Barbara Antkowiak (Hrsg.) , Alfred Antkowiak (Hrsg.) Die wunderschöne Dame

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die wunderschöne Dame“ von Barbara Antkowiak (Hrsg.)

In der geheimnisvollen Landschaft des Detektivischen ist auch die Spionageschichte angesiedelt. Zur Waffe der Helden dieser Geschichten gehört detection, das Aufspüren eines Geheimnisses. Die vorliegende Anthologie versucht einen Überblick über die Entwicklung der Spionageerzählung zu gebenund sowohl unterschiedliche nationale Züge als auch verschieene literarische Formen vorzustellen. Die wunderschöne Dame von Alexej Tolstoi versammelt um sich einen Kreis von männern, die gefährlich leben: den Generalstabschef Redl von Egon Erwin Kisch, den Spion Mirkin von Lew Kantorowitsch und den Geschäftsmann Holm von Erich Loest. In der Gesellschaft der schönen Abenteurerin entdeckt man ferner den faschistischen Agenten aus Peter Cheyneys short story " Ausreiseerlaubnis ", der sich von der Bekannschaft mit der aparten Julia Layne einen Vorteil erhofft, und man lernt den zwiespältigen Alfred Rymmer kennen, den Denys Val Baker an seiner Falschheit scheitern läßt. Mit weiteren Beiträgen zum Thema Spionage werden Karel Capek, Graham Greene, Andrei Gukjaschki und Lew Ginsburg die auf spannende Lektüre gerichteten Erwartungen des Lesers erfüllen.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen