Babett Jacobs Die WILMA hat Ferien

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(12)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die WILMA hat Ferien“ von Babett Jacobs

Wenn es die Wilma nicht schon gäbe, dann müsste man sie erfinden! Jeden Tag erlebt sie etwas Neues, Aufregendes... Diesmal hat die Wilma Ferien. Es sind ihre ersten Sommerferien. Papa Paul Lehmann überrascht seine Familie. Er möchte mit ihr an die Nordsee, auf die schöne Insel Norderney zum Zelten fahren. Dafür hat er sich ein altes geflicktes Zelt geliehen, einen Gaskocher, Luftmatratzen und Schlafsäcke... Ob alle von seiner Idee so begeistert sind? Unsere Wilma staunt jedenfalls nicht schlecht über Heringe für Zelte, Strandnixen, Schiffswracks und einen Riesenhund mit Namen Brutus... Sie lernt Tante Resi's Kochkünste kennen, Fendje, Matten und Jelde und Kapitän Klausen. Natürlich sind Frau Gurke und ihr frecher Spitz auch wieder mit von der Partie... Es wird wieder sehr lustig und spannend! Am Ende des Buches gibt es eine Bastelanleitung für Muschelketten. So wie die WILMA eine hat. Viel Spaß beim Lesen, wünscht Euch das Jacobs Children's Book Team Für Kinder ab 4 Jahren - zum Vorlesen Für Kinder ab 6 Jahren - zum Selberlesen Das Buch ist farbig illustriert. "Die WILMA - hat Ferien" ist als eBook und als Taschenbuch erhältlich! Band 3: "Die WILMA - wünscht sich einen Hund" (...bekommt "aber" ein Brüderchen!) Erscheint in Kürze hier: bei Amazon!

Die Neugier auf den nächsten Teil wurde auf jeden Fall geweckt.

— Dafloe
Dafloe

Wir lieben WILMA einfach - Herrlich!!

— esposa1969
esposa1969

Lustig

— milchkaffee
milchkaffee

Ferienerlebnisse an der Nordsee, witzig und toll erzählt

— anke3006
anke3006

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Geniale Idee fantastisch umgesetzt! Ich will mehr davon!

Lieblingsleseplatz

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die WILMA hat Ferien" von Babett Jacobs

    Die WILMA hat Ferien
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Liebe LovelyBooks-Eltern, -Großeltern, liebe -Tanten, -Onkel, -Paten und interessierte Kinderbuchleser, hier und heute starten wir unsere zweite "WILMA"-Leserunde! Band Nummer 2 ist vor ein paar Tagen erschienen und so möchten wir Euch herzlich einladen, an dieser Leserunde teilzunehmen... Wir verlosen 10 illustrierte Druckbücher. An alle Bewerber, die leider keines gewinnen, versenden wir das eBook... Eure Meinung ist uns wichtig! Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen und einen regen Austausch! Eure FeeFrieda vom Jacobs Children's Book - Team www.jacobschildrensbook.jimdo.com

    Mehr
    • 149
  • Ferien auf Norderney

    Die WILMA hat Ferien
    Donauland

    Donauland

    02. January 2015 um 13:13

    Das Kinderbuch „Die Wilma hat Ferien“ ist der zweite Band aus der Reihe der Wilma-Bücher von Babett Jacobs! Wilma ist ein süßes freches Mädchen mit blonden Haaren, die sie zu zwei Zöpfen zusammengebunden hat und bei jedem Abenteuer mit dabei. Wilma freut sich gerade auf ihre ersten Sommerferien. Ihr Papa Paul Lehmann überrascht seine Familie, denn er möchte auf der Insel Norderney zelten. Dafür hat er sich vieles geliehen: ein alltes geflicktes Zelt, Schlafsäcke, Luftmatratzen und den Gaskocher. Wilma ist total aufgeregt! Papa hat die Heringe vergessen, so schickt er Wilma schnell nochmals zurück, um sie zu holen. Doch es ging alles schief, denn Zelten auf der Insel ist nur mit einer Genehmigung erlaubt, aber zum Glück hat der Polizist einen Tipp! Wo werden Wilma und ihre Eltern die Ferien über wohnen? Wilma lernt in ihren Ferien Strandnixen, Kapitän Klausen sowie Tante Resi kennen und findet neue Freunde. Also los auf ins Abenteuer mit Wilma! Meine Jungs und ich hatten viel Spaß Wilma in die Ferien zu begleiten, denn mit Wilma gibt es keine Langeweile und sie ist uns mittlerweile ans Herz gewachsen. Gleich zu Beginn wird Wilma vorgestellt, wir kannten sie ja bereits und freuten uns riesig, mit ihr die Abenteuer zu erleben. Witzig fanden meine Jungs, wie ihr Papa Wilma schickt, die Heringe zu holen, wir wussten sofort, dass dies keine gute Idee war! Was hat Wilma wohl eingepackt? Leider hat Papas Traum mit dem Zelten nicht geklappt, doch zum Glück konnten sie auf der Insel ein wunderbares und ruhiges Quartier finden. Genau dort möchten auch meine Jungs wohnen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und kindgerecht, die Kapitellänge fanden wir genau richtig. Die Schriftgröße ist auch für Erstlesen und zum Vorlesen perfekt gewählt. Die Illustrationen sind in Schwarz-Weiß gehalten, lockern auf und halfen uns wunderbar, die Erlebnisse vorzustellen! Das Cover passt zum Urlaub der Familie Lehmann. Den Leuchtturm hätten meine beiden Jungs auch gerne besucht, auch die Schifffahrt hätte ihnen viel Spaß bereitet. Mein kleiner Sohn möchte jetzt unbedingt die Insel Norderney besuchen! Am Ende der Geschichte findet sich noch eine Bastelanleitung für eine Muschelkette, dieser Tipp hat uns begeistert! Das Kinderbuch „Die Wilma hat Ferien“ hat uns Spaß gemacht, meinen Jungs mochten Wilmas Ferien besonders. Wir freuen uns schon auf den nächsten Teil mit Wilmas Abenteuern!

    Mehr
  • Macht Lust auf Urlaub

    Die WILMA hat Ferien
    Imoagnet

    Imoagnet

    Wilma ist ein kleines Mädchen, welches gerade ihre ersten Sommerferien erlebt. Eigentlich ist Wilma ein ganz normales Mädchens: sie hat blonde Haare, ist lieb, mag Tiere und ist ein kleines bisschen aufgeregt. Trotzdem ist Wilma irgendwie etwas besonderes. Der Leser fühlt sich sofort mit ihr verbunden. Automatisch zieht er ebenfalls den Kopf ein, als es um die turbulente Stelle im Supermarkt geht und der Hund von Frau Gurke dort "durchdreht". Und genauso ist der Leser mit Wilma aufgeregt, dass es nun endlich zum ersten Mal in den Urlaub gehen soll. Es geht nämlich auf die Insel Norderney. Dort angekommen lernen Wilma und der Leser die Umgebung, und die Bewohner kennen. Ziemlich nette Menschen, diese Insulaner. Vor allem die Kinder Jelde, Matten und Fendje. Zusammen erleben sie viele Abenteuer. Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Zum Vorlesen ist es bestens geeignet, aber auch das Selberlesen funktioniert gut, wenn vielleicht am Anfang noch etwas geholfen wird. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und die bunten Bilder lockern das Buch auf. Beim Lesen kommt richtige Ferien- bzw. Urlaubsstimmung auf. Ich würde mich freuen, noch mehr Bücher von Wilma lesen zu können, weil ich sie und ihre Familie richtig ins Herz geschlossen habe.

    Mehr
    • 2
  • Die Wilma hat Ferien

    Die WILMA hat Ferien
    laraundluca

    laraundluca

    18. November 2014 um 17:38

    Inhalt: Wenn es die Wilma nicht schon gäbe, dann müsste man sie erfinden! Jeden Tag erlebt sie etwas Neues, Aufregendes... Diesmal hat die Wilma Ferien. Es sind ihre ersten Sommerferien. Papa Paul Lehmann überrascht seine Familie. Er möchte mit ihr an die Nordsee, auf die schöne Insel Norderney zum Zelten fahren. Dafür hat er sich ein altes geflicktes Zelt geliehen, einen Gaskocher, Luftmatratzen und Schlafsäcke... Ob alle von seiner Idee so begeistert sind? Unsere Wilma staunt jedenfalls nicht schlecht über Heringe für Zelte, Strandnixen, Schiffswracks und einen Riesenhund mit Namen Brutus... Sie lernt Tante Resi's Kochkünste kennen, Fendje, Matten und Jelde und Kapitän Klausen. Natürlich sind Frau Gurke und ihr frecher Spitz auch wieder mit von der Partie...   Unsere Meinung: Ich habe die Geschichte um Wilma mit meinen beiden Kindern (8 und 9 Jahre) gelesen. Dies war unser erstes Abenteuer mit Wilma, wir hatten aber trotzdem keine Probleme in die Geschichte einzusteigen. Im ersten Kapitel wird Wilma nämlich zuerst einmal vorgestellt. Das hat uns sehr gut gefallen. Die Schriftgröße ist für Kinder sehr gut gewählt. Ich denke die Geschichte ist zum Vorlesen ab 6 Jahren geeignet. Sie ist zum Selbstlesen für Erstleser aber noch zu lang. Dabei kommt es natürlich aber auch auf das Kind an, so pauschal kann man das nicht sagen. Der Schreibstil ist kindgerecht. Die einzelnen Kapitel sind nicht zu lang. Ein paar Illustrationen waren enthalten, meine Kinder hätten gerne noch ein paar mehr gehabt. Die Geschichte um Wilma hat uns gut gefallen, wir haben sie gerne in ihre Ferien begleitet. Die Geschichte war spannend und lustig, Wilma hat allerhand erlebt.        

    Mehr
  • WILMA

    Die WILMA hat Ferien
    katze-kitty

    katze-kitty

    17. November 2014 um 18:31

    Mama und Papa Lehmann haben eine Überraschung für die siebenjährige Wilma. In den Ferien geht´s mit dem Zelt auf die Nordseeinsel Norderney! Aber irgendwie geht alles schief und plötzlich sagt ihnen auch noch ein Polizist, das sie ohne Genehmigung nirgendwo zelten dürfen. Zum Glück vermittelt der nette Polizist den Lehmanns noch eine schöne Ferienwohnung und alle haben noch ganz tolle Ferien an der Nordsee !! Wilma ist ein süßes, freches Mädchen, dass alle sofort sympathisch finden werden. "Die Wilma hat Ferien" ist zwar ein Folgeband, aber am Anfang wird nochmal in einem Einstiegskapitel erklärt, wer Wilma eigentlich ist. Das ist super und man kann das Buch gut lesen, ohne vorher ein anderes "Wilmabuch" gelesen zu haben. Die etwas größere Schriftgröße ist für Kinder gut gewählt, wobei die Geschichte für Erstleser noch zu lang ist. Ich denke zum Selberlesen ist das Buch ab dem zweiten Schuljahr geeignet, zum Vorlesen ist es auch schon für sechsjährige Kinder zu empfehlen. Ich musste zwar meinem Kind (6 Jahre) ein paar Wörter erklären, die sie noch nicht so in ihrem Wortschatz hatte ( z.B. Ostfriese, Haushälterin, Wrack,..) und habe auch paar Sätze abgekürzt, die mir zu lang erschienen. Alles in Allem hatte sie aber viel Spaß an der Geschichte, die auch viele witzige Stellen hat. Bei "Die Wilma hat Ferien " handelt es sich um ein dünneres Taschenbuch von Babett Jacobs. Ich hoffe, es sind bald noch mehr Wilmageschichten erhältlich !

    Mehr
  • Sympathische Kinderbuchfigur

    Die WILMA hat Ferien
    Nadine1307

    Nadine1307

    17. November 2014 um 15:09

    In ihren ersten Schulferien macht Wilma mit ihren Eltern Urlaub an der Nordsee. Leider startet der anders als von Papa Paul geplant, wird aber nachher umso schöner und aufregender. Babett Jacobs hat einen neuen Band der "Wilma"-Reihe vorgelegt, der aber auch wunderbar ohne Kenntnis des ersten Bandes gelesen werden kann. Lediglich zu der Eingangsszene im Supermarkt mit dem Spitz von Frau Gurke fehlten uns vielleicht die Hintergrundinformationen aus Band 1, um den Spitz als Running Gag wahrzunehmen. Der Erzählstil ist kindgerecht. Es gibt kurze, knappe Sätze, die Schrift ist groß und die Kapitel sind nicht allzu lang. Wir haben das Buch zusammen gelesen bzw ich habe es vorgelesen, was gut funktionierte. Kapitelweise begleiteten wir Wilma abends bei ihrem Urlaub auf Norderney. Das gemalte Cover ist ansprechend, sowohl für Eltern als auch für Kinder. Der blaue Hintergrund lässt schon ein wenig an die Nordsee denken, der Leuchtturm komplettiert diesen Eindruck. Wilma sieht frech, aber auch sehr sympathisch aus. Schade, dass es keine Bilder der Eltern gibt. Die Geschichte scheint authentisch und versprüht lokalen Kolorit, vor allem bei den Kindernamen. Eine tolle Idee finde ich die Bastelanleitung für die Muschelkette zum Buchabschluss. So kann man das Buch noch ein bisschen länger "genießen". Ich hatte mir allerdings von der Handlung ein wenig mehr versprochen. Gerne hätten auch ein paar Illustrationen mehr dabei sein dürfen, denn die haben die Geschichte schön untermalt. Dennoch: Uns hat Wilma Spaß gemacht, und wir würden sie auch sicher im nächsten Band wieder begleiten. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Wilma an der Nordsee

    Die WILMA hat Ferien
    buchfeemelanie

    buchfeemelanie

    16. November 2014 um 07:07

    Das Cover ist ansprechend und einmal so ganz anders. Wir lernen Wilma kennen. Das Buch beginnt mit einer lustigen Supermarktszene die uns sehr gefallen hat.  Kurz darauf geht es auch schon los in den Urlaub. Das Zelten fällt dann schnell aus und sie landen in einer netten Ferienwohnung und Wilma lernt  Fendje, Matten und Jelde und Kapitän Klausen kennen. Uns haben die Abenteuer an der Nordsee gut gefallen. Witzige Situationen gab es natürlich auch. Die Illustrationen haben uns sehr gut gefallen. Sehr positiv ist uns noch die große Schrift aufgefallen, die nicht nur den Leseanfängern das Lesen erleichtert. Die Kapitel sind recht kurz gestaltet.

    Mehr
  • Ferien mit Wilma

    Die WILMA hat Ferien
    Dafloe

    Dafloe

    13. November 2014 um 15:55

    Darum geht es: Wilma hat Sommerferien. Ihr Vater, Paul Lehmann, überrascht seine Familie mit einem Zelturlaub auf der Nordseeinsel Norderney. Natürlich muss alles neu besorgt werden, außer das Zelt, dieses wurde mit ein paar Flicken wieder verschönert. Dann kann es auch schon losgehen. Ganz gehetzt starten Sie zu einer langen Reise auf Norderney. Als sie endlich angekommen sind und das Zelt aufbauen wollen heißt es auch schon: "Zelten verboten". Also, ab in eine neue Unterkunft. Dort lernt Wilma auch neue Freunde kennen. Was Sie mit ihnen erlebt muss man einfach selber lesen. Zum Vorlesen ist das Buch ab 4 Jahre schon geeignet obwohl der Schreibstil teilweise etwas zu ausgedehnt erscheint. Besonders am Anfang, bei dem Erlebnis mit dem Spitz von Frau Gurke, habe ich mich beim Vorlesen etwas schwergetan und habe einige Wörter weggelassen da man gemerkt hat das es für den Zuhörer zu lang, zu viel umschrieben war. Zum selbst lesen ab 6 Jahren kann man sagen, kommt es ganz auf das Kind an. Die Wilma und ihre Geschichten habe ich mir, laut dem Cover, auch vielleicht ein bißchen anders vorgestellt. Spannendere Erlebnisse und etwas frecher. Aber Je länger man die Wilma  liest, desto besser kann man sich mit ihr anfreunden. Besonders lustig finde ich die Stelle als Wilma voller selbstbewußtsein die Heringe fürs Zelt holt und Paul Lehmann danach feststellen muss welche Heringe Wilma eingepackt hat. Ein bißchen Traurigkeit hat sich eingeschlichen als sich alle voneinander verabschiedet haben. Fazit: Für einen reinen Leseanfänger zum selbst lesen ab 6 Jahre ist es zu ausgedehnt geschrieben. Hier würden kürzere Umschreibungen ausreichen. Meiner Tochter (7) hat die Geschichte der Wilma auf jeden Fall gefallen. Aus reiner Neugier, was Wilma als nächtstes erlebt, würde ich auch den nächsten Teil lesen.

    Mehr
  • Stimmiges Kinderbuch

    Die WILMA hat Ferien
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    10. November 2014 um 11:59

    Die kleine Wilma macht mit ihren Eltern Urlaub auf der Insel Norderney. Sie wollen zelten, doch leider läuft nicht alles nach Plan. Gemeinsam schafft die Familie es dann doch, aus dem Urlaub eine tolle Zeit zu machen. Wilma lernt neue Freunde kennen und hat viel Spaß. Wilma ist ein ganz süßes Mädchen, eine Tochter wie man sie sich nur wünschen kann. Es macht richtig Spaß mit ihr und ihrer Familie zu verreisen und die Insel Norderney kennen zu lernen. Die Schrift ist groß genug, damit sowohl Lese-Anfänger als auch ältere VorleserInnen (Oma, Opa) angenehm lesen können. Das Buch hat knapp 100 Seiten reinen Lesespaß, sowie im Anhang noch einige nützliche Tipps und Buchempfehlungen.

    Mehr
  • WILMA muss man einfach gern haben!

    Die WILMA hat Ferien
    esposa1969

    esposa1969

    10. November 2014 um 11:43

    Hallo meine lieben Leser, heute berichte ich über ein niedliches Vorlese- und Selbstlesebuch für Kinder: == Die Wilma hat Ferien == Autorin: Babett Jacobs == Buchrückentext: == Wenn es die Wilma nicht schon gäbe, dann müsste man sie erfinden! Jeden Tag erlebt sie etwas Neues, Aufregendes... Diesmal hat die Wilma Ferien. Es sind ihre ersten Sommerferien. Papa Paul Lehmann überrascht seine Familie. Er möchte mit ihr an die Nordsee, auf die schöne Insel Norderney zum Zelten fahren. Dafür hat er sich ein altes geflicktes Zelt geliehen, einen Gaskocher, Luftmatratzen und Schlafsäcke... Ob alle von seiner Idee so begeistert sind? Unsere Wilma staunt jedenfalls nicht schlecht über Heringe für Zelte, Strandnixen, Schiffswracks und einen Riesenhund mit Namen Brutus... Sie lernt Tante Resi's Kochkünste kennen, Fendje, Matten und Jelde und Kapitän Klausen. Natürlich sind Frau Gurke und ihr frecher Spitz auch wieder mit von der Partie... Es wird wieder sehr lustig und spannend! Am Ende des Buches gibt es eine Bastelanleitung für Muschelketten. So wie die WILMA eine hat. - große Schrift - kurze Kapitel - illustriert == ALLE WILMA-Bücher im Überblick: == Band 1: "Die WILMA" Band 2: "Die WILMA hat Ferien" Band 3: "Die WILMA - wünscht sich einen Hund" == Das Cover: == Das Cover ist einfach niedlich und stimmig. WILMA kennen wir ja bereits aus dem Vorgängerband und mit ihren frechen Zöpfen, der Zahnlücke. den Pony, der ihr über die Augen wächst und natürlich ihren Rollschuhen hat sie einen Wiedererkennungswert. Ja und da WILMA ja Urlaub auf der schönen Insel Norderney macht, steht sie auf dem Cover auch schon auf derselbigen mit viel blauem Himmel im Hintergrund. == Leseeindrücke: == Die liebe kleine, niedliche WILMA kennen wir ja bereits aus dem Vorgängerband und haben sie lieben und schätzen gelernt. WILMA hat endlich Ferien, ihre ersten Sommerferien. Für ihr Super Zeugnis haben sich die Eltern etwas Besonderes einfallen lassen und fahren mit WILMA zum Zelten auf die Insel Norderney. Vorher aber flüchtet sie noch mit ihren Inlinern auf der Flucht vor Frau Gurkes Spitz in einen Supermarkt, wo natürlich alles drunter und drüber läuft. Dann aber geht es endlich los Richtung Urlaub! Dummerweise ist das Zelten auf der Insel aber verboten… Ob WILMA doch noch zum Zelten kommt und wie sie die restlichen Ferien auf der Insel verbringt, das erfahrt ihr, wenn ihr dieses lustige Kinderbuch selbst lest! Als WILMA die Heringe aus der Abstellkammer holte, war uns beiden ja bereits klar dass es sich um Fische handeln wird, die WILMA da mitnimmt. Ja, dass man Rollmöpse zum Zelten nicht gebrauchen kann, das weiß die liebe WILMA nun. Dieses unterhaltsame Urlaubs-Geschichte veretilt sich über 112 Seiten und ist in extra-großer Schrift verfasst und somit ideal für Erstleser ab 6 Jahren geeignet oder als Vorlesebuch ab 4 Jahren. Ich las - wie auch den vorigen Band - gemeinsam mit meinem 10-jährigen Sohn, und obwohl er ein Bub ist (ein sehr einfühlsamer) und eben altersmäßig über das Erstlesealter weit heraus, so war er dennoch angetan von der aufgeweckten und liebenswürdigen WILMA, die er ja bereits im letzten Buch ins Herz geschlossen hatte. Auch hier finden wir die vielen detailliert gezeichneten Illustrationen, die uns WILMA und ihr Leben sich bildlich vorstellen lassen, angenehm und lebendig. Die Sprache ist kindgerecht und einfach zu verstehen. Wir finden hier vier Kapitel zuzüglich Bonus, sowie eine Anleitung zum Muschelkette basteln. Wilma ist uns nun noch mehr ans Herz gewachsen und gerne möchten wir sie bei vielen vielen weiteren Abenteuern begleiten und vergeben sehr gerne 5 von 5 Sternen! Vielen Dank! © esposa1969

    Mehr
  • Wilma´s neustes Abenteuer

    Die WILMA hat Ferien
    hannemie

    hannemie

    Wilma hat das erste Schuljahr sehr gut gemeistert und deswegen überlegen sich die Eltern eine tolle Überraschung: es soll in den Urlaub gehen und da Wilma und ihr Vater das Abenteuer lieben gehts zum Zelten! Aber vorher muss Wilma vor dem Nachbarshund flüchten, der daraufhin den ganzen Supermarkt zerstört.    Dies war unser erstes Wilma Abenteuer und wir waren begeistert. Wir haben es sehr zügig durchgelesen, weil man immer wissen wollte, wie es weiter geht. Besonders amüsant fanden wir die Supermarktszene. Aber auch die Aktion mit den Rollmöpsen war sehr witzig - besonders das der Unterschied so bildlich dargestellt wurde. Insgesamt sehr gelungen. Wir freuen uns schon auf weitere Wilma Abenteuer.   

    Mehr
    • 2
  • Es geht weiter mit Wilma

    Die WILMA hat Ferien
    milchkaffee

    milchkaffee

    01. October 2014 um 21:59

    Endlich geht es weiter mit dem lustigen Wirbelwind Wilma. dies ist bereits das zweite buch. Es ist aber nicht notwendig das erste Buch gelesen zu haben, um der Geschichte folgen zu können. Wilma ist ein liebenswertes lebhaftes Mädchen und der Urlaub ist nicht g anz so wie erwartet. Lustig erzählt. Die Kinder waren begeistert! Wir warten schon auf den nächsten Band.

  • Buchverlosung zu "Die WILMA hat Ferien" von Babett Jacobs

    Die WILMA hat Ferien
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Wir verschenken 25 kindle-eBooks für Kinder ab 6 Jahren...!!! "Die WILMA - hat Ferien" Das bunt illustrierte Taschenbuch erscheint in den nächsten Tagen, aber wir vom Jacobs Children's Book - Team wissen, dass schon einige von Euch hibbelig auf die Fortsetzung sind, deshalb hier und heute unser kurzfristiges Geschenk an Euch...!!! Schreibt und einfach eine kurze Mail mit Euren eMail-Kontaktdaten... Super wäre es natürlich, wenn Ihr ein Kind, Nichte, Enkel... in genau diesem Lesealter habt und uns ein kleines Feedback geben könntet... Denn, so steht es in unserem "Statut": "Wir wollen für EUCH, immer besser werden!" Nichts wie ran an die Tastatur und viel Glück! Wünscht Euch die FeeFrieda   Alle Gewinner bekommen hier auf LB am Montag Bescheid...    

    Mehr
    • 26
  • Ferien mit Pannen

    Die WILMA hat Ferien
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    27. September 2014 um 11:08

    Wilma ist ein Schulkind und hat das erste Mal Sommerferien. Der Papa hat einen Überraschungsurlaub auf Norderney vorgesehen. Ein Zelturlaub soll es werden. Aber auf Norderney klappt einfach nichts. Die Geschichte ist wunderschön und auch für kleinere Kinder ansprechend, wenn man ihnen vorliest. Wilma ist einem gleich sympathisch und sie sorgt schon dafür, dass die Ferien nicht langweilig werden. Die Illustrationen sind wundervoll, aber für kleinere Kinder dürften es ein paar mehr sein. Ein Kinderbuch, das viel Spaß macht.

    Mehr
  • Tolle Abenteuer mit Wilma

    Die WILMA hat Ferien
    nodi

    nodi

    24. September 2014 um 15:51

    Wilma hat gerade das erste Schuljahr hinter sich gebracht und hat jetzt das erste Mal Sommerferien. Ihr Vater überrascht seine Familie mit einem besonderen Geschenk, er hat einen Zelturlaub auf der Insel Norderney geplant. Dafür hat er sich viele Sachen besorgt, die man dazu braucht. Als sie endlich auf der Insel ankommen, geht aber leider alles schief. Anstatt Heringe für das Zelt mitzunehmen, hat Wilma doch glatt etwas Falsches eingepackt und dann ist dort auch noch Zelten verboten. Bisher kannten wir die Bücher um Wilma noch nicht, aber man kommt sofort sehr gut in die Geschichte rein. Das Buch lässt sich leicht lesen, so können es auch die Kleinen gut verstehen.  Die Protagonistin Wilma ist einfach sympathisch und eine kleine tolle Persönlichkeit, es wird mit ihr nie langweilig. Man kann mit ihr aber auch sehr gut lachen und immer wieder neue Erfahrungen machen und kleine Abenteuer erleben. Viele wunderschöne Illustrationen lockern die ganze Geschichte noch zusätzlich auf, so kann man sich manche Situation richtig bildhaft vorstellen. Ein wunderschönes Kinderbuch, das unserer ganzen Familie sehr gut gefallen hat.

    Mehr
  • weitere