Tiergeister AG - Achtung, gruselig!

Tiergeister AG - Achtung, gruselig!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

COWs avatar

meine Jungs waren begeistert und fanden es superwitzig

Y

Wunderschönes KInderbuch!

Alle 81 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tiergeister AG - Achtung, gruselig!"

Die Sankt-Ethelburg-Schule ist eine ganz normale Grundschule. Oder etwa doch nicht? Seltsamerweise läuft allen, die sie betreten, ein eiskalter Schauer über den Rücken. Und das liegt nicht nur am alten Schulgemäuer ...
Denn nachts verwandelt sich Sankt Ethelburg in Spuk-Ekelburg – eine Geisterschule für ehemalige Haustiere! Hier lernen die ehemals besten Freunde der Menschen, Lebende in Angst und Schrecken zu versetzen.
Fünf Geistertiere beschließen aber, sich ihren fiesen Gespensterlehrern heimlich entgegenzustellen. Der Dackel Arik, die quirlige Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig gründen die Tiergeister AG, um Kindern zu helfen und die Machenschaften der Grusellehrer zu durchkreuzen ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783845820422
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:arsEdition
Erscheinungsdatum:16.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne50
  • 4 Sterne24
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    blueoceans avatar
    blueoceanvor 4 Tagen
    Tiergeister AG Achtung gruselig!

    Inhaltsangabe:

    Der kleine Rauhaardackel Arik findet sich in einem Wald in einer Grube wieder, aus dieser wird er von den kleinen Tiergeistern gerettet. Die Tiergeistergruppe besteht aus der Katze Tara, dem Hasen Honig, der Wüstenspringmaus Chili und dem Chamäleon Plato. Nach ihrem Tod leben nun alle in Spuk Ekelburg, die tagsüber auch von Kindern besucht wird. Dort bringen den Tiergeistern Lehrer das Spuken bei. Damit die Tiergeister weiterhin in Spuk Ekelburg bleiben können, gründen sie eine Tiergeister AG. Ob die Tiergeister in Spuk Ekelburg bleiben dürfen, erfahrt ihr im Buch.

    Unsere Meinung:

    Uns hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht und das Cover gefällt uns sehr gut. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, der sich durch die ganze Geschichte zieht. Die Abenteuer wurden sehr ausführlich beschrieben, wir konnten uns die Geschichte sehr gut vorstellen. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und bildlich. Die Charaktere hat die Autorin sehr gut getroffen. Wir konnten uns sehr gut in alle Charaktere hineinversetzten und mit ihnen mitfühlen. Die Geschichte war sehr spannend und unterhaltsam. Die Zeichnungen sind sehr schön. Von uns gibt es fünf Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    COWs avatar
    COWvor 5 Tagen
    Kurzmeinung: meine Jungs waren begeistert und fanden es superwitzig
    Achtung, lustig!

    Ich habe das Buch meinen beiden Söhnen (6 und 9) vorgelesen. Wobei der Große aus lauter Begeisterung selbst schneller voraus gelesen hat.

    Beide fanden das Buch sehr lustig und sind richtig in der Geschichte aufgegangen und haben sogar Teile in ihren Rollenspielen eingebaut. Das schaffen nur bei uns nur wenige Bücher. Das Thema Tod wird mit einer selbstverständlichen Art rüber gebracht und die Witze lockern das ernste Thema auf. Gruselig fanden es meine Kinder gar nicht. Besonders gut kam bei den Kindern an, dass Arik den Mut hat sich gegen die allgemeingültige Meinung zu stellen und sich mit dem Rückhalt der Tiergeister AG traut sich gegen in Spuk Eckelburg herrschende Vorurteile durchzusetzen. Das Thema Freundschaft ist hier sehr gut umgesetzt.
    Besonders stechen auch die liebevollen Illustrationen hervor. Die Kapitelüberschriften sind abwechslungsreich mit den Würmchen und Kapitelenden mit Pfotenabdrücken verziert. 
    Meine Jungs wollen jetzt unbedingt den nächsten Band lesen - das sagt doch schon alles, oder?

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Y
    YH110BYvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderschönes KInderbuch!
    Die Schule der verstorbenen Tiere

    Der Dackel Arik verläuft sich eines Tages im Wald und landet dabei in einer Grube. Es tauchen noch einige andere Tiere auf, die ihm aus der Grube heraushelfen. Sie nehmen ihn mit zu dem Schloß, in dem sie wohnen und von einem Wolf unterrichtet werden. Sie sagen ihm, dass er und sie alle tot sind, doch er will es gar nicht glauben. Nachts spuken die verstorbenen Tiere im Schloß, tagsüber gehen Kinder dort in die Schule. Doch die Tiere sollen die KInder eigentlich vertreiben, wollen aber eigentlich am liebsten ihre Freunde sein....Ein wunderschönes Kinderbuch, das ich zusammen mit meinem fast 10jährigen Sohn gelesen habe. Es ist wunderschön illustriert und richtig kindgerecht geschrieben. Die kurzen Kapitel waren ideal und so hat es nie lange gedauert, um eines oder zwei davon zu lesen. Die Geschichte war spannend und ein bisschen gruselig zu lesen und hat uns sehr, sehr gut gefallen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    LilithSnows avatar
    LilithSnowvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Eine gruslig, lustige Abenteuergeschichte, die das Thema Tod wirklich Kindergerecht zeigt
    Eine gruslig, lustige Abenteuergeschichte

    Rezension zu

    Tiergeister AG . Achtung gruselig von Barbara Iland Olschewski

    Verlag: arsEdition
    Seiten: 160
    https://amzn.to/2ytXcTa

    Klappentext:

    Die Sankt-Ethelburg-Schule ist eine ganz normale Grundschule. Oder etwa doch nicht? Seltsamerweise läuft allen, die sie betreten, ein eiskalter Schauer über den Rücken. Und das liegt nicht nur am alten Schulgemäuer ...

    Denn nachts verwandelt sich Sankt Ethelburg in Spuk-Ekelburg – eine Geisterschule für ehemalige Haustiere! Hier lernen die ehemals besten Freunde der Menschen, Lebende in Angst und Schrecken zu versetzen.

    Fünf Geistertiere beschließen aber, sich ihren fiesen Gespensterlehrern heimlich entgegenzustellen. Der Dackel Arik, die quirlige Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig gründen die Tiergeister AG, um Kindern zu helfen und die Machenschaften der Grusellehrer zu durchkreuzen ...


    Meine Meinung:
    Ich war wirklich sehr gespannt, wie das Thema Tod hier umgesetzt wird. Gerade weil das Buch ja für Kinder von 8-10 Jahren geeignet sein sollte und ich wurde völlig überrascht. Meine Vorherigen Bedenken, dass es zu tief in das Thema geht, war hier gar nicht der Fall, aber man hat trotzdem einen Einblick bekommen.
    Ich hab das Buch zusammen mit meinen 10 Jahre alten Sohn gelesen. Für ihn war es traurig, lustig und ein spannendes Abenteuer, dass wir gemeinsam erlebt haben. Mit Emotionen und Gefühlen hat die Autorin hier wirklich nicht gegeizt und mein Sohn freut sich schon auf das nächste Buch, dass er sich zu Weihnachten gewünscht hat.

    Die Charaktere waren sehr offen, warmherzig und bezaubernd lustig. Auch wenn sich alle gegenseitig vor dem anderen gefürchtet haben, entstand aus einer Rettungsaktion Freundschaft. Auch wenn das Ende doch schon sehr traurig war. Ein rundum gelungenes Buch mit der Vorfreude auf mehr Abenteuer der Tier-AG.

    Die Illustrationen waren ein absolutes Highlight in diesem Buch. Kindergerecht und haben Situationen dargestellt, wo man nachdenken und die Geschichte selber weiterspinnen konnte. Mit dem tot umfallenden Hund Arik, wäre uns mit der Abbildung scon fast das Herz stehen geblieben. Wie es aber tatsächlich ausgegangen ist, müsst ihr schon selber lesen :D

    Von uns bekommt das Buch volle 5 Sterne und freuen uns schon auf den nächsten Teil.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    Beate_Henzchenvor 7 Tagen
    Total schön

    Das Buch habe ich meinen Kindern vorgelesen und wir konnten einfach nicht genug kriegen. Es ist eine sehr gut geschriebene Geschichte, in der auch der Humor nicht zu kurz kommt. Auch Freundschaft wird thematisiert und Andersartigkeit, aber auch das Tabuthema Tod. Hübsche Illustrationen runden das Buch ab. Die Charaktere kommen sehr sympathisch rüber.
    Das Buch ist der erste Band der Tiergeister-Serie.
    Besonders geeignet finde ich das Buch für Grundschulkinder zum Vor- oder Selbstlesen. Auch zur Bewältigung der Trauer nach dem Verlust eines geliebten Haustieres ist es sicherlich geeignet. Nur für sehr ängstliche Kinder könnte es vielleicht zu gruselig sein. Ansonsten kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    milapferds avatar
    milapferdvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Kindegerecht spannend, schöne Illustrationen
    Kindgerecht spannend


    Der Dackeljunge Arik hat sich gerade in sein neues Zuhause eingefunden, da muss er es auch schon wieder verlassen. Jedenfalls wenn es nach der Direktorin von Sankt Ethelburg geht, die aus seinem Schlafraum einen Computerraum machen will. Doch da machen Arik und seine Freunde von der Tiergeister AG nicht mit und schmieden einen Plan.

    Der Schreibstil war für mich locker und leicht zu lesen. Da es sich um ein Kinderbuch handelt war das vorauszusehen. Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren. Meine Tochter ist 8 (3. Klässlerin) und ich höre sie schon motzen… zu viel Text, die Schrift ist zu klein…. Nicht das sie es nicht könnte, aber da fehlt ihr noch ein bisschen der Biss. Zum Vorlesen ist es aber auch ganz prima geeignet.
    Es ist nicht gruselig, sondern eher kindgerecht spannend. Die Illustrationen vereinfachen das Textverständnis und sind (auch aus meiner Erwachsenensicht) sehr schön gelungen.

    Alles in allem gerne 5 Sterne für eine spannende Geschichte, die gut von 3. Klässlern mit ein bischen Durchhaltevermögen bewältigt werden kann.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Angelika123s avatar
    Angelika123vor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Kindgerecht gruselig, spannend und mal etwas anderes
    Schaurig schön

    Arik, der kleine Rauhaardackel glaubt er hat sich im Wald verirrt und findet einfach nicht zurück zu seinen Menschenkindern. Er vermisst sie und als er in eine Grube fällt und von Tieren gerettet wird die ihm sagen, dass sie und er Geister sind, will er das nicht wahrhaben und nicht glauben.
    Alle Tiergeister gehen in eine Schule – in Spuk Ekelburg. Tara, Honig, Chili, Plato und nun auch Arik lernen da wie man die Menschen erschrecken kann.
    Aber sie finden das nicht toll und gründen eine Tier AG, die ab sofort den Kindern helfen und sich somit gegen ihre Geisterlehrer stellen.


    Das Buch setzt das Thema Tod eines Haustieres in sehr kindgerechter Form um.
    Es ist witzig und dennoch lehrreich und zeigt wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt ist und dass man zusammen viel erreichen kann.
    Das Buch ist mit zahlreichen farbigen Bildern untermalt und leicht zu lesen.
    Einzig die vielen ungewöhnlichen Namen bereiten am Anfang etwas Schwierigkeiten, die sich aber bald legen.
    Alle Charaktere sind sehr liebenswert und man schließt sie fest ins Herz. Die Geschichte ist sehr humorvoll geschrieben – ich musste oft herzlich lachen.
    Ich hatte Spaß an diesem etwas anderen Buch und kann es guten Gewissens weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    black_horses avatar
    black_horsevor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Kurzweilige, lustige Gruselgeschichte mit schönen Ideen und interessanten Charakteren.
    Willkommen in Spuk Ekelburg

    Als der kleine Hund Arik in einer finstern Grube aufwacht, ist er verwirrt. Wo ist er hier nur? Da tauchen 4 merkwürdige Tiere auf, die ihn aus der Grube retten und zu ihrem Zuhause bringen - Spuk Ekelburg, wo die Tiergeister zur Schule gehen.

    Arik kann es nicht glauben, dass er nie wieder nach Hause kann, denn er ist tot. Doch auf Spuk Ekelburg gibt es auch Kinder, die hier tagsüber lernen. Als sie diese aus der Burg vertreiben sollen, schmiedet die Tiergeister-AG einen Plan ...

    Die Geschichte ist an einigen Stellen ziemlich gruselig, schließlich geht es um Tod, Geister und Spuken. Die Geisterlehrer sind auch ganz schön schrecklich. Aber die Themen sind sehr kindgerecht und lustig aufgearbeitet.

    Kurze Kapitel mit angenehmer Schriftgröße und passenden farbigen Bildern, lassen die Seiten nur so dahinfliegen. Die Geschichte ist spannend und v.a. Arik ist uns schnell ans Herz gewachsen. Schön wäre es gewesen, wenn es am Beginn des Buches noch eine kleine Figurenübersicht gegeben hätte, denn es kommen gleich zu Beginn ziemlich viele Namen.

    Der zweite Handlungsstrang, in dem es Ärger zwischen den Kindern gibt, die Tiere sich mit ihnen anfreunden und sie gemeinsam einen tollen Plan schmieden, hat uns auch sehr gut gefallen. Freundschaft und Vorurteile werden gut thematisiert.

    Insgesamt ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe, die Grusel-, Tier und Realgeschichte prima miteinander verbindet.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    tkmlas avatar
    tkmlavor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Unterhaltsamer Grusel für kleine Leser
    Liebenswerter Geisterdackel

    Die Tiergeister AG besteht aus dem kleinen Rauhaardackel Arik, der Katze Tara, dem Hasen Honig, der übermütigen Wüstenspringmaus Chili und dem Chamäleon Plato. Alle leben nun nach ihrem Tod als Geister auf Spuk Ekelburg, einer Schule für Tiergeister bei Nacht und einer Menschenschule bei Tag. Unterrichtet werden sie von sehr strengen und alten Geisterlehrern, die ihnen die Künste des Erschreckens beibringen.

    Arik ist noch nicht lang auf Spuk Ekelburg. Er vermisst seine Familie Jette und Tim. Eigentlich will er gar keine Kinder erschrecken, sondern viel lieber mit ihnen gemeinsam spielen. Aber das Zuhause der Tiergeister ist in Gefahr und die strengen Geisterlehrer wollen die Kinder ein für allemal von der Spuk Ekelburg vertreiben. Arik und seine Freunde müssen sich einen heimlichen Plan überlegen, wie das verhindert werden kann.

    Die Idee mit den Haustieren, die als Geister auf der der Spuk Ekelburg herum spuken, ist mal was Neues. Der Tod eines Haustieres ist für Kinder ein ernstes Thema. In diesem Buch ist das Ganze aber kindgerecht und mit viel Phantasie umgesetzt. Es hat etwas Tröstliches, dass die Tierchen gemeinsam mit ihren Freunden tolle Abenteuer erleben können. Der Schreibstil liest sich sehr gut. Das Buch eignet sich zum Vorlesen und zum Selbstlesen für die kleine Leserschaft. Die vielen Namen und Figuren sind manchmal etwas verwirrend, aber die Geschichte ist schön verständlich und unterhaltsam. Die Kinder werden nicht überfordert und das positive Ende ist schön. Die Story ist auch nicht zu gruselig, trotz der Geisterfiguren.

    Mir haben besonders die zauberhaften Illustrationen gefallen. Der kleine Dackel auf dem Cover hat sofort unser Herz erobert. Auch im Buch finden sich immer wieder niedliche Bilder, die sich perfekt in die Geschichte einfügen.

    Uns hat das Kinderbuch großen Spaß gemacht. Gerade jetzt im Hinblick auf Halloween können wir die Tiergeister AG wärmstens empfehlen.

    Kommentieren0
    55
    Teilen
    A
    Achatesvor 14 Tagen
    Geisterdackel

    Der kleine Dackel Arik .hat sich in einem sehr dunklen Wald verlaufen und fällt in eine dunkle modrige Kuhle. Doch er erhält Hilfe: durch die quirlige Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig! Durch sie erfährt er, das er ein Geisterdackel ist. 

    Sie bringen ihn zu einer Burg. Tagsüber ist es eine Schule für Menschenkinder, Nachts eine Schule für Geistertiere. 

    Ein Buch für Leseanfänger mit schönen Zeichnungen. Das Gruseln ist an das Alter der Leser gut angepasst. Geister die lieber keine Kinder erschrecken wollen, sondern ihnen lieber helfen.

    Ein paar kleinere Ungereimtheiten, die Tiere konnten einfach zu viel, haben mich als Erwachsenen gestört. Die kleineren Leser werden es wohl gar nicht bemerken. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    arsEdition_Verlags avatar
    +++ LESERUNDE MIT AUTORIN Barbara Iland-Olschewski +++

    Herbstzeit ist Lesezeit! Denn was gibt es Schöneres als sich mit einem guten Buch und einer Tasse Tee unter die Decke zu kuscheln und in eine ganz andere Welt abzutauchen?

    Für spannende Lesestunden und den gewissen Grusel sorgt die neue Kinderbuchreihe von Barbara Iland-Olschewski.

    Die ›Tiergeister –AG – Achtung gruselig!› ist eine aufregende, urkomische Geschichte rund um den untoten Rauhaardackel Arik und seine Freunde, die in Spuk-Ekelburg allerhand Abenteuer erleben - für mutige Leser ab 8 Jahren.

    Wir möchten von Euch wissen, wie euch das Buch gefällt und laden Euch zu einer Leserunde ein. Dabei könnt Ihr Eure Fragen und Eindrücke auch direkt an die Autorin Barbara Iland-Olschewski richten, die ebenfalls an der Leserunde teilnehmen wird.

    Und darum geht’s:

    Die Sankt-Ethelburg-Schule ist eine ganz normale Grundschule. Oder etwa doch nicht? Seltsamerweise läuft allen, die sie betreten, ein eiskalter Schauer über den Rücken. Und das liegt nicht nur am alten Schulgemäuer...

    Denn nachts verwandelt sich Sankt Ethelburg in Spuk-Ekelburg – eine Geisterschule für ehemalige Haustiere! Hier lernen die ehemals besten Freunde der Menschen, Lebende in Angst und Schrecken zu versetzen.

    Fünf Geistertiere beschließen aber, sich ihren fiesen Gespensterlehrern heimlich entgegenzustellen. Der Dackel Arik, die quirlige Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig gründen die Tiergeister AG, um Kindern zu helfen und die Machenschaften der Grusellehrer zu durchkreuzen...

    Wir vergeben 25 Leseexemplare. Natürlich könnt Ihr auch mitmachen, wenn Ihr das Buch bereits besitzt oder es Euch selbst kauft.

    Wenn Ihr zusammen mit Barbara Iland-Olschewski erlesen wollt, welche Abenteuer Arik und seine untoten Haustierfreunde auf Spuk-Ekelburg erleben, dann verratet uns doch gerne: Was war Euer lustigstes Erlebnis mit einem Haustier?

    Wir sind schon sehr gespannt auf Eure Antworten und die herbstliche Leserunde!

    Euer Team von arsEdition



    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks