Bärbel Löffel-Schröder Lieber Gott, kommst du mit?

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lieber Gott, kommst du mit?“ von Bärbel Löffel-Schröder

Henry freut sich: Diesen Sommer geht es zum ersten Mal auf große Reise. Seine Eltern fahren mit ihm und den Zwillingsschwestern Louisa und Mia ans Meer. Als er seinen Koffer packt, bekommt er aber ein bisschen Angst. Wird er dort Freunde finden? Wird es ihm überhaupt gefallen? Vielleicht sollte er doch lieber zu Hause bleiben. So viel Neues erwartet ihn - und nach dem Sommer kommt er in die Schule ... In den Geschichten geht es um Themen wie Mut, Neues zu wagen, Freundschaft, Familie und Gottes Liebe. Immer wieder erleben die Kinder: Gott ist da. Er kommt mit. Es lohnt sich, ihm zu vertrauen. Dieses Buch ist wunderbar zum Vorlesen geeignet und ideal für Kinder im Vorschulalter. Mit zahlreichen Illustrationen.

Ein sehr schönes Vorlesebuch ab ca. 4 Jahren! Aus dem Leben gegriffene Geschichten mit Wiedererkennungseffekt.

— Smilla507

Stöbern in Kinderbücher

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Spannung, Magie, fantasievolle Wesen, es fesselt mit seiner Geschichte, begeistert mit seinen Charakteren- ein wahres All-Age Kinderbuch

Buchraettin

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Es ist eine spannende Kriminalgeschichte, die zum Mitermitteln einlädt mit einem besonderen Flair durch das Kaufhaus

Buchraettin

Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

Gut geeignet für Jungs ab ca. 10 Jahre

mii94

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Genau passend für den LeseHerbst. Früher habe ich ScoobyDooh Filme verschlungen, heute dieses Buch.

Engelmel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gott ist sogar im Urlaub dabei

    Lieber Gott, kommst du mit?

    irismaria

    08. June 2015 um 16:55

    „Lieber Gott, kommst du mit?: Geschichten für Kindergartenkinder“ von Bärbel Löffel-Schröder ist ein Buch mit Geschichten rund um die Geschwister Henry, Louisa und Mia. Liebevoll gezeichnete Schwarzweißbilder von Verena Münstermann untermalen den Text. Die Geschichten berichten vom Alltag und der Urlaubsfahrt ans Meer. Die Autorin erzählt kindgerecht und baut wichtige Lebensthemen wie Freundschaft, Angst vor Neuem und Familie mit ein. Wie der Titel schon nahe legt, spielt auch Gott eine Rolle. Ihm vertrauen die Kinder und teilen ihm ihre Gefühle im Gebet mit. Ich finde das Buch eine gelungene Hilfe bei der religiösen Erziehung und als guten Vorlesestoff und werde es unserer Bücherei und den Kindertagesstätten empfehlen.

    Mehr
  • Ein sehr wertvolles Vorlesebuch!

    Lieber Gott, kommst du mit?

    heaven4u

    22. February 2015 um 21:20

    Henry und seine Zwillingsgeschwister Mia und Luisa sind ganz aufgeregt! Sie fahren in den Urlaub ans Meer. Was sollen sie da alles mitnehmen? Werden sie dort Freunde treffen? Leider können sie nicht alles mitnehmen was sie gern möchten und dann hat Luisa auch noch ihr Schnuffeltuch vergessen. Als sie dann im Urlaub sind warten neue Herausforderungen auf sie. Dabei gibt es immer mal Streit, Missverständnisse und neue Wagnisse. Doch die Geschwister wissen - Gott ist immer da. Sie wissen, zu Gott kann ich jederzeit beten und er ist bei uns. Ich habe dieses Buch zusammen mit meiner fünfjährigen Tochter gelesen und wir waren bereits auf den ersten Seiten begeistert von der tollen Geschichte. Es geht in der Geschichte, die in viele kurze einzelne Kapitel eingeteilt sind, vor allem um Alltagsdinge. Das Lieblingskuscheltier, Streit mit den Geschwistern, die Erkenntnis, dass man mit lügen und schummeln nicht weit kommt, um Freundschaft und um Gottvertrauen. Ganz selbstverständlich beten die Geschwister zu Gott und fragen ihn um Rat. Das fand ich sehr gut gelöst ohne dass es für mich moralisch klang. So sollte Kindern der Glaube nahe gebracht werden. Es animiert die Kinder, sich auch mal selbst an ein Gebet heranzutrauen. Die Sprache ist alltagstauglich und kindgerecht. Lustig fanden wir die vielen geschriebenen Geräusche, die immer wieder auftauchen. Dazwischen lockern Bilder den Text auf. Es gibt aus der Lieber Gott - Reihe noch zwei weitere Bände, die wir gern noch lesen wollen. Diese Geschichte eignet sich besonders zur Vor- oder Nachbereitung für einen Familienurlaub, vor allem wenn es der erste große Urlaub ist.

    Mehr
  • Mit Gott im Urlaub

    Lieber Gott, kommst du mit?

    Smilla507

    08. February 2015 um 14:55

    Henry und seine Zwillingsschwestern Luisa und Mia wollen mit den Eltern in den Urlaub fahren. Es geht ans Meer! Natürlich sind die Kinder schon voller Vorfreude und überlegen, was sie mitnehmen wollen. Wer kümmert sich um die Haustiere? Wann sind wir endlich da? Die Geschichten sind alle aus dem Leben gegriffen und bieten einen hohen Wiedererkennungswert. Wer bereits mit seinen Kindern Urlaub am Meer gemacht hat wird viele Situationen aus diesem Buch kennen. Da vergisst eines der Kinder sein Lieblingskuscheltier daheim, es wird am Strand gespielt, ein Kind verläuft sich, wieder ein anderes Kind ist recht ängstlich und traut sich nicht ins große Meer. Nach einem schönen Abschiedspicknick am Strand heißt es dann wieder Koffer packen und die Ferienwohnung verlassen – aber die Geschwister wollen gar nicht nach Hause, weil es doch so schön ist im Urlaub. Oft merken die Geschwister, dass Gott bei ihnen ist – sogar im Urlaub! Eine Tatsache, die uns Erwachsene wohl zum Schmunzeln bringt, für Kinder ist es allerdings eine Entdeckung, dass Gott wirklich ÜBERALL ist. Wenn sie Angst haben fällt ihnen ein, dass sie ja zu Gott beten können. Auf diese Weise lassen sich die Trennung vom Kuscheltier, Heimweh und Ängste gut verkraften. Besonders Luisa ist ein eher ängstliches Mädchen, was uns deshalb aufgefallen ist, weil unsere Tochter ebenfalls ein eher ängstliches Kind ist. Ihr haben die Geschichten gut gefallen, sie hat gut zugehört, obwohl sie noch nicht ganz vier Jahre alt ist. Allerdings suchte sie sich hauptsächlich die Geschichten mit Bild heraus, was nicht ganz optimal war, da die Geschichten aufeinander aufbauen. Für Kinder, die etwas älter sind (4 / 5 Jahre), wird das Text-Bild-Verhältnis aber optimal sein, denke ich. Dies ist das dritte Buch aus der „Lieber Gott...“ Reihe und das zweite, das wir kennen lernen durften. Die Bücher bauen nicht aufeinander auf, scheinen vom Stil her aber recht ähnlich zu sein. Wir werden Henry, Luisa und Mia mit auf unseren nächsten Urlaub nehmen, da sie uns sehr ans Herz gewachsen sind. Nun ist die Vorfreude noch größer!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks