Die Tochter des Phönix

von Barbara Erskine 
4,4 Sterne bei25 Bewertungen
Die Tochter des Phönix
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

kofler_sonjas avatar

Immer noch lesenswert...Erinnerung an meine Jugend 🤗

Alle 25 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Tochter des Phönix"

Roman. 2 Ktn. 943 S.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453080164
Sprache:
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:943 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:01.10.1995

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Maus71s avatar
    Maus71vor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Tochter des Phönix" von Barbara Erskine

    Zwar schon lange her, dass ich es gelesen habe, aber ich fand es damals toll.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Bini1005s avatar
    Bini1005vor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Tochter des Phönix" von Barbara Erskine

    m Angesicht des Todes kommt die walisische Prinzessin Eleyne im Flammeninferno ihres brennenden Geburtshauses zur Welt- ein düsterer Hinweis auf ein schreckliches Schicksal. Als man ihre seherischen Fähigkeiten entdeckt gerät sie in höchste Gefahr...

    In dieser historischen Familiensaga verarbeitet Barbara Erskine zum Teil ihre eigene Familiengeschichte. Die Geschichte spielt überwiegend im 13. Jahrhundert in Schottland. Es ist eine Geschichte über Hass und Intrigen, alte Mythen, Liebe und Verrat, Sehnsucht und Leidenschaft. Abgesehen von der einen oder anderen Länge hat mir dieses Buch sehr gefallen.

    Kommentare: 2
    19
    Teilen
    Novembers avatar
    Novembervor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Tochter des Phönix" von Barbara Erskine

    In dem Buch "Die Tochter des Phönix" erzählt die Autorin Barbara Erskine das aufregende Leben einer jungen walisischen Princess namens Eleyne, deren Geschichte sich über das ganze 13. Jahrhundert und von Wales über England bis nach Schottland erstreckt .
    Die Autorin erschuf eine starke , leidgeprüfte Protagonistin, die teilweise sogar familär-biografische Züge trägt, angeregt von einer Vorfahrin Erskines.
    Eleyne kommt in einem Flammeninferno zur Welt. Sie ist mit dem 2. Gesicht begabt und ein alter Barde prophezeit ihr, sie sei die Mutter eines Königsgeschlechtes im hohen nordischen Schottland. Das Leben der tatkräftigen, intelligenten Frau verläuft kurvenreich; mit glückseligen Höhen - in den Armen eines Königs - und schmerzerfüllten Abgründen. In vier Ehen - mal arrangiert, mal geraubt, mal freiwillig eingegangen - kann sie sich behaupten und viele Jahre wird sie von ihrer walisischen Amme unterstützt, die den alten Göttern zugetan ist und jedes Mittel, sei es auch noch so grausam, anwendet um ihre geliebte Eleyne zu beschützen. Doch die seherischen Fähigkeiten lasten schwer auf der Princess.

    Die Autorin lässt gekonnt Fiktion und historische Fakten verschmelzen, sodass sich eine spannende, teils fantastische Geschichte voller Intrigen, Liebe, Hass und Schlachten in mittelalterlicher Atmosphäre ergibt.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    BTOYAs avatar
    BTOYAvor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Tochter des Phönix" von Barbara Erskine

    Eleynes Leben beginnt in einem Flammeninferno. Der Landsitz brennt lichterloh, als sie 1218 geboren wird. Die Flammen haben einen dunklen Schatten auf Eleynes Leben geworfen... Eleyne hat "Das zweite Gesicht", eine mystische Fähigkeit. Mit 12 Jahren heiratet Eleyne den sanften, verständnis- und liebevollen John - Earl of Huntigdon, dem sie schon als kleines Kind versprochen wurde. Als ein grauenhafter Mord geschieht, erfüllen sich Zeichen, unter denen Eleyne ihr Leben einst begonnen hatte...

    Zur Autorin:
    Barbara Erskine, ursprünglich Historikerin, hat bereits sechs erfolgreiche Romane und zwei Erzählbände veröffentlicht, die auf ganz besondere Weise Romantik, Spannung und Übernatürliches verbinden. Ihre Bücher wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Colchester.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Lady_Eirians avatar
    Lady_Eirianvor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Tochter des Phönix" von Barbara Erskine

    eine tolle und spannende Geschichte. Die arme muss sich mit einer Menge Ehemännern und Verehrern rumschlagen:-). Eleyne ist eine ausgesprochen sympathische Heldin mit einem eigenen Kopf.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    kofler_sonjas avatar
    kofler_sonjavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Immer noch lesenswert...Erinnerung an meine Jugend 🤗
    Kommentieren0
    satiss avatar
    satis
    Anis avatar
    Ani
    Francas avatar
    Franca
    Verdandis avatar
    Verdandi

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks