Ayu Watanabe L-DK 05

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „L-DK 05“ von Ayu Watanabe

Aoi kann Shusei noch immer nicht sagen, was sie fühlt. Sie will ihm nicht zur Last fallen und lieber das nicht aufs Spiel setzen, was sie jetzt mit ihm hat. Shusei macht es ihr aber auch nicht leicht, seine Gefühle für sie zu verstehen. Ständig triezt er sie, hält sie zum Narren und zieht jede annähernd romantische Situation ins Lächerliche. Kann er seine Gefühle vielleicht einfach ebenso wenig zugeben?

Einer meiner TOP 10 Manga!! ich liebe es!!

— xlxn
xlxn

Eine schöner Liebesmanga mit einigen prickelnden Szenen

— LubaBo
LubaBo

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "L-DK. Bd.5" von Ayu Watanabe

    L-DK 05
    ALISIA

    ALISIA

    26. July 2012 um 11:27

    Cover: Auf den Cover zu sehen ist, wie auf den anderen Bändern schon zu sehen, die beiden Hauptpersonen Aoi (Mädchen) und Shusei (Junge). Aoi hat L-DK Manga in der Hand und versucht es zu lesen und Shusei ist hinter ihr und umarmt sie (oder ärgert sie). Ich finde das Cover sehr schön. Es macht einen lustigen und auch einen romanischen Eindruck. Geschichte Art: Oh Mann, was soll ich nur sagen? Die Geschichte wird langsam immer interessanter und hinterlässt immer einen guten Eindruck. Als ich den letzten Band gelesen hatte, war ich richtig aufgeregt, da es in einem spannenden Moment aufgehört hatte. Leider ging es nicht genauer darauf ein. Aber das macht nichts. In diesem Band kommt ein neuer Charakter hinzu der stark in den Vordergrund rutscht. Er hat Interesse an Aoi, davon weiß aber auch Shusei. Da Shusei sowieso scheu ist, sagt er Dinge die er von mir gleich eine gescheuert bekommen hätte (wenn es ein Typ gewagt hätte es mir zu sagen). An Lustigen Szenen fehlt es auch nicht. Vor allem fiebert man dieser Geschichte mit und will mehr einfach. Die Art wie Aoi nichts merkt, lässt sie nur umso mehr liebenswürdiger und naiver erscheinen. Shusei tut da einem schon etwas leid. Doch die neue Person ist einfach alles, wa Shusei nicht ist. Wird sich Aoi in ihn verlieben? Zeichenstil: Der Zeichenstil der Autorin hat sich nicht verändert. Wenn doch, dann habe ich es nicht bemerkt. Es ist einfach lustig, romantisch und auch leicht erotisch gezeichnet. Aber der lustige und romantische ist mehr vorhanden. Fazit: Ein aufregender 5 Teil der gleich nach dem Lesen den 6 Teil verlangt. Einfach für alle zu empfehlen. Es ist genug Romance dabei, dass es einen nicht langweilig wird aber auch genug Comedy, dass man sich einfach wegschmeißen will vor Lachen.

    Mehr
  • Rezension zu "L-DK. Bd.5" von Ayu Watanabe

    L-DK 05
    Lydia255

    Lydia255

    16. June 2012 um 12:07

    Klappentext: Aoi kann Shusei noch immer nicht sagen, was sie fühlt. Sie will ihm nicht zur Last fallen und lieber das nicht aufs Spiel setzen, was sie jetzt mit ihm hat. Shusei macht es ihr aber auch nicht leicht, seine Gefühle für sie zu verstehen. Ständig triezt er sie, hält sie zum Narren und zieht jede annähernd romantische Situation ins Lächerliche. Kann er seine Gefühle vielleicht einfach ebenso wenig zugeben? Cover und Titel: Auf dem Cover sind Aoi und Shusei zu sehen, die ihre Schuluniform tragen und zu Hause sind. Shusei sitzt auf einem Sitzkissen und zieht Aoi gerade zu sich. Er berührt sie an den Haaren, lehnt seine Wange an ihren Kopf und halt sie an sich gedrückt. Aoi hat ein Buch (L-DK Manga!) in der Hand und wird von Shuseis Berührungen sehr abgelenkt. Die Pose der beiden ist süß und es ist auf jeden Fall eine tolle Idee, aber mir sind ein paar Mäkel aufgefallen: Wo ist Aois rechter Arm? Hinter ihr? Dann verkrümmt sie sich aber ordentlich... Und was ist mit Shuseis rechtem Arm und rechter Hand? Im Vergleich zu seiner vorderen, linken Hand, ist sie viel zu groß geraten und schlecht proportioniert. Aber davon mal abgesehen, klasse! Jeden können mal Fehler passieren. Einstieg und Charaktere: Aoi kann es Shusei einfach nicht sagen. Er macht immer so Andeutungen, um sie in der nächsten Sekunde wieder ins Lächerliche zu ziehen. Wenn Aoi sein wechselhaftes Verhalten falsch deutet und ihm ihre Liebe gesteht, könnte sie ihr ganzes Zusammenleben zerstören. Es ist also sicherer, wenn sie nichts sagt... Aber es ist so schwer! Aoi sehnt sich nach Shusei und er verwirrt sie immer mehr. Ihre Vermieterin kommt vorbei und plaudert eine Weile mit ihnen – und schon ist sie mit dem Sohn der Vermieterin (Kota) und Shusei für einen Ausflug zum Vergnügungspark verabredet. Shusei und Aoi kämpfen um Kotas Aufmerksamkeit und es wird ein richtiger Wettstreit. Aoi fragt sich, ob Shusei eifersüchtig ist, weil Kota ihr die meiste Aufmerksamkeit schenkt... Überraschung: Ein neuer Nachbar ist eingezogen! Wataru Sanjo, ein überaus netter, aufmerksamer, junger Mann – der auf Aois und Shuseis Schule geht! Was für eine Katastrophe. Aoi muss es unbedingt geheim halten, denn sonst könnte ihr Zusammenleben mit Shusei in der Schule verraten werden! Zeichenstil: Ayu Watanabe hat einen schönen und sauberen Zeichenstil und bleibt ihrem eigenen Stil immer treu. Mir ist jedoch aufgefallen, dass die Mangaka ein wenig Schwierigkeiten hat, die Figur richtig zu proportionieren. Vor allem bei Shusei bemerke ich das jetzt durch das Cover. Die Hände hatte ich ja auch schon öfters erwähnt, die Fingernägel sind oft zu eckig gezeichnet. Die Mangaka hat möglicherweise nicht so viel Übung, aber sie hat auf jeden Fall sehr viel Potential! Ihr Markenzeichen sind die ausdrucksstarken Augen und die Haare, bei denen sie jede Strähne klar definiert. Außerdem die wahnsinnig gutaussehenden Typen! ^_^ Meine Meinung: So langsam wünsche ich mir wirklich, dass Aoi oder Shusei mal in die Gänge kommen! Das kann doch so nicht weitergehen. Mittlerweile rege ich mich über Shuseis wechselhaftes Verhalten nur noch auf und mein Geduldsfaden wird ordentlich strapaziert. Aber das alles zeigt nur, wie sehr ich mit diesem Manga mitfiebere! Trotzdem hoffe ich, dass endlich etwas passiert, denn so langsam dümpelt die Spannung nur noch so dahin... Neue Figuren bedeuten immer neue Probleme, das heißt dieser neue Nachbar könnte alles kaputt machen. Aber es bedeutet auch, dass möglicherweise endlich etwas passiert! Das Ende ist ein fieser Cliffhanger und ich sehne dem nächsten Band wirklich herbei, denn ich MUSS wissen, wie es weitergeht! (Shusei, beweg' endlich deinen Hintern!) Fazit: Ich vergebe 4 von 5 Punkten! ^_^

    Mehr