Balthasar Venator Kurtze und kurtzweilige Beschreibung der zuvor unerhörten Reise, welche H. Bilgram von Hohen Wandern ohnlängsten in die Neue Ober-Welt des Monds gethan. (Edition Murr)

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kurtze und kurtzweilige Beschreibung der zuvor unerhörten Reise, welche H. Bilgram von Hohen Wandern ohnlängsten in die Neue Ober-Welt des Monds gethan. (Edition Murr)“ von Balthasar Venator

Es ist Herbst im Jahr 1660, als H. Bilgram zu später Stunde den Mond erreicht. Ob er dorthin gefahren, geritten, gesegelt oder gegangen ist, weiß er nicht mehr. In der Grenzstadt Hellmond findet er Unterkunft und trifft Selenius, der zu seinem Führer durch die Welt des Erdtrabanten wird. Wie er erfahren muss, ist er jedoch nicht der erste Europäer dort. Im Nachklang des 30-jährigen Krieges erschien eine der ersten deutschsprachigen Mondreisen überhaupt. Verpackt in eine phantastische Traumgeschichte wagt darin Balthasar Venator, ein Freund von Martin Opitz, einen kritischen Blick auf den blauen Planeten, sein Kirchen- und Staatswesen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen