Das Wasserschlösschen zur lockeren Schraube

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Wasserschlösschen zur lockeren Schraube“ von Bärbel Kiy

Nach einem Ärztepfusch litt ich unter anderem an einer posttraumatischen Störung. Großherzig wurde ich infolgedessen von meiner Krankenkasse aufgefordert, mich in eine psychosomatische Reha in den beschaulichen Ort Bad Kleeblatt zu begeben. Mit großem Widerwillen und zahlreichen Vorbehalten im Gepäck reiste ich in die Klinik an, wo ich meine negativen Erwartungen und vielen Vorbehalte prompt mehr als bestätigt wurden – einerseits. Andererseits entdeckte ich, dass die Ärzte und Therapeuten mir echte Unterstützung bei der Bewältigung meiner Probleme geben konnten. Die Autorin berichtet auf humorvolle, oft überspitzt-bissige Weise von ihrer Zeit im „Wasserschlösschen zur lockeren Schraube“ und schließt trotzdem mit dem Appell an alle Betroffenen, sich auf das „Abenteuer Reha“ einzulassen.

Stöbern in Biografie

Bevor ich jetzt gehe

Sprachlich moderat, berührend zwar, aber auch unangenehm erschütternd. Ackern, ackern, ackern... - ist dieses Vermächtnis erstrebenswert?

UtaRuscher

Eine Insel nur für uns

Eine Insel nur für uns... wer wünscht sich das nicht ? Ein Traum wird Wirklichkeit, doch es ist nicht immer so einfach für die beiden.

_0lisa0_

Killerfrauen

Das neue Buch von Stephan Harbort - absolut empfehlenswert

Heeper1970

Zukunft machen wir später

Wunderbar und lesenswert. Humor und Erfahrung geben einen inspirierenden Song

kerstinlueck

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Herrlichst gelacht! Kaufen, lesen, lachen - nur minimal etwas langgezogen, aber sehr unterhaltsam!

Janna_KeJasBlog

Sturmwarnung

Ein Leben auf dem Meer. Der Lebensbericht eines Seemanns.

laraelaina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen