Neuer Beitrag

Baerbel-Kerber

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooks-Community, wir möchten mit Euch unser Sachbuch teilen und Euch zu einer Leserunde einladen zu unserem Buch „Das innere Korsett“.

Frauen spielen immer noch eine viel zu geringe Rolle in der Gesellschaft – und das, obwohl wir doch so viele Jahrzehnte der Emanzipation und Gleichstellungsbemühungen hinter uns haben. Warum nützt das so wenig? Was bremst Frauen aus? Wir haben gründlich nachgeforscht und sind auf Mechanismen gestoßen, die Frauen anerzogen sind und dazu führen, dass sie ihre Bedürfnisse zu häufig hinten anstellen. Das Buch deckt auf, weshalb sie immer noch so oft in die zweite Reihe zu treten und ihre innere Stimme zum Schweigen bringen.

Da werden Mädchen heute dazu ausgebildet, beruflich durchzustarten, zugleich wird von ihnen jedoch erwartet, liebevoll und fürsorglich zu sein. Umsicht und Sanftmütigkeit helfen ihnen aber im Arbeitsleben – und auch in Auseinandersetzungen mit dem eigenen Partner – nicht weiter. Täglich wird uns im Alltag vor die Nase gehalten, wie sich die Gesellschaft die ideale Frau vorstellt: Sexy, adrett, fürsorglich und obendrein cool und erfolgreich soll sie sein – duldsam und angepasst, aber bloß nicht fordernd, aktiv und laut. Medien, Werbung, Schule und Konsumartikel wirken hier allesamt wie heimliche Erzieher, die uns einflüstern: Er verdient, sie erzieht. Er ist aktiv, zielstrebig und dominant, sie ist fürsorglich, ordentlich und zuständig für das Schöne und Liebevolle im Leben. Doch in Wirklichkeit sind das nur Klischees – Klischees denen Frauen versuchen zu entsprechen. Mit fataler Wirkung. Dieses Buch zeigt, wie Mädchen in der Pubertät ihr Selbstvertrauen verlieren und Frauen durch uralte Rollenbilder ausgebremst werden, die immer noch in all unseren Köpfen wirken.

Wenn Ihr wissen möchtet, warum Rollenbilder eine solche Macht auf Frauen haben und wie diese sie daran hindern, ihre Chancen wahrzunehmen, dann bewerbt Euch jetzt für die Leserunde. Und v
erratet uns in Eurer Bewerbung, warum Euch das Buch interessiert.

Wir
verlosen 25 Exemplare unseres Buches „Das innere Korsett“ - am 12. Oktober endet die Bewerbungszeit.

Die Leserunde beginnt dann am 1. November 2015.

Wir freuen uns

Bärbel Kerber und Gabriela Häfner


Autor: Bärbel Kerber
Buch: Das innere Korsett

lesefreude_book

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich habe öfters selbst das Gefühl oder merkt erst zuspät, dass ich eigene hervorragende Leistung als selbstverständlich ("Das ist nicht so schwer", "kann ein jeder") abtue, anstatt stolz auf das von mir geschaffene zu sein und mit Freuden die Lorbeeren dafür zu kassieren.

In der Volksschule oder eigentlich bis zur Pubertät war ich richtig gut in Mathe (lauter Einser ;) ). Bis ich plötzlich immer öfters hörte, dass Mathe schwer/doof ist und sowieso nichts für Mädchen. Plötzlich tat ich mich richtig schwer und die Noten gingen steil bergab. Erst bei der Matura/Abitur konnte ich den Mechanismus überlisten. Mathe machte mir Spaß und es war mir egal ob Mädchen das können oder nicht. ICH kann es. Das in diesem konkreten Beispiel zu merken und den Mechanismus zu überlisten war ein harter Weg.

Da ich bis heute noch viel zu oft in die Falle tappe, würde ich das Buch gerne lesen. Ich denke, dass mir ein tiefers Verstehen und Wissen rund um dieses Thema in Zukunft helfen und einiges erleichtern könnte.

leselea

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Für dieses Buch möchte ich gerne in den Lostopf, da ich mich sehr für die Themen Feminismus, Emanzipation, Gleichberechtigung etc. interessiere. Trotz der Frauenbewegungen, der zahlreichen Rechte, die wir heute haben, und der offiziellen Gleichberechtigung von Männern und Frauen gibt es meiner Meinung nach noch immer viele äußere und innere Faktoren, die Frauen im Wege stehen - dieses Buch scheint sich auf die inneren Faktoren, die ja doch irgendwie von außen kommen, zu konzentrieren und das finde ich spannend!

Diese Rollenbilder spielen immer noch eine große und sie nerven mich persönlich sehr (zum Beispiel, wenn meine Mutter mir zum hundertsten Mal den Vortrag hält, dass es doch nicht angeht, dass mein Freund seine Wäsche selber wäscht und bügelt) oder verletzen mich auch. Ich bin kein stilles Mäuschen, sondern vertrete auch gerne mal lautstark meine Meinung und zeige Präsenz. Damit haben viele Menschen (Männer wie Frauen) ihre Probleme, wobei dasselbe Verhalten beim Mann "problemlos" akzeptiert wird.

Kurzum: Das Thema interessiert und betrifft mich und deswegen wäre ich gerne bei der Leserunde dabei :)

Beiträge danach
271 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

kris006

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt: "Zeit für neue Geschlechterbilder"
Beitrag einblenden

Den Schluss fand ich am besten. Man hat nochmal einige Aspekte aufgezeigt bekommen und alles wurde gut zusammengefasst.

kris006

vor 2 Jahren

Euer Fazit und Eure Rezension
Beitrag einblenden

Danke das ich mitlesen durfte. Ich fand das Buch sehr interessant und es hat mich bereichert. Danke dafür :)

http://www.lovelybooks.de/autor/B%C3%A4rbel-Kerber/Das-innere-Korsett-1200084371-w/rezension/1210100267/

Martinchen

vor 2 Jahren

Euer Fazit und Eure Rezension
Beitrag einblenden

Entsetzt habe ich gerade festgestellt, dass ich meine Rezension gar nicht eingestellt habe. Hier ist sie nun endlich:
http://www.lovelybooks.de/autor/B%C3%A4rbel-Kerber/Das-innere-Korsett-1200084371-w/rezension/1216237971/

Claddy

vor 2 Jahren

Euer Fazit und Eure Rezension

Hier auch noch meine Rezi. Ich fand das Buch aufrüttelnd und spannend. Definitiv hat es mein Bewusstsein neu geschärft. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.
http://www.lovelybooks.de/autor/Bärbel-Kerber/Das-innere-Korsett-1200084371-w/rezension/1217411592/
Ich habe sie auch bei Amazon und was-liest-du eingestellt.

abetterway

vor 2 Jahren

Euer Fazit und Eure Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/B%C3%A4rbel-Kerber/Das-innere-Korsett-1200084371-w/rezension/1217856906/

Vielen Dank für das Buch. Leider war es nicht mein Buch. Es tut mir leid das die Rezi so spät kommt,

Baerbel-Kerber

vor 2 Jahren

Vielen Dank Martinchen, Claddy und abetterway auch für eure Rezensionen! Ganz egal wie spät - sie sind uns alle wertvoll!

Herzliche Grüße, Bärbel Kerber und Gabriela Häfner

hannelore_bayer

vor 2 Jahren

Euer Fazit und Eure Rezension

Ich würde euch sehr empfehlen als Gegenstück "Die Abschaffung der Mutter" von Alina Bronskly und Co-Autorin zu lesen.

Neuer Beitrag