Bailey Minx , Inka Loreen Minden Forbidden Dreams 2: You are mine

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Forbidden Dreams 2: You are mine“ von Bailey Minx

Inka Loreen Minden schreibt als Bailey Minx und nimmt kein Blatt vor den Mund. Marc Turner, Sextherapeut und Dominus: »Bailey ist das hingebungsvollste Wesen, das ich kenne.« Bailey Minx, Sub und Prinzessinnen-Anwärterin: »Dieser Mann verdient es, gerettet zu werden, und ich werde nicht aufgeben, bis ich ihn aus seinem düsteren Loch geholt habe.« Es geht weiter mit Bailey und Marc! Ihre Eskapaden gehen in die zweite und finale Runde. Nachdem sich Marc von Baileys Qualitäten überzeugt hat, nimmt er sie mit in seine Welt und lässt ihre ruchlosen Fantasien wahr werden. Gemeinsam stürzen sie sich in zügellose Abenteuer, doch Marc lässt Bailey nicht ganz an sich heran. Was hat er zu verbergen? Wohin verschwindet er ständig? Als Bailey den Grund für sein seltsames Verhalten zu kennen glaubt, droht alles über ihr zusammenzubrechen, denn sie hat sich längst unsterblich in ihn verliebt. Wird ihre Beziehung eine Zukunft haben? ♥ Achtung ♥ 150 Rote-Ohren-Seiten. Forbidden Dreams 2 – You are mine ist der letzte von zwei Teilen.

Hot dreams!

— Micha1985
Micha1985

Super gelungener Teil 2

— terrorzicke91
terrorzicke91
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heiße Träume

    Forbidden Dreams 2: You are mine
    Micha1985

    Micha1985

    03. July 2016 um 19:38

    Inhalt:  Bailey besucht alle zwei Tage ihren Sextherapeuten Mark, da ihre Fantasie & Träume sich nur um Sex drehen. Und diese lassen auch ihn nicht kalt...   Fazit:     Hui... Wie immer toll und mega heiß geschrieben! Man erhält Einblick in unzählige heiße Träume welche die eigene Fantasie auf Hochtouren bringt und dennoch steckt viel Gefühl und eine tolle Story dahinter. Perfekt für heiße Sommertage! ;)

    Mehr
  • Es geht in die zweite und letzte Runde mit Bailey und Marc

    Forbidden Dreams 2: You are mine
    terrorzicke91

    terrorzicke91

    03. February 2015 um 11:43

    Es fängt genauso an, wie es aufgehört hat: sehr prickelnd. Nun lernen wir auch endlich Marc und seine Geheimnisse kennen, und ich muss sagen, dass ich ein wenig geschickt war. Ich persönlich habe manchmal eine Vorahnung gehabt, aber es war viel krasser. Die Protagonisten sind so lebhaft beschrieben, dass man denkt, man wäre an ihrer Stelle. Und natürlich schämt man sich auch in einigen Situationen. Mehr verrate ich aber nicht ;) Bei diesem Teil gab es Stellen, wo ich herzhaft gelacht habe z. B. ''subbie-mäßig'' :D Eine gelungene Fortsetzung, die man sich nicht entgehen lassen sollte 

    Mehr