Béla Bolten Der Aufbewarier

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Aufbewarier“ von Béla Bolten

Berlin 1943. Angst beherrscht die Stadt. Während die einen Nacht für Nacht in die Bunker flüchten, versuchen die anderen verzweifelt, ihren Häschern und damit der Verschleppung und Ermordung zu entkommen. Nach einem Luftangriff wird in einem Keller die zerstückelte und kopflose Leiche einer Frau gefunden. Der zum Wachtmeister degradierte Kriminalpolizist Axel Daut wird von seinem Freund und Ex-Kollegen zu den Ermittlungen hinzugezogen. Bei der Suche nach dem Mörder gerät Daut in ein menschliches Panoptikum aus Gejagten, stillen Helden und bedenkenlosen, sich schamlos bereichernden Opportunisten. Er trifft aber auch auf Frauen, die mit dem Mut der Verzweiflung um ihre Männer und ihr kleines, privates Glück kämpfen und er lernt einen der größten Stars seiner Zeit kennen. Am Ende findet Daut die Wahrheit, von der die Welt aber nie erfahren wird. Über Codewort Rothenburg, den ersten Kriminalroman mit dem Ermittler Axel Daut urteilten die Leser: “Historisch perfekt recherchiert – ein Stück NS-Alltagsgeschichte in Romanform, das ohne moralische Wertungen, ohne politisches Pathos, ohne erhobenen Zeigefinger auskommt." (Aus einer Amazon-Rezension) ‘Codewort Rothenburg’ ist definitiv mehr als nur ein spannender Krimi. Der Autor Belá Bolten schaffte es die Ereignisse der Zeit geschickt mit einem spannenden Kriminalfall zu verbinden. (Wir lesen – Eure Büchercommunity) Béla Bolten ist es mit diesem Buch brillant gelungen, ein historisches Szenario in einen mitreißenden Krimi zu packen, der einen für viele Stunden nicht mehr los lässt. (Online Magazin Maniax)

Ein spannend und mitreißender Krimi, der durch den historischen Hintergrund betroffen macht.

— RitaKlussmann
RitaKlussmann

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Superspannend und historisch! Ein Mordfall in der erschütternden Zeit des 2. Weltkrieges in Berlin!

    Der Aufbewarier
    RitaKlussmann

    RitaKlussmann

    04. January 2015 um 16:21

    Ich hatte den vorherigen Band um den Kriminal-Ermittler Axel Daut nicht gelesen, was für diese spannende Story in der Zeit des 2. Weltkrieges für mich aber keinesfalls ein Nachteil war. Man kann das Buch sehr gut eigenständig lesen, denn alles ist lückenlos verständlich geschrieben. Dieser Kriminalfall um die grausame Ermordung einer Jüdin und der historische Hintergrund in Berlin sind so spannend, dass ich kaum Lesepausen machen konnte. Die Beschreibungen in diesem Krimi gegen Ende des 2. Weltkrieges fühlen sich total real an. Hier wurde kein Klischee bedient, sondern es sind sehr fesselnde, nachvollziehbare und dramatische Geschehnisse um ganz normale Juden in Mischehen, wie auch unterschiedliche "Arier": die Karrieremenschen in der SS, die Mitläufer und auch die vorsichtigen, wehrlosen Kritiker und ihre Gedanken. Béla Bolten zeichnet seinen Protagonisten, den Ex-Kriminalbeamten und zum Steifenbeamten degradierten, Axel Daut als bedacht-konsequent, sehr sympathisch, mit hartnäckigem Gerechtigkeitssinn sowie einer wahrhaften Präsenz ausgestattet. Der Aufbewarier ist ein superspannender historischer Krimi, der mich durch nachvollziehbare Handlungen und mit deutlich mehr Vorstellungskraft für diese Zeit gefesselt hat.

    Mehr