Bärbel Junker Skrupellos

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Skrupellos“ von Bärbel Junker

Der Erfolg seines Romans liegt schon längere Zeit zurück. Geldsorgen quälen Adrian Verhoeven, den ein Geheimnis umgibt, das ihn zum Opfer eines Erpressers macht. Und dann stirbt seine Frau Elena und über Adrian bricht alles zusammen. Zu viele Tote in zu kurzer Zeit, denkt Hauptkommissar Heckert und ermittelt. Bemüht hinter die Geheimnisse der betroffenen Personen zu kommen, gelangt er zu haarsträubenden Erkenntnissen. Unfälle, Tote und Verletzte. Wo ist der rote Faden, der diese Vorkommnisse verbindet? Wo ist Alejandro Lopez Garcia? War der Tod Anna Kaisers ein Unfall oder war es Mord? Wie starb Elena Verhoeven, Anna Kaisers Tochter? Von wem und womit wird Adrian Verhoeven erpresst? Welches Geheimnis umgibt die kapriziöse Jana Lorenz? Und wer oder was gefährdet deren Schwester Arlena? Aber dann wird David Malone entführt und die Ereignisse, Wahrheiten und Lebensbahnen überschlagen und vereinen sich. Doch die Erkenntnisse sind erschreckend. Die Wirklichkeit schauderhaft und unabänderlich

Überzeichnete Protagonisten und fehlende Übergänge

— MartinaSchein
MartinaSchein
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überzeichnete Protagonisten und fehlende Übergänge

    Skrupellos
    MartinaSchein

    MartinaSchein

    04. April 2017 um 16:33


    In dem Kurzkrimi Skrupellos finde ich die verbrecherischen Charaktere ziemlich stark überzeichnet.
    Ferner sind die Kapitel meiner Ansicht nach irgendwie abgehackt.
    An etlichen Stellen fehlen zudem gewisse Überleitungen. Darunter leider meiner Ansicht nach die gesamte Handlung.