Barbara Meder

Lebenslauf von Barbara Meder

Sprache und Kunst in allen Variationen sind die Konstanten, die sich wie ein roter Faden durch die Biografie von Barbara Meder ziehen: Magisterstudium der Anglistik, Germanistik und Kunstpädagogik in Frankfurt, Assistenz beim German Design Council, Redaktionsmanagement einer Kunstzeitschrift, Konzeption, Projektentwicklung und Aufnahmeleitung für ein Filmstudio, das unter anderem für arte produzierte. Seit 1998 arbeitet die passionierte Vielleserin als freie Texterin, Autorin und Übersetzerin für Agenturen, Unternehmen und Verlage. Ihr besonderes Interesse gilt dabei den Themen Architektur, Design, Food, Kultur und Lifestyle.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Barbara Meder

Cover des Buches Bücher-Möbel (ISBN: 9783421038845)

Bücher-Möbel

 (4)
Erschienen am 02.04.2012
Cover des Buches Retro Chic (ISBN: 9783421040114)

Retro Chic

 (1)
Erschienen am 29.02.2016
Cover des Buches Get more creative! (ISBN: 9783421039460)

Get more creative!

 (1)
Erschienen am 30.09.2013
Cover des Buches Stauraum – das Wichtigste (ISBN: 9783421038357)

Stauraum – das Wichtigste

 (1)
Erschienen am 28.02.2011

Neue Rezensionen zu Barbara Meder

Cover des Buches Bücher-Möbel (ISBN: 9783421038845)

Rezension zu "Bücher-Möbel" von Alex Johnson

Tolles Ideenbuch
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Ein Ideenbuch zum Leben mit Büchern, die Ideen reichen von verspielt bis exklusiv, von Wandregalen über Sitzgelegenheiten bis hin zu Mittelraumelementen. Leider gibt es nur ein Foto und die Internetseite des Herstellers, also KEINE Baupläne, Detailzeichnungen oder Textbeschreibungen. Wir haben dieses Buch als Ideenfundus genutzt, auf unsere Wohnverhältnisse angepaßt und haben jetzt eine Bibliothek. Für mich persönlich ein tolles inspirierendes Buch da die Ideen von sehr einfach bis sehr aufwendig reichen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Retro Chic (ISBN: 9783421040114)L

Rezension zu "Retro Chic" von Caroline Clifton-Mogg

Hochinteressante Einblicke und Hinweise
Lesefreund6203vor 6 Jahren

Hochinteressante Einblicke und Hinweise

Es geht in diesem Bildband in erster Linie nicht um einen melancholischen Blick auf „gute alte Zeiten“ von Stil und Design, bei der reinen rückwärtigen Sicht bleibt Caroline Cliffton-Mogg bei Weitem nicht stehen.

Im Gegenteil, hochaktuell entfalten sich im Lauf der Lektüre die dargestellten Kombinationen und Design-Verweise und bieten Anregungen und Beispiele zu neuen Gestaltungen, zu aktuellen Interpretationen von „Retro“, vom Design und der Gestaltung „heimischer Lebensräume“ im 20. Jahrhundert. Ein Design, dass sich mit dem Aufkommen der Moderne in Ruhe und Gründlichkeit entwickelt hat und über Jahrzehnte hin bis in die Gegenwart hinein stilprägende Kraft in sich trägt.

Viele der bildlich wunderbar inszenierten Zusammenstellungen aus Designklassikern, Vintage-Stücken und gegenwärtigen Elementen wirken dabei nicht nur frisch und aktuelle, sondern bieten ebenso eine Vision für die nahe Zukunft in einem stilvollen Mix der Elemente.

Das zeigt sich schon an einem der ersten Wohnraumeindrücke eines Hauses in Cornwall, in dem allein bereits die außergewöhnliche „Retro-Lampe“ für einen einzigartigen, individuellen Eindruck sorgt.

Funktionalität ebenso wichtig wie die Form, Schlichtheit statt verschnörkeltem Dekor, wie ein „Ende der Spielerei“ entwickelte sich nach dem ersten Weltkrieg aus jenen „Kriegsmaterialien“ heraus jene prägende Epoche des Designs, die bis heute in der Gestaltung wirkt. Wobei weiterhin und immer noch das „Bauhaus“ als der bekannteste Vertreter dieser „neuen Richtung“ zu nennen ist.

Wie unglaublich verschieden mit den Elementen und Stücken gearbeitete werden kann, welche völlig anderen Atmosphären gestaltbar sind mit doch ähnlichem Design, welch verschiedene Richtungen aber auch in diesen 60, 70 Jahren sich herausdefiniert haben, darüber legt dieser Bildband sehr beredt Zeugnis ab.

Von „entspannter Bodenständigkeit“ zu ganzen „Farbsymphonien“, von Metall über Stoff bis Holz, vom Einzug industrielle „Funktions-Designs“ in (damals) „moderne Küchen“, von futurisch wirkenden Plastik-Regalen hin zu spartanisch gestalteten Holz-Stahl Arbeitsbereichen, vielfach, bunt, interessant und immer auch mit vielen Ideen für den Leser selbst versehen bietet dieses Werk einen hervorragenden Einblick und „Rück“-Blick, der in jeder der Kompositionen von Design und Möbel immer auch in gleicher Weise in die Gegenwart und nach vorne hin darüber hinaus verweist.

Eine sehr anregende, empfehlenswerte Lektüre.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Get more creative! (ISBN: 9783421039460)Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Get more creative!" von Abigail Ahern

Get more creative!
Claudias-Buecherregalvor 9 Jahren

"Get more creative!: Der praktische Einrichtungs-Guide voller stylisher Ideen" ist die Fortsetzung von "Get creative!: Der praktische Guide für individuelle Raumgestaltung". Ahern erzählt davon, dass ein Raum gleich ein Gefühl von Zuhause-Sein ausstrahlen muss, damit man sich in ihm wohlfühlen kann. Um einem Raum ein gewissen Flair zu verleihen, muss man einfach nur mutig sein und darf nicht zu früh mit dem Dekorieren aufhören. Lieber soll man experimentierfreudig sein und dadurch seinen eigenen Stil finden. In diesem Band will Ahern den "Do it yourself" interessierten Leser an die Hand nehmen und aufzeigen, wie schnell, einfach und günstig stylisches Einrichten funktionieren kann.

Das Buch hat eine gelungene Aufteilung. Nach einer kurzen Einführung beginnt der Band mit einem Styleguide, in welchem fünf verschiedene Looks vorgestellt werden, um das eigene Stilgefühl zu finden. Anschließend folgen Kapitel mit den Titeln "Raum ist alles", "Farbe, Muster und Textur" sowie "Einrichten für Fortgeschrittene". Der Feinschliff erfolgt dann mit den Kapiteln "Die Details" und "Praktische Dinge", welches fünf goldene Regeln beinhaltet. Das Buch endet mit einer Auflistung verschiedener Einrichtungsläden, Antikmärkte und weitere Tipps, sowie einem Index, um die gesuchten Informationen schneller zu finden.

Mit dem festen Hardcovereinband und den zahlreichen gestochenscharfen und farbintensiven Fotos macht der Band einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Die Bilder machen sofort Lust darauf in den verschiedenen Einrichtungstipps zu stöbern und zu schauen, was davon den eigenen Geschmack trifft. Selbstverständlich wird nicht jeder Leser alles für sich selbst als "brauchbar" einstufen, denn Ahern bietet verschiedene Ideen für Liebhaber der Stile Klassisch, Glamourös, Eklektisch, Boho und Rock'n'Roll, aber ich bin sicher, dass jeder etwas für den eigenen Geschmack finden wird.

Einiges fand ich zwar schick, aber für den Alltag einfach nicht praktisch genug. Anderes hingegen konnte mich gar nicht begeistern, vielleicht bin ich nicht experimentierfreudig genug, verglichen mit der Autorin. Ich habe jedoch etliches gefunden, was ich mir durchaus fürs eigene Zuhause vorstellen könnte und was leicht umzusetzen und kostengünstig ist. Besonders gut haben mir die praktischen Tipps gefallen, wie bestimmte Dinge in Do-it-yourself Weise hergestellt werden können. Unter anderem lernt man dort anhand von detaillierten Anweisungen nebst Materiallisten und Fotobeispielen, wie man eine Treppe aufmöbelt, seine Rollos selbst gestaltet oder Möbel zum Beschriften macht. Leider gibt es von diesen Anleitungen nur ca. zehn Stück im Buch. Davon hätte ich mir deutlich mehr gewünscht, denn diese Ideen waren fast alle toll und vor allem gut umsetzbar.

Fazit: "Get more creative!" ist ein Einrichtungs-Ratgeberband, der zahlreiche Anregungen bietet, wie Räume einen besonderen Flair erlangen können. Für viele Ideen benötigt man etwas Mut bzw. muss man sich einfach einmal trauen mit Farben oder verschiedenen Strukturen zu experimentieren. Ahern macht Lust aufs große Umgestalten. Ich hätte es nur schön gefunden, wenn der Band noch mehr "Do it yourself"-Anleitungen beinhaltet hätte.

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (30. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3421039461
ISBN-13: 978-3421039460
Originaltitel: Decorating with Style. Speedy tips, savvy tricks and cool ideas to transform your home

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks