Babsi C.S. Angel Die Legende der Rubinelfe: Die Auserwählte

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Legende der Rubinelfe: Die Auserwählte“ von Babsi C.S. Angel

In der Welt Antaryia herrschte seit hunderten von Annaren ein nicht enden wollender grausamer Krieg. Die Welt ertrank im Blut, welches durch Menschen, Zwerge und Rubinelfen vergossen wurde. Doch dieser düsteren Zeit wurde ein Ende durch die Königin der Rubinelfen gesetzt, denn sie war das Blutvergießen leid. Sie wollte endlich selbst eine Familie gründen. Viele Jahre vergingen und die Königin Ashara hatte den Glauben fast aufgegeben, jemals ein Kind zu bekommen, als sie vor sechzehn Annaren endlich eine Tochter bekam. Dieses Kind wurde nicht nur mit einer besonderen Fähigkeit, sondern auch mit einer ganz besonderen Gabe geboren, die sie zu einer Legende werden lässt.

Eine wundervolle Geschichte.^^

— YeLena
YeLena

Die Idee ist gut die Umsetzung leider (sehr) fehlerhaft

— Agata2709
Agata2709

Traumhaft schön und Spannend bis zum Ende

— ZwergiCrazyBabe84
ZwergiCrazyBabe84

Spannende und herzliche Geschichte mit Menschen, Zwergen, Elfen, uvm. Fantasyroman mit viel Magie! :) Amazon zeigt hier noch altes Cover!

— ReinhardKratzl
ReinhardKratzl
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungener Auftakt ^^

    Die Legende der Rubinelfe: Die Auserwählte
    YeLena

    YeLena

    04. March 2017 um 11:21

    Eine wundervolle Geschichte voller Emotionen.Der Schreibstil ist toll und flüssig.Es war wundervoll in die Welt Antaryia zu tauchen.Es hat mich sehr gut unterhalten.Eine tolle Welt voller Elfen,Zwergen,Gnome und Menschen (natürlich gibt es noch mehr Wesen^^).Ich bin schon sehr gespannt wie es mit Sitara und ihren Begleitern weitergeht. Vor allem aber mit Juan^^Absolute Empfehlung von mir.Jeder der Fantasy mag wird diese Geschichte lieben.Man kann sich richtig in die Geschichte rein versetzen,und genau das liebe ich.Man spürt das Herzblut der Autorin in jeder Zeile. ^^

    Mehr
  • Man hätte mehr draus machen können

    Die Legende der Rubinelfe: Die Auserwählte
    Agata2709

    Agata2709

    21. February 2017 um 22:38

    In der Welt Antaryia herrschte seit hunderten von Annaren ein nicht enden wollender grausamer Krieg. Die Welt ertrank im Blut, welches durch Menschen, Zwerge und Rubinelfen vergossen wurde. Doch dieser düsteren Zeit wurde ein Ende durch die Königin der Rubinelfen gesetzt, denn sie war das Blutvergießen leid. Sie wollte endlich selbst eine Familie gründen. Viele Jahre vergingen und die Königin Ashara hatte den Glauben fast aufgegeben, jemals ein Kind zu bekommen, als sie vor sechzehn Annaren endlich eine Tochter bekam. Dieses Kind wurde nicht nur mit einer besonderen Fähigkeit, sondern auch mit einer ganz besonderen Gabe geboren, die sie zu einer Legende werden lässt. So der Klapptext. Hier fällt schon der erste Fehler auf. Erst heißt es Annaren und dann auf einmal wieder Jahre. Ein Cover das sehr schön gemacht ist. Es fällt sofort ins Auge. Auch die Bilder die zu den Kapiteln gehören sind sehr schön gemalt worden. An sich ist es eine tolle Geschichte, die sicher auch spannend werden könnte, aber für mich zieht es sich beim Lesen und daraus entstand eher ein Lesefrust anstatt eine Leselust Es tut mir wirklich leid, aber diese ständigen Wiederholungen von den Situationen, Beschreibungen und selben Satzanfänge haben sich leider alles andere als leicht lesen lassen. Eigentlich bin ich jemand der fünfe Mal grade sein lässt und über falsche oder Fehlende Satzzeichen hinweg sieht, solange diese nicht zu häufig passieren. Auch den einen oder anderen Tippfehler überlese ich ohne zu murren. Passiert ja schließlich immer mal. Aber hier hat es sich nur noch gehäuft. Dann gab es noch den Punkt mit der Förmlichen Rede. Wenn man jemand vom Hohem Stand oder aus Respekt anspricht dann sollte es meiner Meinung nach immer großgeschrieben werden. Das ich vor Spannung die Luft angehalten habe war jetzt nicht der Fall. Es gab aber so einige Momente an denen ich schon gerne wissen wollte was als nächstes passiert. Den Schreibstil fand ich jetzt persönlich nicht so angenehm aufgrund der vielen Fehler. Ich bin beim Lesen immer wieder sehr ins Stolpern geraten. Fazit: Warum drei Sterne? Zwei Sterne wären nicht gerecht. Die Autorin hat sich Mühe gegeben die Geschichte spannend zu schreiben. Dies ist ihr in kleinen Teilen gelungen. Ich denke wenn es überarbeitet wird und die Fehler beseitigt werden, dann hat das Buch potenzial. Man sollte nicht vergessen, dass es ihr Debütroman ist.

    Mehr
  • Super Auftakt

    Die Legende der Rubinelfe: Die Auserwählte
    ZwergiCrazyBabe84

    ZwergiCrazyBabe84

    23. January 2017 um 19:23

    Ich war ziemlich schnell in der Welt von Antaryia verschwunden und finde den Schreibstil echt toll. Eine tragische Vorgeschichte, die viel Traurigkeit mit sich brachte. Die liebevoll ausgearbeiten Charaktere haben es mir besonders angetan. Vor allem aber Sitara die Rubinelfe. Neugier, Mut und Entschlossenheit zeichnen Ihren Charakter aus. Die Geschichte hat viel Spannung und ist sehr Abwechselungsreich. Gelegentlich kann man auch in andere Charaktere herein schauen, was mir persönlich sehr gefallen hat. Das Beste an der Geschichte für mich, es gibt Zwerge. Der König Grimfels oder auch Juan sind meine Favoriten. Sitara muss sich auf eine lange Reise begeben um die Welt zu retten. Ihre Gefährten werden Ihr hoffentlich treu zur Seite stehen. Liebevolle gezeichnete Bilder zieren die Seiten der Geschichte, die einen Pluspunkt verdient haben. Großes Lob. Leider war die Geschichte viel zu schnell vorbei und ersehne mir den nächsten Band herbei.

    Mehr