Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Bierach

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Schweigegelübde“ - mit einer Ermittlerin aus dem Leben, alleinerziehend, chronisch überbelasted, unglaublich engagiert. Mit Ecken, Kanten und Fehlern.

Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission in Sligo, an der verregneten irischen Nordwestküste, muss sich in ihrem zweiten Fall nicht nur mit ihrer eigenen Vergangenheit, sondern auch mit einem alten, nicht gelösten Fall beschäftigen, der ihr beruflich das Genick brechen könnte. Zu allem Überfluss schickt ihr Boss sie zu einem Drogenscreening ins Krankenhaus. Doch der Chefarzt ist mehr an der Kommissarin als an der Patientin Emma interessiert: In letzter Zeit sterben auffällig viele Patienten. Emma beginnt zu ermitteln, aber niemand scheint ihr Auskunft geben zu können oder zu wollen. Als es zu einem weiteren Todesfall kommt, ist Emma klar, dass die mörderischen Konsequenzen ihrer früheren Entscheidungen im Begriff sind, sie einzuholen.


Lust, mit dabei zu sein? Barbara Bierach und der Ullstein Verlag verlosen 10 signierte Bücher.

Bewerbe Dich mit einem kurzen Statement. Dem Text steht ein Zitat von Oscar Wilde voran, das die These aufstellt, dass sich die Menschen nicht so ohne weiteres in “gut” und “böse” einteilen lassen und dass die so genannten “guten Frauen” oft voller Boshaftigkeit und Eifersucht stecken und die so genannten “schlechten Mädchen” oft liebevoll, traurig und opferbereit. Wir alle sind also immer gut und böse zugleich.

Stimmt das? Was haltet Ihr davon?

Zu einer kurzen Leseprobe geht es hier.

Zu meinem Blog über Irland geht es hier

https://www.bierach.com/blog


Stimmen zum ersten Band mit Emma Vaughan “Lügenmauer”.

... ein spannender Fall, der sogar noch mit einer Auflösung aufwartet, die mich mit der Frage zurückgelassen hat, wer entscheidet, ob jemand gut oder böse ist, und ob ein Verbrechen gesühnt werden muss oder nicht.”

Die dunklen Felle am 11.8.2016



Barbara Bierach ist hier ein tolles Debüt gelungen und mit Emma Vaughan hat sie eine Ermittlerin geschaffen, die nicht alles mit links erledigt, egal ob beruflich oder auch privat, eine Frau mit Ecken und Kanten, von der Abhängigkeit nach Tabletten ganz zu schweigen.”

Miss Norges Blog am 15.7.2017



Barbara Bierach ist viel rumgekommen: New York, Sydney und jetzt die irische Nordwestküste. Nach erfolgreichen Sachbüchern folgt nun ihr erster Krimi, recht still, mit Tiefgang, Einfühlungsvermögen und einem tiefen Einblick in die irische Geschichte.”

Coolibri zur Lesung auf der Crime Cologne am 27.9.2016




Autor: Barbara Bierach
Buch: Schweigegelübde

Baerbel82

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo Barbara,

Lügenmauer hatte ich begeistert verschlungen:

http://www.lovelybooks.de/autor/Barbara-Bierach/L%C3%BCgenmauer-1207625595-w/rezension/1251502225/

Deshalb muss ich mich hier unbedingt bewerben.

Zur Frage:

Ja, da stimme ich zu. Meines Erachtens gibt es nicht nur Gut und Böse, Recht und Unrecht, Schwarz und Weiß, sondern eine Vielschichtigkeit, wobei die Grenzen oft verschwimmen.

Jedenfalls hat die Leseprobe sofort mein Interesse geweckt. Story und Stil gefallen mir. Gerne möchte ich Polizistin Emma Vaughan bei ihrem zweiten Fall begleiten.

Aktive Teilnahme an der Leserunde und anschließende Rezension sind für mich selbstverständlich.

Odenwaldwurm

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein Krimi an der irischen Nordwestküste einfach toll, sehr gerne würde ich das Buch von Barbara Bierach lesen. Was ist eigentlich “gut” und “böse”? Ich hoffe die Antwort steht im Krimi.
Hoffentlich habe ich Glück und die Glücksfee sucht mich als Krimi-Fan aus.

Beiträge danach
187 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

janaka

vor 7 Monaten

Text bis Kapitel 25, also bis Seite 270
Beitrag einblenden

Nun haben sich auch die anderen Morde aufgeklärt, mir hat der Showdown richtig gut gefallen.

Was mir auch gut gefällt, dass nicht alle Fragen geklärt sind und somit eine Möglichkeit der Spekulation bzw. eines dritten Buchs besteht.
Fragen wie z.B.:
Schafft Emma den Entzug?
Bekommt sie nochmal Schwierigkeiten mit der IRA, weil sie das Geld nicht benutzt hat?
Wer wird ihr Herz erobern, James oder Andrew?

Auch in diesem Abschnitt bekommt das Land gute Aufmerksamkeit und meine Sehnsucht steigt.
Aber erstmal muss Band 1 "Lügenmauer" herhalten.

Mir hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen, meine Rezi folgt so schnell wie möglich.

janaka

vor 7 Monaten

Text bis Kapitel 25, also bis Seite 270

Bierach schreibt:
Ja, Emma ist keine ganz einfach gestrickte Person. Vermutlich versteht ihr jetzt mein Eingangzitat von Oscar Wilde besser, dass die guten Bürgerinnen vielleicht nicht immer so ganz gut sind und die so genannten "schlechten Mädchen" durchaus auch Herz und Verstand haben können. Das gilt aus meiner Sicht für Emma genauso wie für die beiden anderen Frauen mit tragenden Rollen in der Geschichte (mehr kann ich hier nicht sagen, weil ev noch nicht alle durch sind. Sorry)

Mir gefällt das Zitat sehr gut, und ich sehe das mit dem Gut und Böse genauso. Gerade zu den Frauen in diesem Buch ist es treffend gewählt.

nellsche

vor 7 Monaten

Text bis einschließlich Kapitel 16, also bis Seite 199.
Beitrag einblenden

Die Todesfälle im Krankenhaus sind geklärt. Auch ich lag richtig mit meiner Vermutung. Zum Glück war es dann doch nicht Michael, obwohl ich ihn ja auch ein wenig verdächtig fand.
Der Strang um Catherine ist ebenfalls interessant und spannend. Ich bin gespannt, ob Emma den Fall endgültig lösen kann.

Zum Thema "Einblicke in Irland und das ganze Drumherum etc." kann ich für mich sagen, dass das eine Reihe ausmacht. Ich möchte von der Umgebung, den Gebräuchen und dem Privatleben lesen. Das gehört für mich dazu, insbesondere bei einem Krimi.
Bei einem Thriller kann das durchaus anders sein, u d auch, wenn es nur ein einzelnes Buch ist und keine Reihe. Kurzum: Ich find's gelungen.

nellsche

vor 7 Monaten

Text bis Kapitel 25, also bis Seite 270
Beitrag einblenden

Das ende war spannend und gelungen.
Ich mag Emma und finde es gut, dass sie ihre Tblettensucht nun angeht. Ich hoffe, sie schafft es! Ich gehe mal davon aus, dass wir dazu im nächsten Teil mehr erfahren. ;-)

nellsche

vor 7 Monaten

Fragen an die Autorin. Über Irland. Über das Schreiben. Über dies und das.

Vielen lieben Dank, dass ich den zweiten Teil um Emma mitlesen durfte! Ich bin schon gespannt auf den dritten Teil.... :-)

Hier meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Barbara-Bierach/Schweigegelübde-1455485818-w/rezension/1550389906/

Ich habe sie auch auf amazon, wasliestdu, lesejury, reliwa, Thalia, Weltbild, Hugendubel und Heymann eingestellt.

Bierach

vor 7 Monaten

Text bis Kapitel 25, also bis Seite 270

Noch mal Hallo an alle, auch an die Nachzügler. Bin sehr happy, dass alle so engagiert dabei waren und habe mich über Lob gefreut ... und über die Kritik nachgedacht. Es geht eben nichts über engagierte Leser, denn für die schreiben wir Autoren ja hauptsächlich (ein bisschen auch für uns selbst, zugegeben, weils halt einfach Spass macht). Jedenfalls nochmal ein dickes Dankeschön in diese Runde. Würde mich freuen, wenn wir uns hier an dieser Stelle irgendwann einmal wiedersehen, vielleicht mit Emma III, vielleicht mit etwas anderem. Mal sehen, wohin dieses Land mich führt und wohin die Gedanken fliegen. Herzlich, Eure Barbara aus Sligo

Baerbel82

vor 7 Monaten

Text bis Kapitel 25, also bis Seite 270
@Bierach

Sehr gerne! :-)

Ich entfolge dann mal hier.

Alles Liebe und Gute

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.