Barbara Imgrund

 4,5 Sterne bei 22 Bewertungen
Autorenbild von Barbara Imgrund (©privat)

Lebenslauf von Barbara Imgrund

Barbara Imgrund, aufgewachsen in Kaufbeuren im Allgäu, studierte Neuere deutsche Literatur, Mediävistik und Komparatistik in München. Sie war einige Jahre als Lektorin in verschiedenen Münchener Verlagen tätig, bevor sie sich selbstständig machte. Inzwischen hat sie sich als Übersetzerin von englischsprachigen Sachbuch- und Jugendbuchbestsellern einen Namen gemacht und verfasst selbst Romane und Lyrik. Barbara Imgrund lebt und arbeitet in Heidelberg.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Der Prinz der Illusionen (Die Mächte der Moria 2) (ISBN: 9783551584342)

Der Prinz der Illusionen (Die Mächte der Moria 2)

Erscheint am 29.11.2021 als Taschenbuch bei Carlsen. Es ist der 2. Band der Reihe "Die Mächte der Moria".
Cover des Buches ReimRaum (ISBN: 9783938344460)

ReimRaum

Neu erschienen am 01.09.2021 als Hardcover bei WaRo-Verlag Heidelberg.
Cover des Buches Bestickt mit den Tränen des Mondes (Ein Kleid aus Seide und Sternen 2) (ISBN: 9783551584496)

Bestickt mit den Tränen des Mondes (Ein Kleid aus Seide und Sternen 2)

 (51)
Neu erschienen am 29.07.2021 als Taschenbuch bei Carlsen. Es ist der 2. Band der Reihe "Ein Kleid aus Seide und Sternen".

Alle Bücher von Barbara Imgrund

Cover des Buches Der Kuss der Lüge (ISBN: 9783846600924)

Der Kuss der Lüge

 (1.381)
Erschienen am 31.07.2019
Cover des Buches Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken (ISBN: 9783846600351)

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

 (1.224)
Erschienen am 16.02.2017
Cover des Buches Das Herz des Verräters (ISBN: 9783846601020)

Das Herz des Verräters

 (794)
Erschienen am 31.01.2020
Cover des Buches Die Gabe der Auserwählten (ISBN: 9783846600528)

Die Gabe der Auserwählten

 (613)
Erschienen am 26.10.2017
Cover des Buches Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht (ISBN: 9783846601143)

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

 (548)
Erschienen am 30.10.2020
Cover des Buches Der Glanz der Dunkelheit (ISBN: 9783846601266)

Der Glanz der Dunkelheit

 (525)
Erschienen am 25.06.2021
Cover des Buches Zeitsplitter (ISBN: 9783846600252)

Zeitsplitter

 (471)
Erschienen am 12.02.2016
Cover des Buches Ein Kleid aus Seide und Sternen (ISBN: 9783551584151)

Ein Kleid aus Seide und Sternen

 (341)
Erschienen am 02.07.2020

Neue Rezensionen zu Barbara Imgrund

Cover des Buches Ein Kleid aus Seide und Sternen (ISBN: 9783551584151)Wortbibliothekars avatar

Rezension zu "Ein Kleid aus Seide und Sternen" von Elizabeth Lim

Ein Buch, das mich leider nicht abholen konnte.
Wortbibliothekarvor 14 Stunden

Meinung:

Ein Kleid aus Seide und Sternen hat es mir wirklich nicht leicht gemacht. Denn aufgrund der bisher gelesenen Kritik habe ich mir viel erhofft und ich wollte das Buch auch unbedingt gut finden. Aber es gelingt mir bis heute nicht.

Ich schicke mal eine vorsichtige Spoilerwarnung vorweg, auch wenn ich versuche, es spoilerfrei zu halten.

Zu Beginn aber erstmal das Positive:

Maias Beziehung zu ihrer Familie und ihre Gedanken zu ihren Brüdern und ihrem Vater haben mir sehr gut gefallen. Diese waren durchweg emotional und schön geschrieben. Hier bin ich wirklich mitgegangen und wurde hin und wieder sowohl traurig als auch nachdenklich gestimmt.

Der Schreibstil ist angenehm und verliert sich nicht in zu vielen Beschreibungen. Tatsächlich hätte an deren einen oder anderen Stelle etwas mehr gut getan, wobei sich gerade der Anfang entgegen diesem Gefühl in vielen Beschreibungen von Kleidern, Stoffen, Nähten und Nähwerk verliert. Allerdings waren diese Details durchaus interessant und haben einen guten Einblick in Maias Liebe zur Schneiderei gegeben.

Auch das Setting an sich hat mir sehr gut gefallen, dieses asiatisch Angehauchte hatte etwas Nostalgisches und erinnerte mich wirklich stark an Mulan.

Es gab für mich aber auch eine nicht unbeträchtliche Zahl negativer Punkte:

Der Beginn der Geschichte zog sich unglaublich in die Länge. Der Wettbewerb rund um die Suche nach dem Meisterschneider für den Kaiser gestaltet sich ziemlich langweilig und hat mich wenig gezogen. Sie bot doch wenig Spannung und schien lediglich dazu zu dienen, zu zeigen, dass Maia schneidern kann.

Die Handlung ist von Anfang an vorhersehbar und hat es leider nicht geschafft, mich zu überraschen, oder zu fesseln. Auch die Liebesgeschichte zwischen Edan und Maia fand ich nicht sonderlich interessant. Zwar entwickelt sich diese langsam und obwohl ich solche Entwicklungen dem unsinnigen Geplänkel um die Liebe auf den ersten Blick vorziehe, konnten mich die beiden nicht abholen.

Maia und Edan sind mir als Charaktere reichlich egal geblieben. Irgendwie habe ich es nicht geschafft, für sie oder für ihre Beziehung Sympathie aufzubauen. Gerade das Hin und Her zwischen den beiden kann ich bis jetzt nicht nachvollziehen. Sie fühlen sich unnatürlich und künstlich an.

Mit Maia als Protagonistin und Ich-Erzählerin wurde ich zu zwei Dritteln des Buches einfach nicht warm – sie erschien mir generisch und ohne eine eigene hervorstechende Persönlichkeit.

Die Handlung macht ab und auch seltsame Sprünge und wirkt dadurch abgehackt. Auch schien sich die Handlung manchmal einfach innerhalb weniger Seiten zu widersprechen. So hatte ich mehrfach den Eindruck, etwas verpasst oder überlesen zu haben.


Fazit:

Das Buch ist nicht schlecht, aber irgendwie konnte es mich einfach nicht abholen. Mit Maia wurde ich nicht warm. Zu zwei Dritteln ist sie generisch, ohne eine eigene Persönlichkeit. Das änderte sich zum Ende hin ein wenig, aber das hat für mich leider auch nichts mehr gerettet.

Ich habe Band 2 noch hier liegen, muss wohl aber schauen, wann und ob ich ihn lese.

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Bestickt mit den Tränen des Mondes (Ein Kleid aus Seide und Sternen 2) (ISBN: 9783551584496)buecherkakaos avatar

Rezension zu "Bestickt mit den Tränen des Mondes (Ein Kleid aus Seide und Sternen 2)" von Elizabeth Lim

Eine wundervolle Fortsetzung, die aber nicht an den ersten Band rankommt
buecherkakaovor 11 Tagen

Da ich den ersten Band unglaublich liebe, habe ich mich sehr über die Fortsetzung gefreut.
 

Der Schreibstil war unglaublich schön, poetisch und hat bezaubernd zu dieser Geschichte gepasst.

Es war großartig, wieder zu Maia zurückzukehren. Die Charakterentwicklung im Laufe der gesamten Geschichte und im zweiten Band hat mir richtig gut gefallen. Maia, Edan und auch viele der anderen Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen.

Die Geschichte geht sehr spannend und unerwartet weiter. Leider war gerade die erste Hälfte des Buch langatmig, was ich schade fand und stellenweise hatte ich das Gefühl, die Charaktere und ihre Geschichte nicht wirklich greifen zu können. Dafür hat mir die zweite Hälfte um einiges besser gefallen, vor allem, weil dort wieder ein bestimmter Charakter vermehrt aufgetaucht ist.

Obwohl der zweite Band für mich nicht an den ersten rankommt, fand ich den Abschlussteil dieser Dilogie wundervoll. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin, vor allem, weil ihr neuestes Buch die Geschichte beinhaltet, die im zweiten Teil manchmal angesprochen wurde.


Fazit:

Eine schöne und bezaubernde Fortsetzung, die für mich zwar nicht ganz an den ersten Band heranreicht, nichtsdestotrotz eine wunderschöner Abschluss ist.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ein Kleid aus Seide und Sternen (ISBN: 9783551584151)LadyMuffinchens avatar

Rezension zu "Ein Kleid aus Seide und Sternen" von Elizabeth Lim

Meisterhafter Zauber im chinesischen Reich
LadyMuffinchenvor 11 Tagen

Direkt zu Beginn hat Elizabeth Lim es geschafft mich in ihr Kaiserreich A'landi zu entführen. Die ersten Seiten haben durch den stimmungsvollen und leicht poetischen Schreibstil direkt überzeugt. Bereits nach dem ersten Kapitel wusste ich, dass dieses Buch zu meinen Highlights des Jahres zählen wird! Die Fantasy-Story in dem chinesisch angehauchten Setting wird bildhaft beschrieben und steckt voller Liebe zum Detail. Sie ist von vorne bis hinten gut durchdacht und reißt einen von der ersten Seite an mit. Denkt man, dass es sich um einen Mulan-Abklatsch handelt, irrt hier gewaltig. Lediglich manch ein Setting könnte dies vermuten lassen, ebenso die Tatsache, dass die Prota sich, um ihren Vater zu schützen, als Junge verkleidet. Da hört es allerdings auch schon auf, denn die Story dreht sich ums Schneidern, Nähen, Abenteuer er- und überleben und beinhaltet außerdem viele Emotionen.
Letztere werden so gelungen aufs Papier gebracht, dass man mit Maia einfach nur mitfiebern, mitweinen oder sich für sie freuen kann. Man lernt die anderen Charaktere durch ihre Augen zu sehen und entwickelt viele Sympathien... oder halt auch keine. Sie ist einfach eine unglaublich sympathische, starke, kluge und schlagfertige Frau, sodass ihre Gedanken und Handlungen sehr gut nachvollziehbar sind. Ihre Beziehung zu Edan wird ebenfalls sehr realistisch beschrieben, sie ist den beiden Charakteren angemessen und entwickelt sich zart.


Die Story ist abwechslungsreich und nicht unbedingt vorhersehbar, weshalb es nicht langweilig wurde. Eine wahrlich atemberaubend oder gar märchenhafte Story, die begeistert! 

Elizabeth Lim hat eine unglaubliche Story zu Papier gebracht, die ich vollkommen glücklich zu meinen Highlights zählen darf!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Bücherwürmer,

habt ihr Sinn für magische Tiere, schräge Figuren, einen spannenden Plot und eine verblüffende Wende à la Sixth Sense? Scheut ihr womöglich auch nicht davor zurück, euch ans Eingemachte zu wagen und eine Geschichte über Verlust und Trauer zu lesen, die mal tragisch, mal komisch ist, aber immer mit den Erwartungen des Lesers spielt? Zweimal genickt? Dann seid ihr hier goldrichtig (kleiner Spoiler ;-)).


Ich lade euch ganz herzlich zu einer Leserunde zu meinem jüngsten Roman Das Glück des Schmetterlings beim Fliegen ein. Für diesen guten Zweck stiftet mein Verlag red.sign media 10 eBooks (lasst uns bitte wissen, welches Format ihr bevorzugt). Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 5.2.2018 – verratet mir einfach, warum euch dieses Buch anspricht. 


Ehrensache, dass ich die Leserunde begleiten werde – mich interessiert brennend, was ihr zu meinem „Schmetterling“ zu sagen habt. Da ich aber gerade an einer ziemlich dicken Übersetzung sitze, bitte ich, es mir nachzusehen, wenn ich mich manchmal erst ein wenig zeitversetzt einklinke.


Es gelten die Leserunden-Richtlinien von LovelyBooks. An der Leserunde teilnehmen dürfen selbstverständlich auch LeserInnen, die nicht gewonnen haben. Am Schluss würde ich mich über eine Rezension hier bei LovelyBooks und den üblichen Verdächtigen wie Amazon & Co. freuen. Ich bin schon sehr gespannt auf den Austausch mit euch!


Der Klappentext:

Marie hat per Notkaiserschnitt ihren Sohn tot zur Welt gebracht und kann keine weiteren Kinder bekommen. Fiebrig mäandert sie durch die Tage im Krankenhaus. Nachts, in ihren Albträumen, wird sie von einem dämonischen Schmetterling in den Abgrund getrieben. Schließlich bricht mit der Operationswunde auch die Verlassenheit wieder auf, die sie seit ihrer Kindheit begleitet: „Ich bin die, die übrig bleibt.“

Ihr Heil sucht Marie auf dem Friedhof gegenüber. Ein Glück, dass es dort viel lebendiger und launiger zugeht, als man meinen sollte – die Menschen, denen sie begegnet, sind ebenso gestrandet wie sie, sie haben nichts mehr zu verlieren. Doch schon bald spürt Marie, dass etwas nicht stimmt. Es ist, als hätten Rose und Adrian, Siegfried und Gretel schon viele Jahre auf sie gewartet. Und allmählich dämmert ihr, dass ein gemeinsames Schicksal sie alle aneinander fesselt ...


http://amzn.to/2DWqpuw

http://barbara-imgrund.de

https://www.facebook.com/barbaraimgrund.de



Ihr Lieben, die Teilnehmerinnen der Leserunde stehen nun fest:

banditsandra
martina400
claudiwilllesen
Sabrinaliest
Susanne269
Alexanderswelt
Lina_Marie_Arnold
Je-no-pe

Ihr solltet inzwischen alle eine Mail von mir bekommen haben. Diejenigen, die mir noch nicht mitgeteilt haben, welches Format sie bevorzugen, mögen das bitte rasch tun, damit der Verlag ihnen das Buch zügig zukommen lassen kann. Und dann kann's auch schon losgehen. Ich freue mich auf eine lebendige Diskussion!


52 BeiträgeVerlosung beendet
makalanis avatar
Letzter Beitrag von  makalanivor 3 Jahren

Zusätzliche Informationen

Barbara Imgrund wurde am 20. Dezember 1967 in Landshut (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks