Barbara Kühnlenz Iris Lunaris

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Iris Lunaris“ von Barbara Kühnlenz

Eine Frau sitzt am Bett ihrer sterbenden Mutter. Dabei schweifen ihre Gedanken in die Vergangenheit: Sie erleidet Bestrafungen ihres Vaters im Kindesalter und als Erwachsene die Misshandlungen und Vergewaltigungen ihres Ehemannes. Halt gibt ihr ihr Sohn, der seinen Vater und dessen Geliebte, eine Prostituierte, hasst. Sie pflegt ihre Mutter, die an Parkinson leidet, bis sie selbst an einer Depression erkrankt und ihrem Ehemann hilflos ausgeliefert ist. Doch dann lernt die gepeinigte Ehefrau den literaturinteressierten Hotelbesitzer Simon Köhler und mit ihm die wahre Liebe kennen …

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

Wer hier schlief

Ein Suchender, der das Leben noch nicht richtig kapiert hat, sich selbst ein Bein stellt.

dicketilla

QualityLand

Krass durchdachte, fesselnde und mit größeren Prisen Humor und Zynismus ausgestattete Dystopie-Satire. Definitiv empfehlenswert!

Walli_Gabs

Underground Railroad

Packendes Buch über die Sklavin Cora. Der letzte Bereich versucht alles Handlungsstränge zu einem Ende zu bringen.

Alexlaura

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen