Barbara Leciejewski

(156)

Lovelybooks Bewertung

  • 185 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 127 Rezensionen
(91)
(45)
(16)
(4)
(0)
Barbara Leciejewski

Lebenslauf von Barbara Leciejewski

Barbara Leciejewski schrieb ihren ersten Roman mit zwölf. Einen Liebesroman. Kitschig, naiv, etwa vierzig krakelige DIN A5 Blockseiten, kariert. Kariert war ihr immer lieber als liniert. Der Berufswunsch danach war klar: Schriftstellerin. Ebenso klar war: Das wird man nicht, das ist kein Beruf. Also dann: Abitur, vom Land in die Großstadt München gezogen, studiert (Germanistik und Theaterwissenschaft), Jobs am Theater (Regieassistenzen, Statisterie, Bühnenkram), Magisterarbeit über Kriminalromane geschrieben, Synchroncutterin geworden, Familie gegründet. Karierte Blöcke gekauft … da war doch was. Man muss nicht Schriftstellerin sein, um zu schreiben, aber nur wenn man schreibt, kann man es werden. Computer gekauft (das hilft), geschrieben, verworfen, die Festplatte zugemüllt, geschrieben, den zweiten Roman beendet. Bisher haben vier Romane ihren Weg zu Verlagen gefunden. Nach wie vielen sich die Autorin Schriftstellerin nennen wird, ist ungewiss, gewiss ist nur: Sie schreibt weiter.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Barbara Leciejewski
  • Wie das Leben so spielt

    Versuchen wir das Glück

    fredhel

    04. April 2018 um 18:02 Rezension zu "Versuchen wir das Glück" von Barbara Leciejewski

    In meinen Augen ist "Versuchen wir das Glück" der perfekte Liebesroman schlechthin. Schnörkellos und modern erzählt er in zwei Zeitebenen die Liebesgeschichte von Helene und Ludwig. Als Teenager sind sie unangepasst, furchtlos und neugierig aufs Leben, doch während Ludwig trotz eines körperlichen Handicaps in die Welt hinausziehen will, Abenteuer erleben und als Journalist davon berichten, möchte Helene ein kleines häusliches Glück aufbauen, sie strebt nach Sicherheit. Auf Dauer kann das nicht gut gehen, und so zerbricht eine ...

    Mehr
  • Kurzweilig

    Die Nächte, die Tage und das ganze Leben

    Becky_loves_books

    04. March 2018 um 18:02 Rezension zu "Die Nächte, die Tage und das ganze Leben" von Barbara Leciejewski

    Cover: Ich mag dieses Cover ganz gern. Den Übergang vom Zelt in den Sternenhimmel finde ich gut gelungen. Auch die matte, leicht samtige Oberfläche passt dazu. Einzig die Schriftart des Titels gefällt mir weniger. Meinung: Dieser Roman lag jetzt schon länger auf meinem SuB und musste endlich gelesen werden.  Im Grunde handelt es sich um einen klassischen Liebesroman und die Protagonisten Fanni und Horst (bzw. Nat) verlieben sich bereits im ersten Kapitel in einander. Okay, Thema beendet. Ach nein, in Liebesromanen gibt es ja ...

    Mehr
  • Versuchen wir das Glück

    Versuchen wir das Glück

    tanlin_11

    02. March 2018 um 07:30 Rezension zu "Versuchen wir das Glück" von Barbara Leciejewski

    Barbara Leciejewski schafft es auch mit ihrem neuen Romans „Versuchen wir das Glück“ wieder, den Leser in eine andere Welt zu beamen. Mit diesem Roman hat die Autorin wieder eine sehr einfühlsame, unterhaltsame und berührende Geschichte geschaffen, die sämtliche Emotionen des Lesers anspricht. Zum Inhalt möchte ich nur ein paar Worte verlieren: Helene und Ludwig laufen sich nach 25 Jahren zufällig am Münchner Hauptbahnhof über den Weg. Spontan gehen sie in einem Bahnhofsrestaurant etwas trinken und erinnern sich an die alte ...

    Mehr
  • Ist eine Freundschaft zwischen Männern und Frauen möglich?

    In all den Jahren

    18jacky10

    13. February 2018 um 18:12 Rezension zu "In all den Jahren" von Barbara Leciejewski

    Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?Da ich einen Kindle Paperwhite besitze, nutze ich die zahlreichen Kindle e-book Deals, und da habe ich dieses Buch entdeckt. Da mich die Thematik interessierte, habe ich dieses Buch zum reduzierten Preis gekauft.Der KlappentextElsa und Finn leben Tür an Tür in München. Sie sind Freunde. Beste Freunde. Und allen Zweifeln ihrer Umwelt, allen Versuchungen und allen Gefühlen zum Trotz, wollen sie das auch bleiben, denn schließlich enden die meisten Liebesbeziehungen doch in einer ...

    Mehr
  • Was für eine Geschichte

    In all den Jahren

    PrachtmaedelVan

    31. January 2018 um 19:21 Rezension zu "In all den Jahren" von Barbara Leciejewski

    Was für eine Geschichte! Mit Finn konnte ich nicht so viel anfangen, aber in Elsa habe ich mich oft wieder erkannt...ich sage nur Pekip, schüchtern... Ein wunderbares Buch über Freundschaft, Liebe, Freude, Leid, Glück, Erfolg... einfach das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen und über die Angst etwas Gutes zu zerstören... Teilweise etwas langatmig, dafür aber keine offenen Fragen, alle Details die man wissen will und wissen muss sie gehören einfach dazu und endlich mal ein Richtiges Ende, ein Abschluss der keine offenen Fragen ...

    Mehr
  • Die erste Liebe, nie vergessen

    Versuchen wir das Glück

    GabiR

    12. January 2018 um 17:41 Rezension zu "Versuchen wir das Glück" von Barbara Leciejewski

    Die erste Liebe, nie vergessen und doch komplett aus den Augen verloren, 25 Jahre lang nichts voneinander gehört, gesehen, mitbekommen und plötzlich steht sich das ehemalige Paar am Bahnhof gegenüber.Und setzt sich mit dem auseinander, was vor, bei, direkt nach der Trennung nicht möglich war: Mit den gemeinsamen Jahren, denen danach und warum es kam, wie es kam.Einfühlsam beschreibt Barbara sowohl die Gegenwart, die Stunden in dem Bahnhofslokal, während des Wartens auf eine Weiterfahrt als auch die Vergangenheit, aus den ...

    Mehr
  • Versuchen wir das Glück

    Versuchen wir das Glück

    Klusi

    10. December 2017 um 22:20 Rezension zu "Versuchen wir das Glück" von Barbara Leciejewski

    Mit ihrem Roman „In all den Jahren“ hat sich Barbara Leciejewski zuerst quasi in mein Leser-Herz geschrieben, und als ich ungefähr 1 ½ Jahre später „Die Nächte, die Tage und das ganze Leben“ las, hat mich auch dieser Roman begeistert. Kürzlich folgte nun „Versuchen wir das Glück“, und wieder erzählt die Autorin eine außergewöhnliche Liebesgeschichte. Helene und Ludwig begegnen sich in den Achtzigerjahren, und zwischen den beiden Jugendlichen entsteht eine tiefe Freundschaft, aus der mit der Zeit Liebe wird. Beide haben ein ...

    Mehr
  • Bewegende Liebesgeschichte mit Niveau erzählt

    Versuchen wir das Glück

    Lesotopia

    30. November 2017 um 13:26 Rezension zu "Versuchen wir das Glück" von Barbara Leciejewski

    Barbara Leciejewskis Roman fällt aus der Masse der Liebesromane spürbar heraus. Das verdankt er der geschliffenen Komposition der Erzählung, der sorgfältig gewählten Sprache sowie zahlreichen, unaufdringlichen Weisheiten, die sich durch die Geschichte ziehen.Cover und Titel haben mich zunächst etwas in die Irre geleitet, weil ich dadurch eine eher seichte, unterhaltsame Liebesgeschichte erwartet habe. Am Ende konnte ich jedoch keine Bezüge zwischen dem Cover und der Geschichte  erkennen. Der Titel begegnet einem hingegen in der ...

    Mehr
    • 2
  • Hellseherei auf dem winterlichen Tollwood Festival

    Die Nächte, die Tage und das ganze Leben

    Lia_Luna

    26. November 2017 um 09:16 Rezension zu "Die Nächte, die Tage und das ganze Leben" von Barbara Leciejewski

    Stefanie (genannt Fanni) und ihre beiden Freundinnen Lore & Emma sind auf dem winterlichen Tollwood-Festival in München unterwegs.Dabei stoßen sie auf das Patchouli geschwängerte Zelt der Hellseherin Tanna Divina.Und da außer Lore keine so recht an Hellseherei glauben mag, beschließt unsere Hauptprotagonistin spontan ihren Freundinnen zu beweissen, dass das alles nur Humbug ist, was diese Wahrsagerin prophezeit.Kurzum geht Fanni an den Nachbartisch des veganen Restaurantzelt, in dem die drei Grazien gerade etwas zusich genommen ...

    Mehr
  • "Versuchen wir das Glück"

    Versuchen wir das Glück

    thoresan

    10. November 2017 um 12:30 Rezension zu "Versuchen wir das Glück" von Barbara Leciejewski

    Zum Inhalt (Klappentext): Als Helene und Ludwig sich zufällig am Münchner Hauptbahnhof in die Arme laufen, sind die letzten fünfundzwanzig Jahre wie ausgelöscht. Spontan gehen sie in ein Restaurant, und mit jedem Blick, mit jedem Wort, mit jeder Berührung werden die alten Gefühle gegenwärtiger. Unzertrennliche Verbündete gegen die Konventionen waren sie damals, verrückt nacheinander, voller Träume für die Zukunft - bis zum bitteren Ende ihrer großen Liebe. Denn vor dem letzten Schritt in ein gemeinsames Leben lag ein ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks