Barbara Canepa , Alessandro Barbucci Skydoll Collection

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Skydoll Collection“ von Barbara Canepa

Seit Jahren gehört 'Skydoll' zu den attraktivsten und erfolgreichsten Comic-Serien der Welt. Der schillernde Kosmos von Barbucci und Canepa eroberte die Herzen von unzähligen Lesern, die nicht genug bekamen von ihrer sexy Heldin Noa. Und da das auch zahlreichen Kollegen des Kreativ-Duos aus Italien so ging, wurde die Serie 'Skydoll Spaceship' ins Leben gerufen, in der internationale Comic-Künstler Kurzgeschichten aus dem Skydoll-Universum illustrieren, die von Barbucci und Canepa verfasst wurden – eine Story pro Band stammt aber sogar komplett aus ihrer Feder!Im ersten Band versammeln sich um Barbucci und Canepa: Acciari, Bengal, Chan, de Longis und Riff Reb’s (Myrtil Mistelzweig).

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Skydoll Collection" von Barbara Canepa

    Skydoll Collection
    semikolon

    semikolon

    01. June 2009 um 11:09

    ..:Wie viele Leben hat eine Skydoll:.? ..:Und was ist überhaupt eine Skydoll? Man sollte der wortwörtlichen Übersetzung tunlichst aus dem Weg gehen (Wie es normalerweise üblich sein sollte, nicht?). Mit »Himmelspuppen« haben Sie nämlich nichts gemein. Nun gut, nicht ganz - es handelt sich um Puppen. Genauer gesagt um eine synthetische namens Noa:.. ..:Eben jene führt ein sehr bewegtes Leben - oder besser gesagt: mehrere Leben. So fristet Sie Ihr Dasein das eine Mal als Crashtestdummie; ein anderes Mal ist sie ein Cowgirl in der Wüste, das versucht eine von milchsaugenden Kröten befallene Herde Kühe zu retten oder sie bringt als Domina den Bischöfen der Königin mit einer Peitsche Demut bei.. um nur einige Beispiele zu nennen. So ist Noas Existenz ein ums andere Mal vorherbestimmt. Gegen sein Schicksal kommt man eben doch nicht an - auch keine Puppe:.. ..:Sechs verschiedene Zeichner bieten Noa Raum für sechs Leben in denen Sie Berufe ausübt, die - wie man sieht - differenzierter nicht sein könnten. Die unterschiedlichen Zeichenstile bieten dem Leser ein gewisses Maß an Abwechslung, welches schon ausreicht um diesen Comic interessant erscheinen zu lassen. Allerdings halten die Illustrationen überwiegend Anlehnung an den Zeichenstil von Mangas, was den ein oder anderen Comicfan vielleicht abschrecken könnte:..

    Mehr