Barbara Imgrund

 4,2 Sterne bei 6.553 Bewertungen
Autorenbild von Barbara Imgrund (©privat)

Lebenslauf von Barbara Imgrund

Barbara Imgrund studierte in München Neuere Deutsche Literatur, Mediävistik und Komparatistik. Sie war als Lektorin in verschiedenen Verlagen tätig, bevor sie sich selbstständig machte. Heute lebt und arbeitet sie als freie Übersetzerin und Schriftstellerin in Heidelberg.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Niemanden interessiert, ob du dein Bett gemacht hast (ISBN: 9783499011825)

Niemanden interessiert, ob du dein Bett gemacht hast

Erscheint am 14.02.2023 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.
Cover des Buches Bestickt mit den Tränen des Mondes (Ein Kleid aus Seide und Sternen 2) (ISBN: 9783551320865)

Bestickt mit den Tränen des Mondes (Ein Kleid aus Seide und Sternen 2)

 (160)
Neu erschienen am 27.01.2023 als Taschenbuch bei Carlsen. Es ist der 2. Band der Reihe "Ein Kleid aus Seide und Sternen".

Alle Bücher von Barbara Imgrund

Cover des Buches Der Kuss der Lüge (ISBN: 9783846600924)

Der Kuss der Lüge

 (1.441)
Erschienen am 31.07.2019
Cover des Buches Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken (ISBN: 9783846600351)

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

 (1.276)
Erschienen am 16.02.2017
Cover des Buches Das Herz des Verräters (ISBN: 9783846601020)

Das Herz des Verräters

 (823)
Erschienen am 31.01.2020
Cover des Buches Die Gabe der Auserwählten (ISBN: 9783846601105)

Die Gabe der Auserwählten

 (645)
Erschienen am 29.01.2021
Cover des Buches Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht (ISBN: 9783846601143)

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

 (578)
Erschienen am 30.10.2020
Cover des Buches Der Glanz der Dunkelheit (ISBN: 9783846601266)

Der Glanz der Dunkelheit

 (553)
Erschienen am 25.06.2021
Cover des Buches Ein Kleid aus Seide und Sternen (ISBN: 9783551320575)

Ein Kleid aus Seide und Sternen

 (478)
Erschienen am 27.07.2022
Cover des Buches Zeitsplitter (ISBN: 9783846600252)

Zeitsplitter

 (472)
Erschienen am 12.02.2016

Neue Rezensionen zu Barbara Imgrund

Cover des Buches Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken (ISBN: 9783846600351)
-Tine-s avatar

Rezension zu "Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken" von Sabaa Tahir

Magischer Pageturner
-Tine-vor 6 Tagen

Elias steht kurz vor dem Abschluss der Militärakademie Schwarzkliff. Seit seiner Kindheit wurde er in effizienten und brutalen Kämpfen geschult um eine „Maske“ zu werden, doch er fühlt sich unter der silbernen Maske nicht wohl. Masken sind die grausamsten aller Kämpfer des Imperiums. Als eines Nachts Masken in Laias Heim eindringen, ihre Großeltern ermorden und ihren Bruder gefangen nehmen, bittet sie den Widerstand um Hilfe um ihren Bruder zu befreien. Doch dafür muss sie im Gegenzug undercover als Sklavin in Schwarzkliff arbeiten. Die beiden Protagonisten stehen auf völlig unterschiedlichen Seiten der Gesellschaft, doch beide kämpfen insgeheim für ein Leben, in dem sie frei und sie selbst sein können.

>>Der Tod verdrängt alles. [...] Die guten Erinnerungen, die ich an diese Männer habe - an Lachen ohne Ende, an gewonnene Wetten und ausgeheckte Streiche - stehlen sich davon. Alles, woran ich noch denken kann, sind die schlimmsten Dinge, die dunkelsten Dinge.<<, Elias, S. 391

Das Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste, weil alle so begeistert davon sind und ich kann mich dem nur anschließen! Sabaa Tahir hat eine grandiose Fantasywelt geschaffen. Durch die Masken ist sie einerseits total grausam und brutal, andererseits gibt es aber auch einige magische Elemente. Es ist nicht nur eine einfache Geschichte, in der das eine Volk herrscht und dabei das andere unterdrückt. Durch die Struktur der Herrschenden und die Geschichte des Landes wird die Situation im Buch vielschichtiger. Die Autorin hat dadurch eine extrem spannende Erzählung geschaffen, die mich oft überrascht und vor allem sehr viele Fragen aufgeworfen hat. Sabaa Tahir beschreibt Gefühle sehr bildhaft, besonders und so passend, dass ich die Worte, trotz ihrer oftmals schmerzhaften Bedeutung, einfach wunderschön finde. Ich will unbedingt mehr erfahren, Beziehungen besser begreifen und erneut in die Geschichte eintauchen. Auch die Charaktere sind sehr unterschiedlich, wobei es natürlich die eine Figur gibt, die von Grund auf böse ist, aber sonst sind es viele Persönlichkeiten, von denen man nicht alle durchschauen kann oder endlich mehr über ihr Leben erfahren möchte, wie zB bei Köchin. Ihre angedeutete Vergangenheit oder die undurchschaubaren Charaktere im Widerstand geben dem Geschehen viel mehr Spannung. Mehr noch als actiongeladene Szenen oder Kämpfe.

Die Kapitel werden immer abwechselnd aus Elias‘ und Laias Ich-Perspektive geschildert, deren beide Gefühle nachvollziehbar sind und die Protagonisten sympathisch machen. So vieles ist miteinander verwoben und durch die wechselnde Erzählperspektive schafft Sabaa Tahir ein umfassendes Bild von der Entbehrung und Gewalt in diesem Land. Laia hat anfangs nur ihre Fehler gesehen, ist im Laufe der Geschichte aber über sich hinausgewachsen. Elias hingegen erschien mir trotz seiner Empathie manchmal sehr naiv, was mich überrascht hat. Die Liebe der beiden entwickelt sich sehr langsam, ohne die fesselnden Ereignisse zu verdrängen, was mir gut gefällt. Teilweise handelt es sich um ein Liebesviereck, aber das hat sich glücklicherweise schrittweise gelöst.

>>Alle Schönheit der Sterne bedeutet nichts, wenn das Leben hier auf der Erde so hässlich ist.<<, S. 257


Fazit:
„Elias & Laia – Die Herrschaft der Masken“ ist ein großartiger Auftakt der Tetralogie! Eine Geschichte voller Spannung, Brutalität, Fragezeichen und Wendungen. Auch wenn ich über Kleinigkeiten gestolpert bin, gaben diese der Geschichte noch mehr Spannung und ich will unbedingt wissen, wie alles ausgeht, wie Personen zusammenhängen und was bestimmte Figuren in der Vergangenheit erlebt haben. Ich bin begeistert von der fantasievollen und bildhaft geschriebenen Geschichte!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken (ISBN: 9783846600351)
HeartofHopes avatar

Rezension zu "Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken" von Sabaa Tahir

Der Kampf um die Freiheit beginnt.
HeartofHopevor 7 Tagen

Laias Volk wird von dem Imperium der Matrialen unterdrückt. Kämpfer dieses sind die gefürchteten Masken, Elitekrieger, welche den Ruf haben, erbarmungslos zu kämpfen und zu morgen. Als ihre Familie von einer dieser Masken ermordet wird und ihr Bruder in Gefangenschaft gerät, schließt Laia sich dem Widerstand an, um die einzige überlebende Person ihrer Familie zu retten. Doch dafür wird sie von den Rebellen auf eine gefährliche Mission geschickt: Sie soll als Sklavin in die gefürchtete Militärakademie Schwarzkliff gehen um dort zu spionieren. An diesem Ort werden die Masken ausgebildet. Doch dort trifft Laia auf Elias - eine Maske, der ganz anders zu sein scheint, als sie erwartet hat. Doch Elias stehen harte Prüfungen um sein Leben bevor und auch Laia muss schnell um ihr eigenes Leben und um das ihres Bruders bangen. 

Dieses Buch musste wirklich lange auf meinem Sub verweilen, obwohl ich bereits sehr viel gutes über diese Reihe gehört hatte. Doch nun konnte ich endlich den Auftakt beenden. 

Bereits das Vorwort der Autorin konnte mich beeindrucken. Es war mein erstes Buch von ihr. Der Schreibstil und das Wortbuilding gefielen mir sehr gut, sodass ich einen guten Lesefluss aufbauen konnte. 

Ich hatte allerdings am Anfang etwas Schwierigkeiten, mich vollkommen in der Handlung zurechtzufinden. Es dauerte etwas, bis ich die politischen Gegebenheiten vollkommen verstanden hatte. Aber anschließend fand ich die Geschichte richtig gut. Es gab immer wieder kleinere Spannungspunkte, welche mich fesselten, aber auch ruhigere Szenen, gefühlvolle Szenen. Mir gefällt es ganz gut, wenn ein Buch auch mal Atempausen hat, sodass ich es beruhigt aus der Hand legen kann. Sehr gut gefallen hat mir, dass sich im ersten Band noch keine wirkliche Lovestory angebahnt hat. Der Leser kann zwar erahnen, wo die Reise sich in den folgenden Bändern hinbegeben wird, aber dennoch gibt es hier auch noch viele offene Punkte und Fragen, welche die Neugier auf den zweiten Band verstärken. 

Die Charaktere gefielen mir an sich auch sehr gut. Laia war zu Beginn etwas zu naiv und schwach, machte aber im Laufe der Geschichte eine sehr starke Entwicklung durch, sodass sie gegen Ende wirklich stark und kämpferisch war. Elias konnte ich schnell in mein Herz schließen, der große, starke Kämpfer mit dem sanften Herzen war genau nach meinen Geschmack. 

Mir gefiel dieser Auftakt wirklich sehr gut, ich hatte großes Vergnügen beim Lesen und bin schon sehr gespannt, was mich in den nachfolgenden Bändern noch erwarten wird. Von mir gibt es hierfür eine klare Leseempfehlung und volle 5 Sterne 🌟 


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken (ISBN: 9783846600351)
Phyrias avatar

Rezension zu "Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken" von Sabaa Tahir

Klare Empfehlung!
Phyriavor 8 Tagen

Gab länger kein Buch mehr, das mich so begeistert und mitfiebern hat lassen.
Der Schreibstil reißt einen mit, ich konnte nicht aufhören weiter zu lesen, dieses Buch ist ein absoluter Pageturner.

Wir finden uns in einer dystopischen, düsteren Welt wieder, die so dermaßen brutal ist, dass viele Szenen mich sehr berührt und geschockt haben. Schon zu Beginn ist es sehr dramatisch und nervenauftreibend, von den ersten Seiten an habe ich mit den Charakteren mitgefiebert.
Sabaa Tahir fesselt einen und beschreibt sehr bildhaft diese neue Weilt in der wir uns wiederfinden. Der Spannungsbogen hat für mich nicht nachgelassen.

Was das Beste an dem Buch ist? Die Charaktere, alle von ihnen. Sie sind unglaublich authentisch und gut durchdacht. Selbst die Bösen sind absolut faszinierend.
Und natürlich gibt es in diesem Buch auch etwas Romantik, diese steht aber noch nicht im Vordergrund und ist eher Nebensache. Es gibt aber so etwas wie zwei Liebesdreiecke bzw. ein Liebesviereck, was zuerst tatsächlich gewöhnungsbedürftig war.

Die Geschichte wird von unseren beiden Protagonisten in der Ich Form erzählt. Laia und Elias sind 17 und es ist unglaublich was für Entwicklungen die beiden durchmachen. Vor allem Laia wächst an ihren Aufgaben. Die beiden kommen aus unterschiedlichen Welten und haben dennoch das selbe Ziel, nämlich ein Leben in Sicherheit und Freiheit.

Ich bin wirklich gespannt wie es in den folgenden Büchern weitergeht, weil dieses natürlich mit einem Cliffhanger geendet ist. Mal schauen was noch auf dir Charaktere zukommt.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

"Siehst du die schöne Seite der Dunkelheit?

Sie fühlt sich an wie der Kuss eines Schatten.

Sie ist eine Berührung, so sanft wie Mondlicht.

Sei ganz still, dann fühlst du ihn auch – den Glanz der Dunkelheit"


Endlich ist es soweit! Der vierte Band der "Chroniken der Verbliebenen" erscheint bei one und ihr dürft euch in "Der Glanz der Dunkelheit" auf ein packendes Finale der Reihe von Mary E. Pearson freuen. Seid ihr schon ganz gespannt wie es weitergeht oder möchtet ihr die ganze Reihe erst neu entdecken? Dann lest hier unbedingt weiter! Denn eins ist klar – es wird defintiv noch mal hochspannend und fantastisch gut!

Mehr zum 4. Band der Reihe:
Lias Zukunft könnte so einfach sein. Rafe wünscht sich nichts mehr, als sie zur Königin an seiner Seite zu machen. Doch Lia spürt, dass andere Aufgaben auf sie warten. Sie muss ihrem Heimatland zu Hilfe eilen. Für Morrighan würde sie notfalls auch in die Schlacht ziehen. Während sie Rafe schweren Herzens zurücklässt und einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie es schaffen, den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden zu bringen? Wie soll sie im Kampf gegen ihren Gegenspieler, den Komizar von Venda, bestehen? Und wird es für Rafe und sie eine Zukunft geben?

>> Gleich reinlesen!

Für alle Fans und alle, die es noch werden möchten, haben wir gemeinsam mit one eine großartige Verlosung für euch vorbereitet. Ihr habt hier die Chance, eins von 20 Exemplaren von "Der Glanz der Dunkelheit" sowie 3 Pakete der kompletten Buchreihe zu gewinnen. Beantwortet dazu die folgende Frage über den "Jetzt bewerben"-Button bis zum 4. April 2018 und schreibt dazu, was ihr gern gewinnen würdet.

Was würdet ihr in der Position einer Königin oder eines Königs auf jeden Fall machen?


Ich bin schon ganz gespannt auf eure Antworten und drücke die Daumen für die Verlosung!

Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden!

509 BeiträgeVerlosung beendet
Wollys avatar
Letzter Beitrag von  Wollyvor 5 Jahren

Liebe Bücherwürmer,

habt ihr Sinn für magische Tiere, schräge Figuren, einen spannenden Plot und eine verblüffende Wende à la Sixth Sense? Scheut ihr womöglich auch nicht davor zurück, euch ans Eingemachte zu wagen und eine Geschichte über Verlust und Trauer zu lesen, die mal tragisch, mal komisch ist, aber immer mit den Erwartungen des Lesers spielt? Zweimal genickt? Dann seid ihr hier goldrichtig (kleiner Spoiler ;-)).


Ich lade euch ganz herzlich zu einer Leserunde zu meinem jüngsten Roman Das Glück des Schmetterlings beim Fliegen ein. Für diesen guten Zweck stiftet mein Verlag red.sign media 10 eBooks (lasst uns bitte wissen, welches Format ihr bevorzugt). Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 5.2.2018 – verratet mir einfach, warum euch dieses Buch anspricht. 


Ehrensache, dass ich die Leserunde begleiten werde – mich interessiert brennend, was ihr zu meinem „Schmetterling“ zu sagen habt. Da ich aber gerade an einer ziemlich dicken Übersetzung sitze, bitte ich, es mir nachzusehen, wenn ich mich manchmal erst ein wenig zeitversetzt einklinke.


Es gelten die Leserunden-Richtlinien von LovelyBooks. An der Leserunde teilnehmen dürfen selbstverständlich auch LeserInnen, die nicht gewonnen haben. Am Schluss würde ich mich über eine Rezension hier bei LovelyBooks und den üblichen Verdächtigen wie Amazon & Co. freuen. Ich bin schon sehr gespannt auf den Austausch mit euch!


Der Klappentext:

Marie hat per Notkaiserschnitt ihren Sohn tot zur Welt gebracht und kann keine weiteren Kinder bekommen. Fiebrig mäandert sie durch die Tage im Krankenhaus. Nachts, in ihren Albträumen, wird sie von einem dämonischen Schmetterling in den Abgrund getrieben. Schließlich bricht mit der Operationswunde auch die Verlassenheit wieder auf, die sie seit ihrer Kindheit begleitet: „Ich bin die, die übrig bleibt.“

Ihr Heil sucht Marie auf dem Friedhof gegenüber. Ein Glück, dass es dort viel lebendiger und launiger zugeht, als man meinen sollte – die Menschen, denen sie begegnet, sind ebenso gestrandet wie sie, sie haben nichts mehr zu verlieren. Doch schon bald spürt Marie, dass etwas nicht stimmt. Es ist, als hätten Rose und Adrian, Siegfried und Gretel schon viele Jahre auf sie gewartet. Und allmählich dämmert ihr, dass ein gemeinsames Schicksal sie alle aneinander fesselt ...


http://amzn.to/2DWqpuw

http://barbara-imgrund.de

https://www.facebook.com/barbaraimgrund.de



Ihr Lieben, die Teilnehmerinnen der Leserunde stehen nun fest:

banditsandra
martina400
claudiwilllesen
Sabrinaliest
Susanne269
Alexanderswelt
Lina_Marie_Arnold
Je-no-pe

Ihr solltet inzwischen alle eine Mail von mir bekommen haben. Diejenigen, die mir noch nicht mitgeteilt haben, welches Format sie bevorzugen, mögen das bitte rasch tun, damit der Verlag ihnen das Buch zügig zukommen lassen kann. Und dann kann's auch schon losgehen. Ich freue mich auf eine lebendige Diskussion!


52 BeiträgeVerlosung beendet
makalanis avatar
Letzter Beitrag von  makalanivor 5 Jahren

Zusätzliche Informationen

Barbara Imgrund wurde am 20. Dezember 1967 in Landshut (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 6.241 Bibliotheken

von 3.012 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks