Aylin Ashley Y - Im Labyrinth der Sinne

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 3 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Y - Im Labyrinth der Sinne“ von Aylin Ashley

Y" ist ein Plädoyer für anspruchsvolle Erotik. Aylin, eine junge Araberin, lernt in London einen Meister der Verführung kennen und wird von ihm in die Feinheiten erotischer Kultur eingeführt. Sie findet Gefallen an ihren Lektionen und hat den Wunsch, sich selbst zu einer Meisterin der Liebeskunst zu entwickeln. Am Ende scheint sie ihrem Lehrer, mindestens ebenbürtig zu sein. Auch auf kulinarischer Ebene wird der Leser verwöhnt. Der Liebhaber der jungen Frau gewinnt diese nämlich über seine Kochkunst. Jede der sinnlichen Lektionen ist einem speziellen Gericht gewidmet. Doch auch andere Themen werden in diesem Roman berührt: Wege fernöstlicher Spiritualität sowie Fragen der Philosophie und Kunst, die sich nahtlos in die Story einfügen. Parallel zur Liebesgeschichte entwickelt sich im Hintergrund ein Thriller, der im Verlauf der Geschichte an Dramatik zunimmt und für ein überraschendes Finale sorgt.

War mir zu erotisch ...

— esposa1969

Ein wahnsinniges Erlebnis erotischer Künste.

— milapferd

Stöbern in Romane

Zartbitter ist das Glück

Wunderschöne Geschichte über eine Alters-WG auf den Fidschi-Inseln und die Sorgen des Alltags

jutscha

Das Floß der Medusa

Ein Trommelfeuer grässlicher, schockierender und monströser Szenen - eine verstörende Allegorie auf die Menschennatur.

parden

Underground Railroad

Thema ist immer noch aktuell, Realität und Sinnbild sind brilliant verwoben, wodurch das Buch lange nachklingt.

Talathiel

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

Die Insel der Freundschaft

Ein ruhiges Buch

Marie1971

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Y - Im Labyrinth der Sinne" von Aylin Ashley

    Y - Im Labyrinth der Sinne

    AylinAshley

    Dear readers, dear friends, I would like to invite you to have a look at my erotic novel. It would be great to have some feedback. The following notice from the German publisher will introduce you to it. To win one of the 10 copies kindly provided by Komplett-Media you must simply answer the following question: Why “Y”? You might be able to find a clue on www.der-wissens-verlag.de.    I’m looking forward to a sensual and inspiring and - to add some extra spice – bilingual “Leserunde”. Yours “Y” Erotik-Thriller de Luxe Aylin, eine junge Araberin, lernt in London einen Meister der Verführung kennen. Der raffinierte Charmeur verführt sie mit seiner Kochkunst. Jede der sinnlichen Lektionen ist einem exotischen Gericht gewidmet, bei dem die Schülerin in die Feinheiten erotischer Kultur eingeführt wird. Schon bald entwickelt sie sich selbst zu einer Meisterin der Liebeskunst und wird ihrem Lehrer ebenbürtig. "Y" ist ein Plädoyer für anspruchsvolle Erotik. Allerdings ist der Weg zur Meisterin für Aylin nicht ohne Hindernisse. Sie muss die fragile Grenze zwischen Liebe und Leidenschaft erkunden, erfährt die zerstörerische Energie von Eifersucht und den Konflikt zwischen körperlicher Abhängigkeit und individueller Freiheit. Doch der Roman greift auch andere Themen auf: Fragen der Esoterik und Spiritualität, der (erotischen) Kulturgeschichte sowie Aspekte der indischen Philosophie und modernen Kunst. Sie fügen sich so nahtlos in die Story ein, wie der Thriller im Hintergrund, der für ein dramatisches Finale sorgt.

    Mehr
    • 63
  • Y - Im Labyrinth der Sinne

    Y - Im Labyrinth der Sinne

    Tiffi20001

    11. August 2014 um 10:46

    Klappentext: Aylin, eine junge Araberin, lernt in London einen Meister der Verführung kennen. Der raffinierte Charmeur verführt sie mit seiner Kochkunst. Jede der sinnlichen Lektionen ist einem exotischen Gericht gewidmet, bei dem die Schülerin in die Feinheiten erotischer Kultur eingeführt wird. Schon bald entwickelt sie sich selbst zu einer Meisterin der Liebeskunst und wird ihrem Lehrer ebenbürtig. Eine Hymne an die Lust Buchgestaltung: Das Cover zeigt neben dem Titel „Y – Im Labyrinth der Sinne“ in weißen Großbuchstaben, eine verschwommene Photographie einer Frau und ist überwiegend in rot gehalten worden. Ich finde das Cover durchaus gelungen, da es eher zurückhaltend ist, was ich für einen Erotikroman immer gut finde und dennoch überwiegend durch die Farbgestaltung sehr auffällig ist. Der Titel ist auch gut gewählt, da er neugierig auf das Buch macht. Der Klappentext dagegen beschreibt das Buch meiner Meinung nach nicht zu 100% und hätte besser gewählt werden können. Alles in allem gesehen jedoch eine Buchgestaltung, die Lust auf das Buch macht. Eigene Meinung: Die Handlung des Buches konnte mich durchaus überzeugen, obwohl es in dem Buch eher weniger um das angekündigte Kochen geht und der Thriller -Teil eher kurz thematisiert wird. Trotz dessen war sie spannend, obwohl ich anfangs etwas Probleme hatte mich in die Geschichte hineinzufinden, aber es war auf jeden Fall sehr interessant die Entwicklung von Aylin zu verfolgen. Das Ende des Buches war für mich jedoch zu abrupt und ich hätte mir noch mehr Aufklärung über die Situation gewünscht. Besonders toll an dem Buch fand ich die Protagonistin, zum einen weil es sehr ungewöhnlich ist, dass die Hauptfigur eines Erotikromans eine junge Araberin ist und zum anderen weil sie eine sehr sympathische und auch immer mehr selbständig werdende Frau ist, was mir sehr gefallen hat. In den Hauptprotagonisten dagegen konnte ich mich nicht so gut hineinversetzen und ich konnte Aylins Gefühle für ihn auch nicht immer nachvollziehen. Die Nebenfiguren waren alle sehr passend und haben auch genügend Raum bekommen, dass man sich auch mit ihnen identifizieren kann. Die Sprache des Buches ist toll, sie ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Fazit: Ein sehr interessanter Erotikroman mit einer außergewöhnlichen Protagonistin, denn ich empfehlen kann. Autor: Die Identität der Autorin kann aus Sicherheitsgründen nicht preisgegeben werden. Aus diesem Grund erscheint der Roman auch zuerst in Deutschland und nicht in London, wo die Geschichte spielt. Allgemeine Infos: Titel: Y – Im Labyrinth der Sinne Autor: Aylin Ashley Verlag: Komplett Media Seitenzahl: 416 Preis: 19,95 EUR ISBN: 978-3831204069

    Mehr
  • Geht so....

    Y - Im Labyrinth der Sinne

    SLovesBooks

    20. July 2014 um 19:12

    Beschreibung: Aylin, eine junge Araberin, lernt in London einen Meister der Verführung kennen. Der raffinierte Charmeur verführt sie mit seiner Kochkunst. Jede der sinnlichen Lektionen ist einem exotischen Gericht gewidmet, bei dem die Schülerin in die Feinheiten erotischer Kultur eingeführt wird. Schon bald entwickelt sie sich selbst zu einer Meisterin der Liebeskunst und wird ihrem Lehrer ebenbürtig. Eine Hymne an die Lust Meine Meinung: Insgesamt finde ich es nicht besonders gut aber auch nicht schlecht. Die Ankündigung, dass es auch Elemente eines Thrillers haben soll, hatte mich dazu bewogen es zu lesen. In dieser Hinsicht wurde ich aber im Großen und Ganzen enttäuscht. Der Thriller kam meiner Meinung nach zu kurz. Die erotischen Szenen haben zum Teil überhandgenommen. Erotik ist ja nichts Verkehrtes, aber die Beschreibungen in diesem Werk sind so komplex und detailliert, dass es für den normalen Leser wirklich nicht so drastisch sein muss. Einfach too much. Maßen und an der richtigen Stelle finde ich es gut, aber in diesem Roman ist es schon etwas überzogen. Wäre es etwas sparsamer eingesetzt worden und der Umfang der Szenen reduziert worden wäre das Buch um längen besser geworden. Die Idee ist nämlich nicht schlecht. Es mag natürlich auch Leser geben, die das mögen, das möchte ich nicht bestreiten. Ich hätte mir stattdessen lieber ein bisschen mehr Spannung in der Story gewünscht. Die Protagonistin fand ich gut. Sie ist mir recht sympathisch gewesen. Sie war auch gut ausgearbeitet. Natürlich ist es gerade bei diesem polarisierendem Buch eine Frage des subjektiven Empfindens des Lesers, deswegen möchte ich hier keinen abschrecken, der gerne in diesem Genre unterwegs ist.

    Mehr
  • Mir zuviel Hymne an die Lust

    Y - Im Labyrinth der Sinne

    esposa1969

    07. July 2014 um 15:36

    Hallo meine lieben Leser, heute berichte ich über diesen Roman: == Y- Im Labyrinth der Sinne == Autorin: Aylin Ashley == Buchbeschreibung: == Y" ist ein Plädoyer für anspruchsvolle Erotik. Aylin, eine junge Araberin, lernt in London einen Meister der Verführung kennen und wird von ihm in die Feinheiten erotischer Kultur eingeführt. Sie findet Gefallen an ihren Lektionen und hat den Wunsch, sich selbst zu einer Meisterin der Liebeskunst zu entwickeln. Am Ende scheint sie ihrem Lehrer, mindestens ebenbürtig zu sein. Auch auf kulinarischer Ebene wird der Leser verwöhnt. Der Liebhaber der jungen Frau gewinnt diese nämlich über seine Kochkunst. Jede der sinnlichen Lektionen ist einem speziellen Gericht gewidmet. Doch auch andere Themen werden in diesem Roman berührt: Wege fernöstlicher Spiritualität sowie Fragen der Philosophie und Kunst, die sich nahtlos in die Story einfügen. Parallel zur Liebesgeschichte entwickelt sich im Hintergrund ein Thriller, der im Verlauf der Geschichte an Dramatik zunimmt und für ein überraschendes Finale sorgt. == Leseeindrücke: == Die Handlung an sich fand ich insgesamt recht dünn, kam von Beginn an erst einmal gar nicht in die Handlung hinein, und fand den Anfang ziemlich unübersichtlich geschrieben. Das Buch hat ja auch den Untertitel "Im Labyrinth der Sinne" bzw. "eine Hymne an die Lust" und man merkt dann gleich ab dem 2. Kapitel, dass es nun eben ab jetzt nur noch sehr erotisch zugehen wird - ist zwar auch ein erotischer Roman ..... Vagina, Scham-Lippen, Brustwarzen ... Mir war das alles einen Tick zu erotisch in jedem zweiten Satz war vom Glied, von den Schamhaaren, wie sie einen Dildo kaufen gehen will usw. oder sonst einem "erotischen" Begriff" die Rede. Ich hatte mir da etwas ganz anderes erwartet: Einen aufregenden Liebesroman mit einer Liebesromanze, bei der eben Erotik eine Rolle spielt, aber leide leider habe ich mich eher durch die Kapitel gequält, denn gelesen und mir waren das alles too much information. Muss ich mir nicht vorstellen, wie sein Glied unter seinem Kimono, nur darauf gewartet haben zu scheint, dass ihm jemand Aufmerksamkeit widmet … Leider dieses Mal meiner Meinung nach keine Must-Read Lektüre. Vielen Dank, dass wir mitlesen duften! by esposa1969

    Mehr
  • Y-Im Labyrinth der Sinne

    Y - Im Labyrinth der Sinne

    milapferd

    01. July 2014 um 08:34

    Aylin ist eine junge Frau mit arabischen Wurzeln. Durch einen Unfall lernt sie Carl kennen. Carl ist Deutscher und deutlich älter als Aylin. Nachdem er sich ihr im Krankenhaus schon erotisch genähert hat, läd er sie zu einem vermeintlichen Kochkurs zu sich ein. Die Aylin sagt zu und lernt bei Carl nicht nur die Genüsse von exklusivem Essen zu schätzen, sondern auch die Künste der erotischen Verführung. Ob sich Aylin in Carl verliebt und warum sie zu "Y" wird, könnt ihr in diesem erotischen Roman lesen. Der Schreibstil der Autorin ist herrlich flüssig zu lesen. Sie malt einem mit ihren Worten bunte Bilder in den Kopf. Man muss ganz klar sagen, dass dem Leser detaillierte sexuelle Handlungen beschrieben werden. Diese sind jedoch so niveauvoll geschrieben, dass niemals das Gefühl von Scham oder Peinlichkeit aufkommt. Das Buch ist als Erotikthriller angegeben worden. Das ist meiner Meinung nach etwas übertrieben, denn so richtiger Thrill kommt nicht auf. Dennoch kann ich eine 100% Leseempfehlung geben, für Leser die auf der Suche nach einem erotischen Roman sind.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks