Barbara Dribbusch

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 78 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 31 Rezensionen
(17)
(19)
(17)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sanatorium im 2. Weltkrieg

    Schattwald

    Ilona67

    03. May 2018 um 19:15 Rezension zu "Schattwald" von Barbara Dribbusch

    Gelesen von Julia Fischer und Axel Wostry. Eine Stimme für die Gegenwart und eine für die Vergangenheit. Sehr gut gemacht.Anne erhält die Nachricht, dass ihre Großmutter Charlotte, die seit etlichen Jahren nicht mehr kontaktiert hat, verstorben ist.Sie fliegt nach Innsbruck um deren Nachlass zu regeln.Unter dem Bett der Großmutter findet sie Schulhefte. Tagebücher der Großmutter die über den Aufenthalt in Schattwald während des 2. Weltkriegs erzählen. Auf einmal verschwinden 2 dieser Bücher und mehrere Personen haben auf einmal ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1759
  • zu oberflächlich

    Schattwald

    Marakkaram

    06. March 2017 um 19:45 Rezension zu "Schattwald" von Barbara Dribbusch

    Nach dem Abtrocknen riskierte ich einen Blick in den Spiegel. Ich sah aus wie aus der Welt gefallen. (...) Ich war so verhärmt. Wer konnte so jemanden lieben? 2014: Die Journalistin Anne wurde kürzlich von ihrem Freund verlassen und versinkt in Selbstmitleid. Da erhält sie die Nachricht, dass ihre Großmutter Charlotte plötzlich gestorben ist, zu der sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Anne nutzt diesen traurigen Anlass für eine kurze Auszeit. Sie reist nach Innsbruck, um den Nachlass der alten Dame zu regeln. Dabei fallen ...

    Mehr
  • Nachdenklich

    Schattwald

    Xanaka

    13. November 2016 um 20:14 Rezension zu "Schattwald" von Barbara Dribbusch

    Anne Südhausen, erfolgreiche Journalistin eines Frauenmagazins aus Hamburg könnte zufrieden und glücklich sein. Und doch ist sie es nicht. Ihr Mann hat sich gerade für eine Jüngere von ihr getrennt. Mit diesem Verlust kommt sie nicht richtig klar. Dann kommt auch noch der Anruf. Ihre Großmutter Charlotte ist in Innsbruck verstorben. Als einzige Erbin muss sie sich um den Nachlass kümmern. Sie hat ihre Großmutter viele Jahre nicht gesehen und hatte jahrelang auch keinen Kontakt zu ihr. Im Haus von Charlotte findet sie deren ...

    Mehr
  • Ausflug in die Vergangenheit

    Schattwald

    kubine

    01. November 2016 um 03:35 Rezension zu "Schattwald" von Barbara Dribbusch

    Österreich im Winter 1943: Die junge Charlotte Rotstetter kommt ins Nervensanatorium Schattwald. Nachdem ihr Zwillingsbruder an der Front gefallen ist, lebt sie in ihrer eigenen Welt, läuft in Männerkleidung durch die Gegend und hat kaum Interesse an ihrem Umfeld. Ihr Vater, ein Rüstungsfabrikant, hofft, unliebsames Getuschel dadurch vorzubeugen und Charlotte hofft, sich in den verschneiten Bergen selbst wiederzufinden. Doch die Zeiten sind schwierig und Schattwald birgt Geheimnisse, die besser nicht ans Licht kommen ...

    Mehr
  • Leider nicht ganz überzeugend

    Schattwald

    anushka

    21. October 2016 um 22:28 Rezension zu "Schattwald" von Barbara Dribbusch

    Hamburg, 2014. Die 46-jährige Anne Südhausen erhält die Nachricht, dass ihre Großmutter aus Innsbruck verstorben ist. In den letzten Jahren hatte Anne keinen Kontakt mehr zu ihrer Großmutter, Obwohl Anne Großmutter Charlotte ihrem Schwiegersohn den Tod ihrer Tochter nie verziehen hat, hat sie doch bis zuletzt an ihre Enkelin gedacht und ihr etwas hinterlassen. Anne findet Charlottes Tagebücher, in denen diese von ihrem Aufenthalt im Sanatorium Schattwald im Jahr 1943 berichtet. Das war eine gefährliche Zeit für geistig Kranke. ...

    Mehr
  • Kein Buch, das mir lange im Gedächtnis bleiben wird

    Schattwald

    AUSGEbuchT-PetraMolitor

    18. October 2016 um 16:00 Rezension zu "Schattwald" von Barbara Dribbusch

    Keine Rezension, sondern nur eine kurze Einschätzung: Zu langatmig, zu konstruiert, flache Charaktere - mich hat "Schattwald" nicht wirklich überzeugt.    

  • Schattwald

    Schattwald

    vormi

    05. October 2016 um 01:08 Rezension zu "Schattwald" von Barbara Dribbusch

    Nach dem Tod ihrer Großmutter Charlotte fliegt Anne nach Innsbruck um sich um die Beerdigung und die Haushsltsauflösung zu kümmern. Dabei findet sie einige Tagebücher ihrer Oma, datiert im Januar und Februar 1943,, denn in diesem Zeitraum hilt sich die damals 20jährige Charlotte in der Nervenheilanstalt Schattwald auf.Sehr interessiert liest Anne diese Tagebücher, auch um mehr über Charlotte zu erfahren, denn die beiden hatten in den letzten Jahren nur sehr wenig Kontakt.Und ist erstaunt, wie sehr die 2 Monate in Schattwald das ...

    Mehr
  • Schattwald

    Schattwald

    Kleine8310

    04. October 2016 um 23:31 Rezension zu "Schattwald" von Barbara Dribbusch

    "Schattwald" ist ein Buch der Autorin Barbara Dribbusch. Auf diesen Titel bin ich aufgrund des interessanten Klappentextes aufmerksam geworden und ich wollte es unbedingt lesen, da es einiges an Spannung versprach. Ob es dann auch wirklich spannend war oder ob mich etwas gänzlich anderes erwartet hat? Das seht ihr hier ...   In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Anne Südhausen. Anne ist auf dem Weg nach Innsbruck, um sich dort um den Nachlass ihrer Großmutter Charlotte zu kümmern. Als sie schließlich die Sachen ...

    Mehr
  • selten so unterhaltsame und spannende Familiengeschichte gelesen

    Schattwald

    Rebecca1120

    02. October 2016 um 19:33 Rezension zu "Schattwald" von Barbara Dribbusch

    Anne reist nach Innsbruck um die Beerdigung ihrer Großmutter Charlotte zu organisieren. Seit fast zwei Jahrzehnten hatten beide keinen Kontakt mehr gehabt, obwohl Charlotte noch die einzige lebende Verwandte in der Familie war. Im Haus der Großmutter findet Anne 13 Schulhefte mit Tagebucheintragungen ihrer Oma aus dem Jahr 1943 – geschrieben während eines Aufenthaltes im Sanatorium für psychisch Gestörte. Während des Lesens dieser Tagebücher erfährt Anne Dinge über ihre Großmutter, die sie bisher noch nie erfahren hatte. Aber ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.