Barbara Perfahl Ein Zuhause für die Seele

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Zuhause für die Seele“ von Barbara Perfahl

Mit Wohnpsychologie zum Wohlfühl-
Zuhause! Wir wünschen uns, dass unser
Zuhause eine echte Oase ist – ein Ort,
an dem sich die Seele wohlfühlt, der
zu uns passt, uns aufatmen lässt und
echte Erholung vom stressigen Alltag
bietet.
Die Wohnpsychologin Dr. Barbara Perfahl
zeigt, wie es gelingen kann, im Einklang
mit sich selbst zu wohnen, ohne gleich
teure Designermöbel zu kaufen.

Liest sich etwas anstrengend. Sehr sachlich. Nicht viel Neues.

— Abraxandria

Stöbern in Sachbuch

Naturnahes Kochen – einfach, gut, gesund

Ganz gutes Kochbuch

Melli274

Unsere unbekannte Familie

Eine wirklich schöne Sammlung von einmaligen Tiergeschichten

DarkReader

Seitenblicke

Enttäuschend und wirr, nichts Neues, dafür höchst abenteuerliche Argumente.

Saja

Mit anderen Augen

Leider kam mir das eigentliche Thema, welches ich aufgrund des Covers erwartet hatte, etwas zu kurz. Dennoch lesenswert!

Jule74

Das geheime Leben der Seele

Mit ausreichenden Beispielen von Ursache und Wirkung wird schnell klar, was uns Mensch eigentlich ausmacht, ob gänzlich erforscht oder nicht

kassandra1010

Die erstaunliche Wahrheit über Tiere

Es ist spannend wie eine Art Krimi in Bezug auf die Erforschung und die Darstellung der verschiedenen Mythen über Tiere

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Passt das - noch - zu mir?

    Ein Zuhause für die Seele

    abuelita

    29. May 2015 um 19:48

    Einen großen Teil unseres Lebens verbringen wir in unseren eigenen vier Wänden, die auch viele verschiedene Funktionen haben und viele verschiedene Bedürfnisse erfüllen sollen. Und wenn wir uns dann dort nicht wohl fühlen……so beeinträchtigt uns das schon sehr.  Die Autorin zeigt in einem ersten theoretischen Teil auf, wie Räume wirken, und wie wichtig die eigenen Bedürfnisse in Bezug darauf sind. Denn natürlich ist hier jeder Mensch anders. Und das sollte jeder für sich selbst erkennen, denn nur dann können wir die Wohnräume für uns angenehm gestalten. Im Praxisteil dann soll der Leser den Ist-Zustand der Wohnsituation festhalten, die Räume mit genauen und „neuen“ Augen betrachten und aufschreiben, was einem gefällt, was nicht. Was möchte ich verändern, wie kann ich was ändern, so dass es zu meinem Wohnbedürfnis passt – und hier auch mal der ganz einfache Tipp: ausprobieren !  Das Buch gibt interessante Denkanstösse, ist aber leider etwas arg trocken und sachlich geschrieben.

    Mehr
  • Ein sachlicher Ratgeber

    Ein Zuhause für die Seele

    Abraxandria

    22. May 2015 um 17:49

    Dieser Wohnungsratgeber hat viele gute Ideen und einen ansprechenden Praxisteil. Leider liest er sich nicht so leicht, wie ich es erhofft hatte. Es gibt insgesamt drei Kapitel, von denen vor allem die ersten beiden viel Konzentration erfordern. Ich empfand das Buch zum Teil als anstrengende Lektüre. Mir fehlt ein wenig Esprit und Leichtigkeit in diesem Ratgeber. Teilweise hatte ich den Eindruck, einen Forschungsbericht zu lesen, was an den vielen Fallbeispielen liegen mag. Kommen wir zu den einzelnen Kapiteln: Kapitel 1 gibt eine kurze Einführung in die Wohnpsychologie und ist sehr sachlich gehalten. In der Wohnpsychologie geht es um die eigenen Bedürfnisse beim Wohnen. Darunter versteht die Autorin das Bedürfnis nach Sicherheit, Erholung, Gemeinschaft, Selbstdarstellung, Gestalten der Umwelt und Ästhetik. Im zweiten Kapitel wird genauer auf die Wohnbedürfnisse eingegangen. Das dritte und wesentliche Kapitel ist der Praxisteil, in dem in 5 Schritten der Weg zum Wohlfühlzuhause ertestet werden kann. Nachdem ich wenig Information aus dem ersten beiden Kapiteln ziehen konnte, macht der Wert des Buches nun vor allem der dritte Teil aus. Hier sollen die eigenen Ideen und Vorstellungen hinterfragt und die Wohnung analysiert werden. Ziel ist es, sich und seine Wohnbedürfnisse genauer wahrzunehmen, Problem und Wünsche an die Wohnung zu klären und Einrrichtungsregeln zu überprüfen. Erstaunt war ich darüber, in welchen Aspekten ich mit meiner Wohnsituation durchaus zufrieden bin. Die 5 Schritte teilen sich nun folgendermaßen ein: Schritt 1: Was sind die Wohnfakten? Schritt 2: Was finde ich gut, was will ich ändern? Es geht also um das Bewußtwerden, wie zufrieden man mit der derzeitigen Wohnung istalso, um eine genaue Betrachtung der Wohnsituation. Schritt 3 betrachtet die Wohnvergangenheit und eventuelle Verbindungen zum Heute. Schritt 4 klärt die eigenen Bedürfnisse an die Wohnung. Schritt 5 gibt dann konkrete Einrichtungstipps. Mein Fazit zu diesem Buch: Es ist informativ und gibt interessante Denkanstöße. Ich würde mir wünschen, es wäre etwas leichter zugänglich und nicht so sachlich geschrieben. Immerhin hat es mich dazu animiert, etwas an meiner Wohnsituation zu ändern. Ich bin also durch das Buch aktiv geworden.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.