Barbara Edelmann

 3.9 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Mordsbraut, Mordsrausch und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Barbara Edelmann

Barbara EdelmannMordsbraut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mordsbraut
Mordsbraut
 (4)
Erschienen am 01.09.2015
Barbara EdelmannMordsrausch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mordsrausch
Mordsrausch
 (3)
Erschienen am 12.02.2016
Barbara EdelmannMordsgschäft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mordsgschäft
Mordsgschäft
 (2)
Erschienen am 19.10.2016
Barbara EdelmannMordsdepp
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mordsdepp
Mordsdepp
 (1)
Erschienen am 21.09.2017
Barbara EdelmannAllgäuer Geschichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Allgäuer Geschichten
Allgäuer Geschichten
 (0)
Erschienen am 20.01.2017
Barbara EdelmannBozen, Isolde und ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bozen, Isolde und ich
Bozen, Isolde und ich
 (0)
Erschienen am 23.01.2011
Barbara EdelmannMordskrach
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mordskrach
Mordskrach
 (0)
Erschienen am 24.01.2019

Neue Rezensionen zu Barbara Edelmann

Neu
abuelitas avatar

Rezension zu "Mordsdepp" von Barbara Edelmann

Mit 40 wird dr Schwoab erscht gscheit….
abuelitavor einem Jahr

Mit 40 wird dr Schwoab erscht gscheit….liebe Frau Edelmann, nicht erst mit fünfzig….:-) – okay – und manche eben nie…..

Aber darüber kann man streiten. Ich hätte diesem Buch die volle Punktezahle gegeben, wenn es – ja, wenn es ca. 100 Seiten weniger gehabt hätte. Mindestens. Leider wurde hier doch vieles in die Länge gezogen und während ich schon auf Seite 200 viel , wenn nicht gar alles, wusste (nicht wer der Mörder ist, sondern vom ganzen Drum-Herum - das war ja das Wichtigste....), tappten Sissi Sommer und ihr Kollege Klaus Vollmer noch im Dunklen herum. Und das eben lange – für meinen Geschmack viel zu lange.

Zum Inhalt – im Legau wird der Landwirt Sepp Güthler in einer sehr unappetlichen Lage gefunden – mit dem Gesicht nach unten in der Güllegrube liegend. So richtig traurig scheint auch niemand zu sein, dass dieser jähzornige Mann nun sein Ende gefunden hat. Aber – alle lügen wie gedruckt….

Ansonsten ist es eben ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten, witzig und nett geschrieben und eben auch immer „sich mal wieder selber auf die Schippe“ nehmend. Das muss man mögen - und es ist eben wirklich auch Geschmackssache. Und, wie gesagt, dieses Mal wurde das „ich weiss dass alle lügen aber ich hab keinen Plan“ doch sehr, sehr forciert….

Kommentieren0
18
Teilen
abuelitas avatar

Rezension zu "Mordsgschäft" von Barbara Edelmann

ein Krimi aus meiner Nachbarschaft.... *g*
abuelitavor einem Jahr

Jahrzehntelang waren sie gezwungen, im besten Viertel von Mindelheim zusammenzuwohnen: die beiden exzentrischen Schwestern Rothenfels. Nun ist eine von ihnen tot und die andere darüber nicht traurig. Sissi Sommer und Klaus Vollmer vom K1 in Memmingen haben schon schwierigere Fälle gelöst. Denken sie. Denn als auf der Mindelburg ein weiterer Toter entdeckt wird, müssen sie erkennen, wie fatal sie sich getäuscht haben ...(amazon)

Dieser dritte Fall um und mit dem Memminger Ermittlerteam hat mir sehr gut gefallen. Volle fünf Punkte hätte es ohne die leider doch vielen Wiederholungen gegeben; es war und ist nicht nötig, dass Sissi ihrem Kollegen Klaus zwei oder gar dreimal erklärt, dass „jedes Dorf so einen hat“. Auch der Leser kapiert so etwas bereits beim ersten Mal…. *g*

Trotzdem: spannend, sehr unterhaltsam und wirklich witzig. Und vor allem das Ende ist überraschend, aber gut gemacht !

Kommentieren0
9
Teilen
Archimedess avatar

Rezension zu "Mordsrausch" von Barbara Edelmann

auf dem Dorf, gibts keine Sünd!
Archimedesvor 2 Jahren

„Mordsrausch“ von Barbara Edelmann, ein Allgäu-Krimi aus dem Hause Emons-Verlag, ein Taschenbuch auf 383 Seiten.

Da geht’s ja schlimmer zu als in der Großstadt Berlin. Eigentlich wollte sich Ernst Waldegg, der Saupreiß aus Berlin- Autor, etwas Ruhe von der Stadt gönnen und in der Idylle des Dorfes Maria Steinbach wieder das Schreiben fortsetzen. Genauso ging aus auch Dieter Flöter-Witwer, ein ehemaliger Finanzbeamter, einfach den Lebensabend entspannt verbringen. Wäre da nicht der liebe Nachbar- Herr Harald Bröckle- seines Zeichen Immobilienmakler und Großkotz. Vor Jahren hat er zu einem Schnäppchenpreis das Haus vom Jürgen unter den Nagel gerissen und auch die Frau gleich noch übernommen. Das Haus hat er behalten, die Frau gegen eine andere aber ausgetauscht.Jürgen Hoffmann kam danach nicht wieder auf die Beine, denn eine Gefängnisstrafe setzte dem Ganzen noch die Krone auf. Jedoch ließ sich Jürgen nicht unterkriegen und feierte eine seiner berüchtigten Partys, in einem angemieteten alten Bauernhof. Alle 350 Einwohner des kleinen Dörfchens mochten Jürgen, immer nett und hilfsbereit, nein über den lassen sie nichts kommen. Auch die hübsche Lena macht sich auf den Weg zur Halloweenparty, vorbei an ihrem mürrischen Vater Benno. Gerade zu Allerheiligen ist der grantiger als sonst. Bei Jürgen trifft sich gerade das halbe Dorf. Auch Eva Bröckle- Ehefrau von Harry, macht sich verkleidet auf den Weg zu ihm. Läuft da was zwischen ihr und Jürgen? Kostverächter war er ja nie und die Eva ist ja auch einen Bombenfrau. Wie hat sich der kleine Giftzwerg nur so eine Frau angeln können, na es wird  das Geld schon recht gemacht haben. Da sind sich die Maria Steinbacher mal einig. Was sich da in der Nacht für Gestalten rumtreiben, einfach gruselig. Die Stille der Nacht wird jäh von Schatzi unterbrochen, nur weil er eine schwache Blase hat. Ilse Scharnagel geht ihren Schatzi suchen, als er nach einigen Minuten nicht wieder ins Haus kommt. Es ist eine kalte und nasse Oktobernacht. Als sie in den Garten geht, werden ihre Hauspantoffel ganz feucht und die Nässe geht ihr durch und durch. Als sie ein Licht in der Garage ihres Nachbarn sieht, hofft sie ihn dort zu finden. Ihr stockt kurz der Atem als sie die Garage betritt, aber nur kurz, eine Ilse Scharnagel hat sich im Griff. Kommt sie jetzt vielleicht sogar in die Zeitung, denn der Reporter Steinmeier ist fast schnell, als die Kriminalpolizisten Sissi und Klaus. Eigentlich ist es im Allgäu ruhig und beschaulich-eigentlich!

Fazit:

Großartiger Krimi, hat mir sehr gut gefallen. Alle meinen immer, auf dem Dorf gibt’s keine Sünd! Da ich auch in einem Dorf wohne, weiß ich es besser. Die Charaktere sind super ausgewählt, man kann sich in manche Gestalten hineinfühlen. Die Spannung wird bis zum Schluss aufrechtgehalten. Mein Liebling ist Anna und ihre Mutter, tolles Duo. 5 Sterne plus!!!

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks