Bärbel Muschiol Rocker Bastard. Dead Riders 1

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rocker Bastard. Dead Riders 1“ von Bärbel Muschiol

Razzor hat den MC der Dead Riders verlassen. Er ist unglücklich, denn die Riders sind sein Zuhause, seine Familie. Doch Abstand ist die einzige Möglichkeit für ihn, weiterzuleben. Er liebt Amy, aber sie ist die Lady seines Präsidenten, diese Situation würde früher oder später eskalieren. So schlägt er sich mit illegalen Straßenrennen und Cage Fights durch, bis sich eines Tages das Blatt wendet. In nur wenigen Stunden wird sein Gefühlsleben völlig durcheinandergewirbelt, auf einmal ist es nicht mehr Amy, die in seinem Kopf herumspukt. Frauen in Not sind seine Achillesferse und die süße Nicki braucht seinen Schutz. Aber dann muss er eine Entscheidung treffen, denn die Riders sind in Schwierigkeiten... Die „Rocker Bastard“ Serie: Dead Riders 1 Dead Riders 2 Dead Riders 3 Dead Riders 4 - jetzt neu!

Ganz netter Auftakt der Story, doch ich hatte eigentlich mit mehr Action gerechnet.

— DrunkenCherry
DrunkenCherry
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Endlich bekommt Razzor seine eigene Geschichte

    Rocker Bastard. Dead Riders 1
    DrunkenCherry

    DrunkenCherry

    04. March 2017 um 10:55

    Nachdem Ace und Slide ihr Glück gefunden haben, bekommt nun auch Razzor (der mich auffällig stark an Juice aus der Serie Sons of Anarchy erinnert) seine eigene Geschichte. Nachdem er sich in die Old Lady seines Club Präsidenten verliebt hat, zieht er los, um sich mit Cagefights und Autorennen abzulenken. Doch natürlich lernt er recht schnell eien Frau kennen, die ihm den Kopf verdreht. Ich muss sagen, dass ich diesen Auftakt weitaus weniger spektakulär fand als die der Vorgänger. Im Grunde ist die Geschichte anfangs auch immer dieselbe und ich würde mir von der Autorin ein wenig mehr Kreativität wünschen. Ihre Charaktere sind sich so ähnlich, dass es letzten Endes egal ist, ob die Story von Ace, Slide oder Razzor handelt. Sicher, ein paar Eigenarten haben sie, aber die kristallisieren sich für meinen Geschmack zu wenig heraus.Trotzdem werde ich natürlich weiter lesen und hoffe, dass mich die Geschichte doch noch so flashen kann wie die anderen Teile der Dead Riders Reihe, denn eigentlich hat mir Razzor bisher ganz gut gefallen.

    Mehr