Barbara Piazza

 4 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Die Frauen der Pasqualinis, Die Tränen der Götter und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Barbara Piazza

Barbara PiazzaDie Frauen der Pasqualinis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Frauen der Pasqualinis
Die Frauen der Pasqualinis
 (12)
Erschienen am 18.04.2011
Barbara PiazzaDie Tränen der Götter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Tränen der Götter
Die Tränen der Götter
 (8)
Erschienen am 17.04.2012
Barbara PiazzaIm Garten der Göttin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Garten der Göttin
Im Garten der Göttin
 (3)
Erschienen am 18.08.2014
Barbara PiazzaDie Frauen der Pasqualinis: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Frauen der Pasqualinis: Roman
Die Frauen der Pasqualinis: Roman
 (0)
Erschienen am 16.12.2011
Barbara PiazzaLindenstraße. Bd.2
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lindenstraße. Bd.2
Lindenstraße. Bd.2
 (1)
Erschienen am 01.12.1988
Barbara PiazzaLindenstraße. Bd.3
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lindenstraße. Bd.3
Lindenstraße. Bd.3
 (1)
Erschienen am 01.12.1988
Barbara PiazzaLindenstraße. Bd.1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lindenstraße. Bd.1
Lindenstraße. Bd.1
 (1)
Erschienen am 01.12.1988

Neue Rezensionen zu Barbara Piazza

Neu
Gattinas avatar

Rezension zu "Die Frauen der Pasqualinis" von Barbara Piazza

Wunderbare und spannende Familiensaga
Gattinavor 8 Monaten

Wer Italien liebt und gerne auch etwas über geschichtliche Hintergründe erfahren will, hat das richtige Buch in der Hand. 

Kommentieren0
0
Teilen
Sabine17s avatar

Rezension zu "Die Frauen der Pasqualinis" von Barbara Piazza

Eine deutsch-italienische Familiensaga
Sabine17vor 4 Jahren

Anfang des 20.Jahrhundert verlässt der junge Steinmetz Stefano Pasqualini seine Heimatstadt Neapel, um sich in der Ferne eine bessere Zukunft aufzubauen. In den letzten Tagen vor seinem Aufbruch hat er eine intensive Liebesaffäre mit der jungen Sofia Mazone. Doch eine Verbindung zwischen den beiden wäre nicht standesgemäß und so ehelicht Sofia einen Tag nach Stefanos Aufbruch einen reichen Kaufmann, den ihr Vater für sie ausgesucht hat. Dadurch fällt auch gar nicht auf, dass ihr erstes Kind nicht von ihrem Ehemann ist.

 

Derweil landet Stefano im Schwäbischen und heiratet die bodenständige Anna Sailer und bekommt mit ihr drei Kinder. Er wird ein erfolgreicher Bauunternehmer und alles könnte perfekt sein. Doch eines Tages taucht Sofia in dem Dorf auf. Ihr Ehemann ist inzwischen verstorben und so hat sie sich auf die Suche nach Stefano gemacht, der noch immer die Liebe ihres Lebens ist. Doch ihr Besuch entwickelt sich zu einer Katastrophe und lässt Sofia und Anna zu verbitterten Feindinnen werden.

Dieser Hass hat später sogar schicksalhafte Auswirkungen auf die Kinder der beiden.

 

Dieses über 700 Seiten starke Buch hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern aus diesem Genre sind die Hauptcharaktere nicht perfekt und handeln nicht fehlerfrei. Aber darin liegt auch gerade der Reiz.

Hinzu kommt ein interessanter geschichtlicher Hintergrund, denn man erlebt das Scheitern der Weimarer Republik, den langsamen, aber unaufhaltsamen Aufstieg Hitlers und seiner Schergen und die Kriegszeit. Da die Geschichte auch in Italien spielt, erhält sogar Mussolini eine einflussreiche Rolle.

Dies alles sieht man mit den Augen der schwäbischen Dorfgemeinschaft und Stefanos Familie.

 

Fazit: ein fesselndes Buch über eine deutsch-italienische Familiensaga eingebettet in einen interessanten geschichtlichen Hintergrund, das nüchtern geschrieben ist und ganz ohne Schmalz auskommt.

 

Kommentare: 9
47
Teilen
Perles avatar

Rezension zu "Lindenstraße. Bd.3" von Barbara Piazza

Rezension zu "Lindenstraße. Bd.3" von Barbara Piazza
Perlevor 6 Jahren

Der Roman zur erfolgreichen ARD-Fernsehserie - die erste Soap im Deutschen Fernsehen. Folge 9-12=
Folge 9 - Die Hochzeit
Folge 10 - Gin und die Folgen
Folge 11 - Die Drift
Folge 12 - Die Überschwemmung
Ein Wiedersehn und -lesen mit Familie Beimer, Familie Schildknecht, Nossek, Dr. Dressler, dem Vietnamesen Gung, Gaby Skrabowski, Benno Zimmermann, Else und Egon Kling, Elfie Hoffmann und Sigi Kronmayr, Chris Barnsteg, Berta Griese, und Joschi und Philo Bennarsch. Wir kennen alle diese Serie und Dauerbrenner in der ARD, die seit dem 8. Dezemer 1985 jeden Sonntag um 18.40 Uhr begann und sie endete jedesmal dramatisch. Ich habe die ersten 30-50 Folgen gar nicht mitbekommen, doch sie wurde ja mittlerweile seit Ende der 90er Jahre mehrmals in den 3. Programmen wiederholt. Aber ich liebe diese Serie und nicht nur ich, bei uns schaute damals die ganze Familie, Mutter, Vater, Oma, Opa, und viele mehr. Und am Montag wurde in der Schule darüber diskutiert, nach dem Motto: Haste dat gestern gesehn? Habe seit Jahren 4 Bände hier liegen und nie gelesen, wollte sie schon weggeben und verschicken, doch irgendetwas hat mich zurückgehalten. Band 5+6 fand ich vor 3 Wochen auf dem City-Flohmarkt in Neuss und seitdem hatte ich mir fest vorgenommen, diese Bände jetzt doch der Reihe nach zu lesen. 5 Sterne für diese tolle Serie und Lektüre. Einfach super!

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks