Barbara Hambly Die Drachensaga - Der schwarze Drache

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(9)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Drachensaga - Der schwarze Drache“ von Barbara Hambly

Als der schwarze Drache Morkeleb sich auf das Tal von Ylferdun herniedersenkt und das Land verwüstet, ziehen der junge Krieger Gareth und die Zauberadeptin Jenny aus, um John Aversin zu finden, den legendären Drachentöter. Doch die Zeiten haben sich geändert: Das Reich befindet sich in Aufruhr, der Königshof ist korrupt, der König selbst machtlos unter dem Bann einer Hexe. In einer solchen Welt gibt es für einen Drachentöter keinen Ruhm zu gewinnen. Nein, Morkeleb, der letzte und weiseste aller Drachen, muß am Leben bleiben. Und das ist eine Aufgabe, die sich als sehr viel schwieriger erweist, als ihn zu töten. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

Spannender 2. Teil mit unerwarteten Wendungen! Schade, dass das Ende so knapp gehalten ist: Hier hätte ich definitiv mehr erwartet...

emmaya

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der schwarze Drache" von Barbara Hambly

    Die Drachensaga - Der schwarze Drache
    sabisteb

    sabisteb

    14. September 2010 um 20:34

    (Locus award nominee, 1986 and 1987): John Aversin, seine Frau Jenny und deren beiden Söhne leben in den Winterlanden, welche vom König von Bel verlassen wurden. John gibt sein bestes als Krieger sein Volk zu schützen, aber in seinem Inneren ist er eher ein Gelehrter und saugt alles an Wissen auf, was er in die Finger bekommen kann. Jedem Trödler kauft er die wenigen Seiten von Enzyklopedien auf, die dieser hat und er sucht auch in Ruinen um das Wissen für sein Volk zu gut es eben geht zu bewahren. Seine Frau Jenny ist eine Magierin mit nur recht beschränkten Fähigkeiten, die meist als Heilerin und Hebamme arbeitet. Magiern ist es jedoch verboten zu heiraten, so dass die beiden in einer wilden Ehe leben. Eines Tages taucht Gareth auf der Suche nach einem Drachentöter auf der Feste auf. Gareth liebt Baladen und hat auch sein ganzes Wissen über Drachen und Drachentöter aus Baladen (welche er auch gerne zitiert). John tötete als junger Mann einen Drachen und so sucht Gareth seine Hilfe Morkeleb, den schwarzen Drachen zu töten. Schon bald muss Gareth feststellen, dass John nicht der Drachentöter aus dem Baladen ist und nichts von Heroischem Selbstmord hält. Meine Liebslingszenen dieses Buches sind zum einen, das Erste treffen zwischen gareth und John, als sich John mit einem Bauern knietief um Dung über die Wetterfühligkeit von Schweinen unterhält :zwink: und eine Unterhaltung zwischen John und Morkeleb: "Ich war deshlab damit einverstanden, dem König als Drachentöter zu dienen, weil wir im Norden Bücher brauchen: Wissen. Ich bemühe mich sehr, ein Gelehrter zu sein, doch das ist alles andere als leicht." Was bei der Größe des menschlichen Gehirns auch nicht wundert! hielt im Morkeleb spöttisch entgegen [...] Du bist ebensoweig Gelehrter wie Drachentöter! Meine Meinung: Dieser erste Band ist eigentlich eher die Vorgeschichte zu Trilogie, die darauf folgt. Hier werden die Personen eingeführt, die wie bei Hambly üblich nicht den klassischen Klischees entsprechen. Die weiteren Bände: Die dunkle Brut (Drachentöter Band 2) - Barbara Hambly Der Sternendrache (Drachentöter Band 3) - Barbara Hambly Der Drachentöter (Drachentöter Band 4) - Barbara Hambly

    Mehr
  • Rezension zu "Der schwarze Drache" von Barbara Hambly

    Die Drachensaga - Der schwarze Drache
    AlyssaLarin

    AlyssaLarin

    25. October 2008 um 16:14

    Eine tolle Drachenstory, mit eigener welt und allen drum und dran, was ein gutes Fantasybuch beweisen muss.^^