Bandi

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Denunziation

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr wichtiges Thema, wenn auch erzählerisch nicht perfekt umgesetzt...

    Denunziation
    Sommerregen

    Sommerregen

    28. August 2017 um 16:15 Rezension zu "Denunziation" von Bandi

    Mit „Denunziation“ von Bandi, zu Deutsch „Glühwürmchen“, liegt zum ersten Mal ein Werk aus dem totalitären System Nordkoreas vor. In den Erzählungen „Die Stadt der Gespenster“, „Irya Madya, Schatzpferd!“, „Die Flucht“, „So nah und doch so fern“, „Pandämonium“, „Die Bühne“ sowie „Der rote Pilz“ begibt man sich auf eine wachrüttelnde Reise in eine so fremde und doch so erschreckend reale Welt. Und auch wenn die 2013 aus dem Land geschmuggelten Texte in der Zeit zwischen 1989 und 1995 entstanden sind, verdeutlichen sie ganz ...

    Mehr
  • Denunziation, Diktatur, Demut, Dankbarkeit

    Denunziation
    Simon_liest

    Simon_liest

    30. May 2017 um 09:48 Rezension zu "Denunziation" von Bandi

    Denunzation, Diktatur, Demut und Dankbarkeit Schlagt ihn tot … den Geist der Inhaltitis in der Buchbesprechung. Wen Handlung interessiert, der möge diese Kurzgeschichten lesen, die Beklemmung fühlen, wenn das eigene Kind Angst hat vor dem Bildnis des großen Karl Marx, wenn man als Sohn das Leben aufs Spiel setzen muss, um zur sterbenden Mutter zu gelangen, wenn Vater und Sohn verfeindet bis auf Blut ihren Täuschungen aufsitzen.Diese Art Authentizität, spürbar in jedem schnörkellosen Satz, in unverbrauchter Poetizität, verleiht ...

    Mehr
  • Denunzation, Diktatur, Demut und Dankbarkeit

    Denunziation
    Simon_liest

    Simon_liest

    30. May 2017 um 09:46 Rezension zu "Denunziation" von Bandi

    Denunzation, Diktatur, Demut und Dankbarkeit Schlagt ihn tot … den Geist der Inhaltitis in der Buchbesprechung. Wen Handlung interessiert, der möge diese Kurzgeschichten lesen, die Beklemmung fühlen, wenn das eigene Kind Angst hat vor dem Bildnis des großen Karl Marx, wenn man als Sohn das Leben aufs Spiel setzen muss, um zur sterbenden Mutter zu gelangen, wenn Vater und Sohn verfeindet bis auf Blut ihren Täuschungen aufsitzen. Diese Art Authentizität, spürbar in jedem schnörkellosen Satz, in unverbrauchter Poetizität, verleiht ...

    Mehr