Barbara Iland-Olschewski

 4,6 Sterne bei 211 Bewertungen
Autorenbild von Barbara Iland-Olschewski (©privat)

Lebenslauf von Barbara Iland-Olschewski

Barbara Iland-Olschewski studierte Freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf und entdeckte dabei ihre Begeisterung fürs Geschichtenerzählen und Filmemachen. Sie arbeitete als TV-Regisseurin, lernte das Drehbuch-Handwerk am Kölner Filmhaus und war u. a. als Autorin fürs Kinderfernsehen tätig. Inzwischen hat sie zahlreiche Kinderbücher geschrieben.

Alle Bücher von Barbara Iland-Olschewski

Cover des Buches Tiergeister AG - Achtung, gruselig! (ISBN: 9783845820422)

Tiergeister AG - Achtung, gruselig!

 (92)
Erschienen am 16.08.2018
Cover des Buches Olchi-Detektive 2 (ISBN: 9783789133688)

Olchi-Detektive 2

 (3)
Erschienen am 01.01.2014
Cover des Buches Die Olchis Olchi-Mama backt Kuchen (ISBN: 9783789108037)

Die Olchis Olchi-Mama backt Kuchen

 (2)
Erschienen am 25.09.2017

Neue Rezensionen zu Barbara Iland-Olschewski

Cover des Buches Sea Monsters – Bitte nicht füttern! (Sea Monsters 2) (ISBN: 9783845840642)0Soraya0s avatar

Rezension zu "Sea Monsters – Bitte nicht füttern! (Sea Monsters 2)" von Barbara Iland-Olschewski

Sea Monsters 2 - Bitte nicht füttern!
0Soraya0vor 17 Tagen

Zum Inhalt (Klappentext):
Ein kleines Meermonster braucht Hilfe!
Seit Finn und die anderen Inselkinder mit dem Seeungeheuer Big Ben Freundschaft geschlossen haben, ist das Leben auf Haimsend so aufregend wie nie zuvor. Täglich kommen neue Gäste auf die kleine schottische Insel und bestaunen die faszinierenden Tiere, die in den Küstengewässern leben. Besonders das kleine Seeschweinchen Ballyhoo ist der Liebling aller.
Doch eines Tages ist Ballyhoo spurlos verschwunden. Was ist passiert? Ist dem Ungeheuerchen womöglich etwas zugestoßen?
Für Finn ist klar: Er muss das Seeschweinchen wiederfinden! Gemeinsam mit dem Fischer O’Connor und seinem tierischen Freund Big Ben macht er sich auf die Suche. Doch im tiefen Meer lauern unerwartete Überraschungen ... 

Meine Meinung:
Bei "Bitte nicht füttern!" handelt es sich bereits um den zweiten Teil der Reihe "Sea Monsters". Beim Lesen sollte die Reihenfolge unbedingt eingehalten werden, da man nur so wirklich alles verstehen kann.
Nachdem mir der erste Teil schon recht gut gefallen hat, habe ich mich auf dieses Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht.
Auch dieses Mal ist man dank dem leicht zu lesenden Schreibstil schnell in der Geschichte angekommen und fliegt nur so durch die Seiten. Wieder wird das Ganze von kleinen liebevollen Zeichnungen unterstützt, was ich unheimlich liebe.
Das Wiedersehen mit Finn seinen Freunden und den ganzen besonderen Meeresbewohnern macht unheimlich viel Spaß und hält auch einige Überraschungen bereit.
Gerade für junge Leser ist diese besondere Welt mit den ganz eigenen Abenteuern super zum Abtauchen und Davon-Träumen. Dabei kommt auch die Message, dass Zusammenhalt und Freundschaft sehr wichtig ist, nicht zu kurz.

Fazit:
Gelungene Reihenfortsetzung, die süchtig macht nach mehr Abenteuern in dieser Welt der besonderen Meeresbewohnern.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sea Monsters – Bitte nicht füttern! (Sea Monsters 2) (ISBN: 9783845840642)Natalie2886s avatar

Rezension zu "Sea Monsters – Bitte nicht füttern! (Sea Monsters 2)" von Barbara Iland-Olschewski

Es geht aufregend und abenteuerlich weiter
Natalie2886vor 17 Tagen

Rezension „Sea Monsters – Bitte nicht füttern!“ von Barbara Iland-Olschewski





Meinung


Bitte nicht füttern! ist der zweite Band der „Sea Monsters“ Reihe und wartet erneut mit einem phantasievollen Cover, sowie einem zauberhaften Inneren auf, aber auch jeder Menge Spannung und Abenteuer, Erlebnisse und Überraschungen. 


Nachdem sich die Einwohner von Haimsend an die ungewöhnlichen Meereskreaturen gewöhnt haben, en Kreaturen gewöhnt haben, verschwindet plötzlich das Seeschweinchen Ballyhoo und ein neues Abenteuer beginnt. 


Die Geschichte knüpft nahtlos an das Ende des Vorgängers an, doch ist eine Weile vergangen, und es macht Freude, die Entwicklung der Stadt und Charaktere mitzuerleben. Die ungewöhnlichen Seewesen sorgten bereits im ersten Teil für große Faszination und zu ihnen zurück zu kehren, neues zu erleben, brachte mein kindliches Herz in größte Euphorie. 


Auch Finn und die anderen zu treffen war wie nach Hause kommen. Ich war direkt im Abenteuer Modus und fühlte mich sofort wieder mittendrin im Geschehen. Wie gewohnt ist der Stil auch hier angenehm locker, leicht und bildhaft zu lesen. Die kurzen Kapitel sorgen für einen spannenden Lesefluss und die Überschriften machen neugierig auf mehr. 


Das Buch ist zudem mit vielen Illustrationen ausgestattet, die die Geschichte perfekt untermalen und die Fantasie der kleinen, aber auch großen Leser anregen. Jede Seite sprüht förmlich vor Lese Spaß für die ganze Familie und so kommt es, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Auch ich wollte immerzu wissen wie es weitergeht. 


Erneut zeigen sich in der Geschichte Werte wie Freundschaft, Mut und Zusammenhalt wodurch gemeinsam mit den Figuren und ihren Erlebnissen ein rundum perfektes Buch geschaffen wird. 




Fazit 


„Sea Monsters - Bitte nicht füttern!“ bringt große wie kleine Leser an einen wundersamen Ort mit ungewöhnlichen Seewesen und lebhaften Charakteren, die man hautnah auf ihrem Abenteuer begleitet, welches voller Fantasie, Spannung und Überraschungen steckt. Ein All Age Hit für die ganze Familie und eine wundervolle Fortsetzung. 




Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sea Monsters – Bitte nicht füttern! (Sea Monsters 2) (ISBN: 9783845840642)DoraLupins avatar

Rezension zu "Sea Monsters – Bitte nicht füttern! (Sea Monsters 2)" von Barbara Iland-Olschewski

Seeungeheuer und mehr
DoraLupinvor 25 Tagen

Seit Finn und die anderen Inselkinder das Seeungeheuer Big Ben und seine Freunde entdeckt haben, ist das Leben auf Haimsend so aufregend wie nie zuvor. Täglich kommen viele Touristen auf die Insel und bestaunen die faszinierenden Tiere, die vor der Küste leben. Besonders das kleine Seeschweinchen Ballyhoo hat es den Leuten angetan. Doch eines Tages ist das kleine Meerschwein spurlos verschwunden.  Ist Ballyhoo vielleicht sogar etwas zugestoßen? Für Finn und seine Freunde ist klar, dass sie das Seeschweinchen wiederfinden müssen! Gemeinsam mit dem Fischer O’Connor und seinem tierischen Freund Big Ben macht er sich auf die Suche...

Was für ein tolles Kinderbuch für alle Entdecker, Piraten und Fans von Seeungeheuern! Der Schreibstil ist kindgerecht und dennoch sehr spannend und fesselnd geschrieben, da macht es großen Spaß das Buch allein zu lesen oder sich vorlesen zu lassen. Durch die kurzen Kapitel und die angenehme Schriftgröße eignet sich das Buch besonders gut für noch ungeübte Leser. Ausserdem finden sich immer wieder sehr schöne Zeichnungen im Buch, die den gelesenen Text unterstützen und bereichern.

Dies ist bereits der zweite Teil der Reihe, doch man kann diesen auch ohne große Schwierigkeiten und ohne Vorkenntnisse lesen, da es sich diesmal um ein anderes Abenteuer handelt.

Finn und seine Freude fand ich wieder sympathisch aber am besten haben mir natürlich wieder die Seeungeheuer gefallen, die man einfach gern haben muss. In diesem Teil wird aufgezeigt was die positiven aber auch die Schattenseiten von vermehrtem Tourismus in einer kleinen Stadt sein können. Aber es geht auch wieder sehr magisch und geheimnisvoll zu, denn im großen, weiten Ozean gibt es nicht nur Seeungeheuer sondern auch andere faszinierende Wesen zu entdecken.

Die Geschichte ist spannend, abwechslungsreich und genau richtig für kleine Kapitäne, Abenteurer und Inselfans.

Fazit: Ein toller zweiter Teil der Reihe, empfehlenswert.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

+++ LESERUNDE MIT AUTORIN Barbara Iland-Olschewski +++

Herbstzeit ist Lesezeit! Denn was gibt es Schöneres als sich mit einem guten Buch und einer Tasse Tee unter die Decke zu kuscheln und in eine ganz andere Welt abzutauchen?

Für spannende Lesestunden und den gewissen Grusel sorgt die neue Kinderbuchreihe von Barbara Iland-Olschewski.

Die ›Tiergeister –AG – Achtung gruselig!› ist eine aufregende, urkomische Geschichte rund um den untoten Rauhaardackel Arik und seine Freunde, die in Spuk-Ekelburg allerhand Abenteuer erleben - für mutige Leser ab 8 Jahren.

Wir möchten von Euch wissen, wie euch das Buch gefällt und laden Euch zu einer Leserunde ein. Dabei könnt Ihr Eure Fragen und Eindrücke auch direkt an die Autorin Barbara Iland-Olschewski richten, die ebenfalls an der Leserunde teilnehmen wird.

Und darum geht’s:

Die Sankt-Ethelburg-Schule ist eine ganz normale Grundschule. Oder etwa doch nicht? Seltsamerweise läuft allen, die sie betreten, ein eiskalter Schauer über den Rücken. Und das liegt nicht nur am alten Schulgemäuer...

Denn nachts verwandelt sich Sankt Ethelburg in Spuk-Ekelburg – eine Geisterschule für ehemalige Haustiere! Hier lernen die ehemals besten Freunde der Menschen, Lebende in Angst und Schrecken zu versetzen.

Fünf Geistertiere beschließen aber, sich ihren fiesen Gespensterlehrern heimlich entgegenzustellen. Der Dackel Arik, die quirlige Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig gründen die Tiergeister AG, um Kindern zu helfen und die Machenschaften der Grusellehrer zu durchkreuzen...

Wir vergeben 25 Leseexemplare. Natürlich könnt Ihr auch mitmachen, wenn Ihr das Buch bereits besitzt oder es Euch selbst kauft.

Wenn Ihr zusammen mit Barbara Iland-Olschewski erlesen wollt, welche Abenteuer Arik und seine untoten Haustierfreunde auf Spuk-Ekelburg erleben, dann verratet uns doch gerne: Was war Euer lustigstes Erlebnis mit einem Haustier?

Wir sind schon sehr gespannt auf Eure Antworten und die herbstliche Leserunde!

Euer Team von arsEdition



349 BeiträgeVerlosung beendet
annika_timms avatar
Letzter Beitrag von  annika_timmvor 4 Jahren
Ich fand das Buch total schön! Die Tiere sind einfach liebenswert, und die Story ist originell und lustig. Die Wendung die das Buch nimmt ist auch sehr kindgerecht, auch wenn die Tiere tot sind. Aber es wird ja gut erklärt, deswegen sollte es kein Hindernis sein den kleinen Leseratten dieses tolle Buch näher zu bringen! Ich freue mich jedenfalls schon auf den zweiten Teil!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks