Die Drachensaga - Der schwarze Drache

von Barbara Hambly 
4,1 Sterne bei24 Bewertungen
Die Drachensaga - Der schwarze Drache
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

B

Super Fantasy-Story, nur das Ende hat mich nicht völlig überzeugt. Ansonsten gute Ideen und gut geschrieben!

Alle 24 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Drachensaga - Der schwarze Drache"

Als der schwarze Drache Morkeleb sich auf das Tal von Ylferdun herniedersenkt und das Land verwüstet, ziehen der junge Krieger Gareth und die Zauberadeptin Jenny aus, um John Aversin zu finden, den legendären Drachentöter. Doch die Zeiten haben sich geändert: Das Reich befindet sich in Aufruhr, der Königshof ist korrupt, der König selbst machtlos unter dem Bann einer Hexe. In einer solchen Welt gibt es für einen Drachentöter keinen Ruhm zu gewinnen. Nein, Morkeleb, der letzte und weiseste aller Drachen, muß am Leben bleiben. Und das ist eine Aufgabe, die sich als sehr viel schwieriger erweist, als ihn zu töten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:382897970X
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:506 Seiten
Verlag:Weltbild
Erscheinungsdatum:01.01.2006

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sabistebs avatar
    sabistebvor 8 Jahren
    Rezension zu "Der schwarze Drache" von Barbara Hambly

    (Locus award nominee, 1986 and 1987):
    John Aversin, seine Frau Jenny und deren beiden Söhne leben in den Winterlanden, welche vom König von Bel verlassen wurden. John gibt sein bestes als Krieger sein Volk zu schützen, aber in seinem Inneren ist er eher ein Gelehrter und saugt alles an Wissen auf, was er in die Finger bekommen kann. Jedem Trödler kauft er die wenigen Seiten von Enzyklopedien auf, die dieser hat und er sucht auch in Ruinen um das Wissen für sein Volk zu gut es eben geht zu bewahren. Seine Frau Jenny ist eine Magierin mit nur recht beschränkten Fähigkeiten, die meist als Heilerin und Hebamme arbeitet. Magiern ist es jedoch verboten zu heiraten, so dass die beiden in einer wilden Ehe leben.
    Eines Tages taucht Gareth auf der Suche nach einem Drachentöter auf der Feste auf. Gareth liebt Baladen und hat auch sein ganzes Wissen über Drachen und Drachentöter aus Baladen (welche er auch gerne zitiert). John tötete als junger Mann einen Drachen und so sucht Gareth seine Hilfe Morkeleb, den schwarzen Drachen zu töten. Schon bald muss Gareth feststellen, dass John nicht der Drachentöter aus dem Baladen ist und nichts von Heroischem Selbstmord hält.
    Meine Liebslingszenen dieses Buches sind zum einen, das Erste treffen zwischen gareth und John, als sich John mit einem Bauern knietief um Dung über die Wetterfühligkeit von Schweinen unterhält :zwink: und eine Unterhaltung zwischen John und Morkeleb:
    "Ich war deshlab damit einverstanden, dem König als Drachentöter zu dienen, weil wir im Norden Bücher brauchen: Wissen. Ich bemühe mich sehr, ein Gelehrter zu sein, doch das ist alles andere als leicht." Was bei der Größe des menschlichen Gehirns auch nicht wundert! hielt im Morkeleb spöttisch entgegen [...] Du bist ebensoweig Gelehrter wie Drachentöter!

    Meine Meinung:
    Dieser erste Band ist eigentlich eher die Vorgeschichte zu Trilogie, die darauf folgt. Hier werden die Personen eingeführt, die wie bei Hambly üblich nicht den klassischen Klischees entsprechen.

    Die weiteren Bände:
    Die dunkle Brut (Drachentöter Band 2) - Barbara Hambly
    Der Sternendrache (Drachentöter Band 3) - Barbara Hambly
    Der Drachentöter (Drachentöter Band 4) - Barbara Hambly

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    AlyssaLarins avatar
    AlyssaLarinvor 10 Jahren
    Rezension zu "Der schwarze Drache" von Barbara Hambly

    Eine tolle Drachenstory, mit eigener welt und allen drum und dran, was ein gutes Fantasybuch beweisen muss.^^

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    B
    Bernardovor einem Monat
    Kurzmeinung: Super Fantasy-Story, nur das Ende hat mich nicht völlig überzeugt. Ansonsten gute Ideen und gut geschrieben!
    Kommentieren0
    TWs avatar
    TW
    Nighthawks avatar
    Nighthawk
    Olibergs avatar
    Oliberg
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    Razzazors avatar
    Razzazor
    Khornes avatar
    Khorne
    ginsters avatar
    ginster

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks