Barbara Neeb Miraculous - Der dunkle Doppelgänger

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Miraculous - Der dunkle Doppelgänger“ von Barbara Neeb

Ladybug kann es nicht fassen. Ihr Superhelden-Gefährte Cat Noir soll ein Gemälde aus dem Louvre gestohlen haben. Aber Cat Noir beteuert, dass ihm ein gemeiner Betrüger den Diebstahl in die Schuhe schieben will. Offensichtlich gibt es eine Cat Noir zu viel in der Stadt und Ladybug setzt alles daran, den dunklen Doppelgänger zur Strecke zu bringen.

Empfehlenswert für Kinder...

— Twin_Kati

Zur Ehre der ersten Folge der zweiten Staffel…musste auch Band 2 der gleichnamigen Buchreihe gelesen werden :D.

— Tiana_Loreen

Wieder ein aufregendes Abenteuer mit Ladybug und Cat Noir in der Stadt der Liebe.

— Tanzmaus

Passend zur Fernsehserie

— anke3006

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Spannende Weihnachtsgeschichte mit skurrilen Einfällen.

Sabine_Hartmann

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsames Kinderbuch... - empfehlenswert für die Zielgruppe...

    Miraculous - Der dunkle Doppelgänger

    Twin_Kati

    06. December 2017 um 22:15

    Sehr passend, für ein Kinderbuch, find ich das Cover, auch farblich gefällt es mir richtig gut. Da ich bereits Teil 1 kenne, wusste ich was mich erwartet. Dieses Mal war Marietta mir wieder sehr sympathisch, obwohl sie natürlich - typisch Teenager - durch ihre "verknalltheit" einige Fehler macht, aber auch diese Schwierigkeiten meistert sie ohne viele Probleme. Von den anderen Charakteren kennt man die meisten bereits aus dem letzten Buch. Man lernt dann noch Théo kennen, ihn konnte ich recht schwer einschätzen. Kindgerecht und unterhaltsam sind die Handlungen, zum Ende hin hätte es für mich noch etwas ausführlicher sein können. Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Miraculous #2 - Der dunkle Doppelgänger"

    Miraculous - Der dunkle Doppelgänger

    Tiana_Loreen

    25. November 2017 um 18:39

    Zur Ehre der ersten Folge der zweiten Staffel…musste auch Band 2 der gleichnamigen Buchreihe gelesen werden :D. #manistsoaltwiemansichfühlt #imHerzeneinKindInhalt:Ladybug kann es nicht fassen. Ihr Superhelden-Gefährte Cat Noir soll ein Gemälde aus dem Louvre gestohlen haben. Aber Cat Noir beteuert, dass ihm ein gemeiner Betrüger den Diebstahl in die Schuhe schieben will. Offensichtlich gibt es eine Cat Noir zu viel in der Stadt und Ladybug setzt alles daran, den dunklen Doppelgänger zur Strecke zu bringen. (© arsEditon) Meine Meinung:Die Reihe geht in die zweite Runde und – obwohl ich es gar nicht mehr weiterlesen wollte, bin ich durch die erste Folge der 2. Staffel doch wieder auf die Bücher gestoßen. *Seufz* Ich bin und bleibe innerlich ein Kind ^.^Aber wie könnte ich anders? Sie gehen irrsinnig schnell zu lesen und zaubern durch die (verliebten) Gedanken der Charas oft ein Lächeln auf des Lesers Gesicht. Perfekt für einen Tapetenwechsel! Diesmal müssen Ladybug und Cat Noir einen fiesen Doppelgänger zur Strecke bringen, denn er will nicht nur Cat Noirs Ruf ruinieren, sondern auch die Miraculous der beiden für Hawk Mouth bekommen.Wenn mich jetzt jemand fragt, warum ich auf diese Serie/diese Bücher so anspringe, ich könnte es nicht einmal erklären. Vielleicht, weil es einmal eine nette Kinderserie ist? Sie ist zwar überzeichnet, aber deren Aussage stimmt.Gut gegen Böse. Mit Freundlichkeit und Loyalität kommt man weiter im Leben, als mit Böshaftigkeit. Kämpfe um das, was du liebst. Jeder kann ein Held sein.Bei anderen Kinderserien suche ich immer noch die Sinnhaftigkeit (aber das kann auch nur meine Meinung sein). Zudem finde ich die Kwamis, also die „Helfer“ von Mari… und Adrien so zuckersüß. Vielleicht erinnern sie mich ja ein ganz kleines bisschen an „Digimon“, die ich als Kind echt GESUCHTET habe (sprich, ALLE Digitationen der Digiritter der ersten 2 Staffeln auswendig gekannt xP).Und wer hat noch nicht von einem geheimen Doppelleben als Teilzeitheld geträumt?Fazit:Ergo: Die Macher haben mit „Miraculous“ nicht nur den Nerv der Kinder getroffen, sondern scheinbar auch den der (jungen?) Erwachsenen.Nicht nur die Serie macht Spaß zu schauen, sondern auch die einzelnen Episoden als Buch zu lesen.Wenn jemand sein Kind zum Lesen animieren will, kann es ja die Bücher vorlegen. Vielleicht springt das Wunder der „Miraculous“ ja über? ;PVon mir bekommt „Der dunkle Doppelgänger“ 4 von 5 Federn!

    Mehr
  • Wenn der Schein trügt ...

    Miraculous - Der dunkle Doppelgänger

    Tanzmaus

    17. November 2017 um 09:12

    Ladybug ist verwirrt. Warum stiehlt Cat Noir ein wertvolles Gemälde aus dem Louvre? Und wieso behauptet er im Nachgang, dass er es nicht gewesen ist? Irgendwas ist seltsam an der Geschichte, bis die beiden herausfinden, dass Cat Noir einen Doppelgänger hat. Einen bösen Doppelgänger. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach ihm, doch das erscheint schwieriger, als zunächst gedacht. Denn Cat Noir wird von der Polizei gesucht … Erneut müssen sich Marinette und Adrien in die beiden Superhelden Ladybug und Cat Noir verwandeln und wieder sind wir mit dabei. Meine große Tochter (6) ist derzeit ganz begeistert von den beiden Superhelden und ihren Abenteuern. Aber ich muss gestehen, auch mir macht es Spaß, die beiden bei ihren Jagden durch Paris zu verfolgen. Die Geschichte ist locker geschrieben mit recht einfachen Sätzen. Nur manches Mal musste ich meiner Tochter etwas erklären, wie z.B. was eine „Mona Lisa“ ist. Zwar gibt es viele Abbildungen in dem Buch, die aus der TV-Serie stammen, ein Bild von dem Gemälde jedoch fehlt. Aber das ist nicht weiter dramatisch, immerhin nutzen wir diese Unterbrechungen, um noch einmal kurz das Gelesene Revue passieren zu lassen. Was mir gut gefällt, Ladybug und Cat Noir sind nicht einfach nur Superhelden, sondern sie sind Teenager mit ganz normalen Sorgen und Nöten. Das macht sie nicht nur für mich greifbarer. Die Schrift im Buch ist relativ groß, so dass ein Leseanfänger das Buch schon gut lesen kann. Verständlich in einfachen, kindgerechten Sätzen geschrieben, dabei aber dennoch spannend, ist das Buch nicht nur ein Spaß für Kinder, sondern auch für erwachsene Leser, die es den Kindern vorlesen dürfen.   Fazit: Wieder ein aufregendes Abenteuer mit Ladybug und Cat Noir in der Stadt der Liebe. Ich hoffe, dass bald ein dritter Band erscheinen wird, denn sowohl meine Tochter, wie auch ich freuen uns schon jetzt auf ein neues Abenteuer der beiden Superhelden.

    Mehr
  • Copy-Cat ist auf freiem Fuß ...

    Miraculous - Der dunkle Doppelgänger

    klaudia96

    25. October 2017 um 15:08

    InhaltIn ihrem neuen Fall hat es Marinette nicht einfach – Cat Noir bittet um ihre Hilfe, denn ein Doppelgänger in seinem Kostüm versetzt mit einem Diebstahl den Louvre in Aufruhr! Für Ladybug eigentlich kein Problem, wenn sie nur wüsste, wer der echte Cat Noir ist. Und zu allem Überfluss muss sie irgendwie an Adriens Handy drankommen, auf dem sie eine peinliche Nachricht hinterlassen hat …Meine BewertungNach dem ersten Band der „Miraculous“-Reihe, die auf der TV-Serie zu Ladybug und Cat Noir aufbaut, musste ich auch den zweiten Teil direkt verschlingen. Dieser hat mir auch direkt noch einen Ticken besser gefallen und schien einfach viel logischer und nachvollziehbarer konstruiert zu sein.Fast die Hälfte der Story liegt hier auf Marinettes Liebesleben, in dem sie dem attraktiven und überaus charmanten Adrien hinterherschwärmt. Um sich zu überwinden, ihn endlich zu einem Date einzuladen, bittet sie ihre Freunden Alya um Hilfe, die sie prompt dazu bringt, eine überaus peinliche Sprachnachricht an ihn zu senden. Die muss gelöscht werden! Doch derweil sorgt ein böser Cat Noir für Aufruhr in der Stadt. Gerade diese Copy-Cat-Geschichte mit den zwei Cat Noirs hat mir richtig gut gefallen und hatte so viele witzige Elemente parat, dass ich immer mal wieder lachen musste. Cat Noirs freche Sprüche kamen hier wirklich gut zur Geltung, aber auch Marinettes Charakter hatte ein paar tolle Auftritte, wenn es um ihre peinliche, schüchterne Ader ging.Der Fall war diesmal auch sehr schnell abgehandelt, was an manchen Stellen noch etwas besser hätte ausgebaut sein können. Aber gerade für die Zielgruppe von 8- bis 10-Jährigen eignet sich das schnelle Erzähltempo, um am Ball zu bleiben und nicht wegen zu vieler Details die Lust an der Geschichte zu verlieren. Auch die Bilder aus der Serie waren wieder gut eingesetzt und haben die Geschichte ausreichend unterstützt. Zudem findet sich auch in diesem Band am Anfang eine Erklärung der wichtigsten Charaktere und einiger Fakten, um den Einstieg zu erleichtern.Besonders gut hat mir hier auch der Einsatz von Alya als bester Freundin gefallen. Sie war für Marinette da, man merkte aber auch ihre Begeisterung für Ladybug, sodass Marinettes Zwiespalt wachsen konnte. Cat Noirs Schwärmerei für seine Partnerin auf den Missionen kam ebenfalls gut zum Einsatz und ich bin gespannt, wie es bei den beiden weitergeht. Super Unterhaltung aus dem Miraculous-Universum!

    Mehr
  • Cat Noir mal ganz anders

    Miraculous - Der dunkle Doppelgänger

    anke3006

    20. October 2017 um 08:52

    Ladybug kann es nicht fassen. Ihr Superhelden-Gefährte Cat Noir soll ein Gemälde aus dem Louvre gestohlen haben. Aber Cat Noir beteuert, dass ihm ein gemeiner Betrüger den Diebstahl in die Schuhe schieben will. Offensichtlich gibt es eine Cat Noir zu viel in der Stadt und Ladybug setzt alles daran, den dunklen Doppelgänger zur Strecke zu bringen. Die Illustrationen aus der TV-Serie sind gut in das Buch eingefügt. Es lockert den Text auf und die Erstleser werden nicht überfordert. Da die Bücher 1:1 die Geschichten der TV-Serie erzählen, ist auch der Wiedererkennungseffekt hoch. Für die TV-Serien-Fans auf jeden Fall ein Vergnügen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks