Barbara DuMont Lustnächte

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lustnächte“ von Barbara DuMont

Bei Vermessungsarbeiten in der Abtei von Landévennec stößt der Architekt und Frauenheld Pierre LeBreton auf ein unbekanntes Dokument der Tempelritter, das den Weg zum verschwundenen Schatz der Templer weisen könnte, und nimmt es an sich. Als die hübsche Historikerin Beatrix mit dem Auto zufällig in seinen Gartenzaun kracht, wird nicht nur Pierres Abenteuerlust durch ihr Wissen über die Templer geweckt, sondern auch sein Sinn nach einer Verführung der besonderen Art. Doch schnell merkt er, dass Beatrix widerspenstiger ist, als er dachte. Während ihrer Schatzsuche werden Beatrix und Pierre in einen Strudel abenteuerlicher Ereignisse gezogen, die die beiden durch halb Frankreich führen. In heißen Lustnächten zieht Pierre alle Register seiner Verführungskünste ...

Ein netter Zeitvertreib, mehr aber leider nicht...

— raven1711

okay, jetzt brauch ich den Roman. Kann mir nicht vorstellen, daß er soo schlecht ist ...

— Ivy_Paul

Stöbern in Erotische Literatur

Deadly Ever After

Das Buch hat ernste und schreckliche Themen von einem Serienkiller und Traumata - aber die Mischung mit der Erotik und gefällt mir sehr gut.

Sanny

Rock Kiss - Bis der letzte Takt verklingt

Ein wundervoller Abschluss der Reihe mit viel Gefühl ♥

Honeybear294

Als dein Blick mich traf

Liebe , Geborgenheit & Zusammenhalt <3

NinaGrey

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

enttäuschend

fullmoonchanie

The Club – Desire

LIEBE!!!

lauri_book_freak

Delicious Club 1

eine wunderschöner erotischer und sinnlicher Roman

anna1911

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein netter Zeitvertreib, mehr aber leider nicht...

    Lustnächte

    raven1711

    14. July 2014 um 17:44

    Meinung: Die Handlung spielt ausschließlich in Frankreich. Die Chataktere sind ganz nett, aber leider bleiben beide Hauptfiguren im Handlungsverlauf etwas blass. Pierre macht sich die ganze Zeit an Beatrix ran und scheut auch nicht die ein oder andere kleine Flunkerei. Beatrix mag dieses Verhalten eigentlich überhaupt nicht, lässt sich aber immer wieder von Pierre einwickeln. Die erotischen Szenen sind gut geschrieben und zahlreich vertreten in dem relativ kurzen Buch. Die Grundgeschichte mit dem Templerschatz ist gut durchdacht und wird schlüssig aufgeklärt. Fazit: Alles in allem war es eine nette Nachmittags-Lektüre, mehr aber auch nicht. Leider blieben mir die beiden Hauptfiguren zu blass, Pierre war mit etwas zu aufdringlich und Beatrix teilweise zu nachgiebig. Von mir gibt es 3 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks