Neuer Beitrag

dia78

vor 12 Monaten

(4)

Das Buch "Ponce-Academy - Die Neue" von Barbara Laban erschien 2013 im Chicken House Verlag im Carlsen Verlag.

Konstanze, oder besser Kim, denn so wird sie schon seit jeher genannt wird von ihrem Vater Luke in ein Internat gebracht, welche Mrs. Ponce leitet. Es ist eine Schule für besondere Kinder mit besonderen Begabungen. Flora, Destiny, Tony, Yassim, Jonny, Oliver und Kim sind die sieben auserwählten Schüler für dieses Jahr. Doch auf einmal kommt eine achte Schülerin dazu, Milja. Diese bringt fast alles durcheinander und zu allem Überfluss verschwindet sie eines Tages und auch Mrs. Ponce verlässt die Schüler wutschnaubend, mit der Drohung, dass sie erst wieder unterrichtet, wenn sie Milja wieder zurückgebracht hätten. Ein interessanter Kampf gegen die Zeit beginnt.

Das Buch ist vom Sprachstil ausgezeichnet. Es liest sich sehr schnell und flüssig. 
Man kann sich in die Charaktere gut hineinversetzen, aber teilweise gehen die Wechsel zwischen den Hauptprotagonisten einfach zu schnell. Ich kann mich anfangs sehr gut in Kim und ihren Hass auf ihre Eltern, da sie ins Internat gehen muss sehr gut verstehen, allerdings sind manche ihre Entscheidungen für mich nicht wirklich erkennbar und erfassbar.
Das Cover machte mich allerdings trotz der relativen Kürze des Buches sehr neugierig und ich wurde auch nicht enttäuscht.

Als Fazit kann ich sagen, dass es eine wirklich sehr gutes Buch ist, allerdings es mir zum Schluss zu schnell zu Ende geht. Ich würde mich, da es ja der Beginn einer Reihe ist sehr freuen, wenn der nächste Band bald erscheinen würde.
Wegen der Kürze leider nur 4 Sterne.

Autor: Barbara Laban
Buch: Ponce-Academy: Die Neue (Ponce Academy 1)
Neuer Beitrag