Barbara Brinkmann

 2.3 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Barbara Brinkmann

Barbara BrinkmannHolunderblut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Holunderblut
Holunderblut
 (6)
Erschienen am 01.09.2012
Barbara BrinkmannHolunderblut: Kriminalroman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Holunderblut: Kriminalroman
Holunderblut: Kriminalroman
 (1)
Erschienen am 01.09.2012

Neue Rezensionen zu Barbara Brinkmann

Neu
Sommerregens avatar

Rezension zu "Holunderblut" von Barbara Brinkmann

Netter Provinzkrimi
Sommerregenvor 5 Jahren

Darum geht es:

Katharina Berger ist Polizistin in dem Dorf Weil. Dies ist ihr Heimatdorf und nach einigen Jahren, in denen sie in München lebte, kehrt sie nach Weil zurück, und stürtz sich sofort in einen Fall mit einem Vermissten- und einer Leiche..

 

Mein Fazit:

Holunderblut ist ein netter Provinzkrimi. Zwar ist es zwischendurch anstrengend, dass Bayrisch zu verstehen, aber dafür gibt es hinten einige Seiten mit den "Übersetzungen". Das Buch ist recht spannend geschrieben. Vom Klappentext her hatte es mich an die "Dampfknödelblues"-Reihe von Rita Falk erinnert, aber es ist wirklich anders.

Kommentieren0
22
Teilen
abuelitas avatar

Rezension zu "Holunderblut" von Barbara Brinkmann

absolut nichts für "Nicht-Bayern".....
abuelitavor 5 Jahren


….gleich vorab – für alle, die des bayrischen Dialekts nicht mächtig sind, ist dieses Buch – trotz des umfangreichen Glossars am Ende –wohl nichts. Wer möchte auch schon pausenlos hin-und her blättern und sich in einer Übersetzung versuchen?

Gut, dass ich „bayrisch kann“….*g* - aber selbst für mich waren die ersten Seiten ziemlich ungewöhnlich, denn das Buch ist wirklich fast komplett im Dialekt und sehr einfach- umgangssprachlich eben- erzählt.

Lustig fand ich die Verbindung nach Italien - hier wurde ich doch sofort an Felicitas Mayall und ihre Laura Gottberg-Reihe erinnert. Auch die Protagonistin in diesem Buch, Katharina Berger, hat ihren Lover, einen Commissario, in Italien….

Es ist ganz nett zu lesen, trocken -humorvoll und Oberbayern im Spätsommer – schön beschrieben. Genauso wie die Vetterln–Wirtschaft, die nach wie vor hier auch noch in dieser Art und Weise vorhanden ist….

Aber, wie gesagt, wirklich wohl nur für eingefleischte Heimat-Fans. Und wie gesagt, besser wäre es schon, wenn der Verlag auch darauf hinweisen würde, dass das Buch für Nicht-Bayern kaum lesbar ist….

Kommentieren0
9
Teilen
ChattysBuecherblogs avatar

Rezension zu "Holunderblut" von Barbara Brinkmann

Rezension zu "Holunderblut" von Barbara Brinkmann
ChattysBuecherblogvor 6 Jahren

Nachdem ich die Empfehlung für dieses Buch von amazon erhalten habe, war ich doch sehr auf diesen Krimi gespannt.
Ich muss schon sagen, als Nichtbayer (auch wenn es am Schluß ein Bayrisch Wörterbuch mit Aussprache gibt) ist das
Buch ziemlich nichtssagend. Fast alle Dialoge sind in Dialekt und hält beim Lesen ziemlich auf.
Sehr schade, aber ich werde wohl nicht zum den Stammlesern der Autorin gehören.

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

Worüber schreibt Barbara Brinkmann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks