Barbara Frischmuth Vergiss Ägypten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vergiss Ägypten“ von Barbara Frischmuth

Zwischen Orient und Okzident

Je öfter Valerie Ägypten besucht und je mehr sie über Zeiten und mystische Traditionen erfährt, umso verwirrender scheint es. "Vergiss Ägypten, wenn du etwas über Ägypten schreiben willst", rät man ihr. So lässt sie sich vor allem von der Vielfalt orientalischer Lebensentwürfe faszinieren.

Ein poetischer Reiseroman über eine Frau, die im Orient sich selbst entdeckt.

Stöbern in Romane

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Das Ende der Freundschaft von Elena und Lila

buchernarr

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Die Lebensgeschichte einer außergewöhnlichen Dame zwischen Freud und Leid - lesenswert!

Lovely90

Der Klügere lädt nach

Schnörkellose und Rabenschwarze Geschichte um einen intelligenten Sheriff, der Probleme auf seine ganz eigene Art und Weise regelt.

Ruffian

Die Farbe von Milch

Marys Geschichte wird mir noch ein paar Tage im Kopf rumschwirren. Sie war ein außergewöhnlicher Charakter, den man nicht so leicht vergisst

TraumTante

Wie die Stille unter Wasser

Emotional, fesselnd, zum Lächeln, zum Weinen, zum Lieben

SillyT

All die Jahre

Eine wundervolle Familiengeschichte über die wirklich wichtigen Momente im Leben. Ein leiser Roman, der auch zum Nachdenken anregt.

unfabulous

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vergiss Ägypten" von Barbara Frischmuth

    Vergiss Ägypten

    tedesca

    09. February 2012 um 08:02

    Barbara Frischmuth, meine österreichische Lieblingsautorin, beschreibt in ihrem Roman liebevoll und sachlich das moderne Ägypten, die Rolle der Frau und speziell die der Österreicherin, die mit einem Ägypter verheiratet ist. Es ist schon interessant, dass in den 80ern die Frauen noch Miniröcke trugen, zur Zeit der Entstehung des Buches, also 2006 fand die große Wandlung statt, und jetzt sieht man in Kairo kaum mehr eine Frau ohne Kopftuch, wenn nicht gar in der kompletten Verhüllung. Ich liebe dieses Land, allerdings kenne ich den antiken Teil weitaus besser als den modernen, der ist für Europäer nicht so leicht zugänglich. Dieses Buch hilft mir, eines meiner Lieblingsreiseländer besser zu verstehen. Abgesehen davon ist es wirklich gut geschrieben, sehr persönlich, sehr weiblich, ohne ein "Frauenbuch" zu sein (was immer das auch sein mag). Ein Tipp für alle, die gern gut geschriebene Bücher über fremde Länder und Kulturen lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks