Barbara Meier

 3,5 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Franz Liszt, Dein Weg zum Glücksgewicht und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Barbara Meier

Barbara Meier, geb. 1938 in Magdeburg, Studium der Schulmusik in Köln, später der Musikwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Münster, 1991 Promotion zum Dr. phil. Veröffentlichungen: «Geschichtliche Signaturen der Musik bei Mahler, Strauss und Schönberg» (1992), «Giuseppe Verdi» (rm 50593, 2000), «Franz Liszt» (rm 50633, 2008) und «Robert Schumann» (rm 50714, 2010).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Barbara Meier

Neue Rezensionen zu Barbara Meier

Cover des Buches Dein Weg zum Glücksgewicht (ISBN: 9783831029020)C

Rezension zu "Dein Weg zum Glücksgewicht" von Barbara Meier

Motivationsratgeber
cornflakevor 4 Jahren


Das Buch von Barbara Meier finde ich durchaus empfehlenswert! All diejenigen, die sich mehr im Alltag bewegen wollen oder allgemein gesunder und bewusster Leben wollen sind mit diesem Buch gut aufgestellt und bekommen jede Menge Tipps und Tricks rund um das Thema Gesundheit und Ernährung. Was ich toll finde ist, dass Barbara auch von ihren eigenen Erfahrungen zum Thema gesunder Lebensweise schreibt und sich der Leser so noch mehr motivieren kann. Auch die beiliegenden Wochenpläne finde ich sehr nützlich und brauchbar!
Schönes Buch!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Franz Liszt (ISBN: 9783499506338)Puzzelines avatar

Rezension zu "Franz Liszt" von Barbara Meier

Rezension zu "Liszt, Franz" von Barbara Meier
Puzzelinevor 11 Jahren

Barbara Meier stellt in ihrem sorgfältig recherchierten Buch das Leben des Komponisten und Dirigenten Franz Liszt dar. Franz Liszt wird im 19.Jahrhundert geboren und wird musikalisch von seinem Vater früh gefördert. Durch Auftritte reist er schon in jungen Jahren viel und erlangt dadurch große Berühmtheit. Es entwickelten sich Freundschaften zu anderen berühmten Komponisten,wie Richard Wagner. Der Leser erfährt außerdem viel über Liszts Liebschaften und Persönlichkeit.
Ich persönlich musste mich durch das Buch kämpfen. Denn Meier beschreibt nicht nur das Leben Liszts, sondern auch seine wichtigsten Musikstücke äußerst genau. Das ist teilweise sehr mühsam, da ich zwar grundlegende Kenntnisse in Musik besitze, aber nicht in dem Maße, wie es zum Verstehen des Buches nötig ist. Hier ein Beispiel: " Liszt verwendet gregorianische oder modale Melodien neben avancierter Chromatik, einfache diatonische neben kühner Alterationsharmonik." Dies alles hemmt den Lesefluss sehr und es macht keinen Spaß, sich durch drei Seiten musikalischer Fachliteratur zu lesen, bis man zu einer Seite kommt, die den Menschen Liszt beschreibt.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks