Fest im Herzen lebt ihr weiter

von Barbara Martin und Mario Martin
5,0 Sterne bei99 Bewertungen
Fest im Herzen lebt ihr weiter
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Wildponys avatar

Ein wunderbares Buch, bei dem vielen Tränen fließen....

G

Ein wundervolles Buch, voller Emotionen und vielen hilfreichen Tipps

Alle 99 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fest im Herzen lebt ihr weiter"

Wenige wissen, dass ein größerer Teil aller Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt endet. Für die Betroffenen ist es eine Tragödie: Ein kleiner Mensch stirbt. Und die Eltern bleiben mit einem großen Schmerz zurück. "Sternenkinder" werden die tot geborenen Babys genannt. Bisher kamen diese Kinder, wenn sie weniger als 500 Gramm wogen, oftmals einfach in den Klinikmüll.

Dass dies heute anders ist, verdanken die Betroffenen Barbara und Mario Martin, die selbst drei Kinder verloren haben. Die beiden starteten als Ehepaar eine Petition und sammelten anschließend 40.000 Unterschriften - von Sternenkindereltern und Unterstützern. Die beiden Friseure brachten damit eine Gesetzesänderung auf den Weg, die auch rückwirkend gilt. Seit dem 15. Mai 2013 steht fest: Jedes Kind, das in Deutschland unter 500 Gramm tot auf die Welt gekommen ist, gilt vor dem Gesetz als Person. Sogenannte Sternenkinder können nun standesamtlich mit ihrem Namen registriert und individuell bestattet werden.

Mit diesem biografischen Ratgeber wollen Martins Betroffenen Trost zusprechen und Mut machen.

"Für uns waren diese Kinder real. Sie haben verdient, als wirkliche Kinder anerkannt zu werden und einen Platz nicht nur in unserem Herzen, sondern auch in unserem Stammbuch einzunehmen. Ein Menschenleben darf doch nicht nach Gramm definiert werden."
Barbara und Mario Martin

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783863340285
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:296 Seiten
Verlag:adeo
Erscheinungsdatum:29.10.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne97
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    09emma_87s avatar
    09emma_87vor 6 Monaten
    Mein persönlicher Abschluss

    Nach dem Verlust unserer Tochter habe ich mich nach passender Lektüre umgesehen. Unter anderem bin ich dabei auch auf das Ehepaar Martin und ihre Geschichte, sowie ihr Buch gestoßen.


    Sie beschreiben in ihrem Buch ihre Geschichte und den Kampf um die Änderung des Personenstandsgesetz. Auch wenn diese Änderung für mich keine Auswirkungen hatte, so bin ich mir doch über dessen Bedeutung für betroffene Eltern durchaus bewusst.

    Im ersten Teil; ihrer Geschichte; wird einfühlsam, aber nicht übertrieben emotional ein Einblick in ihr Privatleben gegeben. An vielen Stellen sind bei mir Erinnerungen wachgeworden und Tränen geflossen.


    Der zweite Teil umfasst einen kleinen Ratgeber, der kurz und kompakt alle wichtigen Punkte erläutert und gute Anlaufstellen weitergibt.


    Das Buch soll für mich einen kleinen Abschluss darstellen. Es handelt sich um das letzte Buch über Sternenkinder und auch wenn wir unsere Kinder nie vergessen versuche ich nach vorne zu schauen. Ich werde mein Leben lang an unsere Große denken und dieses Buch hat mir dabei geholfen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tigerbaers avatar
    Tigerbaervor 4 Jahren
    Fest im Herzen lebt ihr weiter

    Dank einer Leserunde durfte ich „Fest im Herzen lebt ihr weiter“ von Barbara und Mario Martin lesen. 

    Dieses Buch hat mich tief berührt und es fällt mir ein wenig schwer eine Rezension zu schreiben, die nicht in meinen Emotionen ertrinkt.

    Am Wochenende war ich im Kino und habe mir „The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“ angeschaut und darin wird gesagt: „Manchmal sind es die Menschen, von denen man es sich am wenigsten vorstellen kann, die etwas leisten, was bis dahin unvorstellbar war.“
    Besser kann ich den Umgang der Familie Martin mit ihren zutiefst traurigen Schicksalsschlägen und dem daraus erwachsenden Einsatz für die Sternenkinder in eigenen Worten nicht ausdrücken.

    Danke, dass ich teilhaben durfte!

    Kommentare: 6
    25
    Teilen
    Wildponys avatar
    Wildponyvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wunderbares Buch, bei dem vielen Tränen fließen....
    Berührend und sehr tief gehend....

    Fest im Herzen lebt ihr weiter - Barbara Martin

    Kurzbeschreibung:

    Wenige wissen, dass ein größerer Teil aller Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt endet. Für die Betroffenen ist es eine Tragödie: Ein kleiner Mensch stirbt. Und die Eltern bleiben mit einem großen Schmerz zurück. "Sternenkinder" werden die tot geborenen Babys genannt. Bisher kamen diese Kinder, wenn sie weniger als 500 Gramm wogen, oftmals einfach in den Klinikmüll.

    Dass dies heute anders ist, verdanken die Betroffenen Barbara und Mario Martin, die selbst drei Kinder verloren haben. Die beiden starteten als Ehepaar eine Petition und sammelten anschließend 40.000 Unterschriften – von Sternenkindereltern und Unterstützern. Die beiden Friseure brachten damit eine Gesetzesänderung auf den Weg, die auch rückwirkend gilt. Seit dem 15. Mai 2013 steht fest: Jedes Kind, das in Deutschland unter 500 Gramm tot auf die Welt gekommen ist, gilt vor dem Gesetz als Person. Sogenannte Sternenkinder können nun standesamtlich mit ihrem Namen registriert und individuell bestattet werden.

    Mit diesem biografischen Ratgeber wollen Martins Betroffenen Trost zusprechen und Mut machen.

    "Für uns waren diese Kinder real. Sie haben verdient, als wirkliche Kinder anerkannt zu werden und einen Platz nicht nur in unserem Herzen, sondern auch in unserem Stammbuch einzunehmen. Ein Menschenleben darf doch nicht nach Gramm definiert werden."
    Barbara und Mario Martin

    Mein Leseeindruck:

    Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, da ich auch ein Sternenkind habe. Adrian ist vor 18 Jahren tot zur Welt gekommen. Bei der Geburt und danach konnte ich kaum verhindern, das man mir den Kleinen sofort wieder weg nehmen wollte. Und man sagte mir genau diesen Satz: Das Kind kann nicht begraben werden. Es fällt unter Klinikmüll.

    Unvorstellbar. Ich hatte dieses kleine Wesen im Arm. Es war so zerbrechlich, doch vollständig. Die kleinen Finger und Füßchen. Ich wollte keine medizinische Untersuchung und auch nicht das man ihn zerstückelt und dann weg wirft. Mit der Hilfe der ganzen Familie konnten wir erreichen das unser Sohn im Familiengrab meiner Eltern bestattet werden konnte. Und er wurde auch nicht in einem Pappkarton beigesetzt, wie man mir das antrug, sondern in einem schönen kleinen weißen Sarg. Und auch wenn es keine offizielle Beerdigung war, so war unsere Familie anwesend und auch meine anderen Kinder konnten sich von dem Brüderchen verabschieden.

    Heute tut es noch ab und zu weh und dann haben wir aber die Gewissheit, das er in Gottes Obhut gut behütet ist.

    Es fiel mir natürlich sehr schwer dieses Buch zu lesen und ich habe mehr geweint wie das ich durchgängig lesen konnte. Aber es ist auch ein Buch der Hoffnung für die vielen Sternenkinder und Eltern, die noch nach uns kommen. Ich finde den Kampf des Ehepaars um die Würde ihrer Kinder bewundernswert und es verdient meine volle Hochachtung.

    Ich danke das ich dieses Buch lesen durfte. Auch an den Verlag, bei dem ich auf der Buchmesse schon in das Buch rein lesen durfte. Man gab mir bei einem Kaffee eine ruhige Ecke und lies mich mit meinen Gedanken respektvoll allein, denn auch da sind schon die Tränen gekullert.

    Ein Buch, das tröstet und auch für all die Anderen, um uns Sterneneltern besser zu verstehen. ♥

     

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    S
    Splenovor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Emotional
    "Fest im Herzen lebt ihr weiter"

    Inhalt:
    Barbara und Marion Martin geben einen großen emotionalen Teil ihres Lebens preis. Der Leser erfährt die traurige Geschichte ihrer Sternenkinder. Das Buch beinhaltet einen fundierten Ratgeber für Sterneneltern und das Umfeld.

    Meinung:
    Ich war mit meinen Gefühlen hin und hergerissen. Habe mit der Familie Martin mitgelitten, mitgefühlt und ein paar Tränchen vergossen. Das Schicksal hat die beiden starken Menschen absolut nicht verschont.
    Das Ehepaar gibt einen sehr intimen Teil ihres Lebens preis um anderen zu helfen. Um die Würde der Sternenkinder vor dem Gesetzt haben sie gekämpft - mit Erfolg.
    Das Buch hat einen wunderschönen Ratgeber der einen weiterhilft wenn man (leider) in dieser Situation ist. Dort erfährt der Leser wie er mit seiner Trauer umgehen kann, rechtliche Situation oder wie er/sie mit der Schuldfrage umgehen soll.
    Der Schreibstil war klar und deutlich.
    Ich bedanke mich bei der Familie Martin so nah an ihrem Leben teilnehmen zu dürfen. Bedanke mich das sie für die Rechte von Sterneneltern gekämpft haben.

    Fazit: Ein großartiges, gefühlvolles Buch mit den Facetten des Lebens.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    heaven4us avatar
    heaven4uvor 4 Jahren
    Ein sehr berührendes Buch - auch für Nichtbetroffene

    Barbara und Mario Martin ist das schlimmste passiert, was Eltern erleben können. Der Verlust gleich drei ihrer Kinder. Da zwei der Kinder bei der Geburt unter 500g wogen, gelten sie als Fehlgeburt und werden nicht ins Stammbuch aufgenommen. Damit wollen die beiden nicht leben und beschließen über eine Petition eine Gesetzesänderung zu bewirken. Dabei stoßen sie auf viele Unterstützer, aber auch auf viel Unverständnis.

    Die beiden erzählen mit viel Gefühl ihre Geschichte von ihren Kindern. Die beklemmenden, traurigen Passagen werden immer wieder unterbrochen durch Erinnerungen an die Kennlernzeit des Paares, die Hochzeit, die Geschäftseröffnung und der Beginn der Schwangerschaften. Dabei schreiben sie immer abwechselnd, so dass man die Gedanken von beiden gut nachvollziehen kann. Der Mittelteil erzählt dann von der Adoption und dem Versuch eine Gesetzesänderung zu bewirken. Der letzte Teil ist ein Ratgeber, was man als Betroffener beachten muss, wie man sich vorbereiten kann, wenn man erfährt, dass das Kind die Geburt nicht oder nicht lange überleben wird. Gut gefallen hat mir vor allem der Teil für Krankenhäuser und Hebammen, wie man Eltern eine so schwere Geburt etwas erleichtern kann. Auch für Freunde und Verwandte von Betroffenen gibt es einige Hinweise.

    Ich selbst bin nicht betroffen, kenne aber einige, die ihre Kinder verloren haben. Daher war ich sehr gespannt auf ein Buch mit einem so traurigem Thema. Schon beim Aufschlagen muss man schlucken, weil auf den ersten und den letzten Seiten Namen und Geburts- und Sterbedatum von unzähligen Sternchen stehen. Ich fand es gut, dass das Buch zwar emotional aber nie gefühlsduselig ist. Etwas schade fand ich, dass der Glaube nur eine untergeordnete Rolle spielte (was aber sicher so beabsichtigt ist, weil nicht alle Sterneneltern gläubig sind). Der Einblick in die politsche Welt war sehr interessant für mich. Den Ratgeberteil fand ich sehr hilfreich. Ich hoffe, dass auch einige Ärzte werden dieses Buch lesen und beherzigen. Ich war teilweise echt geschockt wie mit Verwaisten Eltern umgegangen wird. Sie können ja wieder Kinder bekommen ist da noch ein harmloser Satz.

    Ein wirklich berührendes Buch!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Fest im Herzen lebt ihr weiter ist ein wunderschönes Buch.Es hat mich sehr bewegt,beim Lesen des Buches musste ich mit den Tränen kämpfen.
    Fest im Herzen lebt ihr weiter hat das beste Buchcover

    Das beste Buchcover hat Fest im Herzen lebt ihr weiter

    Kommentare: 3
    1
    Teilen
    8
    85Verenavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr ergreifendes Buch über ein Paar, dass einem dem Mut und die Kraft gibt immer weiter zu kämpfen.
    Danke für diesen Buch!

    Hallo,
    leider musste ich meinen Kind am 01.11.2014 zu den Sternen gehen lassen. Der Verlust tut so sehr weh, das ich denke es geht manchmal nicht weiter.
    Dann wurde mir das Buch von Barbara und Mario empfohlen und ich muss sagen ich kann mich nicht genug bedanken für dieses Buch. All meine Empfindungen sind in diesem Buch, den Verlust, die Angst, die Sehnsucht nach meinen Kind, einfach alles.
    Durch das Buch ist mir gezeigt worden das ich nicht vergessen muss und einfach so tun soll als ob nichts passiert ist, so wie es alle von mir verlangen. Barbara und Mario haben mir mit ihrem Buch gezeigt das mein Sternchen da war, ich trauern darf und ihn immer lieben darf mein Leben lang.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein starkes Buch, wo man das Gefühl hat die Familie Martin direkt zu begleiten und bei all ihren Schritten dabei zu sein. 1+++++
    tröstend, voller liebe, ergreifend

    Ein Buch das zu Tränen rührt und doch so viel Positives bewirkt ist glaube ich als einmalig zu bezeichnen es vermittelt so viel mehr als nur eine tragische leidvolle Geschichte einer unglaublichen Familie die Würde des Menschen ist unantastbar! Barbara und Mario haben diesem Satz Leben eingehaucht
    sie haben ein so großes Stück Menschlichkeit in die Welt gebracht sie haben nicht nur die Würde der Kinder endlich endlich erkämpft , nein sie haben auch allen Eltern ihr Recht auf Elternsein unabhängig von SSW und Gewicht ihres kostbaren einzigartigen Kindes ermöglicht dieses Buch müsste Pflichtlektüre in allen Ausbildungsstätten für Hebammen Pflegepersonal und Medizinern werden.
    Ich kann nur jedem empfehlen lest dieses Buch und ihr werdet neue Wertvorstellungen erlangen
    Barbara und Mario verdienen für ihr Wirken das Bundesverdienst Kreuz

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich ziehe meinen Hut vor dem Mut, der Kraft die dieses Paar für dieses Buch und ihren Kampf aufgebracht haben. Lesen ist ein MUSS!
    Ein sehr bewegendes Buch.

    "Fest im Herzen lebt ihr weiter" ist ein sehr bewegendes Buch, welches eine gute Verbindung schafft aus Ratgeber für Sterneneltern sowie Angehörige (Teil 2 des Buches) und der ganz persönlichen Geschichte der Martins (Teil 1).

    Als Freundin von Sterneneltern habe ich das Buch wahrscheinlich mit anderen Augen gelesen, als die vielen Sterneneltern, die Ihre Bewertung vor mir abgegeben haben. Das Schicksal der Sternenkinder ist für "Außenstehende" , wie auch mich, vorher nicht präsent gewesen. Etwas, von dem man nichts mitbekommt, wenn man nicht selbst betroffen ist. Die Geschichte der Martins, die in dem Buch so ergreifend und mitfühlend aus der Sicht von Barbara und Mario erzählt wird, hat mir mehr als nur einen Einblick gegeben. Das Auf und Ab der Gefühle aus Hoffnung und Leid und vor allem der unglaublich starke Umgang der Martins mit ihrem Schicksal hat bei mir persönlich bewirkt, zukünftig anders über meine eigenen kleinen, oft banalen Sorgen, eben ab sofort anders über mein "Päckchen" zu denken.

    Ich empfehle das Buch daher nicht nur Sterneneltern sondern unbedingt Angehörigen und besonders auch Freunden, weil es nachempfinden und verstehen lässt...

    Auch mir gefällt die Aufmachung des Buches durch die liebevollen Details (Lesezeichen, Prägungen, Gedichte, Bilder usw.) sehr gut! In Gedenken an alle Sternenkinder vergebe ich 5 Sterne, vertreten durch: die 3 Sterne der Martins und die im Buch verewigten ältesten zwei Sterne, die jedem Leser zeigen, wie fest Sternenkinder im Herzen weiterleben...

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    N
    Nina-sternvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Buch das zu Tränen rührt und doch so viel Positives bewirkt ist glaube ich als einmalig zu bezeichnen. Empfehle jedem das Buch zu lesen!
    Ein Buch was jeden bewegt!

    Das Buch Fest im Herzen lebt ihr weiter habe ich letzte Woche gekauft. Schon beim aufmachen des kleinen Päckchens musste ich sehr mit den Tränen kämpfen und als ich dann unseren Simon aufgelistet fand, liefen die Tränen! Die Idee mit der Erinnerungsschleife als Lesezeichen ist wunderschön! Ich habe noch am selben Abend mit dem Lesen angefangen und bis eben (nach 11 Stunden) bin ich mit der Geschichte fertig geworden. Das Buch fesselte mich von Anfang an so sehr, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Musste es aber des Öfteren beiseite legen und weinen, weil mich vieles auch an meine Geschichte erinnerte. Die Beiden erzählen ihre Geschichte so einfühlsam, man merkt richtig ihre Liebe und Verbundenheit zueinander und zu ihren Wunschkindern. Den langen Weg der Petition und was sie für uns Sterneneltern alles geleistet haben und noch leisten wird in dem Buch sehr deutlich beschrieben. Wie sie es schafften, das die 500g Grenze nicht mehr fürs Menschsein entscheidet und diese Kinder eine Würde mit Rechten und Namen bekommen und nicht mehr mit dem Klinikmüll entsorgt werden. Selbst führende Politiker haben im Buch, aus ihrer Sicht, den Weg beschrieben, den sie mit den Martins gegangen sind. Am Ratgeberteil des Buches bin ich gerade, ein muss für jeden Arzt, Hebamme, Klinikpersonal, Therapeuten oder auch Familie und Freunde um sich mal in die Lage von uns Sterneneltern reinzuversetzen und uns in der schwierigen Zeit zu verstehen! Vielleicht liest ja der ein oder andere von unserer Bundesregierung die Rezensionen mit! Bitte verleiht den beiden das Bundesverdienstkreuz, sie haben es mehr als verdient! Ich danke den Martins von Herzen was sie alles tun um dieses Tabuthema endlich zu enttabuisieren und für Bewusstsein in der Bevölkerung sorgen, das diese / unsere Kinder real waren !

    Kommentieren0
    12
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    LEXIs avatar
    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

    Gerth Medien stellt zwei Exemplare des Buches „“Fest im Herzen lebt ihr weiter“ von Barbara & Mario Martin zur Verfügung.

    Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

    Wenige wissen, dass ein größerer Teil aller Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt endet. Für die Betroffenen ist es eine Tragödie: Ein kleiner Mensch stirbt. Und die Eltern bleiben mit einem großen Schmerz zurück. "Sternenkinder" werden die tot geborenen Babys genannt. Bisher kamen diese Kinder, wenn sie weniger als 500 Gramm wogen, oftmals einfach in den Klinikmüll. Dass dies heute anders ist, verdanken die Betroffenen Barbara und Mario Martin, die selbst drei Kinder verloren haben. Die beiden starteten als Ehe- paar eine Petition und sammelten an- schließend 40.000 Unterschriften – von Sternenkindereltern und Unter-stützern. Die beiden Friseure brachten damit eine Gesetzesänderung auf den Weg, die auch rückwirkend gilt. Seit dem 15. Mai 2013 steht fest: Jedes Kind, das in Deutschland unter 500 Gramm tot auf die Welt gekommen ist, gilt vor dem Gesetz als Person. Sogenannte Sternen-kinder können nun standesamtlich mit ihrem Namen registriert und individuell bestattet werden.

    Mit diesem biografischen Ratgeber wollen Martins Betroffenen Trost zusprechen und Mut machen. "Für uns waren diese Kinder real. Sie haben verdient, als wirkliche Kinder anerkannt zu werden und einen Platz nicht nur in unserem Herzen, sondern auch in unserem Stammbuch einzunehmen. Ein Menschenleben darf doch nicht nach Gramm definiert werden." Barbara und Mario Martin

    Link zur Leseprobe:
    http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=835028#leseprobe


    Falls ihr eines der zwei Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 4. Dezember 2014, 24 Uhr hier im Thread und teilt uns eure Beweggründe für eure Bewerbung mit.


    Ich möchte darauf hinweisen, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.

    Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde innerhalb von vier Wochen zum Austausch in jedem einzelnen Leseabschnitt, wobei nicht einfach der Inhalt zusammengefasst, sondern auch auf die anderen Testleser eingegangen und diskutiert werden soll. Die Zurverfügung-stellung eines Exemplares beinhaltet zugleich auch die Verpflichtung zum Schreiben einer Rezension im genannten Zeitraum, die nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht wird.

    Ich möchte zudem darauf hinweisen, dass Bewerber mit „privaten (geschlossenen) Profilen“ sowie jene, die noch keine Rezensionen auf ihrer Profilseite veröffentlicht haben, bei einer Auslosung nicht berücksichtigt werden.


    Beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.
    Tigerbaers avatar
    Letzter Beitrag von  Tigerbaervor 4 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks