Barbara Haider , Hans Haider Das große kleine Buch: Räuchern mit Kräutern und Harzen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das große kleine Buch: Räuchern mit Kräutern und Harzen“ von Barbara Haider

Die geheimnisvollen Nächte um den Jahreswechsel heißen tatsächlich Rauchnächte und nicht Raunächte. Denn in diesen Nächten ist es in den ländlichen Gegenden noch Brauch, die Häuser und Wohnungen mit duftenden Kräutern und Harzen auszuräuchern, um Glück und Segen für das kommende Jahr zu erbitten. Die Räucherexperten und Biobauern Barbara und Hans Haider gewähren in diesem Buch Einblicke in dieses uralte, bis heute praktizierte Brauchtum.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr informativ

    Das große kleine Buch: Räuchern mit Kräutern und Harzen
    Flatter

    Flatter

    25. May 2017 um 09:44

    Zum Inhalt: Klappentext Die geheimnisvollen Nächte um den Jahreswechsel heißen tatsächlich Rauchnächte und nicht Raunächte. Denn in diesen Nächten ist es in den ländlichen Gegegenden noch Brauch, die Häuser und Wohnungen mit duftenden Kräutern und Harzen auszuräuchern, um Glück und Segen für das kommende Jahr zu erbitten. Die Räucherexperten und Biobauern Barbara und Hans Haider gewähren in diesem Buch Einblicke in dieses uralte, bis heute noch praktizierte Brauchtum. Meine Meinung:  Es startet mit Räuchern früher und heute, was schon sehr interessant zu lesen war. Gelungen finde ich auch, dass auf die Sitten und Gebräuche eingegangen wird. So wird beispielsweise auch erklärt, was es mit den geheimnisvollen Rauchnächten (Raunächten) auf sich hat. Die Bedeutung von Weihrauch und Myrrhe wird erklärt, sowie Geschichtliches rund ums Räuchern. Wie kann man geräucherte Kräuter medizinisch einsetzen, welche Kräuter, Hölzer und Harze eignen sich besonders. Hier sind zu den verschiedenen Kräutern ausführliche Informationen enhalten und unterstrichen wird alles mit tollen Bildern. Ich liebe die "kleinen großen Bücher"-Reihe. Sie sind handlich, passen in jede Tasche und enthalten doch  so viel Wissen und Informationen. Cover: Das Cover ziert ein tolles Bild, das gekonnt in Szene gesetzt ist. Fazit: Ich interessiere mich ja sehr für altes Brauchtum und fand diese Lektüre total spannend. Auch wenn sie für mich weniger umsetzbar ist, da mir einfach die Zeit dazu fehlt. Sehr informativ und spannend.

    Mehr
  • genau richtig, um selber zu sammeln, aufzubereiten und zu verräuchern

    Das große kleine Buch: Räuchern mit Kräutern und Harzen
    katze102

    katze102

    14. January 2017 um 10:33

    Barbara und Hans Haider erzählen von Bräucne des Räucherns, nicht nur zu den Rauhnächten, sondern auch für den Hausputz, Schwellenübertritt und zum Heilen, wobei auch geschichtlicher Hintergrund erwähnt wird. Das Sammeln und Trocknen von Kräutern, Binden von Kräuterbuschen, sowie das Sammeln von Harzen wird ebenso erklärt wie das Räuchern an sich. Abschließend folgen Kurzbeschreibungen von verschiedenen einheimischen Pflanzen, Hölzern und Harzen mit Anwendungsgebieten.Mir gefällt diese Serie der „grossen kleinen Bücher“ sehr gut, denn jedes einzelne bietet ein abgeschlossenes Thema, das für den Einstieg genau ausführlich genug behandelt wird und man vor zu vielen Informationen auch nicht den Überblick verliert; sehr gut geeignet ist es auch zum Mitnehmen, z.B. wenn man Räucherpflanzen, Holz und Harze sammeln möchte. Viele Fotos, die die beiden passionierten Räucherexperten zu den einzelnen Themen ergänzen, ebenso ihr reicher Erfahrungsschatz machen alles noch viel anschaulicher.Fazit: ein tolles kleines Buch, das einen befähigt, sein eigenes Räucherwerk zu sammeln, aufzubereiten und zu verräuchern

    Mehr