Barbara Edelmann

 4 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Mordsbraut, Tod in Rothenburg und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Barbara Edelmann

Barbara Edelmann wurde in Mindelheim geboren und lebt seit einigen Jahrzehnten glücklich und zufrieden im Unterallgäu auf dem Land. Ihre Erfahrungen und Beobachtungen verarbeitet sie in ihren humorvollen Büchern.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Barbara Edelmann

Cover des Buches Mordsbraut (ISBN: 9783954513567)

Mordsbraut

 (8)
Erschienen am 01.09.2015
Cover des Buches Mordsrausch (ISBN: 9783954516803)

Mordsrausch

 (4)
Erschienen am 12.02.2016
Cover des Buches Tod in Rothenburg (ISBN: 9783740809515)

Tod in Rothenburg

 (4)
Erschienen am 24.09.2020
Cover des Buches Mordskerl (ISBN: 9783740807788)

Mordskerl

 (2)
Erschienen am 20.02.2020
Cover des Buches Mordsgschäft (ISBN: 9783954519859)

Mordsgschäft

 (2)
Erschienen am 19.10.2016
Cover des Buches Mordskrach (ISBN: 9783740804626)

Mordskrach

 (1)
Erschienen am 24.01.2019
Cover des Buches Mordsdepp (ISBN: 9783740801717)

Mordsdepp

 (1)
Erschienen am 21.09.2017
Cover des Buches Allgäuer Geschichten (ISBN: 9783863890308)

Allgäuer Geschichten

 (0)
Erschienen am 20.01.2017

Neue Rezensionen zu Barbara Edelmann

Neu
Cover des Buches Mordsbraut (ISBN: 9783954513567)Rose75s avatar

Rezension zu "Mordsbraut" von Barbara Edelmann

Ein Regio-Krimi mit Luft nach oben [ Band 1 ]
Rose75vor einem Monat

Ich kenne das Allgäu und das Dorf Legau sehr gut und deshalb steht  dieser Krimi schon länger auf meiner Leseliste. 

In "Mordsbraut" lernen wir die Kripo-Beamtin Sissi Sommer und ihren Kollegen Klaus Vollmer kennen und begleiten sie bei ihrem ersten gemeinsamen Fall.   Die attraktive Marie Kromer wurde am Tag ihrer Hochzeit während der Feierlichkeiten auf der Toilette erschossen.   Hauptverdächtiger ist der Ehemann.  Im Verlauf der Ermittlungen lernen wir einige skurrile Figuren kennen und einige könnten auch ein Motiv für den Mord haben. 

Die Grundidee der Story finde ich sehr gut, aber die Umsetzung hat mich nicht richtig überzeugt. Es gibt viel zu viele Randgeschichten und überzeichnete Situationen, die irgendwie gar nichts zur Handlung beigetragen haben. 

Die Autorin beschreibt das Dorf Legau und die  Strecke zwischen Legau und Memmingen viel zu ausführlich.  Das ging alles auf Kosten der Spannung. 

Für mich waren es viel zu viel unnötige Dialoge, die ein Gefühl für die Besonderheiten vom (Unter-) Allgäu und Legau vermitteln sollten.  

Man hätte die Geschichte ohne dass was nennenswertes fehlt, auch mit 100 Seiten weniger erzählen können. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Tod in Rothenburg (ISBN: 9783740809515)abuelitas avatar

Rezension zu "Tod in Rothenburg" von Barbara Edelmann

„Im Knast sind Sie vermutlich besser dran. Irgendjemand wird Sie da schon mögen.“
abuelitavor einem Monat

Ich musste schon auf den ersten paar Seiten lachen – auch nicht das Schlechteste als Einstieg in einen Krimi !  Und so ging es für mich weiter; ich fand diesen Krimi einfach nur amüsant. Und herrlich groteske Figuren hat die Autorin erschaffen, mein Kompliment!

Um was geht es? Sandra Kaiser - jung, hübsch, nein – nicht blond, sondern schwarzhaarig – jetzt tot.   Sie liegt mit gebrochenem Genick am Fuße der Stadtmauer in Rothenburg ob der Tauber; stürzt einem amerikanischen Pärchen, das leicht angetüdelt auf dem Heimweg ins Hotel ist, direkt vor die Füße. Schnell stellt sich heraus, dass es viele Motive gab, die umtriebige junge Frau umzubringen.

Das Ermittlertrio besteht hauptsächlich aus Dodo Haug und Kurti Voggel und die beiden sind absolut schräg. Gegensätzlicher als die zwei …das geht wirklich nicht. Dazu der Kollege, der sich am liebsten hinter seinem Computer versteckt – einfach nur herrlich. Dodos Mutter ist mir ans Herz gewachsen in diesem Roman und auch der Kriminaloberrat im Ruhestand ist nicht ohne. Zusammen mischen die beiden kräftig mit.

Nun gut, die Einschränkung:  spannend ist natürlich anders. Was den „Fall“ betrifft – der plätschert eher so vor sich hin ohne große Höhepunkte.

Der Krimi lebt schlicht und einfach von den skurrilen Figuren, den verrückten Ideen und den Schlagabtauschen der verschiedenen Figuren. 

Wer es nicht ganz so ernst nimmt, der wird hier auf seine Kosten kommen und wird Freude haben an diesem Buch.

 

 

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Tod in Rothenburg (ISBN: 9783740809515)gaby2707s avatar

Rezension zu "Tod in Rothenburg" von Barbara Edelmann

Guter Start in die neue Reihe mit Luft nach oben
gaby2707vor 4 Monaten

Ihren Aufenthalt im amazing Rothenburg ob der Tauber hatte sich die amerikanische Touristin Mary Walker mit ihrem Mann George bestimmt nicht so spannend vorgestellt. Fällt ihr doch bei einem abendlichen Besuch am Galgentor eine Frau vor die Füße – tot. Da Mary kurz vor dem Aufprall einen lautstarken Streit und einen Schrei gehört hat, geht man nicht von einem Unfall sondern von eine Verbrechen aus. So kommt das neu zusammengestellte Team Dorothea „Dodo“ Haug und Kurti Voggel der Kripo Ansbach zu seinem ersten Fall.


Unterschiedlicher, wie diese beiden Ermittler, geht es fast nicht. Kurti, der am liebsten mit dem Rad fährt und auf Salat steht; Doro, die PS-starke Motoren liebt und sich am liebsten von ihrer Mama mit Kuchen verwöhnen lässt; freche Schnauzen alle Beide. Dazu der stille, in sich gekehrte IT-ler Peter. Zusammen machen sie ihren Job ganz gut. 

Mir fehlt hier allerdings die Spannung, denn wenn ich einen Krimi lese, sollte davon wenigstens etwas vorhanden sein. Hier leider Fehlanzeige. Der Fall an sich plätschert so vor sich hin, bis er sich schließlich auflöst. Da muss ich gestehen, habe ich mich im Täter total geirrt. Ich hätte den Falschen eingekastelt. 

Der Humor, der sich durch den Fall zieht, wie ein roter Faden, hat mich oft schmunzeln lassen, vor allem bei Doros Sprüchen. Aber auch Kurti kann da absolut mithalten. Klasse finde ich z.B. auch Dodos Mutter, die das Herz am rechten Fleck und für ihre Tochter immer was zu futtern hat.


Alles in allem ein Fall, der mir gut gefallen hat, und ein Team, das ich mag. An Spannung sollte die neue Reihe allerdings bitte noch zulegen.   

Für den ersten Fall der Kripo Ansbach vergebe ich gut gemeinte 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks