Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 61 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 5 Leser
  • 45 Rezensionen
(40)
(8)
(3)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet“ von B.A. Paris

Niemand glaubt dir. Niemand hilft dir. Du gehörst ihm … Grace und Jack Angel sind das perfekte Paar. Die dreiunddreißigjährige Grace ist warmherzig, liebevoll, bildhübsch. Jack sieht gut aus, ist charmant und kämpft als renommierter Anwalt für die Rechte misshandelter Frauen. Aber sollte man Perfektion jemals trauen? Warum zum Beispiel kann Grace auf Dinnerpartys so viel essen und nimmt doch niemals zu? Warum umgibt ein hoher Zaun Jacks und Graces wunderschönes Haus? Doch wenn man Grace danach fragen möchte, stellt man fest, dass sie nie allein ist. Denn Jack ist immer – wirklich immer – an ihrer Seite …

mittelmässig und vorhersehbar ....

— Pat82
Pat82

Mein neues Lieblingsbuch! LESEEMPFEHLUNG!

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer

Ein tolles Debüt

— Kiwihexe
Kiwihexe

Beklemmende Stimmung von der ersten bis zur letzten Seite.

— Prinzesschn
Prinzesschn

Für mich war es leider ein Reinfall. Kein Spannungsbogen und unsympathische Charaktere mit denen ich nicht mitfiebern konnte.

— Tinette_Nerdette
Tinette_Nerdette

Beklemmende Atmosphäre und schnelles Erzähltempo. An einigen Stellen hat mir die Tiefe gefehlt. Dennoch sehr zu empfehlen!

— Sischo
Sischo

Ein unglaublich interessantes Buch, das nicht reißerisch ist, sondern subtil gruselig.

— sollhaben
sollhaben

Wow, ein Psychothriller, der die Bezeichnung absolut verdient!

— jennny712
jennny712

Einer der absolut besten und spannendesten Thriller die ich in letzter Zeit gelesen habe! Absolutes must-read für alle Thriller-Fans!

— Mrslaw
Mrslaw

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet" spielt mit unserer Psyche und genau das macht einen guten Psychothriller aus. Leseempfehlung!

— tinstamp
tinstamp

Stöbern in Krimi & Thriller

Under Ground

Sehr cool!! :)

LauraNewman

Die Stille vor dem Tod

Spannend, brutal, aber teils konfus. Cody McFadyen kann es auf jeden Fall besser...

Purzzel

Minus 18 Grad

Toll konstruierter Krimi, der wegen zahlreicher Schauplätze nie langweilig wird

faanie

Das Gesicht meines Mörders

Ein spannender Psychothriller mit vielen überraschenden Wendungen!

Unzertrennlich

Welt ohne Morgen

Ein sehr gelungen Thriller sehr gelungen mit einer spannenden und actionreichen Handlung. Die Figuren sind vielschichtig und ungekünstelt.

Buechermomente

Mooresschwärze

spannender Thriller mit interessantem Hintergrund

Tigerkatzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Absolute Leseempfehlung! Ein wirklich tolles Buch.

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    19. January 2017 um 14:24

    Als ich das Cover des Buches hier auf LovelyBooks entdeckt habe war ich sehr angesprochen. Auch die Kurzbeschreibung der Story war sehr ansprechend. Also musste es sofort gekauft werden :)Positiv: - Flüssiges, einfaches lesen vom Anfang bis zum Ende- Wenige Charaktere, somit nicht kompliziert- Eine etwas andere, spannende Story- Man fühlt mit Grace mit- Kurze Dialoge- Kapitel sind nicht zu lang gehalten- Schreibstil: Gegenwart und Vergangenheit - Tolles Ende mit dem ich sehr zufrieden war- Witziger Gag --> George Clooney ;)Negativ: Ich finde NICHTS negatives an diesem Roman.Ich bin wirklich positiv überrascht von diesem tollen Buch und kann es nur empfehlen!

    Mehr
  • Spannung bis zum Schluss!

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    Kiwihexe

    Kiwihexe

    18. January 2017 um 19:35

    Manche Menschen sind nicht so, wie sie auf den ersten Blick zu sein scheinen. Eine Erfahrung, die unsere Titelheldin Grace schmerzlich am eigenen Leib erfahren muss, denn ihr vermeintlicher Traummann Jack Angel entpuppt sich als das Gegenteil von dem, was sie glaubt, in ihm zu sehen.Das Buch ist in zwei Zeitebenen geschrieben. In der Gegenwart, wo wir Grace’s Martyrium miterleben und in der Vergangenheit, wo wir erfahren, wie Grace und Jack sich kennen und (vermeintlich) lieben lernen. Eine große (und später auch überraschende) Rolle spielt auch Grace’s behinderte Schwester Millie, die das Down-Syndrom hat. Ansonsten ist die Zahl der weiteren Personen im Buch sehr überschaubar und konzentriert sich (fast) allein auf das Grauen, das Grace durchleben muss.Jack Angel ist wirklich abgrundtief böse (ab ungefähr der Mitte des Buches, habe ich begonnen, ihn wirklich richtig zu hassen) und hat eine perfekte Fassade geschaffen, aus der jeder Fluchtversuch für Grace unmöglich ist. Egal was sie tut, Jack war schon da und hat vorgesorgt, dass ihr niemand glaubt. Seine fein ausgeklügelte Falle, die er von langer Hand für Grace vorbereitet hat, ist zugeschnappt. Niemand würde einen gutaussehenden, eloquenten Anwalt verdächtigen, seine Ehefrau zu terrorisieren, der noch dazu misshandelte Frauen vor Gericht vertritt.Grace’s ausweglose Situation und ihre Verzweiflung darüber lässt sich fast mit Händen greifen. Eingesperrt und ständig psychisch gedemütigt, zerbricht sie fast an ihrer Situation. Aber eben nur fast….FazitSaving Grace – Bis dein Tod uns scheidet – hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen. Wer blutige Szenen erwartet, wird allerdings schwer enttäuscht werden. Dafür ist der psychische Horror, den Grace durchleben muss, umso plastischer geschildert. Der Spannungsaufbau ist gut und der Schreibstil ist flott. Für ein Erstlingswerk ist Saving Grace wirklich gut gelungen. Für Freunde des gepflegten Psychothrillers ohne Blutbad und Massaker ist Saving Grace – bis dein Tod uns scheidet – von B.A. Paris wirklich zu empfehlen.

    Mehr
  • Saving Grace

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    Prinzesschn

    Prinzesschn

    16. January 2017 um 19:38

    Grace und Jack, ein Paar, wie es im Bilderbuch steht. Doch nicht immer ist alles so, wie es auf den ersten Blick scheint.Nicht nur die Haupt-, sondern auch die Nebencharaktere sind rund und in sich schlüssig dargestellt. Ich habe sofort einen Draht zu Grace aufgebaut und jede Sekunde hautnah miterlebt. Ich habe ihre Gedanken gedacht, ihre Gefühle empfunden und ihre Geschichte miterlebt. Die Stimmung des Buches ist durchweg unbehaglich, düster und beklemmend. Bereits auf den ersten Seiten wird dem Leser klar, dass irgendwas an diesem perfekten Bild nicht stimmt. Und genau dieses Unbehagen wurde in der Geschichte perfekt in Worte gefasst.Der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit hat mir sehr gut gefallen. Ich habe dem Moment entgegen gefiebert, in dem sich beide Handlungsstränge vereinen und ich wurde nicht enttäuscht. Der Spannungsbogen war durchweg zum Zerreissen gespannt. Ich hatte keine Sekunde, in der ich Teile der Geschichte als langatmig oder unnötig empfunden habe, weswegen ich das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen habe.Ein spannender, nervenzerreißender Psychothriller, der es mir unmöglich machte, das Buch aus der Hand zu legen.

    Mehr
  • Für mich ein absoluter Reinfall

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    Tinette_Nerdette

    Tinette_Nerdette

    16. January 2017 um 16:44

    Das einzig gute an diesem Buch war für mich der Einstieg. Man ist sofort mitten in der Story drin und der Schreibstil liest sich flüssig. Leider gab es für mich keinerlei Spannungsbögen.Grace fand ich deutlich zu naiv und auch ihre Handlungen fand ich sehr vorhersehbar. Ich war oft genervt von ihren Nicht-Handlungen.Jack war für mich gar nicht greifbar. Leider sind seine Handlungen zu kurz gekommen. Man erfährt kaum etwas von seinem Charakter und auch kaum etwas darüber, warum er die Dinge so tut wie er sie tut.Leider konnte mich das Ende auch nicht überzeugen. Bei manchen Büchern reißt es das noch einmal raus, hier leider nicht. Ich war froh, als ich das Buch durch hatte.Je länger ich gerade bei dem Schreiben der Rezension darüber nachdenke, wird mir klar, dass es einfach nicht schlüssig war. Was mir gut gefallen hat, dass sich die Kapitel "Vergangenheit" und "Gegenwart" abgewechselt haben. Das war in der dünnen Geschichte die einzigen Höhen.Für mich müssen Geschichten nicht immer blutig sein, aber das war ein Buch was für mich einfach nicht geeignet war.

    Mehr
  • Sehr gut!

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    Sischo

    Sischo

    16. January 2017 um 11:14

    Dieses Buch überzeugt mit einer beklemmenden Atmosphäre und einem schnellen Erzähltempo. Man fliegt durch die Seiten und bangt mit der Protagonistin.An einigen Stellen verhält sich die dennoch sehr sympathische Protagonistin ziemlich naiv, was ich jedoch verzeihen kann, da ohne dies die gesamte Geschichte nicht funktioniert hätte. Das schnelle Tempo hat mir sehr gut gefallen, an einigen Stellen war es mir aber zu schnell, sodass ich ein bisschen Tiefe vermisst habe.

    Mehr
  • Ein subtiler Gruselfaktor, beklemmend und fesselnd

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    sollhaben

    sollhaben

    15. January 2017 um 16:41

    Grace übernimmt gerne die Verantwortung für ihre 17 Jahre jüngere Schwester Millie, die das Down Syndrom hat, als ihre Eltern beschließen ihren Lebensabend in Neuseeland zu verbringen. Sie weiß, dass es damit nicht gerade einfacher wird, einen Mann zu finden und mit ihm selbst Kinder zu bekommen. Schon einige Männer fanden keinen Zugang zu der intensiven Betreuung. Erst Jack, ein erfolgreicherDie  Staranwalt erweißt beiden Frauen Liebe, Respekt und Fürsorglichkeit. Die Eheschließung erfolgt recht bald und auch Millies Einzug in das gemeinsame Haus ist geplant. Das Leben scheint perfekt zu sein. Es fällt niemandem auf, dass Grace keine eigene eMail Adresse hat, kein Handy, ihren Job aufgegeben hat und niemals ohne ihren Ehemann gesehen wird. Wie hat es mir gefallen?Ich habe das Buch eher zufällig mal beim Stöbern entdeckt und wusste nicht, dass es ein Bestseller ist. Aber ich kann mit gutem Gewissen sagen, es hat die Aufmerksamkeit verdient.Es ist eine Geschichte ohne große reißerischen Gräuletaten, sondern eher mit subtilen Gemeinheiten.Grace und Jack scheinen in der Öffentlichkeit das perfekte Paar zu sein. Seine Arbeit als Anwalt von misshandelten Frauen hat ihm sehr viel Ehre und Ruhm eingebracht. Als er Grace heiratet und auch noch Millie aufnehmen will, erscheint seine Großzügigkeit keine Grenzen zu kennen. Grace verliebt sich schnell in diesen warmherzigen Mann und freut sich bereits auf das gemeinsame Leben. Seine Bitte sich voll und ganz auf ihn zu konzentrieren und ihre Arbeit aufzugeben, überrascht sie zwar, aber da Millie auch zu ihrer Familie gehören wird, lässt sie sich recht bald von ihm überzeugen. Grace erzählt die Geschichte, mal aus der Vergangenheit und dann wieder in der Gegenwart. Erst langsam erkennt man, was genau hinter dem so perfekten Ehepaar steckt und erfährt Jacks Pläne. Der Erzählstil ist fesselnd, aber niemals total grausam oder grausig sondern eher subtil. Die Informationen tröpfeln nur spärlich und in geringen Dosen und manchmal nur mit kurzen Sätzen, die mir das Blut in den Adern gefrieren lies.Mir hat das Buch ungemein gefallen. Ich habe es fast in einem Zug durchgelesen und empfehle es gerne weiter.

    Mehr
  • Gänsehaut pur

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    sunflower130280

    sunflower130280

    13. January 2017 um 17:15

    Saving Grace Bis dein Tod uns scheidet von der Autorin B. A. Paris, ist ein Psychothriller ganz nach meinem Geschmack, denn er hält definitiv was er verspricht. Voller Spannung und Emotionen, ist man hier ab der ersten Seite an das Buch gefesselt. Packend erzählt die Autorin hier die Geschichte rund um Grace und Jack Angels Leben, was nicht nur voller rätselhafter Geheimnisse steckt, sondern auch für einiges an Gänsehautfeeling bereithält. Die Geschichte wechselt in der Vergangenheit und der Gegenwart aus Graces Sicht, auch wenn ich anfangs der Geschichte durch die ganzen Sprünge nicht ganz folgen konnte, änderte es sich nach einigen Kapiteln doch recht schnell. Nach aussenhin erscheinen sie beide als ein perfektes Ehepaar, das hinter all diesem Sein und Schein aber ein wahrer Alptraum steckt, wird recht schnell klar. Man schaut durch den Wechsel sehr tief in beider Leben, was zum Teil doch recht verstörend war. Jack der sich als Anwalt auf "Häusliche Gewalt" spezialisiert hat, liebt es Macht über einen Menschen zu haben. Er ist ein Perfektionist in allen Lebenslagen. Grace ist eine toughe junge Frau die sehr an ihrer jüngeren Schwester Millie hängt, beider Leben war und ist nicht immer einfach gewesen, aber zusammen geben sich beiden den Halt den sie brauchen. Alle Protagonisten werden hier gut durchleuchtet, sodas man sich recht schnell ein eigenes Bild von ihnen machen kann. Vieles der geschilderten Situationen in diesem Buch machen einem Angst und wirken nebenbei auch sehr verstörend. Die Ereignisse überschlagen sich hier und man bleibt oft atemlos zurück Das Bild des "Monsters" wird hier gut dargestellt und da sich im voranschreiten der Geschichte einige offene Fragen von selbst beantworten, steigt man hier noch tiefer in die Story ein. Man hofft, bangt und leidet mit den Protagonisten mit. Dieses Buch ist mit Sicherheit nichts für schwache Nerven, denn diese Geschichte geht sehr an die Psyche. Fazit : Ein packender Psychothriller, der für ausreichend Gänsehaut sorgt.

    Mehr
  • Schwaches Erstlingswerk

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    Kitsune87

    Kitsune87

    12. January 2017 um 17:41

    Rezension zu Saving Grace von B. A. Paris Titel: Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet Autor: B. A. Paris Übersetzer: Wulf Bergner Verlag: Blanvalet Genre: Psychothriller Preis: 9,99 €, Kindle Edition 8,99 € Erscheinungsdatum: 21.11.2016 Isbn: 978-3734102639 Klappentext: Grace und Jack Angel sind das perfekte Paar. Die dreiunddreißigjährige Grace ist warmherzig, liebevoll, bildhübsch. Jack sieht gut aus, ist charmant und kämpft als renommierter Anwalt für die Rechte misshandelter Frauen. Aber sollte man Perfektion jemals trauen? Warum zum Beispiel kann Grace auf Dinnerpartys so viel essen und nimmt doch niemals zu? Warum umgibt ein hoher Zaun Jacks und Graces wunderschönes Haus? Doch wenn man Grace danach fragen möchte, stellt man fest, dass sie nie allein ist. Denn Jack ist immer – wirklich immer – an ihrer Seite. Meinung: Auf „Saving Grace“ bin ich durch eine Rezension auf FiktiveWelten aufmerksam geworden. Es war mein erstes Buch nach der Geburt und da ich ja noch im Wochenbett bin und mit der Kleinen viel liege sowie stille, kam mir eine spannende Abwechslung sehr gelegen. Also war das Buch schnell auf den Kindle geladen.  Der Einstieg in die Geschichte ist spannend gestaltet: Eine Dinnerparty. Grace und Jack als die perfekten Gastgeber. Doch, sind sie nicht ein wenig zu perfekt? Man merkt früh, dass die beiden eine Scharade zu spielen scheinen. Wenn man jedoch erwartet, länger auf die Folter gespannt zu werden, muss ich euch hier leider enttäuschen. Der wahre Kern der Story wird schnell Preis gegeben. Dies hat der Spannung einen Dämpfer verpasst, was ich sehr schade fand. Die Absicht dahinter sollte das Mitfiebern mit Grace sein. Mich konnte das Buch ab dort jedoch nicht mehr so recht mitreissen.  Grace und Jack sind zwei unterschiedlich gezeichnete Charaktere. Während ich Grace ihre - wenn auch arg naive - Rolle in diesem Thriller vollkommen abnehmen konnte, war mir Jack zu stark überzeichnet. Jacks Handeln und seine Motive sind für mich nicht nachvollziehbar und sehr realitätsfern. Der Umstand, wie die beiden zusammengekommen sind, ist mir aus Graces Sicht auch völlig unverständlich. Kurzzeitig hatte ich das Gefühl, in der Zeit zurück gereist zu sein.  Der Schreibstil konnte mir auch nicht so recht zusagen. Wichtige Dinge wurden weggelassen, dafür unnütze Beschreibungen hinzugefügt. Der Sprachstil der Charaktere wirkte, wie ihr Verhalten auch nicht an unsere Zeit angepasst. Am meisten hat mich jedoch das Ende enttäuscht. Nicht nur, dass ich es - wenn man auf das bisher gelesene zurückblickt - für nicht plausibel halte, gefällt mir die Botschaft, die vermittelt wird überhaupt nicht. Ich hatte diesem Ende ab einem gewissen Zeitpunkt sehr entgegen gesehnt. Aber keinenfalls, weil das Buch zu spannend war, sondern weil ich es endlich hinter mir haben wollte. Aber anstatt mich der Abschluss versöhnen konnte, wurde ich so enttäuscht.  Fazit: Es wurde leider sehr viel Potenzial verschenkt. Da es sich jedoch um das Erstlingswerk der Autorin handelt, kann man darüber hinwegsehen. Ich werde jedoch höchstwahrscheinlich keinen Thriller mehr von ihr lesen. „Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet“ hat sicher seine Höhen, dafür aber auch einige Tiefen. Es ist in meinen Augen kein schlechter Thriller, aber auch keine Leseempfehlung. Wenn ihr euch aber noch weitere Meinungen durchlesen möchtet, klickt gerne auf einen der unten aufgeführten Links. 

    Mehr
  • Unbedingt lesen!!!

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    Mrslaw

    Mrslaw

    12. January 2017 um 16:58

    Ich habe das Buch schon oft  bei Instagram als Tipp gesehen und es mir irgendwann mal zugelegt, dann lag es auf meinem SUB - bis zum Neujahrsmorgen. Weil ich das Buch welches ich gerade las im Wohnzimmer habe liegenlassen und zu faul zum aufstehen war, habe ich Saving Grace angefangen und den Rest des Tages nichts mehr anderes gemacht, bis ich das Buch ausgelesen hatte. Dieser Thriller fängt ganz harmlos an - Grace und Jack Angel  werden uns als das perfekte Paar vorgestellt, rasch stellt sich aber raus, dass das ganz und garnicht der Fall ist. Der Schreibstil ist absolut fesselnd und mitreißend, ein toller Debütroman. Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen welche 18 Monate auseinanderliegen erzählt und aus Sicht der Hauptdarstellerin Grace Angel.Auf den Inhalt möchte ich nicht weiter eingehen um nicht zu spoilern, es ist beklemmend und gleichzeitig mitreißend, wer Psychothriller mag, wird dieses Buch lieben!!

    Mehr
  • TOP-Psychothriller!

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    tinstamp

    tinstamp

    12. January 2017 um 15:36

    Wow...was für ein Buch! Endlich wieder ein richtig guter Thriller, der unter die Haut geht und fesselt! Wer denkt, "Die Wahrheit" von Melanie Raabe ist top, sollte zu "Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet" greifen und er wird eines Besseren belehrt! Sorry, ich will hier "Die Wahrheit" nicht schlecht machen, denn auch mir hat Melanie Raabe's Buch gefallen, aber mir war die Auflösung einfach zu banal. Der Grund warum ich Melanie Raabes Buch als Vergleich hergenommen habe ist, weil ich finde, dass der Aufbau beider Bücher ähnlich ist oder beide Autoren auf vergleichbare Protagonisten zurückgegriffen haben: einem Ehepaar.Bei "Saving Grace..." (der Originaltitel ist so viel besser und sagt auch jede Menge mehr aus!) fängt der Psychotriller langsam an und steigert sich sehr schnell auf einem hohen Level, der in einer für mich stimmigen Lösung endet.Aber beginnen wir von Anfang an...Die Geschichte wird abwechselnd in der Vergangenheit und in der Gegenwart erzählt. Im ersten Kapitel befinden wir uns bei einer Dinnerparty, die Grace in ihrem Haus gibt. Hier erlebt der Leser noch eine anfangs ruhige Stimmung, die jedoch mit der Zeit ein Stirnrunzeln auf meinem Gesicht erzeugt und das Gefühl von Beklemmung hervorgerufen hat. Die Frage: "Was stimmt hier nicht?" wird langsam aber sicher in beiden Strängen geklärt, wobei natürlich die Abschnitte in der Vergangenheit, als Grace ihren Mann Jake kennenlernt, ausschlaggebend sind.Jack Angel ist ein erfogreicher Anwalt, der Frauen vertritt, die mit häuslicher Gewalt in Verbindung gekommen sind. Seine Erfolge sind bezeichnend, denn er hat noch keinen einzigen Fall verloren. In ihm scheint Grace, eine erfolgreiche Food Einkäuferin bei Harrods, den Mann fürs Leben gefunden zu haben. Von den Eltern nur akzeptiert, nimmt sie auch die wichtigste Rolle bei ihre Schwester Millie ein, die das Down-Syndrom hat. Jack ist der erste Mann an ihrer Seite, der auch Millie akzeptiert und so gibt sie dem charmanten Anwalt schon bald das Eheverprechen. Jack hat bereits ihr gemeinsames Traumhaus gefunden, in dem Millie nach Beendigung der Schule und nach ihrem achzehnten Geburtstag ebenfalls bei ihnen einziehen soll.Doch bereits in der Hochzeitsnacht entpuppt sich der Traummann zum Albtraum. Nicht nur der Pass, sämtliches Geld und Grace Mobiltelefon sind weg, sondern auch der Ehemann ist verschwunden. Als er am nächsten Morgen wieder auftaucht, hat Grace einen anderen Mann vor sich: brutal und eiskalt.Schon bald erfährt sie seine wahren Hintergründe bzw. seine grausamen Pläne, vor denen Grace und Millie nicht entkommen können......Der Debütroman von B.A. Paris ist absolut gelungen! Die Geschichte ist beängstigend, denn sie könnte jeden von uns passieren. Niemand kann hinter die Fassade eines Menschen blicken und so erscheint auch Jack zuerst als DER Traumann schlechthin. Doch Jack hat seine Vorgehensweise präzise geplant und seine Pläne sind mehr als ausgereift. Seine Intelligenz und seine Bösartigkeit kommen ihm dabei sehr zu Hilfe.Grace Ausweglosigkeit in ihrer Situation ist furchtbar beklemmend und sehr einducksvoll geschildert."Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet" spielt mit unserer Psyche und genau das macht einen guten Psychothriller aus.Schreibstil:Die britische Autorin, die heute in Frankreich lebt, arbeitete in der Finanzbranche und als Lehrerin. Kaum zu glauben, was ihr wohl bei Steuerausgleichen oder im Klassenzimmer so alles eingefallen ist ;)Die Handlung wird aus der Sicht von Grace erzählt. So fühlt man sich als Leser noch beklemmender und ist selbst ratlos, wie sie aus ihrem Gefängnis ausbrechen könnte. Der Schreibstil ist flüssig und liest sich sehr gut.Die Charaktere sind lebendig und vorallem Millie, die am Down-Syndrom leidet, wird hervoragend beschrieben. Aber auch die Emotionen aller Figuren kommen einfach wahnsinnig gut rüber.Cover:Alle Cover haben eine Tür bzw. das mittlere zeigt einen Schlüsselbund und nehmen somit das Thema auf, das das Buch beherrscht: Grace ist gefangen und hat keine Möglichkeit zu entkommen.Fazit:Ein fantastisches Debüt der Autorin, die mich absolut überzeugen konnte. "Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet" spielt mit unserer Psyche und genau das macht einen guten Psychothriller aus. Ein TOP-Buch und eine Leseempfehlung für alle Thrillerfreunde!

    Mehr
    • 2
  • Von Null auf Psycho

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    Buecherseele79

    Buecherseele79

    12. January 2017 um 11:20

    Grace, bildhübsch und erfolgreich in ihrem Beruf bei Harrods lebt trotzdem alleine, denn ihre jüngere Schwester Millie hat das Down-Syndrom.Doch Jack Angel ist anders, er lässt sich von Millie nicht abschrecken, ist gutaussehend, ein erfolgreicher Anwalt der für die Rechte misshandelter Frauen kämpft...Grace ist hin und weg und die zwei verlieben sich.Dann geht alles ganz schnell- Jack macht nach nicht mal 3 Monaten Beziehung Grace einen Antrag, bittet sie ihren Job bei Harrods aufzugeben, er will ihr Traumhaus bauen damit sie zusammen, später mit Millie, dort leben können.Doch nach der Hochzeit zeigt Jack mit voller Wucht sein wahres Gesicht und für Grace ist es immer schwerer zu ertragen welches Monster sie geheiratet hat....Für mich ein absolutes "Must Read" im Jahr 2017 und auch, zu Recht, ein "gehyptes" Buch.Man fängt an zu lesen und dann kann man es eigentlich nicht mehr aus der Hand legen.Natürlich gibt es die Art von Bücher zig Mal auf dem Markt aber bei diesem Buch ist, für mich, der Vorteil- es schafft es ohne jegliche brutale Gewalt oder Blut dass mir trotzdem das Blut in den Adern gefriert.Die Geschichte beginnt relativ harmlos, zwei perfekte Menschen finden zusammen und dann entpuppt sich einer als Wolf im Schafspelz.Die düstere Stimmung wirkt sehr erdrückend, man kann die Hoffnungslosigkeit von Grace förmlich mit der Luft einatmen und die weiteren Pläne von Jack sind perfide und erschreckend.Wie ist es wenn ein Mensch dir den Willen brechen will, wenn er ständig um dich herum ist und all deine Worte, Schritte und Taten verfolgt?!- in diesem Buch findet jeder Leser die Antwort.Ich spreche ganz klar eine Leseempfehlung aus :)

    Mehr
  • Nichts ist "Perfekt" in Saving Grace, aber mit einem Trumpf im Ärmel mit dem man erst nicht rechnet.

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    TomKat

    TomKat

    11. January 2017 um 21:57

    Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, weil der Klappentext wirklich sehr verlockend klingt.  Die roten Rosen an der Tür kann man sich irgendwann auch denken warum die auf dem Cover drauf sind. Wenn man so ein bisschen um die Ecke denkt.  Diese Art Thriller, der Plot, den gab es schon öfters und an und für sich war für mich "Saving Grace" vorhersehbar. Mit einem entscheidenen Unterschied: P. A. Paris baut in die Handlung einen ganz besonderen Menschen hinein von dem man nicht glaubt, was hinter der Fassade möglich ist. Ich werde hier nicht verraten, um wen es sich handelt. Aber es ist ein sehr besonderer Mensch für Grace und sowieso. Und das man wieder feststellt, das die Menschen, die man zu kennen glaubt, einen doch noch überraschen können.  Der Showdown am Ende hat dem Buch noch mal einen Aufschwung gegeben. 3 Tage hab ich für das Buch gebraucht und hab zum Schluß bewusst langsam gelesen um die Spannung noch ein bisschen zu halten. Schreibstil und Story sind super. Vielleicht hier und da zu vorhersehbar, aber dennoch ist eine Person ganz schön Böse und zeitgleich kann man kaum verstehen, wie das Böse nach Außen hin für andere der "Perfekte Mensch" sein kann. Traum-Typ, hat alles was man sich wünschen kann und dann ist da hinter das abgrundtief Böse. Brrrrr! Und somit schließe ich mit den Worten: Man kann nur vor den Kopf gucken - nicht hinein.  Vergebe hier sehr gerne 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Einen für den Schreibstil: FlüssigEinen für die Story: Spannend  Einen für die: Besondere Person Einen: Für den ansprechenden Klappentext.  Einen: Für das Erstlingswerk der Autorin - wirklich wirklich super!!!!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter!Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier:http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost.7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert.Viel Spaß und viel Erfolg!Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden:http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145Zwischenstand: 1591Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3930
    kubine

    kubine

    07. January 2017 um 18:11
  • Savin Grace

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    twentytwo

    twentytwo

    06. January 2017 um 10:52

    Grace ist überglücklich. Der charmante und gut aussehende Jack hat sie mit seinem Heiratsantrag vollkommen überrascht. Alles scheint perfekt. Einen liebevolleren Ehemannals Jack kann Grace sich nicht vorstellen und er schafft es sie mit kleinen liebevollen Aufmerksamkeiten immer mehr davon zu überzeugen, dass er der richtige für sie ist. Doch schon wenige Stunden nach ihrer Trauung schlägt Jacks Verhalten in das genaue Gegenteil um. Grace ist total irritiert und ihre Reaktion auf sein merkwürdiges Verhalten ist vollkommen irrational. Sie versteht nicht was mit ihr passiert und sie gerät immer tiefer in einen fürchterlichen Sog. Ihre erfolglosen Versuche sich aus der grauenvollen Situation zu befreien verschlimmern ihre Situation und treiben Grace an den Rand des Wahnsinns. Aber die Zeit sitzt ihr im Nacken und so setzt sie alles auf eine Karte. Denn sie weiß, wenn sie nicht durchhält, wird es am Ende nicht nur sie selbst sein, die für alles büßen wird.FazitEin genialer Psychothriller, der einen das Grauen und die Beklemmung in einer außergewöhnlichen Extremsituation spürbar miterleben läßt.

    Mehr
    • 2
  • Ein Psychothriller der Meisterklasse

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    notthatkindofagirl

    notthatkindofagirl

    06. January 2017 um 09:16

    Saving Grace ist der erste Roman von Paris und ich freue mich auf mehr von ihr!Die Geschichte dreht sich um ein frisch verliebtes Ehepaar, das einfach perfekt scheint. Perfektes Haus, perfekte Dinner, perfekte Beziehung.. Doch irgendwas kann doch nicht stimmen? Sobald die Türen zu sind und niemand sie beobachten, ist alles anders im Haus..Mir gefallen Psychothriller schon immer und viel zu oft fehlt die Gefahr in ihnen. Doch hier bekommt man wirklich Gänsehaut, vor allem das Ende zieht einen mit.Ich empfehle das Buch an alle, die GONE GIRL geliebt haben und generell gerne Geschichten über zerbrochene Ehen/ Liebe lesen.Alle Sterne <3 

    Mehr
  • weitere