Ayuko Hatta Wolf Girl & Black Prince 15

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolf Girl & Black Prince 15“ von Ayuko Hatta

Erika ist so Feuer und Flamme für ihre Idee, Glasbläserin zu werden, dass ihre Mutter sie unbedingt zum Studium ins weit entfernte Kyoto schicken möchte. Doch dann müssten Erika und Kyoya eine Fernbeziehung führen. Ob das gut geht? Als Erika ihrem Schatz von ihren Plänen und Bedenken erzählt, redet der doch tatsächlich von Trennung! So ein Arsch!

Wie immer ein Vergnügen die Charaktere zu begleiten!

— BuechersuechtigesHerz

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Insgesamt möchte ich sagen, dass es ein gutes und nett zu lesendes Jugendbuch ist und tolle Illustrationen beinhaltet.

Cora_Urban

Monstress

großartiger, vielschichtiger Comic mit unglaublichem Artwork

DamonWilder

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

NARUTO Massiv 2

Die Chu-Nin Prüfungen haben es in sich =)

JeannasBuechertraum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie immer ein Vergnügen die Charaktere zu begleiten!

    Wolf Girl & Black Prince 15

    BuechersuechtigesHerz

    05. October 2017 um 14:04

    INHALT:Erika muss sich nun entscheiden, was sie nach der Schule machen will. Die Glasbläserei hat es ihr angetan und ihre Eltern möchten, dass sie bei ihrer Tante wohnt und dort studiert. Doch Kyoya scheint nicht begeistert von der Idee und möchte keine Fernbeziehung. Außerdem warten alle auf die Endergebnisse und den Abschlussball...MEINUNG:Ich liebe diese Reihe, ob als Manga oder Anime, sie macht einfach Spaß.Deswegen freute ich mich schon sehr auf den vorletzten Band und war gespannt, was noch kommen würde.Der Einstieg fiel mir leicht, ich hatte noch klar vor Augen, dass das Schuljahr nun zuende geht und Erika und ihre Freunde sich entscheiden müssen, was danach kommt.Zu Beginn ist das alles auch noch nahtlos anschliessend an den vorigen Manga. Doch dann beginnen plötzlich einige Zeitsprünge, Erika wird plötzlich langsam erwachsener gezeichnet und sieht teilweise ganz anders aus als vorher. Man merkt in diesem Band, dass die Autorin nun zum Ende kommen möchte, was ich etwas schade finde. Auch wenn man so die Entwicklung der Charaktere mitmachen kann, verliert man doch die Beziehung zu ihnen, wenn so plötzliche Lücken entstehen.Kyoya verhält sich nochmal wie gewohnt wie ein Idiot, vermutlich zum letzten Mal.Ich bin gespannt, wie die Reihe mit dem letzten Band abschliessen wird aber auch etwas traurig, dass es zuende geht. Die Geschichte ist in meinen Augen allerdings bereits zuende erzählt und somit befriedigend, dass es nun ein Ende findet.FAZIT:Man merkt, dass die Geschichte ihr Ende finden soll, aber trotzdem war es wie immer ein Vergnügen die Charaktere zu begleiten!Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks