Ayu Watanabe L-DK 02

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(15)
(12)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „L-DK 02“ von Ayu Watanabe

Mit einem Typen zusammen zu wohnen, den sie eigentlich gar nicht ausstehen kann, ist für Aoi ja schon schlimm genug. Aber ihn dann plötzlich in den Armen einer anderen zu sehen, wo er doch gerade ausnahmsweise mal nett zu ihr war? Das ist ja wohl die Höhe! So ein Mistkerl! Zum Glück klärt sich alles schnell auf, doch das macht die Sache auch nicht besser. Jetzt müssen Aoi und Shusei so tun, als seien sie ein Pärchen! Händchenhalten, Kuscheln, zärtlich sein mit einem Fiesling? Hat Aoi nun Herzklopfen weil sie ihn hasst oder weil sie ihn mag?!

Einer meiner TOP 10 Manga!! ich liebe es!!

— xlxn
xlxn

Einfach nur schön *-*, aber dennoch steigerungsfähig! :DD

— MissSnorkfraeulein
MissSnorkfraeulein

Toller Manga.

— LubaBo
LubaBo

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "L-DK. Bd.2" von Ayu Watanabe

    L-DK 02
    ALISIA

    ALISIA

    10. April 2012 um 17:02

    Den Cover finde ich einfach nur schön. Sehr toll gezeichnet und auch passend zur Geschichte. Den Titel finde ich eigenartig weil ich keine Ahnung hab was es heißen soll. Zu sehen sind Aoi und Shusei. Was bisher geschah: Aoi kann gut aussehende Typen nicht leiden. Sie sind alle nur Idioten. Als aber Shusei ihrer besten Freundin eine Abfuhr erteilt, rasst sie vor Wut. Als sie nach Hause geht ist ihr neuer Nachbar ausgerechnet Shusei Kagayama! Er sieht ausfgehungert aus und sie kann nicht anders. Ihr gutes Herz geht mit ihr durch und sie kocht was für ihn. Zu dumm, dass sie ausgerechnet die Sprinkleranlage ausversehen einschaltet. Nun muss er siche eine neue Wohung finden und zieht direkt bei ihr ein.... Der Charakter von Aoi Nishimori kann eigendlich kein bisschen leiden. Für sie sind alle hübschen Jungs Blödmänner, die man am besten nicht trauen sollte. Sie ist eine Person wo sehr gut kochen kann und sich durchsätzt. Shusei Kagayama ist ein auf ausen wirkender emotionsloser Typ der keinen Menschen an sich ranlässt. Er kann keine Mädchen leiden die meinen sich in einem zu verlieben obwohl sie ihn nicht kennen. Durch eine Freundin bin ich auf das Manga gestosen und es lohnt sich echt, es zu lesen. Es ist spannend witzig und auch romantisch. Was eigendlich klar ist bei einem Shoujo. In diesem Band geht es darum, dass Aoi ihrer Gefühle zu Shusei erkennt. Natürlich ist es komplitziert sich direkt in den Schwarm der ganzen Schule zu verlieben. Auch merkt sie wie einsam sie ohne ihn ist, denn die Wohnung ist wieder repariert. Nicht nur das, eine Neue Person kommt dazu. Mein Fazit: Man muss es nur lieben. Ein absolutes umwerfendes Manga was eigendlich bei allen Manga Fans Zuhause stehen muss. Es ist ein typisches Shoujo was man sovort ins Herz schliest.

    Mehr
  • Rezension zu "L-DK. Bd.2" von Ayu Watanabe

    L-DK 02
    Lydia255

    Lydia255

    03. April 2012 um 22:48

    Cover und Titel: Auch der zweite Band glänzt mit einem tollen Cover! Aoi und Shusei tragen wieder ihre Schuluniform, befinden sich aber offensichtlich in einem Haus und nicht in der Schule (wegen der Gardinen). Die beiden stehen an einem Fenster und Shusei hat sich zu Aoi herunter gebeugt, ihr die Haare nach hinten geschoben und Aoi berührt seinen Arm mit einer Hand. Ihre Wangen sind gerötet und die Haltung der beiden lässt darauf schließen, dass wenn sie nicht jemand unterbrochen hätte, etwas intimes passiert wäre (Vielleicht ein Kuss?). Wie schon im vorherigen Band, sehen beide leicht überrascht oder ertappt aus, sie schauen den Betrachter des Covers direkt an. Das Cover passt sehr schön zur Geschichte und macht außerdem sehr neugierig, wie es wohl mit Aoi und Shusei weitergeht. Super! Einstieg und Charaktere: Der erste Band endet damit, dass Shusei ein älteres Mädchen umarmt und sie gut zu kennen scheint. Verständlich, dass Aoi im ersten Moment traurig und wütend ist! Erst scheint er mit Mädchen nichts am Hut zu haben, weil er sie doch so nervig findet und dann sowas. Doch schnell klärt sich die Situation damit, dass die Unbekannte Shuseis große Schwester ist. Sie wurde von ihrem Freund verlassen und sucht nun ihren Bruder auf, damit sie wieder mit ihm zusammenwohnen kann. Als sie ihn fragt, weshalb er überhaupt ausgezogen ist, antwortet Shusei nicht. Aus irgendeinem Impuls heraus, platzt Aoi mit der Ausrede heraus, dass sie mit Shusei zusammen sei und er deshalb bei ihr wohne. Stopp, was?! Während sich Aoi ihr eigenes Grab gräbt, kann Shuseis Schwester ihnen nicht ganz glauben. Sie beschließt kurzerhand so lange bei den beiden zu bleiben, bis sie sich selbst davon überzeugt hat, dass sie zusammen sind. Das kann ja nur heiter werden! Aoi Nishimori, Schülerin in der elften Klasse, lebt allein und weiß sich durchzusetzen. Letzteres scheint sich bei Shusei Kugayama nicht ganz zu bewahrheiten. Shusei ist in der Schule als der "Prinz" bekannt und beliebt, findet Mädchen, die ihm aus heiterem Himmer ihre Liebe gestehen lästig und lebt aus gewissen Gründen (Aoi hat seine Wohnung nebenan abgefackelt) bei Aoi. Außerdem kann er nicht kochen. Als seine Schwester ihn aufspürt, will er aus unbekannten Gründen nicht wieder zu ihr ziehen. Aoi hilft ihm notgedrungen mit ihrer Ausrede, dass sie ein Paar wären, aus der Patsche. Ist alles was da zwischen ihnen passiert nur ein Spiel? Oder stecken wahre Gefühle dahinter? Aoi weiß nicht, was sie fühlt. Ihr Herz klopft immer, wenn er ihr zu nahe kommt, dabei kann sie ihn doch gar nicht ausstehen! ...Oder? Zeichenstil: Dieser Manga ist einer der witzigsten Manga, die ich je gelesen habe (und das sind schon so einige!). Ayu Watanabe hat genau meinen Humor. Shusei ist ein taktloser, schamloser Rüpel und Aoi eine starkes und freundliches Mädchen. Mir gefällt der Zeichenstil sehr gut, weil ich ihn sehr schön und einzigartig finde. Wiedererkennungsmerkmale sind die ebenmäßigen Gesichtsformen, die runden Münder, die schön proportionierten Augen (heißt, sie sind nicht zu groß oder zu klein für einen Manga), die Haare und die langen Arme. Umgebungen sind meist nicht sehr ausgearbeitet, was ich eigentlich sogar ganz gut finde, denn dadurch werden den Figuren mehr Wert gegeben. Meine Meinung: Ich glaube, ich habe einen Manga gefunden, der sich zu meinen Lieblingen gesellen darf. Ich liebe diese absolut tolle und witzige Geschichte! Ich muss mir jedes Mal vor Lachen den Bauch halten, wenn Shusei ganz bewusst Aoi mal wieder in eine peinliche und unangenehme Situation versetzt und gleichzeitig finde ich es super spannend, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt. Ich habe beim Lesen dieses ganz bestimmte Kribbeln im Bauch und denke immer wieder "Shusei, du Idiot! Küss sie doch endlich, verdammt!!!" Es wird aber noch spannender, als eine weitere Person ins Spiel kommt und Aoi unverblümt ein Liebesgeständnis macht! Nebenbei bauen sich noch weit ernstere Probleme auf, die ich leider nicht näher erklären kann. Wer komplizierte Liebesgeschichten genauso mag wie ich - Los! Lest diesen Manga! BITTE! Ich werde mich jetzt erstmal sofort Band 3 widmen. Fazit: Ich vergebe natürlich 5 von 5 Punkten!! *___* Gott, ich liebe diesen Manga so dermaßen... ! ♥

    Mehr