Die WILMA (German Edition)

von Babett Jacobs 
4,5 Sterne bei17 Bewertungen
Die WILMA (German Edition)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tauriels avatar

Meine Nichten und Neffen hatten grossen Spass

Sancro82s avatar

Witzige Geschichte für Mädchen. Allerdings wären mehr Illustrationen und bunte Bilder schöner gewesen.

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die WILMA (German Edition)"

Hallo ihr lieben kleinen und großen Leser! Wenn es die Wilma nicht schon gäbe, dann müsste man sie erfinden! Jeden Tag erlebt sie etwas Neues, Aufregendes… Ihr erfahrt unter anderem Ungeheuerliches über die zigarrenrauchende Frau Gurke aus dem Parterre, die keine Kinder mag. Ein wenig über Herrn Bommel, mit seinem zotteligen Hund Dingo. Wilmas Freundin Emma, die am liebsten Zucker- und Senfbrote isst und über Laura, die Wilma zwei Wochen vor dem Schulanfang noch die passende Frisur schneidet… Kein Wunder, dass Wilmas Mutter ab und zu mal in die Bonbondose greifen muss, um ihre Nerven zu beruhigen. Der Wilma passieren aber auch immer die komischsten Dinge! Viel Spaß bei Wilmas Geschichten! Wünscht Euch Euer Jacobs Children’s Book Team Die folgenden Geschichten sind für Kinder ab 4 Jahren zum Vorlesen und für Kinder ab 6 Jahren zum Selberlesen geeignet. Einfache Alltagsgeschichten, in denen sich die Kinder wiedererkennen. Leicht lesbare Schrift Aufteilung in Kapitel Viele Illustrationen Fortsetzung: „Ferien mit Wilma“ "WILMA wünscht sich einen Hund"

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781499614299
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:108 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:19.05.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sancro82s avatar
    Sancro82vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Witzige Geschichte für Mädchen. Allerdings wären mehr Illustrationen und bunte Bilder schöner gewesen.
    Witzige Geschichte für Mädchen

    Die Wilma ist ein kleines Vorschulmädchen, die so einiges erlebt und sowohl ihre Großen wie auch Kleinen Leserinnen zum Lachen bringt. Wilma mausert sich in der Geschichte zum Schulkind und man darf auch bei ihrer Einschulung beiwohnen und sich weitere witzige Geschichten hingeben. Laut Verlag ist die Geschichte für Kinder ab 6 Jahren geeignet, da die Schriftgröße recht groß ist und die Geschichte aus einfachen Sätzen besteht. Allerdings finde ich, dass es einfach zu viel Text für ein 6 Jähriges Kind ist und würde es eher für Kinder ab 7-8 Jahren einstufen. Die Kapitelaufteilung finde ich gut gelöst. Meine 6 Jährige Tochter findet,das die Geschichte mehr Illustrationen haben könnte. Ihr war es zu viel Text und deswegen war die Motivation weiter zu lesen etwas gehemmt. Gegen die Illustrationen an sich spricht nichts, die sind durchaus schön anzusehen und sind in schwarz/weiß gehalten. Kritik meiner Tochter war, wenn schon so wenig Bilder in dem Buch sind, dann hätten die wenigstens bunt sein können. Diese Kritik kann ich durchaus verstehen, denn in diesem Alter schauen sich Kinder noch gerne Bilder an und diskutieren auch mit ihren Eltern gerne darüber. Vielleicht kann man das beim nächsten Band berücksichtigen. Deswegen vergeben wir 3 Sterne an „Die Wilma“.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    S
    SLovesBooksvor einem Jahr
    Guter Start

    gelöscht

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    CindyABs avatar
    CindyABvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Fröhliche unterhaltsame Lesezeit mit Wilma & ihrer Welt
    Die Wilma

    In dem vorliegenden Buch Die Wilma  lernen wir die "Heldin" des Buchs genau kennen und das macht ganz viel Spaß und ist wirklich sehr unterhaltsam, denn ihr passieren wirklich viele komische Dinge ;-)
    Um einen kurzen Überlick zu geben wobei wir Wilma begleiten dürfen, schwierige Nachbarn, interessante Freunde mit merkwüdigen Essgewohnheiten, Frisierexperimente ....

    Der Schreibstil ist wirklich sehr gelungen, es ist eine Freude Wilma bei ihren Abenteuern zu begleiten. So viel Humor die Geschichten auch haben, bringen sie einen auch zum nachdenken als Wilma sich mit einem Mädchen anfreundet, das sich ziemlich selbst überlassen ist.
    Die Geschichten sind für mich sehr nah an der Wirklichkeit dran, berufstätige Eltern, Väter die vielleicht nicht immer da sind. Weit entfernte Großeltern, Freunde wo man als Eltern denke naja muss das sein ;-)

    Begleitet werden die Geschichten immer wieder gelungen von schwarz/weiß Illustrationen, hier hätten es gerne noch ein paar mehr sein dürfen :-)

    Auf dem rosa/fliederfarbenen Cover entdecken wir natürlich Wilma mit verschränken Armen, die verschmitzt lacht, wirklich sehr schön und passend.

    Die Schrift ist groß und die Kapitel sind übersichtlich gestaltet, so das Lesestarter hier gut zurecht kommen werden.

    Fröhliche unterhaltsame  Lesezeit mit Wilma & ihrer Welt

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Kinderbuch
    Tolles Kinderbuch

    Klaptext:
    Hallo ihr lieben kleinen und großen Leser! Wenn es die Wilma nicht schon gäbe, dann müsste man sie erfinden! Jeden Tag erlebt sie etwas Neues, Aufregendes… Ihr erfahrt unter anderem Ungeheuerliches über die zigarrenrauchende Frau Gurke aus dem Parterre, die keine Kinder mag. Ein wenig über Herrn Bommel, mit seinem zotteligen Hund Dingo. Wilmas Freundin Emma, die am
     liebsten Zucker- und Senfbrote isst und über Laura, die Wilma zwei Wochen vor dem Schulanfang noch die passende Frisur schneidet… Kein Wunder, dass Wilmas Mutter ab und zu mal in die Bonbondose greifen muss, um ihre Nerven zu beruhigen. Der Wilma passieren aber auch immer die komischsten Dinge

    Dies ist der 1.Band einer Kinderbuchreihe mit dem Mädchen Wilma.

    ich habe das Buch gemeinsam mit meiner Tochter gelesen.
    Wir waren total begeistert und das Buch hat uns gleich in den Bann gezogen.
    Der Schreibstil ist leicht und flüssig und sehr kindgerecht.Dadurch ist es bestens geeignet zum  Vorlesen für Vorschulkinder und zum Selbstlesen für Schulanfänger.Aber auch Erwachsene werden ihren Spass daran haben.
    Wir lernen Wilma kennen.Sie ist ein lustiges,entzückendes und aufgewecktes Mädchen.In den verschiedenen Kapiteln erleben wir viele interessante und lustige Ereignisse und Begebenheiten aus dem alltäglichen Leben von Wilma.
    Wilma haben wir sofort in unser Herz geschlossen .Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt So waren wir teilweise direkt im Geschehen dabei und hatten das Gefühl alles selbst mit zuerleben.Wir haben mit Wilma mtgefiebert und mitgefühlt.
    Geschickt versteht es auch die Autorin sehr viel Witz und Humor in die Erzählungen einzubauen.Wir haben sehr viel gelacht und geschmunzelt.


    Das Cover ist einfach nur faszinierend.Sehr fröhlich gestaltet mit der lustigen Wilma.Es passt genau zum Buchtitel und dem Inhalt des Buches.Man bekommt gleci beim Anblick Lust zum Lesen.Es rundet das brilliante Werk ab.


    Uns hat das Lesen dieses Buches sehr viel Freude bereitet.Wir haben es sehr genossen und hatten amüssante Lesemomente.Diese Lektüre ist sehr empfehlenswert und gehört in jedes Kinderzimmer.



    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolle Mädchengeschichten mit dem besonderen Twist, schön für junge Leserinnen in der zweiten Klasse
    Mädchengeschichten mit dem besonderen Twist

    Zu Beginn der Geschichten ist Wilma noch 5 Jahre alt und Vorschulkind. Man erlebt ihre Sorgen und Nöte kurz vor ihrem 6. Geburtstag und vor der Einschulung. Das reicht vom Opa-Oma-Tag im Kindergarten, wenn die einzige Oma, die man hat, weit weg wohnt und nie an diesen Tagen teilnehmen kann, zu Spielen mit der Chaos-Tochter von Mamas alter Freundin. Wenn es im Kinderzimmer allzu lange still ist, sollte man als Mutter mal nachschauen gehen und auf alles gefasst sein. Aber auch nach der Einschulung geht es turbulent weiter. Ihre Banknachbarin Emma ist anders als die anderen Klassenkameraden und dennoch mag Wilma sie. Ein Spontanbesuch bei Emma zu Hause läuft dann aber anders als gedacht. Auch der ersehnte Familienausflug in den Wald läuft nicht ohne Turbulenzen ab, weil da ein kleines Mädchen nicht auf Mama hören mag. Als Wilma dann einmal in die Schulnachmittagsbetreuung geht, schafft sie es, durch ihren Gerechtigkeitssinn zur Heldin der Betreuungskinder zu werden.

    Wilma’s Geschichten sind aus dem Leben der Kinder gegriffen, so daß sie sich gut mit ihr identifizieren können, aber sie haben stets einen besonderen Twist, so daß sie nicht langweilig sind.

    Gedacht sind die Geschichten für Erstleser ab 6 Jahren. Da war ich erst etwas skeptisch, da Wilma anfangs noch in den Kindergarten geht. Dennoch sind auch die Kindergartenanekdoten für junge Leser nicht kindisch, sondern betreffen kindliche Nöte, die sie auch Anfang der Grundschule gut nachfühlen können.

    Von der Schriftgröße, der Textmenge pro Kapitel und der Anzahl der schwarz-weißen Illustrationen sollten die Leser allerdings mindestens im fortgeschrittenen 2. Schuljahr sein, andernfalls ist es zu ermüdend. Es soll aber auch Kinder geben, die im 1. Schuljahr hervorragend lesen können, das ist aber eher die Ausnahme, Eltern sollten sich daher durch die Altersempfehlung bitte nicht unter Lerndruck setzen lassen.

    Was mir sehr gut gefällt und meiner gerade 8 jährigen Tochter (hat gerade die 2. Klasse beendet) anscheinend auch, ist daß Wilma weder zu brav, noch zu ungezogen ist. Sie ist eigentlich ziemlich typisch für die meisten Kinder, die mit ihren Eltern lesen. Daher amüsierte ich mich besonders darüber, daß meine Tochter völlig fassungslos war, daß Wilma beim Familienausflug die Warnung ihrer Mutter ignorierte und genau das eintrat, vor der ihre Mutter sie gewarnt hatte…

    Auch gut gefiel mir, daß auch eine Geschichte mit Kindern aus der Schulbetreuung vorkommt, denn auch das ist kindliche Realität in Deutschland, ebenso wie Emma, die nach der Schule ganz alleine zu Hause ist, während ihre Eltern noch arbeiten. Allerdings hat keines der Kinder mehr Probleme, als junge Erstleser verarbeiten können. Dafür könnte es aber das Verständnis behüteter Kinder für solche, die weniger privilegiert aufwachsen, wecken.

    Ihr haben die Geschichten wirklich gut gefallen und sie hätte gerne noch mehr Wilma Geschichten gelesen. Es gibt ja auch noch mindestens 3 weitere Wilma-Bände, aber die haben wir nicht.

    Etwas Bedenken hatte ich wegen des bestimmten Artikels vor Wilmas Namen. Zwar werden umgangssprachlich gerade von Kindern vor Namen fast immer bestimmte Artikel verwendet, sprachlich korrekt ist es deshalb jedoch nicht. Anders als Christine Nöstlinger deren Held Franz ausschließlich mit Artikel genannt wird, was mich so nervt, daß ich schon bei einem Schulbuchtext schreien könnte, verwendet die Autorin für Wilma durchaus auch Pronomen und nicht immer den bestimmten Artikel vor ihrem Namen - nicht perfekt, aber durchaus akzeptabel. Im Übrigen ist die Sprache allerdings vorbildlich korrekt. Locker und gut verständlich, aber grammatikalisch zum Lernen geeignet.

    Da diese besonderen Bücher im Eigenverlag produziert werden, sind die Illustrationen leider nicht farbig, was gerade für Leseanfänger oft eine große Motivationshilfe wäre. Doch Illustrationen sind teuer und aufwendig und daher wurde daran wohl zu Gunsten eines akzeptablen Preises gespart.

    Dennoch wirklich schöne Geschichten, die sich auch sehr gut für Vorschulkinder zum Vorlesen eignen. Meine Tochter hätte gerne noch mehr Wilma-Geschichten gehört. Einen Stern ziehen wir ab, weil die Einstufung ab 6 Jahren, etwas die elterliche Erwartung an die Lesefähigkeit ihrer Schulanfänger zu hoch hängen lassen könnte. Nur keinen Stress liebe Eltern!

    www.DerKinderBuchLaden.com oder www.jacobschildrenbooks.com für alle die besondere Kinderbücher suchen, die mit viel Liebe zum Detail und Gedanken an die kindliche Entwicklung und Sprachförderung geschrieben wurden.

    Kommentare: 4
    92
    Teilen
    MamiAusLiebes avatar
    MamiAusLiebevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wer Wilma noch nicht kennt sollte sie kennen lernen. Zauberhafte Alltagsgeschichten eines Mädchens!
    Blond, süß, lustig - ganz klar Wilma!

    Worum es geht:
    Hallo ihr lieben kleinen und großen Leser! Wenn es die Wilma nicht schon gäbe, dann müsste man sie erfinden! Jeden Tag erlebt sie etwas Neues, Aufregendes… Ihr erfahrt unter anderem Ungeheuerliches über die zigarrenrauchende Frau Gurke aus dem Parterre, die keine Kinder mag. Ein wenig über Herrn Bommel, mit seinem zotteligen Hund Dingo. Wilmas Freundin Emma, die am liebsten Zucker- und Senfbrote isst und über Laura, die Wilma zwei Wochen vor dem Schulanfang noch die passende Frisur schneidet… Kein Wunder, dass Wilmas Mutter ab und zu mal in die Bonbondose greifen muss, um ihre Nerven zu beruhigen. Der Wilma passieren aber auch immer die komischsten Dinge! Viel Spaß bei Wilmas Geschichten! 


    Cover:
    Auf dem Cover ist Wilma zu sehen, klar, das Buch heißt ja auch "Die Wilma" und so weiß jedes Kind direkt um wen es da geht und hat auch sofort eine Vorstellung. Meine Tochter ist jetzt schon ganz vernarrt in die Wilma Bücher und möchte gern alle haben.


    Meine Meinung:
    "Die Wilma" ist das zweite Buch aus der Reihe welches wir gelesen haben. Zuerst haben wir "Die Wilma hat Ferien" gelesen, da es bei uns perfekt in den Urlaub gepasst hat.
    Aus dem Grund wusste meine Tochter auch sofort wer Wilma ist und war gespannt auf die Abenteuer die dieses aufgeweckt Mädchen erlebt. Hier finde ich die Geschichten aus dem Alltag so schön. Banale Ereignisse, die jedes Kind jeden Tag so erleben könnte. Und dies macht den Reiz aus. Die Nähe zu Wilma. Mein Kind erkennt sich an einigen Stellen wieder und ist ganz begeistert.

    Geeignet ist es ab 4 Jahren, oder zum Selberlesen ab 6 Jahren.
    Gelegentliche Zeichnungen vervollständigen dieses Buch noch. Wobei wir uns da gern noch mehr gewünscht hätten.

    Alles in allem kann man bei Wilma nichts falsch machen und da es eine Reihe ist, haben die Kinder immer eine Freude auf weitere Abenteuer.


    Bewertung:
    5 Sterne

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    C
    Claire20vor einem Jahr
    Kurzmeinung: 4,5 Sterne - unterhaltsam für Groß und Klein
    Geschichte zum Schulanfang

    Das Cover verrät nicht viel über den Inhalt.
    Die Gestaltung der Illustrationen gefällt Kindern oft gut.
    Ab und zu wird der Text durch einzelne kleine schwarz-weiß Illustrationen aufgelockert. Die Schrift ist groß und besonders für junge Leser sehr gut geeignet, da die Seiten mit dem Text auch nicht überfüllt wirken. Die Seitenzahlen sind groß gedruckt.
    Was ich nicht ganz verstanden habe ist, warum einzelne Textteile fett gedruckt sind. Sie eigenen sich nur bedingt dafür, dass ein unerfahrener Leser (2. Klasse) sie übernimmt - Einziger Vorteil sie sind meist super kurz, aber auch mit schwierigen Wörtern versehen.
    Am Ende des Buches gibt es schwarz-weiß Bilder von Autorin und Illustratorin mit je einer kleinen kindgerechten Vorstellung.

    Den Anfang mit der Geschichte von Wilmas Namen finde ich super schön und regt die Kinder selbst an solche Fragen an ihre Eltern zu stellen.
    Super finde ich, dass Begriffe und Zusammenhänge erklärt werden, z. B. was schlaksig bedeutet.
    Der Schreibstil ist locker und leicht. Richtige Spannung wird kaum aufgebaut, aber die Geschichte ist unterhaltsam.
    Themen, die behandelt werden sind u. a. Geburtstag, (Not-)Lügen, Haarschnitte und Schulttage.

    Mir hat dieses Kinderbuch gut gefallen - ich vergebe 4,5 von 5 Sternen - und ich kann es weiterempfehlen. Ein schönes Geschenkt zum Schulanfang oder 6. Geburstag :)

    Kommentare: 2
    5
    Teilen
    Sylwesters avatar
    Sylwestervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Geschichten von einer wilden, chaotischen aber liebenswerten 5-jährigen
    wild, chaotisch, aber liebenswert

    Die Wilma, ein 5-jähriges wildes, chaotisches, aber liebenswertes Mädchen erlebt in 7 kurzen Geschichten einige Abenteuer. Die einzelnen Kapitel beinhalten abgeschlossene Geschichten von Wilma, die kann man einzeln lesen, was ich für das Lesealter gut finde, da das Lesetempo meist noch recht langsam ist.
    Die Geschichten eignen sich Vorschulkinder (zum Vorlesen) oder für Leseanfänger. Alle paar Seiten finden sich eine kleine Schwarz-Weiß-Zeichnung. Das hätte für meinen Geschmack durchaus noch etwas mehr sein können.
    Die Kinder werden im Buch von der Autorin direkt mit "ihr" angesprochen, was ich für ein Vorlesebuch nett und passend finde.
    Die Abenteuer, die Wilma erlebt, sind nicht unbedingt alltäglich und doch alles Sachen, die 5-jährigen so passieren können. Sprachlich ist das Buch in einem kindgerechten, verständlichen, netten Ton geschrieben. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Melli910s avatar
    Melli910vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Alltagsgeschichten aus dem Leben eines liebenswerten Mädchens
    WILMA - pfiffig, lebendig, wunderbar!

    Die pfiffige Wilma ist ein liebenswertes Mädchen. Sie ist fünf Jahre alt und wenn es sie nicht schon gäbe, dann müsste man sie wohl erfinden.

    In “Die WILMA“ werden kurze Episoden aus dem Leben des aufgeweckten Mädchens erzählt.
    Teils erlebt sie komische Situationen, über die man lachen muss, aber auch über ihre Ängste und Sorgen, kleine Missgeschicke und Herausforderungen, denen Wilma sich stellen muss, wird berichtet.

    Sowohl mit den Geschichten, die Wilma erlebt als auch mit der liebenswerten Wilma selbst können sich Mädchen und auch Jungen sehr gut identifizieren.

    In kurzen Kapiteln wird sehr authentisch und für Kinder nachvollziehbar aus Wilmas Alltagsleben erzählt.

    Viele Situationen laden zum Schmunzeln ein, andere Geschichten machen nachdenklich, jedoch haben alle gemeinsam, das wohl jedes Kind sich in ihnen wiederfindet.

    In kindgerechter Sprache und einfachen, kurzen Sätzen werden die Erlebnisse der kleinen Wilma auf charmante Weise erzählt. Alle Charaktere sind sehr liebevoll und warmherzig beschrieben und die witzigen und ausdrucksstarken begleitenden Illustrationen unterstreichen die lebendigen Geschichten perfekt.

    Flüssig zu lesen, in angenehm großer Schrift, einfacher Sprache und kurzen Kapiteln eignen sich die Episoden sehr gut für kleine Leseanfänger oder auch zum Vorlesen für jüngere Kinder.

    Mein Sohn (5) hatte viel Spaß an den Geschichten und auch meine Tochter (9) hatte Freude daran, ihm diese vorzulesen. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzungen und vergeben für “Die WILMA“ 5 von 5 gigantomanisch großen Sternen.

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    Alex1309s avatar
    Alex1309vor einem Jahr
    Tolles Kinderbuch

    Wilma ist ein tolles Kinderbuch mit Happy End und eignet sich hervorragend für Leseanfänger. An manchen Stellen muss man zwar als Erwachsener Wörter erklären, aber insgesamt ein tolles Kinderbuch und klasse auch, dass es noch einen Folgeband gibt.

    Von mir eine klare Leseempfehlung für dieses tolle Kinderbuch und verdiente 5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Jacobschildrensbooks avatar
    Hallo, Ihr lieben Leselustigen!

    Wenn es die WILMA nicht schon geben würde, dann müsste man sie erfinden...


    Wem unsere WILMA noch nicht bekannt ist, der sollte sich ganz rasch hier an dieser Buchverlosung beteiligen...


    Ein Buch für Erstleser, ab 6 Jahren - Hardcover.


    Weitere Bände:


    "Die WILMA hat Ferien" - bereits erschienen


    "Die WILMA wünscht sich einen Hund" - erscheint im Herbst 2017


    "Die WILMA feiert Weihnachten" - erscheint ebenfalls im Herbst 2017


    Die Abenteuer, welche unsere liebenswerte WILMA erlebt, sind uns wohl allen schon einmal passiert oder Ihr erlebt sie momentan mit Euren Kindern...


    Wir freuen uns über ein Feedback zur Geschichte UND klar, natürlich auch über eine Rezension...
    Denn das ist für den Künstler ja bekanntlich das Salz in der Suppe...


    So, nun geht es los!


    Wir drücken allen Bewerbern ganz fest die Däumchen!


    Euer
    Jacobs Children's Book


    P.S. Unsere WILMA Geschichten und noch viel mehr - findet Ihr in unserem Online www.derkinderbuchladen.com - ab Herbst unter der ISBN in Eurem Lieblingsbuchladen und wer es bis dahin nicht aushalten kann - bei Amazon...
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks