Barbara Meck Das Gitter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Gitter“ von Barbara Meck

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Gitter" von Barbara Meck

    Das Gitter

    Jeami

    19. January 2011 um 12:18

    Inhalt/Klapptext: Schon als kleiner Junge sah er seinem Großvater fasziniert zu, wie er im Schrebergarten das schmiedeeiserne Gitter auf den Boden setzte und Pflanzenarten kreuzte. Und der Gedanke ließ ihn nicht los, daß man auch Menschen mit Tieren kreuzen könnte, um Mischwesen zu erschaffen wie Kentauren, Sphinxe oder Jaguarmenschen. Während des Studiums mogelte er sich durch, und er bekam die Chance einer Assistentenstelle bei dem Nobelreisträger von Askaeren, dem weltberühmten Genetiker, wo er die Kunst der Genmanipulation gründlich erlernte. Zwar erhielt er den Lehrstuhl für Biogenetik an der Universität Bonn, aber er sah bald ein, daß das die Endstation seiner wissenschaftlichen Karriere sein würde. Er wollte nicht mit läppischen Retortenbabies aufwarten. Er würde eine wissenschaftliche Sensation bieten, die ihn schlagartig berühmt machte, und e5r wußte, daß die Wissenschaft die Möglichkeiten bereithielt. Er mußte nur skrupellos genug sein, die Versuche am Menschen durchzuführen. Er brauchte junge, gesunde Frauen, um ihnen manipulierte Chromosomenpakete von Tieren einzupflanzen. Und wenn er keine Freiwilligen fand, würde er Mittel und Wege finden, sie sich mit Gewalt zu beschaffen. ................... Gut die Geschichte ist auch schon älter (1980), da hatte man den Kenntnisstand von heute nicht. Trotzdem - ich habe selten so eine schlechte, krude Storry gelesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Gitter" von Barbara Meck

    Das Gitter

    rallus

    27. August 2010 um 09:27

    Zeimlich heftiges Buch um den Versuch eines jungen Wissenschaftlers, Tiere mit Menschen zu kreuzen. Ein Buch welches die Gefahr aufzeigt was Genmanipulation anrichten kann, nichts für schwache Nerven und teilweise sehr eklig!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks