Bärbel Muschiol Dark Desire - Gefährliche Versprechen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dark Desire - Gefährliche Versprechen“ von Bärbel Muschiol

Mit Jason Stanton, dem begehrtesten Junggesellen New Yorks, hat Chloe den heißesten Sex ihres Lebens. Er führt sie ein in seine gefährliche Welt, die von Dominanz und Unterwerfung geprägt ist. Wie kann es sein, dass devoter Lustschmerz sie so dermaßen erregt? Sie spricht die magischen Worte aus und verspricht Jason, dass sie nur ihm gehört. Doch sie hat keine Ahnung, was dieses Versprechen für Folgen hat. Jason will sie endgültig zu seinem Eigentum machen, und das spürt sie erst, nachdem sie in einer durchfeierten Nacht in einem Club alle Hemmungen verliert und etwas passiert, das nicht passieren durfte... „Dark Desire" die Erotik - Trilogie von Bärbel Muschiol: 1. Dark Desire - Sein Besitz 2. Dark Desire - Gefährliche Versprechen 3. Dark Desire - Sinnlicher Schmerz

Sehr gut geschrieben, habe es gerne gelesen. Empfehlenswert. Mit 60 Seiten aber zu kurz...

— DeliaMo
DeliaMo

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Palace

Ziemlich vorhersehbar und im Mittelteil passiert nicht viel - trotzdem hat es so süchtig gemacht, dass ich es nicht aus der Hand legen konnt

DrunkenCherry

Audreys Geheimnis

Eine Erotikroman mit einigen prickelnden Träumen und einer Liebesgeschichte.

claudi-1963

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Eine unglaublich wundervolle Geschichte, voller Witz, Charme und einer unglaublichen Leichtigkeit.

-Danni-

Love is War - Sehnsucht

Wenn wir getrennt waren, waren wir nicht wir selbst. Wir ergaben bloß zusammen einen Sinn.

lieswasdichgluecklichmacht

Bad Romeo - Wohin du auch gehst

Romantisch, sexy und ein ansprechendes Hin und Her :)

Abundantia

Zwei Sehnsüchte (WG 2)

Ein gelungener zweiter Band

nani1705

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • es geht heiß weiter

    Dark Desire - Gefährliche Versprechen
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    02. June 2016 um 09:10

    Meine Meinung: Im zweiten Band entwickelt sich eine innige Beziehung der Beiden. Jason muss irgendwie akzeptieren, dass Chloe als neues Gesicht einer Werbekampagne im Focus der Öffentlichkeit steht, was sie sehr beeindruckend findet und auch genießt. Doch Jason ist sehr besitzergreifend und möchte Chloe nicht wirklich teilen. Das er solche Gefühle mal entwickeln würde, ist ihm völlig fremd und auch Chloe fühlt sich ans Jasons Seite sichtlich wohl. Sie lassen sich immer mehr in ihrer Leidenschaft fallen und Chloe wird in ungeahnte Höhen getrieben. Ich muss zugeben, so ein Jason würde mir auch gefallen, obwohl, wenn er nicht all diese Fantasien hätte, wohl noch mehr. Bärbel Muschiol hat in diesem Band, sich wieder selbst getoppt und ich bin gespannt, wie es mit Jason und Chloe weitergeht. Zum Schreibstil der Autorin bleibt mir nich tviel zu sagen, außér, das er immer noch sehr direkt ist, dass aber Bärbel Muschiol auszeichnet und ich mich sehr wohl gefühlt habe. Mein Fazit: Schade, dass es so kurz war, doch es gibt ja glücklicherweise Band 3 Sehr empfehlenswert diese Serie. Meine Bewertung: 5/5 

    Mehr
  • schöner Auftakt der Trilogie und tolle Protagonisten

    Dark Desire - Gefährliche Versprechen
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    05. April 2016 um 12:15

    Meine Meinung: Chloe kehrt Deutschland den Rücken, um in Amerika den größten Traum ausleben zu dürfen. Sie wurde von der erfolgreichen Modelagentur "Black & More" in die Kartei aufgenommen und haben ihr ihren ersten Job im Big Apple verschafft."Devil Dessous" wollen sie als Gesicht für ihre neue Kampagne.Durch einen Zufall lernt sie den attraktiven und geheimnisvollen Jason kennen und dieser ist vom ersten Augenblick fasziniert.Jason ist ein Woraholic und lebt in einer Welt voller Macht und Kontrolle und ist von Chloe hingerissen. Sein einziger Gedanke besteht nur noch darin, wie er sie am besten nur für sich alleine gewinnen kann. Für ihn ist sie etwas Außergewöhnliches.Jason möchte es langsam angehen lassen und ihr nicht direkt von seinen Vorlieben erzählen. Nachdem er erfahren hat, dass sie in der nächsten Zeit Dessous vor der Kamera tragen wird, muss er seine Lust noch im Zaum halten, um Chloe danach ganz und gar für sich zu beanspruchen.Bärbel Muschiol hat einen sehr direkten und flüssigen Schreibstil. Ihre Protagonisten sind authentisch und der Beginn der Beziehung zwischen Chloe und Jason steht erst am Anfang und ich bin sehr gespannt, wie es mit den Beiden weitergeht.Ich glaube es wird Jason sehr schwer fallen, es langsam mit Chloe angehen zu lassen.Mein Fazit: Das ist mein erstes Buch von Bärbel Muschiol, indem eine Beziehung langsam beginnt und sich ein männlicher Protagonist zurückhalten muss. Ein schöner Beginn der Trilogie. Vielen Dank für die schöne kurzweilige Lesezeit.Meine Bewertung: 5/5 

    Mehr
  • Super

    Dark Desire - Gefährliche Versprechen
    Tia-Joelin

    Tia-Joelin

    28. March 2016 um 17:54

    Das Buch ist sehr gut geschrieben 


    Die junge Frau Chloe bekommt einen Vertrag angeboten ein Fotoshooting zu machen daher zieht sie in die Stadt New York. Dort trifft sie auf den Dominanten jungen Mann Jeason. Schon beim ersten Treffen raubt er ihr den Atem ohne das sie weiß wer er ist. Im laufe des Buches treffen die beiden immer wieder aufeinander 
    Ich finde das Buch einfach super 

  • Mr. Dunkel und Gefährlich

    Dark Desire - Gefährliche Versprechen
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    13. March 2016 um 21:16

    Cover:Erst einmal ein Ziel ins Auge gefasst, weicht Jason nicht mehr davon ab - Niemals! Dieser Wesenszug liegt perfekt in der Ausdrucksstärke des uns vom Cover entgegenblickenden Mannes. Sinnlichkeit und Dominanz werden hier gleichermaßen ausgestrahlt. Ebenso faszinierend ist der strenge Blick und die bestimmte, besitzergreifende, aber dennoch auch zärtlichen Art, mit der er die Frau umschlossen hält. Einerseits sind diese zwei Aspekte vollkommen gegensätzlich und harmonieren dennoch mit der Charakterzeichung von Chloe und Jason.Meinung:Chloe hat Jasons komplettes Leben torpediert, und jetzt, da er fest entschlossen ist, sie nicht wieder gehen zu lassen, ist es ihm wichtig, all ihre Geheimnisse zu kennen.>>Ich weiß, dass es ich nichts angeht, aber ich mag dich und darum sage ich es dir trotzdem: Pass gut auf dich auf, Chloe. Diese Stadt ist groß und gefährlich und sie verschluckt dich, ehe du es bemerkst!<>Seit ich dich heute Morgen gehen lassen habe, kann ich an nichts anderes denken als daran, dich sofort wieder zurückzuholen!<< Seine spezielle Art belastet die junge Beziehung allerdings auch, den Chloe ist eine eigensinnige und freiheitsliebende Frau, die die Zügel nicht gerne aus der Hand gibt und das nicht nur, wenn es darum geht ihre berufliche Zukunft zu gestalten. Für beide gestaltet sich das Miteinander nicht leicht, weshalb Jasons heimlicher Plan bezüglich der Kampagne von Black and More ein riskantes Manöver für das junge Glück darstellt.Einerseits kann ich Jasons Antipathie bezüglich der Devil-Dessous-Kampagne nachvollziehen, denn würde man die Rollen tauschen, wäre ich auch nicht davon begeistert, wenn mein Mann anderen Frauen feuchte Träume bescheren würde. Nichts desto trotz, hat er solche Entscheidungen nicht über ihren Kopf hinweg zu fällen.Diese Frau hat mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt, und morgen werde ich damit anfangen, wieder etwas Ordnung in dieses Chaos zu bringen ... Jason wagt sich auf ein für Chloe neues Terrain, geht hier mit äußerster Vorsicht vor, da er um ihre Vergangenheit weiß. Die körperliche Nähe, die Jason zuvor mit anderen Frauen geteilt hat, befriedigt ihn nicht annährend so sehr, wie die Zweisamkeit mit seinem Engel. Doch werden Sie genug Zeit haben, um all ihre Fantasien Realität werden zu lassen?Jasons Zweifel an eine feste Bindung treten dann auf, wenn es komplizierter wird und Chloe nicht das macht, was er von ihr erwartet. Nicht nur, dass ein anderer Mann ein Auge auf seine Frau geworfen hat, auch hält sich seine Eifersucht nicht in Grenzen, wenn es um Interessebekundungen des anderen Geschlechts geht. Sein Leben war vor Chloe perfekt strukturiert doch gibt er dieses Leben wirklich auf oder gewinnt er noch mehr dazu?Charakter:Chloes Leben wurde durch Jason binnen kürzester Zeit auf den Kopf gestellt. Einerseits wird sie durch seine besitzergreifende Art eingeengt und dennoch erfährt sie erstmalig wie es ist, von einem Mann fürsorglich behandelt zu werden. Doch Chloe wäre nicht Chloe, wenn sie alle Gegebenheiten so hinnehmen würde, wie sie kommen. Durch ihre Widerspenstigkeit feuert sie Jasons Drang an, sie in seine Welt aus Dominanz und Unterwerfung zu führen. Doch ist ihr Vertrauen in ihn schon so beständig, dass sie die Vergangenheit hinter sich lassen und die Gegenwart fokussieren kann?Jason [Mister Dunkel und Gefährlich] bricht durch Chloe die wenigen Regeln, an die er sich normalerweise hält. Wenn es um sie geht, hängt seine Beherrschung an einem seidenen Faden. Heiß, verführerisch und intensiv wie er ist, möchte er seinen Engel für die Welt zeichnen und sie als seinen Besitz markieren.Schreibstil:Bärbel Muschiol zeigt uns mit Jason, das Liebe viele Gesichter hat, die auch wenn sie nicht gleich als diese zu erkennen, nicht weniger intensiv sind. Viel mehr ist die spezielle Art ihres männlichen Protagonisten etwas Besonderes. Jasons prägnanten Wesenszüge und seine Liebe zu Chloe entwickeln sich zu einem riskanten Spiel, denn er ist nicht bereit, seine Ansprüche runter zu schrauben und nimmt Chloe dadurch Entscheidungen aus der Hand. Seine Entwicklung zu definieren fällt mir schwer, denn ebenso wie er seinem Engel gegenüber zwei Gesichter trägt, verändert er sich vollkommen und bleibt dennoch der gleiche. Ein faszinierendes Spiel, was ich aufgesaugt und voller Interesse beobachtet habe. Mit Piper haben wir einen neuen und quirligen Nebencharakter, der uns noch einmal vor Augen führt, wie weitreichend Jasons Besitzgier Chloe gegenüber ist. Auch wenn sie nur eine kleinere Rolle gespielt hat, so war sie mir gleich vertraut. Ebenso gut hat mir gefallen, dass wir mit den unterschiedlichen Blickwinkeln nicht an der Stelle anknüpfen, wo zuvor der Wechsel stattgefunden hat, sondern einen kleinen Abschnitt nochmals betrachten können. Hier zeigt sich auch, dass unverfängliche Situationen von außen betrachtet eine vollkommen andere Wirkung haben. Eine in jederlei Hinsicht, wieder rundum gelungene Fortsetzung <3

    Mehr