Barbara Neuhaus

 4 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Barbara Neuhaus

Barbara NeuhausDIE Krimi - Wohl dem, der keine Erben hat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
DIE Krimi - Wohl dem, der keine Erben hat
DIE Krimi - Wohl dem, der keine Erben hat
 (1)
Erschienen am 01.08.2012
Barbara NeuhausTatmotiv Angst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tatmotiv Angst
Barbara NeuhausIch bitte nicht um Verzeihung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich bitte nicht um Verzeihung
Ich bitte nicht um Verzeihung
 (1)
Erschienen am 01.05.1989
Barbara NeuhausWohl dem, der keine Erben hat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wohl dem, der keine Erben hat
Wohl dem, der keine Erben hat
 (1)
Erschienen am 01.05.1997
Barbara NeuhausTatmotiv Angst.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tatmotiv Angst.
Tatmotiv Angst.
 (0)
Erschienen am 01.01.1982
Barbara NeuhausDer letzte Schlüssel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der letzte Schlüssel
Der letzte Schlüssel
 (0)
Erschienen am 01.03.1993

Neue Rezensionen zu Barbara Neuhaus

Neu
BTOYAs avatar

Rezension zu "Tatmotiv Angst" von Barbara Neuhaus

Rezension zu "Tatmotiv Angst" von Barbara Neuhaus
BTOYAvor 10 Jahren

Die Krimis von Barbara Neuhaus sind erfrischend 'anders'. Keine 0815-Fälle und immer über interessante Charaktere. Empfehlenswert und spannend.

"Über die Untreue wäre ich vielleicht weggekommen. Aber daß sie mich mit diesem windigen Burschen hintergangen hat, mit so einem Versager, der sie dreizehn Jahre bloß hingehalten hat, das war zuviel. Ich hab ihr eine gescheuert. Und das war mein Fehler. Sie haßte das Schlagen. Nicht mal den Kindern hat sie einen Klaps gegeben, soviel sie auch schimpfen konnte. Aber als das passiert war, hat sie kein Wort gesagt. Überhaupt ncht mehr. Ich war Luft für sie."
Doris Kubascha hatte schon immer ihren eigenen Kopf, aber diesmal konnte sie sich nicht entscheiden: Ralf Dossow war ihr zu brav, zu fleißig - Hans Schultzki war ihr zu unstet, zu unsicher. Vielleicht war sie deshalb zu ihrer alten Tante Auguste nach Hainshof geradelt, um sich Rat zu holen. Aber das ganze Dorf hat andere Probleme, es soll dem Expansionsdrang des Stöllpitzer Braunkohletagebaus weichen. In wenigen Wochen muß das ganze Dorf geräumt sein, und dann würde Tante Auguste eh zu Doris Kubascha ziehen. Doch so überraschend wie Doris Kubascha gekommen ist, verschwand sie auch wieder. Und das für immer. So vermutet es jedenfalls der Abschnittsbevollmächtigte Schorsch Grimmer, der erst nach längerem Zögern die Fahndung einleitet. Doch die letzten Tage des Dorfes Hainshof stecken für Schorsch Grimmer voller Prbleme und Tücken. Gezielt werden verlassene Häuser geplündert und ausgeschlachtet. Ein Gespenst soll sein Unwesen treiben und in einem verlassenen Gasthof funkenstiebend zugange sein. Bei der näheren Untersuchung des vermeintlich verhexten Geländes macht Grimmer eine entsetzliche Entdeckung ...

Kommentieren0
23
Teilen
BTOYAs avatar

Rezension zu "Ich bitte nicht um Verzeihung" von Barbara Neuhaus

Rezension zu "Ich bitte nicht um Verzeihung" von Barbara Neuhaus
BTOYAvor 10 Jahren

Ein intelligenter Plot der spannend umgesetzt wurde. Absolut lesenswert.

... Wie eine Unmündige hat er mich behandelt an unserem Hochzeitstag. Schlimmer, wie eine Sache, ein Ding, das ihm gehört. Eine andere hätte sich gewehrt, ich nicht, warum nicht? Weil ich dachte, daß er mich nicht beleidigen wollte und weil nachher wieder alles gut war zwischen uns? Er hat es auch nicht böse gemeint, selten meint er, was er im Zorn sagt. Das darf man ihm nicht übelnehmen, sonst wäre nur Krach im Haus. Darauf habe ich es nie ankommen lassen.
Eva Bertram ist eine gute Hausfrau und Mutter. Sauber, sparsam und fleißig. Aber nie genug für ihren Mann und später auch für die Kinder. Willi Bertram, ein Muster an Fleiß, Ordnungsliebe und Sparsamkeit, ist der Ansicht, daß seine Frau "noch nicht einmal den Haushalt führen" konnte. "Sie ist eben unfähig, etwas dumm, aber gutmütig." Aus dem verzweifelten Wunsch nach Anerkennung heraus begeht sie schließlich Ladendiebstähle - bis sie ertappt wird. Sie ist kleptoman, sagt der Psychiater. Sie ist kaltherzig und ichbezogen, sagt der Richter. Und der Ehemann weiß nicht, wie der mit dieser Schande leben soll. Auf alle Vorwürfe und Fragen schweigt Eva Bertram.
Erst im Gefängnis wird ihr klar, was sie zu tun hat...

Kommentieren0
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks