Barbara Brandt

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(5)
(7)
(3)
(3)
(0)
Barbara Brandt

Lebenslauf von Barbara Brandt

Barbara Brandt (Pseudonym) gewann zweimal den Moerser Literaturpreis, unter anderem mit der Kurzgeschichte »Huhn und Habicht«. »Ganz schön schräg, spannend und unterhaltsam«, schrieb die Rheinische Post über die »an John Irvings Romane erinnernde Geschichte«. Seitdem Veröffentlichung verschiedener Kurzgeschichten in Anthologie (print) und bei Droemer Knaur (digital) in Zusammenarbeit mit jetzt.de, dem Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung. "Der Mann an der Reling" ist der erste Roman - inspiriert von der Leichtigkeit des Französischen, der Gelassenheit alles Britischen und der Lust am Geschichten erzählen.

Bekannteste Bücher

Der Mann an der Reling

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Barbara Brandt
  • Mein nächster Mann muss wieder so sein wie du.

    Der Mann an der Reling
    Martinchen

    Martinchen

    13. February 2017 um 17:54 Rezension zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    "In einem Seniorenheim in Frankreich erzählt Iris von den Tagen des französischen Sommers 1975, als sie auf einer Überfahrt von England nach Frankreich Robert Bowman kennen lernt. Tage später ist Robert schon Gast in Iris kleinem Landhotel in der Normandie. Und wieder später ist er ihr Geliebter. Vier Tage lang. Es ist eine leidenschaftliche Affäre vor der Kulisse des ländlichen Frankreich. Vier Tage voller Liebe und Lust – doch am Ende mit der schmerzlichen Entscheidung gegen ein gemeinsames Leben. Robert reist ab. Zehn Jahre ...

    Mehr
  • Iris blickt zurück auf ihr Leben

    Der Mann an der Reling
    TochterAlice

    TochterAlice

    12. February 2017 um 18:54 Rezension zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    Und das hatte es in sich, denn neben einem schönen Leben im ländlichen Frankreich mit Albert, ihrem fürsorglichem Ehemann und in guten materiellen Verhältnissen, hat sie es auch nicht lassen können, mit dem Feuer zu spielen - mit dem Briten Robert gab es eine handfeste Affäre, die ihren Blick aufs Leben gehörig modifiziert hat. Jahre später sieht sie ein Foto von Robert mit ihrer Zwillingsschwester Sally in vertrauter Pose. Robert hat sie längst aus den Augen verloren, Sally ist verstorben. Gibt es einen Weg, herauszufinden, was ...

    Mehr
  • Eine ganz besondere Affäre...

    Der Mann an der Reling
    Ann-Mary

    Ann-Mary

    09. February 2017 um 18:48 Rezension zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    Die betagte Iris lebt in einem Altenheim, eines Tages erzählt sie der dort arbeitenden Praktikantin die Geschichte ihres Lebens… Diese handelt von einer 4-tägigen Affäre mit einem Mann namens Robert, den sie vor vielen Jahren bei einer Überfahrt von England nach Frankreich durch Zufall kennen lernte. Wenige Tage nach dieser ersten Begegnung steht der gutaussehende Engländer plötzlich vor Iris Haustüre und fragt nach einer Unterkunft für die kommenden Tage. Um Iris ist es sofort geschehen, sie willigt ein und lässt Robert in ihrem ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    Der Mann an der Reling
    DerMannAnDerReling

    DerMannAnDerReling

    zu Buchtitel "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    Liebe Lovelybooker,10 signierte und mit Fotos von der Buchvorstellung auf der Messe in Frankfurt "personalisierte" Rezensionsexemplare warten darauf, die Protagonisten dieser Leserunde zu werden."Der Mann an der Reling" - mehr ist Robert zunächst nicht für Iris. Und dann auch noch in kurzen Hosen. Nachts. Bei Sturm. Und doch ist es der Beginn einer stürmischen Affäre - an deren Ende Iris dann doch der Mut verläßt. Robert reist ab. Iris wird ihn nie wiedersehen!Ein Jahrzehnt später: Iris hält ein Foto in der Hand. Darauf ihre ...

    Mehr
    • 271
  • Jeder ist ersetzbar – Hauptsache er sieht dir ähnlich

    Der Mann an der Reling
    biancaneve66

    biancaneve66

    31. January 2017 um 19:05 Rezension zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    Die betagte Iris blickt im Seniorenheim an vier ausgefüllte Tage ihres Lebens zurück. Vier Tage, während derer ihr Mann auf Geschäftsreise war, vier Tage, die sie mit einem Fremden verbringen darf, der ihr kurz zuvor – wahrscheinlich – auf der Fähre zwischen England und Frankreich begegnet ist.  Wer hinter dem netten Cover Romantik erwartet, wird enttäuscht. Der intensiven „Liebesgeschichte“ - in der Ausdrucksweise aufs rein Körperliche reduziert und wenig damenhaft - fehlt jeglicher Tiefgang, sie nimmt aber den Großteil des ...

    Mehr
  • Eine Geschichte, die sich das Lesen lohnt, wenn man sich darauf einlässt.

    Der Mann an der Reling
    Leyla1997

    Leyla1997

    29. January 2017 um 20:06 Rezension zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    Inhalt in wenigen Sätzen: Iris erzählt uns ihre Geschichte, wie sie Robert kennengelernt hat. Sie haben sich damals im Sommer 1975 kennengelernt und auch wenn die Affäre, denn mehr war ihre Beziehung nicht, nur wenige Tage dauerte, erinnert sich Iris noch sehr gut an ihn. Eines Tages, etwa zehn Jahre später, hält sie ein Foto in der Hand, dass Robert und ihre verstorbene Zwillingsschwester Sally zeigt. Nun will sie wissen warum und begibt sich auf die Suche nach Robert und der Wahrheit. Meine persönliche Meinung: Da die ...

    Mehr
  • ein Buch des Erinnerns an einen unvergesslichen Sommer der verbotenen? Liebe

    Der Mann an der Reling
    Minangel

    Minangel

    27. January 2017 um 14:30 Rezension zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    Iris erinnert sich an ihrem Lebensabend in einem Seniorenheim in Frankreich an den französischen Sommer 1975. Hier lernt sie den aufregenden Robert kennen und erlebt einen Seitensprung mit ihm. Vier Tage reinen Glücks und voller Liebe werden ihnen geschenkt, bis sich ihre Wege wieder trennen, sie entscheidet sich für ihre Ehe. Iris findet 10 Jahre später im Nachlass ihrer Zwillingsschwester ein Foto, dass erst vor Monaten aufgenommen wurde. Es zeigt sie und Robert als Liebespaar!? Iris macht sich auf die Suche nach Robert und ...

    Mehr
  • Rückblick auf eine leidenschaftliche Affaire

    Der Mann an der Reling
    Fauchi2206

    Fauchi2206

    25. January 2017 um 21:04 Rezension zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    Klappentext:In einem Seniorenheim in Frankreich erzählt Iris von den Tagen des französischen Sommers 1975, als sie auf einer Überfahrt von England nach Frankreich Robert Bowman kennen lernt. Tage später ist Robert Gast in Iris kleinem Landhotel in der Normandie und wird vier Tage lang ihr Geliebter. Es ist eine leidenschaftliche Affäre vor der Kulisse des ländlichen Frankreich. Am Ende entscheidet sich Iris gegen ein neues Leben mit Robert. zehn Jahre später hält Iris ein Foto in der Hand, das Sally, ihre Zwillingsschwester und ...

    Mehr
  • Der Mann an der Reling

    Der Mann an der Reling
    leniks

    leniks

    25. January 2017 um 21:01 Rezension zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    In diesem Buch geht es um eine kurze Affaire welche Iris mit Robert im Jahre 1975 hatte. Dann zehn Jahre später findet sie ein Foto von Sally (ihrer Zwillingsschwester) mit Robert, welches aber ziemlich aktuell ist. Was hat das zu bedeuten? Die Autorin Barbara Brandt erzählt aus der Sicht von Iris diese Geschichte als sie alt ist und in einem Altenheim lebt. Zwischendurch befindet man sich im hier und jetzt, wo sie der Pflegerin Anne-Marie auch aus ihrem Leben erzählt. In dem Roman gibt es einige Wiederholungen, was es dem Leser ...

    Mehr
  • "Wenn eine Frau einen Mann anlacht und dabei rot wird, ist es nie der Ehemann."

    Der Mann an der Reling
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. January 2017 um 12:05 Rezension zu "Der Mann an der Reling" von Barbara Brandt

    Die junge Engländerin Iris trifft ihren zukünftigen Geliebten "den Mann an der Reling" namens Robert bei einer Überfahrt mit der Fähre von England nach Frankreich. Die Beiden werden eine unvergessliche Liebesaffäre von vier Tagen in einer kleinen Provinzstadt in der Normandie erleben. Iris hat alles, was sie sich wünschen kann: einen faszinierenden Freundeskreis, einen treuen Ehemann und ein traumhaftes Haus. Doch immer wieder stellt sie sich die entscheidende Frage: Ist es das, was sie wollte? Oder ist sie nur froh, dass sie es ...

    Mehr
  • weitere