Barbara Laban Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(10)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer“ von Barbara Laban

Fünf Leben soll er retten! Diesen Liebesbeweis muss der junge Arzt Desmond seiner Freundin Min erbringen. Nur dann folgt sie ihm von Singapur nach London. Doch das ist gar nicht so einfach, denn in seiner heruntergekommenen Praxis hat Desmond es nicht gerade mit dramatischen Krankheiten zu tun. Sein merkwürdiger Nachbar, der chinesische Heilmediziner Yang, sieht das ganz anders. Er weiß, dass nicht jeder nach Heilung sucht, und erkennt das Herzfeuer sofort. Desmond hält den alten Yang zunächst für durchgeknallt. Aber als sein Patient plötzlich spurlos verschwindet, kann Desmond seine Liebe endlich unter Beweis stellen. East meets West – ein ungewöhnliches Ermittlerteam!

westliche Schulmedizin trifft auf fernöstliche Heilmethoden, zum Schreien komisch und herzlich

— Bücherwurm

"5 Leben musst du retten"! Nein, es handelt sich nicht um einen Arztroman! Einfach mal lesen - es lohnt sich!

— ChattysBuecherblog
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2384

    lisam

    09. July 2017 um 18:52
  • Nicht überzeugend

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    michaela_harich

    10. April 2014 um 14:49

    Der Klappentext klang vielversprechend. Das wars dann aber auch schon. Der Einstieg erinnerte stark an ER, war zwar interessant, aber leider wirds dann schnell seltsam. Nicht unterhaltsam seltsam, sondern seltsam seltsam. Was für ein Arzt Desmond ist, wird irgendwie nie wirklich geklärt. Ist er ein Arzt für sozial Schwache oder Obdachlose oder was? Man erfährt, dass er seine eigene Praxis hat, man erfährt, was für Patienten er hat – eine bunte Mischung aus Obdachlosen und sozial Schwachen, aber auch Mittelschichtlern. So ganz hab ich da nicht durchgeblickt. Auch Desmond war für mich ein seltsamer Charakter. MIt seiner Eifersucht erinnert er mich an Othello, der mit seiner Eifersucht auch stellenweise zu weit gegangen ist. Leider war das auch das einzige wirklich spannende an Desmond, denn an sich ist er ein flacher, leicht langweiliger Charakter. Unverständlich ist auch, dass er von seiner eigenen Praxis enttäuscht ist, aber dennoch alles daran setzt, sie zu halten. Warum? Nur wegen diesem Pakt mit seiner Freundin, die meiner Meinung nach, auch gut aus der Geschichte gestrichen werden hätte können. Auch bei den Patienten hätte man etwas mehr ins Detail und diese stärker einbauen können, so wirken sie lieblos einfach reingeschrieben und einfach nur da, damit sie da sind. Nur Yang reißt das Ganze wieder herum, denn er ist definitiv die interessanteste Person der ganzen Geschichte. Er ist sympathisch, verschroben und ein typischer Heilkundiger, wie man sich die chinesichen Naturheilkundler eben vorstellt. Min hingegen, also Desmons Freundin, ist einfach nur unsympathisch. Vom ersten Augenblick an ist sie unsympathisch, wirkt fehl am Platz und ebenfalls nur reingeschrieben, damit es die Mainstream-Liebesgeschichte gibt. Sie ist Desmonds Fluch und Desmond ist ein Weichei. Jemanden wie Carl hätte ich allerdings gerne im echten Leben :D Nun, zurück zur Story, genug von den Personen. Bei 72% der Geschichte wusste ich immer noch nicht, in welche Richtung sich das Ganze entwickeln sollte – der Klappentext hat sich leider bis dato noch nicht bewahrheitet. Erst Grimson reißt das Ruder wieder herum, sein Auftritt ist der Höhepunkt und endlich kommt so etwas wie Spannung auf. Und schlussendlich kommt der Klappentext zum Greifen und bewahrheitet sich – zumindest im Ansatz. Fazit: SPannung taucht irgendwie nicht richtig auf, und wenn, dann wird sie eigentlich recht schnell wieder zerstört. Anfangs ist es wie eine schlechte Kopie von ER. Desmond und MIn sind unglaublich eindimensional, Yang und Carl die einzig wirklich greifbaren Charaktere. Wirklich packen konnt mich die Story nicht, irgendwie war ich enttäuscht, denn vom Klappentext her hab ich mir wirklich eine spannende Suche nach einem Patienten erhofft mit einem Touch Liebesgeschichte, die glaubwürdig und nicht gezwungen wirkt. Alles in allem ist es eine nette Idee mit schlechter Umsetzung, die einiges an Überarbeitung nötig gehabt hätte. Schade. Es wurde eindeutig sehr viel Potential verschenkt. Idee: 4 Sterne Stil: 3 Sterne Umsetzung: 1 Stern Gesamt: 2,5 -> 3 Sterne

    Mehr
  • Desmond & Yang

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    Nik75

    20. February 2014 um 14:13

    Heute möchte ich euch den ersten Teil einer Buchserie von Barbara Laban vorstellen. Das Buch heißt „Desmond und Yang Band 1 Herzfeuer“ In dem Roman geht es um einen jungen Arzt namens Desmond. Er hat gerade seine Arztpraxis in einem eher heruntergekommenen Stadtteil von London eröffnet. Er will sich selbständig machen, damit er bald seine Freundin Min heiraten kann, aber sie will zuerst, dass Desmond mindestens 5 Menschen das Leben rettet. In der Praxis gibt es aber keine besonders aufregenden Fälle und so wird das nicht leicht. Eines Tages verschwindet der Mann einer Patientin. Keiner kann sich erklären wo Mr. Grimson abgeblieben ist. Über Desmond wohnt Yang ein alter Chinese, der als Heilpraktiker arbeitet. Er wird Desmond helfen Mr. Grimson zu finden. Meine Meinung: Mir hat der Start dieser Buchserie sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Frau Laban ist sehr flüssig und ich mochte die Protagonisten von der ersten Minute an. Desmond ist ein junger Arzt, der endlich seine erste Praxis eröffnet hat. Er wünscht sich nichts mehr als seine Freundin Min zu heiraten, die aber zu diesem Zeitpunkt noch in Singapur lebt. Dafür will er alles tun, aber das Geld ist knapp, denn die Praxis wirft nicht gerade viel ab. Der zweite Protagonist, der in dem Buch eine große Rolle spielt ist Yang. Er ist Chinese und kennt sich mit der Kunst des Heilens aus und kann nur durch Pulsmessen feststellen, wenn jemand krank ist. Ich fand Yang richtig nett. Ich konnte mir Yang total gut vorstellen und zwar als älteren, schrulligen Herrn, der den Menschen nur gutes tun möchte. Ich finde die beiden sind ein richtig gutes Team, auch wen Desmond von der Kunst des Chinesen alles andere als überzeugt ist. Aber Yang beweist immer wieder was er drauf hat. Auch Desmond muss das irgendwann erkennen. Ich mochte dieses Zweiergespann auf alle Fälle sehr gerne. Ich fand besonders ihre Diskussionen klasse, wenn Desmond wieder mal Yangs Diagnose nicht geglaubt hat, oder Yang unangemeldet in die Praxis geschneit kommt. Gefallen hat mir auch die Liebesgeschichte zwischen Desmond und Min. Man weiß bei den beiden einfach noch nicht was die Zukunft bringt. Min kann ich noch nicht so gut einschätzen, aber ich glaube schon, dass sie Desmond liebt. Allerdings wollen Mins Eltern sie mit einem reichen Mann verheiraten. Also steht die Beziehung auf wackeligen Beinen. Mich hat dieser Roman sehr gefesselt und ich konnte nachdem ich erst mal angefangen hatte, nicht mehr aufhören zu lesen. Ich bin die Desmonds und Yangs Welt eingetaucht und habe mit ihnen mitermittelt und mitgefiebert. Mittlerweile gibt es auch schon den zweiten Teil der Serie, den ich natürlich auch bald mal lesen werde, denn die Fortsetzung kann ich mir nicht entgehen lassen. Ich bin wirklich begeistert von dieser Serie und vergebe für den ersten Teil 5 Punkte.

    Mehr
  • Leserunde zu "Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer" von Barbara Laban

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    BarbaraLaban

    Liebe Leserinnen und Leser, mein Name ist Barbara Laban und ich möchte euch gerne zu einer Leserunde meines E-Books Herzfeuer aus der Reihe Desmond und Yang, einladen. Hat jemand Lust darauf, mich auf einer kurzen Bücherreise in meiner Nachbarschaft, dem Londoner Stadtteil Hammersmith zu besuchen und dabei die Protagonisten der Serie den englischen Hausarzt Desmond und den chinesischen Therapeuten Yang kennenzulernen? Aber Vorsicht, die beiden arbeiten nur widerwillig zusammen und was ihre Fälle angeht, sind Sie fast immer unterschiedlicher Meinung. Ihr braucht nur ein klein wenig Glück bei der Verlosung von zwanzig E-Books, die mein Verlag Instant Books freundlicherweise zur Verfügung stellt. Desmond und Yang, Band eins – Herzfeuer ist 96 Seiten lang und nur als E-Book erhältlich. Worauf ihr euch einlasst, könnt ihr hier erfahren: Fünf Leben soll er retten! Diesen Liebesbeweis muss der junge Arzt Desmond seiner Freundin Min erbringen. Nur dann folgt sie ihm von Singapur nach London. Doch das ist gar nicht so einfach, denn in seiner heruntergekommenen Praxis hat Desmond es nicht gerade mit dramatischen Krankheiten zu tun. Sein merkwürdiger Nachbar, der chinesische Heilmediziner Yang, sieht das ganz anders. Er weiß, dass nicht jeder nach Heilung sucht, und erkennt das Herzfeuer sofort. Desmond hält den alten Yang zunächst für durchgeknallt. Aber als sein Patient plötzlich spurlos verschwindet, kann Desmond seine Liebe endlich unter Beweis stellen. East meets West – ein ungewöhnliches Ermittlerteam! Falls ihr euch fragt, warum ich ausgerechnet über traditionelle chinesische Medizin schreibe: Ich habe Sinologie und Japanologie studiert und viele Jahre an einem Zentrum für chinesische Medizin in Amsterdam gearbeitet. Inzwischen bin ich Übersetzerin für Fachliteratur der traditionellen chinesischen Medizin. Im Jahr 2011 habe ich ‘den goldenen Pick’ für mein Kinderbuchdebüt Im Zeichen des Mondfests gewonnen, das im Chicken House Verlag erschienen ist. Seit vier Jahren lebe ich mit meinem Mann und meine Töchtern in London, aber selbst hier zieht es mich ständig nach China-Town. Weil ich neugierig bin, könnt ihr in eure Bewerbung gerne schreiben, was ihr von fernöstlicher Medizin haltet: Hat Akupunktur eure Rückenschmerzen geheilt oder denkt ihr, das ist alles Unfug und Geldmacherei? Die Verlosung der E-Books findet am 23.9. statt. Anschließende Rezensionen wären toll. Das hier ist meine erste Leserunde, und ich bin sehr gespannt darauf mit euch gemeinsam die Geschichte von Desmond und Yangs ersten Fall zu lesen. Barbara Hier geht's zur Leseprobe

    Mehr
    • 129

    Marakkaram

    13. November 2013 um 18:27
    BarbaraLaban schreibt Dann kündige ich Band zwei natürlich auch sehr gerne hier schon an! 'Trügerische Hitze' erscheint 5.12. und seit heute ist das Cover auf der Instant Books Site zu bewundern: ...

    Oh klasse! Das Cover schließt sich richtig schön an den ersten Teil an. Sieht toll aus.

  • Innovative Idee

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    SophiesLittleBookCorner

    22. October 2013 um 15:27

    Äußeres Erscheinungsbild: Wieder ein gelungenes Cover eines Carlsen eBook-Ablegers. Es spiegelt toll die großen Gefühle des Hauptcharakters Desmond wieder. Die Akkupunkturnadeln passen gut zu Yang. Herz und Nadeln zeigen gut das Zusammenspiel zwischen diesen beiden Protas. Der Titel passt sehr gut zu dem im Buch genannten "Herzfeuer". Um diesen Begriff zu verstehen muss man das Buch gelesen haben. Eigene Meinung: Die Idee hat mich sofort angesprochen. Alternative Medizin trifft auf westliches Denken, da muss es ja zwangsläufig zu Konflikten kommen. Und dann habe ich mich auf ein tolle verzwickte Beziehung zwischen Arzt und Heiler gefreut, so in der Art wie Sherlock und John. Mit der Zeit habe ich diese zwar ein bisschen gefunden, aber ich hoffe dennoch, dass da im folgenden Band noch mehr dieser unterschiedlichen Personen kommt. Die Handlung finde ich ein bisschen kurz und auch ein bisschen zu verschwommen. Lange hat mir der rote Faden gefehlt und dann kam der nur so peu a peu. Später nimm sie endlich an Fahrt auf und kann den etwas langatmigen Anfang wett machen.  Dieses Buch baut definitiv mehr auf Moralvorstellungen und alternativen Denken und Hinterfragen auf, als auf Spannung und Geschichtsfortlauf. Umso schlimmer fand ich, dass Desmond zwar anfängt über seine Medizin nachzudenken, aber nicht über seine Beziehung zu Min. Eine Geschichte, die sich wunderbar flüssig lesen lässt und deren Schreibstil einen sofort in den Bann zieht. Ich bin nur so durch die virtuellen Seiten geflogen. Hauptfigur Desmond konnte mich nicht überzeugen, er bleib einfach noch so undurchsichtig und seine Handlungen sind mir noch nicht ganz klar. Leider wurde mir durch Mins Wesen auch Desmond nicht wirklich sympathischer, da er ja alles so hin nimmt und einfach sehr naiv ist und nicht hinterfragt. Tja, was soll ich sagen, ich mag Min auch nicht. Ihre Motive empfinde ich als zu schwammig. Sie ist irgendwie komisch. Was will sie? Und ihre Forderungen zwecks zusammenziehen finde ich unmöglich. Sie ist mir einfach unsympathisch. Carl ist toll. Er scheint der typische "Harte Schale-weicher Kern" Typ zu sein, auf so was stehe ich. Das sind meist die liebenswertestens Typen. Und Yang scheint der alternative etwas kauzige Bewohner zu sein. Sehr verschroben, aber auch sehr unterhaltsam. Das Ende war etwas übereilt und alles in allem zu kurz. Fazit: Eine innovative Grundidee, die jedoch nicht vollends überzeugen kann. Die Hälfte der Charaktere ist nervig und die Handlung an sich viel zu kurz. Aufgrund des guten Schreibstils und dem verschrobenen Yang werde ich aber sicher weiterlesen.

    Mehr
  • Desmond, Yang & 5 Leben, die gerettet werden müssen

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    schafswolke

    17. October 2013 um 22:20

    Desmond, ein Arzt der westlichen Medizin, und der alte Yang, ein Arzt der fernöstlichen Medizin, treffen aufeinander. Sie praktizieren zwar im selben Haus, aber nicht zusammen und auch nicht in der gleichen Praxis. Sie leben teilweise in verschiedenen Welten, doch dann passieren Dinge, wo sie langsam feststellen, dass sie zusammen mehr erreichen können. Und dann spielt noch Min in Desmonds Leben eine große Rolle. Sie ist seine Freundin und hat nur eine kleine Bedingung an ihre gemeinsame Zukunft: 5 Leben musst Du retten! Viel mehr möchte ich zu der Geschichte nicht sagen, das das Buch doch leider sehr kurz ist. Herzblut ist der erste Teil einer Kurz-Krimi-Arzt-Serie. Von den Personen mag ich den alten Yang am liebsten. Ich finde ihn einfach köstlich, da hab ich gleich ein Bild zu im Kopf. Das Buch liest sich flüssig und macht Lust auf mehr. Es gibt schrullige Personen, Gefühl und etwas Spannung, eine sehr angenehme Mischung. Allerdings hätten dem Buch ein paar Seiten mehr nicht geschadet und da wäre bestimmt auch noch Luft nach oben. Ich bin gespannt auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • Alternativmedizin trifft auf Allgemeinmedizin

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    hoonili

    11. October 2013 um 07:11

    Desmond ist nach London gegangen um eine Praxis zu übernehmen. Seine Freundin Min, noch in Singapur wohnhaft, hat ihm die Bedingunge gestellt, 5 Leben zu retten. Im gleichen Haus lernt er Yang kennen, ein Chinese der alterntive Medizin anwendet und Desmond unter die Arme greifen will. Desmond wird in der Praxis recht schnell von Carl, seinem Sprechstundenhelfer unterstützt. Er hat die Praxis gut im Griff. Im Vordergrund steht die Geschichte von Mr. Grimson, der verschwunden ist. Er scheint dement zu sein... oder steckt hier mehr dahinter? Desmond und Yang nähern sich an und so behandelt Yang teilweise auch Desmonds Patienten. In Desmonds Privatleben läuft es nicht so gut, denn Min soll einen anderen heiraten. Ob die beiden noch zusammen finden? Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und hält auf den wenigen Seiten einige Überraschungen parat. Es ist ein interessantes Medizin-Thema und ich habe es mit  großer Freude gelesen. Ich warte gespannt auf den nächsten Teil, der sich sicher wieder lohnen wird!

    Mehr
  • westliche Schulmedizin trifft auf fernöstliche Heilmethoden

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    Bücherwurm

    09. October 2013 um 14:06

    "Desmond und Yang", eine humorvolle und warmherzige Serie der Autorin Barabra Laban startet hier mit Band 1: Herzfeuer. Und ich liebe diese Serie schon jetzt! Warmherzig und humorvoll lässt die Autorin in einem heruntergekommen Haus in England zwei Ärzte aufeinandertreffen: Desmond, ein Arzt, der nach westlicher Schulmedizin behandelt, eben die Praxis eines alten Arztes übernommen hat und hauptsächlich ein Ziel hat: Er muss fünf Menschen das Leben retten, damit seine große Liebe ihn heiraten wird, denn das war ihre Bedingung als sie Desmond als Schönheitschirurg in China kennenlernte. Ein Arzt, der sicher seinen Beruf liebt, aber seine Patienten haßt, was ich als Ärztin sehr gut nachvollziehen kann! Der zweite Arzt ist Yang. Ein alter Chinese, der mich so zum Lachen brachte mit seinen fernöstlichen Diagnosen und seiner Lebensweisheit, ich liebe diesen Mann! Der alte Yang erkennt nicht nur die Hintergründe mancher Krankheit, kennt nicht nur unfassbar komische Heilmethoden, er lässt die westliche Schulmedizin manchmal auch ganz schön alt aussehen, und Desmond wäre recht dumm, wenn er nicht innerhalb kürzester Zeit erkennen würde, dass beispielsweise "Schleimhitze, die den Geist bedrängt" die eher passende Diagnose zu sein scheint. Das Buch ist locker und leicht zu lesen, man kann es rein zum Vergnügen lesen oder aber auch als humorigen Anlaß nehmen über die Moralvorstellung unserer Gesellschaft nachzudenken. Einer Gesellschaft, in der die Kranken dringend benötigt werden, um ein kompliziertes und teueres Gesundheitssystem zu stützen, in dem der einzelne Patient mit seinen persönlichen Sorgen untergeht, in der hochqualifizierte, schlecht ausgebildete Ärzte unmotiviert auf Kranke losgelassen werden: je komplizierter die Diagnose, je länger der Heilversuch, desto höher das Honorar! Ich wünsche viel Vergnügen!

    Mehr
  • Desmond & Yang - ein ungewöhnliches Ermittlungsduo

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    Deirdre

    07. October 2013 um 16:27

    Desmond ist ein junger Arzt, der eine heruntergekommene Arztpraxis in London übernimmt. Desmonds Patienten sind nicht ganz so gut betucht wie seine Mutter es gerne hätte, und auch sonst scheint er anfangs der Geschichte seinen Beruf nicht sonderlich zu mögen. Aber er hat nun mal seiner Freundin Min versprochen 5 Leben zu retten, bevor sie ihn nach London folgt und ihn heiratet. Sein Leben wird auch durch den alten Yang komplizierter, ein chinesischer Heilmediziner, der direkt über seine Praxis wohnt und praktiziert. Yang taucht meistens unangemeldet an, mischt sich ein, aber dies immer zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Art und Weise. Yang, Min und Carl (von Beruf Sprechstundenhilfe und gute Fee) helfen Desmond dabei, sich endlich auf sein Arzt-Sein zu besinnen: Leben zu retten… Meine Meinung: Insgesamt eine sehr schöne und flüssige Geschichte, teils Krimi, teils Liebesgeschichte und auch informativ was die chinesische Heilkunst betrifft. Die Handlung ist gut durchdacht und spannend geschrieben. Die Charaktere sind jeder für sich sympathisch und liebenswürdig, manchmal auch leicht „durchgeknallt“. Ein lesenswertes Buch mit Suchtfaktor! Ich erwarte mit Spannung den zweiten Teil und freue mich heute schon auf Neues aus dem Leben von Desmond, Min und Carl, aber vor allem von Yang, meinem Favoriten in der Geschichte!

    Mehr
  • Desmond & Yang ; 01

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    Kitayscha

    05. October 2013 um 15:54

    Das Cover ist mir gleich ins Auge gestochen und der Klappentext tat sein Übriges um mich restlos zu überzeugen dieses Buch lesen zu müssen. Westliche Medizin trifft auf Chinesische, ob das gut geht? Sobald man das Buch aufklappt, landet man in Hammersmith, London in einer eher abgerissenen Gegend und purzelt kopfüber in die gerade erst übernommene und modernisierte Praxis des Dr. Desmond. Schnell wird bekannt, dass Patienten wegen dem alten Yang wegbleiben. Erstens, weil er sie einfach selbst behandelt, oder zweitens, wegen dem Geruch den er bei seiner "Tee"-Produktion entweichen lässt. Sobald ich die Charaktere ein wenig kennen gelernt habe, war mir klar: der alte Yang ist super (wenn auch ein bisschen aufdringlich) und Carl, die gute Fee der Praxis, ist einfach liebenswert. Doch mit dem Dr. Desmond kann ich gar nichts anfangen. Er muss von Singapur nach London ziehen um seiner Angebeteten zu beweisen, dass er auch dort in der Lange ist Leben zu retten. Als Hausarzt, nicht wie in Singapur als Chirurg. Er hat mit Geldsorgen zu kämpfen, mit Liebeskummer und die Patienten erkennen ihn noch nicht so richtig an. Das dass alles recht stressig ist kann ich verstehen, doch ich finde in der Praxis muss man funktionieren. Arzt ist ein verantwortungsvoller Beruf und gerade als Chirurg muss man präzise sein. All das fehlt mir hier bei Desmond, stattdessen taumelt er von A nach B und ich als Leser muss mittaumeln. Erst als er sich ein wenig auf den alten Yang einlässt wird es besser und auch die Handlung im letzten Drittel des Buches bekommt mehr Schwung. Den Schluss dieses ersten Bandes finde ich wiederum sehr gelungen und macht Lust auf den zweiten Teil. Der, wenn er so gut weiter geht wie der erste aufhört, nur spannend werden kann :-) Mit der Hoffnung im zweiten Teil mehr über Min zu erfahren, verbleibe ich hiermit. Viel Spaß beim Kennenlernen von Desmond&Yang!

    Mehr
  • 5 Leben musst du retten

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    ChattysBuecherblog

    05. October 2013 um 09:47

    Zum Inhalt: Desmond führt eine Arztpraxis in einem ziemlich heruntergekommenen Haus. Im selben Haus lebt und praktiziert auch Dr. Yang, der sich der chinesischen Heilmethoden verschrieben hat. Obwohl die Beiden so unterschiedlich sind, nähern sie sich etwas an.   Meine Meinung: Die Autorin versteht es, dem Leser sowohl die fernöstlichen Sitten, Kulturen und Gebräuche, als auch die westliche Welt nahezu bringen. Die einzelnen Charakteren sind ausführlich beschrieben, so dass keine Fragen offen bleiben. Auch mit der Beschreibung des Umfeldes hat sich die Autorin große Mühe gegeben und belohnt den Leser mit einem wahren Kopfkino. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • East meets West oder die Geschichte von Desmond und Yang

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    Marakkaram

    03. October 2013 um 14:22

    "Wenn du dein Ziel nicht erreichst, als Arzt, wie soll ich dann jemals etwas vernünftiges mit meinem Leben anfangen?", hörte er sie sagen... *** Das Leben hat Desmond, einen Allgemeinmediziner und mittlerweile ohne jegliche finanzielle Rücklagen dastehend, ziemlich desillusioniert werden lassen. Seine Geliebte lebt weit weg in Singapur und hat ihm außerdem noch das Versprechen abgenommen 5 Menschenleben zu retten. Eine schier unlösbar scheinende Aufgabe, denn Des hat erst vor kurzem eine völlig heruntergekommene Hausarztpraxis übernommen, in der sich nicht grade die Creme de la Creme der englischen Gesellschaft die Klinke in die Hand gibt. Und zu allem Überfluss lebt ein Stockwerk höher der alte Yang, der - wenn er ihm nicht grade Patienten von der-Treppe-weg klaut, den anderen kläglichen Rest, mit seinem abscheulichen, durch den ganzen Hausflur nach faulen Eiern stinkendem Gebräu, vergrault. Doch Yang erkennt in dem neuen Nachbarn keine Konkurrenz, sondern jemand, der selbst Hilfe benötigt und möchte ihn auf seine Weise von dem höllischen "Magenfeuer" heilen. Desmond hat mitnichten vor sich darauf einzulassen, doch hat er die Rechnung ohne den kleinen hartnäckigen Chinesen gemacht.... Auch als ein Patient von ihm, plötzlich auf mysteriöse Weise verschwindet, ist Yang zur Stelle....und so raufen sich die beiden so unterschiedlichen Männer ganz schleichend zusammen und vielleicht finden sie gemeinsam auch einen Weg um Desmonds Versprechen und damit seine Liebe zu retten... * * * "Herzfeuer" ist der erste Part des Debutromans um Desmond und Yang von Barbara Laban und mein einziger Kritikpunkt: Er ist einfach zu kurz! Man möchte sofort weiterlesen und kann gar nicht glauben, dass das Buch schon zuende ist. Erschienen ist es als e-book im Instant Label des Carlsen Verlages und umfasst (leider nur) rund 95 Seiten. Dennoch, diese 95 Seiten haben es in sich. Hier treffen nicht nur westliche und östliche Heilmethoden aufeinander, nein, hier prallen auch westliche und fernöstliche Mentalitäten und Charaktere zusammen und es ist ein Genuss dabei "zuzuschauen". Die Personen, bis hin zum letzten Patienten, sind großartig. Barbara Laban kann mit wenigen Worten einen unverwechselbaren, oftmals auch schrulligen, aber immer sehr lebendigen Charakter skizzieren, dem man sofort unterschwellig zugetan ist oder auch nicht. Sie zeigt in Ihrer Geschichte viele menschliche Seiten auf, Süchte und SehnSüchte... Die Geschichte an sich ist mysteriös und oftmals sehr überraschend. Die Autorin hat tolle Ideen, die auch immer reinpassen bzw. überzeugen und es gibt wenig auf den ersten Blick offensichtliches. Yang und Chris, der männliche Arzthelfer, haben einen großartigen Humor und auch bei Desmond blitzt er desöfteren ganz trocken auf. Der Schreibstil, flüssig, unaufdringlich und spannend, lässt einen den Reader einfach nicht mehr aus der Hand legen. Fazit: Ein Krimigenuss der etwas anderen Art. Herrlich! Ich kann ein Wiedersehen mit Yang, Desmond, Min und Chris kaum erwarten. Ein großartiges Debut.

    Mehr
  • Klassisch oder traditionell? Das ist hier die Frage, aber ich hätte gerne Beides!

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    kassandra1010

    01. October 2013 um 22:44

    Desmond, der Allgemeinmediziner in einer finanziell ruinösen Praxis und der chinesische Yang mit seiner klassischen und traditionellen chinesischen Medizin spornen sich gegenseitig an. Während Yang einfach nur den Menschen Gutes tut, muss Desmond ein Versprechen einlösen, welches er seiner Verlobten Min gegeben hat. Doch fünf Menschenleben retten ist nicht so einfach, wenn man eine vollkommene Ruine als Hausarztpraxis übernimmt und die Rechnungen sich stapeln und der Gestank der gebrauten Tees aus dem Obergeschoss des Herrn Yangs seine wenigen Patienten vertreiben…. Witzig und leerreich!

    Mehr
  • Rezession zu Desmond und Yang

    Desmond und Yang, Band 1: Herzfeuer

    LadySamira091062

    27. September 2013 um 15:18

    In diesem Buch  geht  es um eine jungen  Arzt der eine  heruntergekommene Hausarztpraxis übernommen hat.Die Lage  der Praxis it nich t sonderlichgut ,genauwie die finanzielle Lage  von desmond.Zudem drückt ihn noch  Liebeskummer  wegen seiner chinesichen Freundin Min ,der er versprechen musste 5 Menschen das Leben zu retten ,danach käme sie zu ihm nach London.Doch es tut  sich nichts  in der Praxis.In der Situation lernt desond Yang kennen  der als chinesischer Heiler eien Etage über Desmond wohnt und Leute behandelt.Yangs charismatischem Stil ist es zu verdanken ,das desmond  langsam anfängt seine Behandlungsmethoden zu überdenken.Anfangs war er strikt gegen Akkupunktur und Räucherstäbchen,er lehnte jeden  Rat von Yang ab ,doch nach und nach    wandelt sich durch  Yangs subtilen Versuche seine Meinung.Yang platzt in Desmonds Praxis und gibt ungefragt Ratschläge,doch durch seine charmante  Art  kann man ihm nicht böse sein.Als er dann  mit  einigen Dingen recht behält   fängt eine zarte Freundschaft  an  zwischen den beiden verschiedenen Ärzten.ALs dann der demente Mr Grisom verschwindet  beginnen die beiden  zusammen  herauszufinden wo ihr gemeinsamer Patient abgeblieben sein könnte.  AUch in Liebesdingen gibt Yank ungefragt Ratschläge.Dann taucht Min in London auf genau in dem Moment als beide Männer aus nem Stripclub kommen ,ich hätte da net so cool reagiert wie sie aber nunja. Mittlerweile ist Desmond und Yang klar das Mr Grisom gar nicht dement ist .Als seine Frau dann total verwirrt zuhause rumläuft wird den beiden klar das sie Mr Grisom schnellstens finden müssen ,Zwischenzeitlich wird noch die gute Seele ( Carl) der Praxis zusammengeschlagen und Yangs Diagnose bestätigt sich das Carl krank ist .Desmond kann ihm in letzter Minute das Leben retten  Ein Buch das    eine Mischung aus fernöstlicher Gelassenheit gepaart mit  einem Schuss Krimi ist .An manchen Stellen muss man echt  schmunzeln über den charismatischen  Mr Yang.Es liest sich   wunderbar  und  vielleicht gibt es ja bald ein Wiedersehen mit den Beiden

    Mehr
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 12087
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks