BARBARA SIEMS Reisen nach Jerusalem

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reisen nach Jerusalem“ von BARBARA SIEMS

Dieses Buch handelt zunächst von der Kindheit der 1940 geborenen Autorin in Krieg und Nachkriegszeit in der Kleinstadt Haldensleben in der ehemaligen DDR bis zur Flucht bzw. Übersiedlung ihrer Familie nach Hamburg 1952. Es folgt die Beschreibung der Schulzeit in Hamburg bis zum Abitur 1960. Die Gymnasialjahre sind geprägt von der Berufstätigkeit ihres Vaters als Spezialanwalt im Wiedergutmachungsrecht und motivieren sie zu ihrer seinerzeit noch ungewöhnlichen Studienwahl. Im Weiteren steht das Studium der Orientalistik in Israel an der Hebräischen Universität Jerusalem im Mittelpunkt, das die Autorin nach einer Vorbereitungszeit im Kibbutz 1960 im Herbst begann, Ende 1961 für drei Jahre Studium in Hamburg und Genf unterbrach und 1964 wieder aufnahm, um es 1967 nach dem sogenannten Sechstagekrieg abzuschliessen. In den Kapiteln über die Studienjahre schildert sie die Aufnahme als Deutsche in diesen frühen Jahren des Staates Israel, sowie den Eichmannprozess, den Sechstagekrieg das Orientalistikstudium und die Begegnung mit den Menschen in Israel und mit anderen deutschen Studenten in Jerusalem.

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen