Neuer Beitrag

Ayn_South

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Willkommen zu Leserunde zu Ayn South 'Lena&Tom'

Lena und Tom sehen sich jeden Morgen beim Drop off der Kinder in einer Schule in Münster. Sie fühlen sich stark zueinander hingezogen...das passiert sicher 1001 Mal jeden Tag, was aus dieser Anziehung entsteht allerdings, ist nicht so alltäglich.


'Lena&Tom' basiert auf den original emails/chats/whats Apps der beiden Protagonisten - ganz krasse Äußerungen wurden dabei entfernt oder abgewandelt. Es ist eine Geschichte aus dem Leben mit der jeweiligen Art der beiden sich auszudrücken. Eine Liebesgeschichte in Dialogform also, die alles anreißt und bespricht, was im Alltag von nicht miteinander aber verheirateten Partnern so passiert.


Ayn South ist ein Pseudonym. 'Lena&Tom' ist ihr erstes Buch - sie musste diese Geschichte einfach zu Papier bringen, um ihrer selbst Willen.


Ayn freut sich über Besuche auf ihrer FB page und natürlich über Renzensionen bei amazon, denn es wäre schon toll, wenn das Buch gekauft würde ;-). Es werden nur zwei Exemplare verlost, da die Autorin die Bücher zu einem minimal geringeren Preis als dem regulären VK erstehen muss :(, aber zusätzlich gibt es 5 ebooks zu gewinnen.


Das Foto zeigt einen der Treffpunkte von Lena und Tom...auf der FB page finden sich noch mehr und ihr könnt euch ja in Münster auf die Suche nach den Aufklebern machen und, wenn ihr einen findet auf FB posten.


Viel Spaß beim Lesen und rezensieren.

Autor: Ayn South
Buch: Lena & Tom
1 Foto

uffi1994

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Das hört sich super spannend an und ich mag Bücher, die Chatverläufe, Emails, Briefe etc. wiedergeben, generell sehr gerne :-) Ich denke, dass es sich bei Lena um die Autorin handelt. Schade, dass sie anonym bleiben möchte :/

Rosetta

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Wow ich habe mir gerade die Leseprobe bei Amazon durchgelesen und es ist einfach wow, ich würde sehr gerne mitlesen. 920 Seiten?? Hmm ich bin so gespannt Tom oder Peter, Peter oder Tom? Tom oder Lena oder doch Yvonne?? Hmm ich glaube mit diesem Buch wirst Du viele Frauen zum Denken bewegen. Also ich hüpfe schon mal gerne kopfüber ins Lostopf :-)

Beiträge danach
54 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Rosetta

vor 6 Tagen

2012

Ayn_South schreibt:
Lenas Nachname ist Kerstner, da ist mir wohl ein Fehler passiert, und der ursprünglich verwendete Name nicht ersetzt worden.

Ist mir auch aufgefallen. Seite 352 als Tipp für die Korrektur

Rosetta

vor 6 Tagen

2012

Ayn_South schreibt:
Hey, schön von Dir zu lesen :-) Valentin ist Lenas bester Freund, in den sie ihr halbes Leben verliebt war. Alle Kinder sind zwischen 9 und 15 Jahren im Jahre 2010. Und da du die Kinder ansprichst: es wurde schon gefragt, warum die beiden sich nicht 'einfach' von ihren Partnern trennen? Kinder vertragen Scheidungen nicht so gut und beide, Lena und Tom sehen das so, wobei Tom auch viel zu feige für eine Trennung wäre.

Danke für die Information. Ich stimme mit den Kindern nicht ganz 100 % mit ein. Auch Kindern haben sehr empfindliche Antennen und bekommen mehr mit als uns klar ist in solchen Situationen. Und in machen Beziehung ist einfach besser wenn man einen strich drunter zieht und sich trennt noch im guten, als Jahre lang sich gegenseitig die Hölle auf Ende zu holen und sich anschließen dann zu trennen. Ich glaube Kindern sind oft nur eine Entschuldigung, dafür das die Eltern feige sind, eine Entscheidung zu treffen. Wir wollen unsere Kinder doch so erziehen, das die selbstständig werden und auch alleine Entscheidung treffen können. Wir verlangen jeden Tag vom Chef eine Entscheidung, ob sie gut ist oder nicht, lasse ich mal dahin gestellt. Und man steht immer wieder vor Entscheidung. Mal entscheiden wir gerne, mal ungern. Lena und Tom haben sich auch entschieden. Auch das muss man akzeptieren und respektieren.

Ich kann mich an eine stelle im Buch erinnern, wo Lena sich freut, das Peter eine Entscheidung trifft ohne auf sie Rücksicht zu nehmen. Da ging es rum, ob er mit nach HH fährt oder nicht. Er hat sich dagegen entschieden.

Ayn_South

vor 6 Tagen

2012

Ayn_South

vor 5 Tagen

2011
@Rosetta

Vielen Dank für deinen Beitrag :-). Manche Dinge bleiben einfach offen - vielleicht tröstet das ein bisschen - so wie im richtigen Leben. An die beiden Briefe bin ich nicht ran gekommen. Der 'Schwiegersohn' ist der damalige Freund von Lenas ältester Tochter und wird einfach aus Spaß so genannt. Lena wurde von Peter vor dem Fitnessstudio abgepasst, und es war klar, dass sie nicht wie behauptet als sie zuhause los fuhr, direkt dorthin gefahren war, sondern eben erst zu Tom. Lügen ist auch anstrengend und ich denke, Lena hatte in diesem speziellen Moment einfach keinen Bock mehr auf Lügen und keine Energie für diesen ganzen Blödsinn ;-)
Die Idee mit dem Glossar gefällt mir - danke.

anila

vor 3 Tagen

2013

Ich würde so gerne etwas Neues schreiben, kann mich aber nur voll und ganz SunshineBaby5 anschließen :D
Toms Achterbahnfahrt des Schreibens, also die Länge der Beiträge, das Beantworten von Lenas Fragen, sowie das Interesse seinerseits an Lena, ist mir auch direkt aufgefallen. Teilweise habe ich sie schon davor bemerkt, aber in diesem Jahr fand ich es extremer.
Ich bin schon total auf das Ende gespannt!

anila

vor 3 Tagen

2014

Ich finde es einfach so cool, dass Lena und Tom zwei Menschen sind, die mitten im Leben stehen, Kinder haben usw. und einfach mehr Smilies und Abkürzungen benutzen als ich, obwohl ich quasi in der Generation der Technologie und so aufgewachsen bin :D

SunshineBaby5

vor 3 Tagen

Plauderecke

Ich bin schon durch, werde auch noch was zu den beiden letzten Jahren schreiben, wollte aber schon mal meine Rezension dalassen, die ich auch woanders noch einstelle.
Mir hat das Buch mega gut gefallen und ich bin sehr froh, dass ich mitlesen durfte.
Was ich schade fand war, dass mir Anmerkungen gefehlt haben. Das hätte das Buch perfekt gemacht.
https://www.lovelybooks.de/autor/Ayn-South/Lena-Tom-1485105263-w/rezension/1513530302/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks