Barbara Ostrop

 4.2 Sterne bei 13 Bewertungen
Barbara Ostrop

Lebenslauf von Barbara Ostrop

Barbara Ostrop ist Jahrgang 1963 und hat ihr erstes Buch erst spät veröffentlicht. . „Magic Machine“ war ein Roman über eine psychische Traumwelt, mit „Ein Garten voll Glück“ folgt ihr erster Liebesroman. Hauptberuflich ist sie Übersetzerin und hat bisher etwa hundert Romane aus dem Englischen übertragen. Sie hat eine erwachsene Tochter und lebt wie ihr Lebensgefährte in der Nähe von Aachen.

Alle Bücher von Barbara Ostrop

Ein Garten voll Glück

Ein Garten voll Glück

 (13)
Erschienen am 06.11.2017
Ein Garten voll Glück

Ein Garten voll Glück

 (0)
Erschienen am 01.12.2017

Neue Rezensionen zu Barbara Ostrop

Neu
Y

Rezension zu "Ein Garten voll Glück" von Barbara Ostrop

Gelungenes Debüt!
YH110BYvor 10 Monaten

Leah ist eine alleinerziehende Mutter.Ihre Tochter Lilly ist drei Jahre alt und ihr Freund Ron hat sie verlassen, um als Jongleur durch die Welt zu ziehen. In einer Zeitungsanzeige findet sie die Stelle als Gesellschafterin für eine ältere Dame in einem Vorort von London, auf dem Land. Leah bewirbt sich und wird von Rosalie aufgenommen. Sie zieht mit Lilly bei ihr ein und versucht, sie aus ihrer Einsamkeit zu ziehen. Rosalies Mann ist vor einigen Monaten gestorben und mit ihrem einzigen Sohn redet sie kein Wort mehr. Doch Leah und Lilly schaffen es, ihr wieder Lebensmut zu geben. Leah und Rosalies Sohn Martin kommen sich näher, doch das Schicksal scheint etwas dagegen zu haben...Der Roman lässt sich sehr angenehm und kurzweilig lesen und hat mir ganz gut gefallen. Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und waren mir von Anfang an sympathisch. Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen und bis zum Ende in ihren Bann gezogen.

Kommentieren0
6
Teilen
Contessas avatar

Rezension zu "Ein Garten voll Glück" von Barbara Ostrop

Liebe, Freundschaft, Glück - manchmal muss einfach ein Umzug und eine ungewöhnliche Entscheidung her
Contessavor einem Jahr


Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Die Hauptpersonen Leah und ihre Tochter waren mir von vornherein sehr sympathisch, so dass ich mich gefreut habe, als Leah den Job auf dem Land bekommen hat und dadurch ein neuer, schöner Lebensabschnitt für die beiden entstanden ist. Leah hat endlich mehr Zeit für ihre Tochter, Lilly blüht richtig auf und hat zusätzlich quasi noch eine Oma dazu gewonnen. Es gibt doch nichts schöneres für eine Mama, wenn es dem Kind gut geht. 

Aber nicht nur für Lilly war dieser Umzug die richtige Entscheidung, sondern auch für Leah. Sie hat endlich eine Arbeit gefunden, die ihr Spaß macht und einen netten Mann lernt sie auch kennen. Schön, wenn das Schicksal es so gut mit einem meint! Das wünscht man sich selber doch auch oft. Ein paar Turbulenzen kommen natürlich trotzdem noch dazu (und wie sollte es anders sein, stecken zwei Männer dahinter) wie im wahren Leben ja auch. Genau deshalb habe ich mich von dem Buch wirklich gut unterhalten und abgeholt gefühlt. Es ist genau das richtige, um die dunkle Jahreszeit zu erhellen und einem gute Laune zu bringen. 


Würde mich freuen noch mehr von Leah und Lilly zu hören. 

Kommentieren0
5
Teilen
Kaffeetasses avatar

Rezension zu "Ein Garten voll Glück" von Barbara Ostrop

ein solides Debüt der Autorin
Kaffeetassevor einem Jahr

Leah hat die Nase voll von ihrem Leben und entschließt sich eine Stelle als Gesellschafterin einer alten Dame anzunehmen. Dazu zieht sie mit ihrer kleinen Tochter von London raus aufs Land. Dass dabei natürlich auch ein Mann eine Rolle spielt, das sollte klar sein, doch dann taucht ihr Ex auf...

Alles in allem hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen, es gab einige Spannungsmomente, die das Buch getragen haben. Zwischenzeitlich gab es ein paar Längen, aber sie hielten sich zum Glück in Grenzen.
Die Charaktere waren sehr gut gezeichnet, authentisch und vor allem die kleine Tochter von Leah sehr liebenswert. Die eine oder andere Macke gab es auch, was ich immer sehr wichtig finde.

Emotional hat mich das Buch an verschiedenen Stellen abgeholt, ich habe gehofft und gelacht und fand es stellenweise auch sehr herzlich. Die ganz große Romantik kam bei mir allerdings nicht auf.

Das Buch hat sich dank des einfachen und leichten Schreibstils sehr gut lesen lassen, hier spreche ich der Autorin definitiv ein Lob aus.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
BarbaraOstrops avatar

Wer möchte meine Heldin Leah auf dem schwierigen Weg zu Liebe und Lebensglück begleiten? Am 6. November ist mein Debütroman: „Ein Garten voll Glück“, bei Ullstein-Forever erschienen, und ich möchte euch hiermit zu einer Leserunde einladen.

Das Buch: 

Die alleinerziehende Leah weiß nicht mehr weiter. Im Job hat sie nur Probleme, ihre kleine Tochter ist ständig krank und vom Leben in London hat sie die Nase voll. Da stößt sie durch Zufall auf eine Anzeige: "Gesellschafterin für ältere Dame gesucht". In einem kleinen Haus auf dem Land soll sie sich nun um Mrs. Wright kümmern, die unter dem plötzlichen Tod ihres Mannes leidet. Seitdem spricht sie auch nicht mehr mit ihrem einzigen Sohn – dem Unternehmer Martin, zu dem Leah sich sofort hingezogen fühlt. Die beiden kommen sich immer näher, doch da taucht plötzlich der Vater von Leahs Tochter wieder auf und stellt sie vor eine schwierige Entscheidung …


Hier geht es zur Leseprobe: 


Ich verlose 15 E-Book-Exemplare, wahlweise im epub- oder mobi-Format (kindle). Bitte gebt mir Bescheid, welches Format ihr braucht. Die Bekanntgabe der Gewinnerinnen erfolgt am 8. Dezember, und danach beginnt die Leserunde. Jede ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen, auch wer kein E-Book gewonnen hat. Ich werde die Runde regelmäßig begleiten. (Während der Zeit der Verlosung bin ich allerdings vom 4.-6. Dezember verreist.)
Ich freue mich auf den Austausch mit euch.

Es wäre schön, wenn ihr bei der Bewerbung folgende Frage beantwortet:
Was ist euch bei einem Frauenroman wichtiger: Dass die Heldin einen starken, attraktiven Partner erobert, der sie beschützt und ihrem Leben Sinn gibt? Oder habt ihr lieber eine Heldin, die auch selbst anderen beisteht und beim Lieben nicht die Schwächere ist? 



BarbaraOstrops avatar
Letzter Beitrag von  BarbaraOstropvor 10 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks