Bandi Denunziation

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Denunziation“ von Bandi

Bandi ist das Pseudonym des ersten literarischen Dissidenten aus Nordkorea. Sein Buch ist die Sammlung von sieben Geschichten, die in den Neunzigerjahren geschrieben wurden und erst jetzt unter riskanten Umständen aus dem Land gelangt sind. In schlichter Poesie und mit feinem Sinn für Humor erzählt der Autor von einem Leben, das vom totalitären Regime durchdrungen ist. Da ist der junge Bauer, dem die nötige Reisegenehmigung fehlt, um seine sterbende Mutter in einer nahen Provinz zu besuchen. Und die Ehe eines jungen Ingenieurs zerbricht an den vererblichen Hierarchien. Der Autor der Geschichten klagt an, macht keinen Hehl aus seiner Wut auf das Regime. »Denunziation« ist ein einzigartiger Blick in ein abgeschottetes Land und ein so mutiges wie beeindruckendes Stück Literatur.

Erzählungen, die einen Einblick gewähren in eine Welt, die uns bis jetzt verschlossen blieb. Traurig und erschreckend.

— SophiaLaGrande

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

— Anne42

Ein sehr wichtiges Thema, wenn auch erzählerisch nicht perfekt umgesetzt...

— Sommerregen

Ein sehr mutiges, sehr wichtiges Buch! Unbedingt lesen!!

— hannipalanni

Einblick in ein unmenschliches, politisches System .... von einem sehr mutigen Schriftsteller!

— BLINDI

Hervorragend, authentisch, bewegend

— Simon_liest

Stöbern in Romane

Alles über Heather

Ein Thriller? Ein Familiendrama? Hält auf jeden Fall bei der Stange, verwirrt aber auch enorm

LaLecture

Olga

Ein wunderschönes Buch, hat mich sehr beeindruckt.

claudiaausgrone

Die Farbe von Milch

So richtig versteh ich die Begeisterung um dieses Buch nicht. Mir ist es zu anstrengend.

Marina_Nordbreze

Solange unsere Herzen schlagen

Sehr schöne Handlung mit so individuellen Charakteren, wirklich herzzerreißend.

laraantonia

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend, poetisch und einfach nur zum Hinschmelzen! Das poetischste Buch, das in meinem Leben gelesen habe!

linesandrhymesuniverse

All die Jahre

Familien-Geheimnisse

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Kampf um Menschlichkeit

    Denunziation

    SophiaLaGrande

    01. October 2017 um 17:57

    Bandi zeigt in sieben Erzählungen eine Welt auf, die uns verschlossen bleibt. Nordkorea liegt auf dieser Welt, doch dieses Land existiert in einem Paralleluniversum. Jede Erzählung wird aus der Sicht einer anderen Person geschildert und zeigt einen Einblick in ein Leben, einen Schicksalsschlag. Auf einer Seite sind die Erzählungen sehr ernüchternd und erschreckend. Man spürt, wie die Menschen und der Autor selbst um Menschlichkeit kämpfen. Auf der anderen Seite wirken diese Erzählungen so surreal. Es kann doch nicht möglich sein, dass ein solches Land existiert, ein solches System. Beim Lesen fühlte ich dauernd diesen Widerspruch in mir. Ich sitze auf meinem Bett und lese dieses Buch, das ich mir in der Buchhandlung gekauft habe, über Menschen, die ihr Leben lang nicht erfahren, was Freiheit bedeutet. Man spürt den Mut dieses einen Menschen, Bandi, in diesem Buch. Den Mut für die Wahrheit sein Leben in Gefahr zu bringen. Das Buch ist schwer verdaulich und rührt zu Tränen der Trauer und der Wut. Trotzdem empfehle ich es jedem, dieses Buch zu lesen. Wir dürfen uns nicht vor solchen schmerzenden Wahrheiten verschliessen. Diesen Menschen wird die Menschlichkeit verboten. Und so wie die Menschen in den Erzählungen für die Menschlichkeit kämpfen, sollten wir die Menschlichkeit beschützen. Weil nur sie uns zu dem macht was wir sind: Menschen. 

    Mehr
  • Ein sehr wichtiges Thema, wenn auch erzählerisch nicht perfekt umgesetzt...

    Denunziation

    Sommerregen

    28. August 2017 um 16:15

    Mit „Denunziation“ von Bandi, zu Deutsch „Glühwürmchen“, liegt zum ersten Mal ein Werk aus dem totalitären System Nordkoreas vor. In den Erzählungen „Die Stadt der Gespenster“, „Irya Madya, Schatzpferd!“, „Die Flucht“, „So nah und doch so fern“, „Pandämonium“, „Die Bühne“ sowie „Der rote Pilz“ begibt man sich auf eine wachrüttelnde Reise in eine so fremde und doch so erschreckend reale Welt. Und auch wenn die 2013 aus dem Land geschmuggelten Texte in der Zeit zwischen 1989 und 1995 entstanden sind, verdeutlichen sie ganz nahegehend, wie das Leben noch heute unter den Kims aussieht.Besonders zu schockieren vermochten mich einzelne Aussagen, die genau auf den Punkt bringen, was in diesem verachtenden und zu verachtenden System alles alamierend falsch läuft.„Das bedeutet, dass die Familie laut Beschluss des Zentralkomitees unter Berufung auf den Paragrafen 149 deportiert worden ist. Alle Familienmitglieder werden damit von der Partei als Aufrührer und Verräter eingestuft, weswegen es auch alle nachfolgenden Generationen verdienen, verfolgt zu werden.“ (S.85)Das Regime ist erbarmungslos, wenn es in leichtester Form angetastet wird. Die Folgen sind verheerend…„Aber er konnte sich nicht gehen lassen, vor allem, da offen gezeigte Tränen als Auflehnung gewertet wurden und darauf die Todesstrafe stand. So war die Welt, in der er lebte. Ein Vol wurde per Gesetz dazu verpflichtet, ungeachtet allen Leidens zu lachen und jegliche Verbitterung hinunterzuschlucken.“ (S.99)Die Geschichten handeln nicht wirklich von Helden, denn statt sich Auflehnenden werden eher ganz normale Bürge in einem alles andere als normalen System gezeigt.„“Von klein auf dressiert. Warum sonst bist du so zahm und folgsam wie ein Schaf?“ (…) „Du könntest doch auch nicht in diesem System leben, wenn du nicht darauf gedrillt wärst?““ (S.103)Leider sind die Geschichten sprachlich weniger brillant ausformuliert, weswegen man sich weniger auf gut erzählte als auf schockierende Erzählungen einstellen sollte. Es sind die Themen, die berühren, nicht die Worte oder Charaktere. Mir persönlich fiel es schwer, den Figuren ein Stück weit nahe zu kommen, da sie mir hierfür zu fremd waren.„Zu diesem Staatsereignis Nummer 1, anlässlich dessen von der Bevölkerung absoluter Gehorsam verlangt wurde, würde Kim Il-Sung die Eisenbahn benutzen, was sie sakrosankt machte. Niemand durfte auch nur in die Nähe der Schienen, geschweige denn sich über diese Regelung oder über etwas anderes beschweren, selbst wenn es um die Freilassung eines Mörders ginge.“ (S.124)Alles in allem ein empfehlenswertes Buch, aber nicht aufgrund grandioser erzählerischer Leistungen, sondern vielmehr um dem uns auf derart vielen Ebenen so fernen Nordkorea einen ungefährlichen Besuch abzustatten und zu erfahren, was in dem Regime an der Tagesordnung steht.

    Mehr
  • Denunziation, Diktatur, Demut, Dankbarkeit

    Denunziation

    Simon_liest

    30. May 2017 um 09:48

    Denunzation, Diktatur, Demut und Dankbarkeit Schlagt ihn tot … den Geist der Inhaltitis in der Buchbesprechung. Wen Handlung interessiert, der möge diese Kurzgeschichten lesen, die Beklemmung fühlen, wenn das eigene Kind Angst hat vor dem Bildnis des großen Karl Marx, wenn man als Sohn das Leben aufs Spiel setzen muss, um zur sterbenden Mutter zu gelangen, wenn Vater und Sohn verfeindet bis auf Blut ihren Täuschungen aufsitzen.Diese Art Authentizität, spürbar in jedem schnörkellosen Satz, in unverbrauchter Poetizität, verleiht dem Alltag dieser Menschen eine Realität, wie es nur in Diktaturen möglich ist. Es bleibt offen, ob dortige Lagerinsassen gegenüber dem Archipel Gulag einen Fortschritt sehen, man mag es bezweifeln. Die bisweilen distanzierte personale Erzählhaltung mutet stilistisch konservativ an, aber die Geschichten stammen eben auch aus den Neunzigern, umso ehrlicher wirkt diese Literatur und als Leser merkt man die Stilsicherheit des (unbekannten) Schriftstellers, auch wenn (vermutlich) die Übersetzung manche Doppelungen einstreut. Sind wir froh, dass es die geschmuggelten Texte bis zu uns geschafft haben, dass die Opfer ein Denkmal erhalten.In postfaktischer Zeit ist dieses Kaleidoskop des Alltags einer Diktatur eine empfehlenswerte Pflichtlektüre, um in Demut und Dankbarkeit für Demokratie und Meinungsfreiheit einzutreten.

    Mehr
  • Denunzation, Diktatur, Demut und Dankbarkeit

    Denunziation

    Simon_liest

    30. May 2017 um 09:46

    Denunzation, Diktatur, Demut und Dankbarkeit Schlagt ihn tot … den Geist der Inhaltitis in der Buchbesprechung. Wen Handlung interessiert, der möge diese Kurzgeschichten lesen, die Beklemmung fühlen, wenn das eigene Kind Angst hat vor dem Bildnis des großen Karl Marx, wenn man als Sohn das Leben aufs Spiel setzen muss, um zur sterbenden Mutter zu gelangen, wenn Vater und Sohn verfeindet bis auf Blut ihren Täuschungen aufsitzen. Diese Art Authentizität, spürbar in jedem schnörkellosen Satz, in unverbrauchter Poetizität, verleiht dem Alltag dieser Menschen eine Realität, wie es nur in Diktaturen möglich ist. Es bleibt offen, ob dortige Lagerinsassen gegenüber dem Archipel Gulag einen Fortschritt sehen, man mag es bezweifeln. Die bisweilen distanzierte personale Erzählhaltung mutet stilistisch konservativ an, aber die Geschichten stammen eben auch aus den Neunzigern, umso ehrlicher wirkt diese Literatur und als Leser merkt man die Stilsicherheit des (unbekannten) Schriftstellers, auch wenn (vermutlich) die Übersetzung manche Doppelungen einstreut. Sind wir froh, dass es die geschmuggelten Texte bis zu uns geschafft haben, dass die Opfer ein Denkmal erhalten.In postfaktischer Zeit ist dieses Kaleidoskop des Alltags einer Diktatur eine empfehlenswerte Pflichtlektüre, um in Demut und Dankbarkeit für Demokratie und Meinungsfreiheit einzutreten.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks