Barb Hendee , J. C. Hendee Dhampir 04

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dhampir 04“ von Barb Hendee

Als Sohn einer Elfe und eines Menschen wuchs Leesil in den unabhängigen Provinzen auf. Seine Mutter bildete ihn zum Spion und Auftragsmörder aus – Fähigkeiten, die der Halbelf später nutzte, um der Knechtschaft unter Lord Darmouth zu entfliehen. Aber das Schicksal seiner Eltern lässt ihm keine Ruhe. Zusammen mit seiner Gefährtin Magiere kehrt Leesil schließlich in seine Heimat zurück, um seine Eltern zu suchen. Doch auch die Vampirjägerin wird von ihrer Vergangenheit verfolgt: Zwei unvorstellbar mächtige Wesen haben es auf ihr Leben abgesehen. Vierter Roman der international erfolgreichen Vampirjäger-Serie. Populärer Genre-Mix aus klassischer High Fantasy und modernem Vampirroman: ein wunderbares Lesevergnügen!

Verglichen mit den ersten drei Bänden zieht es sich an manchen Stellen ein wenig, ist aber dennoch schön und angenehm zu lesen. Vier Sterne.

— Guenhwyvar
Guenhwyvar

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierend-düsterer Fantasyauftakt mit drei ungewöhnlichen Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich liebe diese Reihe einfach.

michelle_loves_books

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Kommt nicht an Band 1 ran.

michelle_loves_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leesils Veränderung

    Dhampir 04
    Guenhwyvar

    Guenhwyvar

    18. June 2013 um 20:28

    Dieser Band der Dhampir-reihe ist immer noch angenehm zu lesen, auch wenn es sich hie und da ein wenig in die länge zu ziehen scheint, lohnt sich das Lesen und man wird oft von Leesils verhalten überrascht. Man fragt sich was nur aus dem unbeschwerten Halbblut geworden ist, aber genau das verleiht dem Buch seine Spannung, weil man sich einmal mehr mit Leesil und weniger mit Magiere beschäftigen kann. Dieser Band ist angenehm leicht und relativ flüssig zu lesen. Es ist ein Buch, dass sowohl auf emotionaler ebene, wie auch auf der Handlungsebene viele höhen und Tiefen zeigt. Es bekommt vier Sterne von mir.

    Mehr